Welche Papageien

Diskutiere Welche Papageien im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; sind für folgende Haltungsmöglichkeiten geeignet (die Frage ist sicherlich schon häufig gestellt worden; für meine Bedürfnisse in den anderen...

  1. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    sind für folgende Haltungsmöglichkeiten geeignet (die Frage ist sicherlich schon häufig gestellt worden; für meine Bedürfnisse in den anderen Threats aber nicht befriedigend genug beantwortet, deshalb möge man mir verzeihen):

    großer!! Käfig mit abends und am WE Freiflug

    Erfahrung in der Haltung von Nymphen- und Wellensittichen vorhanden

    vor Jahren mal einen (leider damals aus Unwissenheit) einzeln gehaltenen Kongo-Graupapagei gehabt (musste wegen Allergie der Geschwister leider, leider abgegeben werden) - wenn ich wüsste, wo er ist, würde ich ihn sofort zurückholen

    Obst und Gemüse wird gerne täglich geschnippelt und Spielzeug wird auch gerne regelmäßg gebastelt und erneuert :zwinker:

    Was für Schäden alle Arten von Papageien anrichten können, ist auch bekannt (Nymphen können das in "kleinerer" Form ja auch ganz gut)

    Lautstärke ist auch kein Problem, da eigenes Haus und Schwiegermutter, die unter uns im Haus wohnt, "Kummer" gewohnt ist

    Viele Papageien sind ja schon alleine von der Verpaarung her sehr schwierig und davor haben wir ehrlich gesagt ein bisschen Angst. Natürlich würden auch gerne Abgabetiere aufgenommen werden.

    Es ist nur einfach sehr schwer, sich für eine Art zu entscheiden, weil man ja auch nichts falsch machen möchte! Sie sollen auf jeden Fall größer als Nymphen, aber kleiner als Aras (Platzmagel) sein.

    So, jetzt hoffe ich auf viele informative und interessante Antworten.

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Dunja,
    was verstehst du unter einem großen Käfig (Maße) ?
     
  4. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Îm Handel gibt es ja leider nur Käfige mit der max. Breite von 1,14m - wir stellen uns aber so ca. 1,5 - 2m B x 2m H x 1m T vor. Also eigentlich schon eher eine Voliere und dann eventuell noch einen Käfig auf Rollen, damit die Geierleins im Sommer abends mit uns auf der Terasse sitzen können.

    LG
    Dunja
     
  5. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Dunja,

    ich verstehe nicht ganz, was dir an den Antworten auf gleichlautende Anfragen gefehlt hat ?

    Wenn man so überhaupt keinen Schimmer hat, ist es vielleicht ganz hilfreich, wenn man einfach mal in den einzelnen Unterforen mitliest und sich dadurch die Vorliebe bzw. die Ausschlusskriterien für eine bestimmte Rasse ergeben.

    Das Papageien laut sind und Dreck machen weißt du ja schon. Wenn du bzw. deine Schwiegermutter tatsächlich mit Lärm keine Probleme hat, bist du doch eigentlich ziemlich "frei" in deiner Entscheidung.

    Gegen die Schwierigkeiten bei der Verpaarung gibt es ein sehr gutes Mittel: man nimmt einfach ein Abgabepärchen auf ! Ich bin im vorletzten August so zu einem Pärchen Blaustirnamazonen gekommen, nachdem ich sowohl im Graupapa-Forum als auch im Amaforum viel mitgelesen habe. Ich habe mich dann letztlich für Amazonen entschieden, weil mir die den Graupis nachgesagte Sensibilität für mich persönlich zu "heikel" war. Nachdem der Entschluss gefasst war, hab ich mich auf die Suche nach den Amazönchen begeben und hab mich von Anfang an gleich darauf versteift, welche im Doppelpack zu finden. Die, die ich letztlich dann genommen habe, war ein 8jähriges Pärchen, welches von einem züchter abgegeben wurde, weil der Hahn eigentlich eher auf das Weibchen seines anderen Zuchtpaares "geflogen" wäre, was für den Züchter aber keine Option war.
    Beide hatten wohl zumindest noch einen Vorbesitzer, was sich bei meinem Hähnchen dadurch äußert, dass er einigermaßen zahm und recht gut erzogen ist: ein scharfes Nein reicht aus, damit er in seinem zerstörerischen Treiben zumindest Innehält und ich muss zugeben, dass er es meistens recht schnell begreift, dass er das dann tatsächlich nicht soll. Das Weibchen ist "nur" Leckerlie-zahm, heißt, sie nimmt sowohl in und außerhalb des Käfigs Leckerlie aus der Hand, kommt aber aber nicht auf Schulter oder Hand. Muss ich auch nicht haben. Viel lieber schaue ich ihnen nämlich zu, wenn sie sich mit ihren Spielsachen oder gegenseitig beschäftigen, da sich mein Hähnchen mittlerweile doch recht gut mit seiner Partnerin arrangiert hat. Sie darf ihn kraulen und wenn er ganz gute Laune hat, krault er auch mal zurück.

    Wie gesagt: mein Tipp - stöber doch einfach mal in den Unterforen oder Besuch einen Vogelpark, dann wirst du sicher bald feststellen, wo deine Liebe hinfällt !
     
  6. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Genau da liegt ja mein Problem - ich finde Graupapageien absolut spitze, sie sind aber sehr sensibel und da habe ich einfach sehr große Angst Fehler zu machen und ihnen damit zu schaden, so dass sie evtl. anfangen zu rupfen, zu schreien etc.

    Amazonen sind toll, aber sie können sehr aggressiv sein und sollen nicht so einfach im Umgang sein. Viel weiß ich allerdings nicht über sie. Das macht mir Sorgen.

    Auch Kakadus finde ich absolut super (ich mag halt Australier) - allerdings gibt es hier häufig Rupfer und Partnermörder.

    Ich weiß, dass wir viele Möglichkeiten hätten, aber ich kenne mich mit den Arten einfach zu wenig aus, um Entscheidungen treffen zu können (über Edelpapageien weiss ich z.B. gar nichts) und dachte, dass hier der geeignete Platz ist, um viele Erfahrungen und Eindrücke zu lesen.

    Wir wollen uns allerdings noch ca. 1 -2 Jahre Zeit lassen, bevor wir die Tiere holen. So haben wir genug Zeit uns ausreichend zu informieren und Geld für Voliere, Ausstattung, Notfälle etc. zu sparen.

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  7. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Nachtrag:

    Natürlich wäre es schön, wenn sich die Tiere auch mal anfassen lassen würden bzw. zutraulich wären oder werden würden (es sollen keine "Knuddeltiere" werden)

    Außerdem mögen wir intelligente Tiere mit Charakter.
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Das Problem besteht da eher bei Einzelhaltung und völliger Vermenschlichung. Da sind Probleme vorprogrammiert.
    Sind die Geier aber in Paarhaltung, in entsprechend großer Voliere (mnd. 2x1m), kommen sie sehr gut zurecht und man kann eigentlich nicht allzuviel falsch machen (richtige Ernährung und Haltung vorausgesetzt) :zwinker:
    Lediglich die Angst vor Neuigkeiten wäre noch da, aber das ist ja kein Problem, wenn man sich darauf einstellt.
     
  9. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Dunja,

    dann hast du ja ausreichend Zeit, in den einzelnen Unterforen mitzulesen, so kannst du dir nämlich am besten ein Bild über die Freuden und Nöte bei der Haltung der unterschiedlichen Geierrassen machen :D :D

    Bei diesen "Welcher Papagei passt am besten" wirst du wahrscheinlich sehr "gefärbte" Eindrücke bzw. Ratschläge erhalten, da natürlich jeder Halter am "verliebtesten" in seine jeweils gehaltene Rasse sein wird - und Liebe macht ja bekanntlich ein bißchen blind :D :D

    Da du dich aber schon so zeitig informierst, ergibt sich ja vielleicht auch die Möglichkeit, bei Haltern unterschiedlichster Rasse mittels Hausbesuch Eindrücke zu erhalten.

    Letztlich muss ich jedoch sagen, dass ich es bei den Großpapageien fast egal finde, für welche Rasse man sich letztlich entscheidet - abgesehen von Rassen, die vielleicht von vornherein als nicht in Frage kommend identifiziert werden, weil zu groß oder wirklich zu laut - denn intelligent und liebenswert sind sie ja alle. Hätte ich mich seinerzeit für Graupis entschieden, würde ich diese sicher nicht weniger lieben als meine Amas und wie man in den einzelnen Foren auch gut mitverfolgen kann, sind die Vögel alle so individuell, dass man beispielsweise auch unter den Amas auf Vertreter stoßen kann, die die normalerweise nur den Graupis nachgesagte Sensibilität besitzen oder bei den sonst so umgänglichen Graupis vielleicht auf ein besonders aggressives Exemplar. Insofern finde ich solche Ratschläge immer schwierig. Keiner kann dir garantieren, dass sich der Vogel, der es am Ende sein wird, auch tatsächlich so verhält, wie es dir vorher gesagt wird. Manchmal kann sich nämlich auch schon der Vorbesitzer irren - wenn er Aussagen zum Charakter des Geiers macht !
     
  10. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Nein, Garantien gibt es nie - dafür sind es ja Lebewesen!!!

    Klar, dass jeder Halter "seine" Art am besten findet bzw. am liebsten mag.

    So bin ich schon ziemlich Graupi-infiziert, weil ich damals einen hatte, der absolute spitze war (ich könnte ganze Romane über ihn schreiben). Allerdings war er ab Ei handaufgezogen und (auch bei uns) in Einzelhaltung. Deshalb kann man ihn nicht unbedingt mit anderen Graupis vergleichen... (wir haben ihn damals in gute Hände zu einer Partnerin abgegeben, als meine Schwester so schwere Allergien bekam) - er schlief zum Beispiel gerne mit im Bett (durfte er aber nur selten und auch nur beim Mittagsschlaf) und wenn er gekrault wurde, hat er die "Augen gerollt" und immer genießerisch "oooooooohhhhh" geseufzt.

    Kakadus mag ich wegen der tollen Ausdrucksweise mit ihren Hauben.

    Amazonen mag ich, weil sie frech sind.

    Und Edelpapageien haben ein wunderschönes Gefieder.

    Aras finde ich auch toll, möchte sie aber nicht haben, weil dafür unser Platz auf gar keinen Fall reicht. Die schaue ich mir lieber im Vogelpark oder im Fernsehen an.



    Liebe Grüße
    Dunja
     
  11. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Dunja,

    man mag es ja kaum glauben, wenn man es nicht selbst gesehen hat, wie genießerisch der Gesichtsausdruck von Papageien ist, wenn sie gekrault werden. Ich hatte früher mal einen Mopa (Mohrenkopfpapagei) da kann ich mich nicht erinnern, dass der jemals so geguckt hätte, wie mein Ama-Männchen, wenn seine Frau (oder ganz, ganz selten auch mal ich) Schnabel bzw. Hand anlegt und sein Köpfchen krault. Man wartet förmlich darauf, dass er jetzt dann gleich das Schnurren anfangen würde :D

    Eine Vorauswahl scheinst du ja schon getroffen zu haben :D
     
  12. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Ja schon irgendwie - aber ich möchte halt alle "Möglichkeiten ausschöpfen" bevor ich mich ganz entscheide.

    LG
    Dunja
     
  13. Karoline

    Karoline Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Hunsrück
    Hallo Dunja,


    ich denke du machst dich zu verrückt, so lange du weißt was auf dich zu kommt sprich lautstärke dreck und und und finde ich das langt. Weil jedes Tier auch gleicher Rasse haben ihren eigenen Charakter für den du auch teilweise verantwortlich bist, da du die Tiere ja auch prägen tust. Bist du mit voller Liebe und großem Herzen bei den Vogel kannst du nichts falsch machen. So lange dein Bestreben ist es den Tieren gut gehen zu lassen, sollstest du keine Bedenken haben, ich hätte auch nie gedacht jemals arabesitzer zu sein und jetzt bin ich es und es ist nicht anderes als mit anderen Haustieren auch, ich dachte nicht das es so einfach gehen kann.

    Ich bin auch mutter von zwei kindern und mußte in die mutterrolle reinwachsen oder schlüpfen und so ist es mit tieren genauso.

    So lange du ein gutes Herz, viel Geduld und Verständniss besitzt kann es so dramatisch nicht in die Hosen gehen.
     
Thema:

Welche Papageien

Die Seite wird geladen...

Welche Papageien - Ähnliche Themen

  1. Welche Papageien eignen sich

    Welche Papageien eignen sich: Moin erstmal ^^ Ich brauche eure Hilfe, und zwar suche ich Klein Papageien, die sich zur Zimmerhaltung eignen, habe bisher nur Sperlingspapageien...
  2. Welche Papageienart fällt euch auf die Beschreibung unten ein? Antworten bitte :)

    Welche Papageienart fällt euch auf die Beschreibung unten ein? Antworten bitte :): :)Hallo, ich bin neu hier und habe eine allgemeine Frage zum Thema Vögel, bei denen ich mich noch nicht ganz so gut auskenne. was sich hoffentlich...
  3. Welche Sperlingspapageien sind am leisesten?

    Welche Sperlingspapageien sind am leisesten?: Hallo, Ich habe mal eine Frage an die Experten unter euch. Stimmt es, dass Augenringsperlinge leiser sind als Blaugenicksperlinge? Da ich in...
  4. Welche Sittiche oder kleinen Papageien eignen sich für mich

    Welche Sittiche oder kleinen Papageien eignen sich für mich: Hallo, ich bin auf der Suche nach der 'perfekten' Vogelart für mich, vlt kann mir einer von euch ein paar Tipps geben, damit ich eine Art finde...
  5. Welche Sittiche/Papageien als Anfänger?

    Welche Sittiche/Papageien als Anfänger?: Hallo! Ich überlege und recherchiere seit Monaten im Internet welche Vögel (Papageien, sittiche) zu mir passen und welchen ich auch gerecht...