Welche Papageienart?!?

Diskutiere Welche Papageienart?!? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich hätte da mal eine Frage: also meine Mutter wünscht sich ein Papageienpärchen. Sie würde ein 20 qm großes zimmer für die Vögel...

  1. Hektor

    Hektor Guest

    Hallo,

    ich hätte da mal eine Frage:

    also meine Mutter wünscht sich ein Papageienpärchen.

    Sie würde ein 20 qm großes zimmer für die Vögel umbauen.

    Leider sind wir völlige Vogelanfänger (naja Wellensittiche haben wir). Nun würde ich gerne wissen welche Papageienart sich da am besten eignet.

    Welche sind für die Wohnungshaltung geeignet usw.

    Über viele Tips würde ich mich freuen.

    Liebe Grüße

    Mareike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Birdslover, 2. Januar 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Hektor

    ich nehme an dass Du mit Wohnungshaltung Mietwohnung bzw. Wohnverhältnisse meinst in der mehrere Nachbarn vorhanden sind, richtig?

    In diesem Fall würde ich darauf achten, dass ihr "leisere" Vögel bekommt. Jetzt müsste man nur wissen, ob Deine Mutter irgendeine bestimmte Vorstellung hat. Sollen sie eher größere Papageien sein oder können es auch mittlere Papageienarten sein?

    Für Wohnungshaltung generell plädiere ich zu Graupapageien da diese zwar laut pfeifen aber eigentlich nie schreien. Da kommt es wieder darauf an, welche Lautstärke eure Wände vertragen. Hier im Forum gibt es Aufnahmen von Grauen, vielleicht findest Du diese.
    Ausserdem sind Graue sehr gelehrig.

    Amazonen sind zwar sehr schöne Tiere doch für die Wohnungshaltung eher zu laut, zumindest können diese lauter werden. Vor allem können bei Amazonen bei Brutreife charakterliche Veränderungen auftreten, die für manch einen, vor allem für unerfahrene Besitzer, unüberwindbare Probleme bereiten.

    Also ein wenig solltest Du vielleicht von den Vorstellungen Deiner Mutter schreiben, damit man vielleicht eher das Geeignete finden kann.
     
  4. Hektor

    Hektor Guest

    Also meine Mutter würde gerne eine kleine bis mittlere Papageienart haben.

    Mit der Lautstärke ist es nicht so schlimm wir wohnen zwar in einem Mietshaus in einem Altbau, sind aber die Hausbesitzer.

    Von einer Freundin wurden mir die Grünzügelpapageien empfohlen, was haltet ihr von diesen?

    Vielen Dank für Eure Antworten....

    Mareike
     
  5. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also von graupapageien für anfänger möchte ich dringend abraten, da es kaum eine vogelart gibt die so sensibel ist und bei der sich fehler unter umständen so radikal auswirken.

    grünzügelpapas sind wunderschöne und auch verspielte und neugierige papas, allerdings können auch sie recht aggressiv werden und sie haben auch nicht gerade ein zartes organ.

    wie wäre es denn mit schwarzohrpapas aus der gattung der rotsteißpapageien (gattung pionus)? lies dich doch mal durchs forum "andere papageien" da gibts einige schwarzohrhalter. aus der gleichen gattung wären auch die maximilianspapageien geeignet.

    die pionusarten sind nur wenig größer als die grünzügel sind aber relativ einfach in der haltung und nicht so laut.
     
  6. #5 Birdslover, 2. Januar 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    ...es kommt darauf an was mit sensibel gemeint ist....

    Graupapageien reagieren sehr schnell auf schlechte Haltungsbedingungen...und zwar in der Regel mit Rupfen...

    aber für am sensibelsten halte ich Kakadus...

    Aber schlechte Haltungsbedingungen sollen ja sowieso von Anfang an vermieden werden

    Ich zähle Graupapageien auf keinen Fall zu den Arten die Anfängern abgeraten werden sollten.
     
  7. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Wie wäre es denn mit Langflügel- oder Sperlingspapageien? Schau doch mal auf meiner HP nach... :idee:
     
  8. Hektor

    Hektor Guest

    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Die Schwarzohrpapas und die Sperlingspapageien gefallen uns sehr gut.

    Ist es schwierig solche Papageien zahm zu bekommen?

    Wir kommen aus Berlin, kennt ihr vielleicht Adressen von Züchtern in der Umgebung? Wißt ihr wie teuer solche Papageienarten sind?

    Vielen Dank!


    Mareike
     
  9. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Ich kann zu Schwarzohren nichts sagen, nur zu den Sperlis.
    Jungvögel zu zähmen ist, wenn man sich mit ihnen beschäftigt, relativ einfach. Es ist, wie bei allen Papageien. Es kommt auf das Einfühlungsvermögen des "Zähmers" an und auf seine Geduld.

    Zu den Preisen kann man pauschal nichts sagen, die schwanken stark, je nach gewünschter Art. Die "billigeren" Arten Blaugenick, Augenring und Grünbürzel kosten bei einem Züchter in etwa 15 bis 30 € pro Nase. Übrigens machen Sperlis süchtig - man fängt mit einem Pärchen an, und dann werden es immer mehr ;) .
     
  10. Hektor

    Hektor Guest

    Oh Oh süchtig machen, das kann ich mir vorstellen!!! ;)

    Das merk ich ja schon bei meinen Wellensittichen.

    Kennt hier jemand vielleicht Adressen von Züchtern von Blaugenicksperlingen in Berlin?

    Wie groß denkt ihr muss eine Voliere für die beiden sein?
     
  11. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Mit Züchtern aus Berlin kann ich nicht dienen. Schau doch mal in der Züchterdatenbank nach. Die Käfiggröße richtet sich nach der Häufigkeit des Freifluges, wobei die Käfiglänge wichtiger ist als die Höhe. Wichtig ist nur, sie nicht mit den Wellis zusammen zu sperren, auch wenn sie kleiner sind als diese, es gibt sonst im wahrsten Sinne Mord und Todschlag!
     
  12. Hektor

    Hektor Guest

    nein nein die papageien leben ja in der wohnung meiner mutter und die wellis bei mir :p

    gut dann werde ich mal die züchterlisten mal durchschauen.

    danke nochmal..

    grüße

    mareike
     
  13. Dejan

    Dejan Guest

    hi, birdslover! das ist wirklich eine sehr gewagte these... du scheinst andere graupapageien zu kennen, als ich es tu... oder du bist noch nie morgens aus dem bett gefallen,weil ein graupapagei mal wieder vor übermut kreischend mit seinem spielzeug kämpft :D
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Birdslover, 2. Januar 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Dejan!

    Ja isch schwöre.....von unseren 3 Graupapas hat noch nie einer geschrien!! NOCH NIE!! Nur wenn man ihn beim Tierarzt festhalten musste. Sonst nie.

    2 haben nur gepfiffen und gefiepst und paar Worte gequatscht, auch geschnalzt usw und der 3. hat gequatscht wie ein Wasserfall und natürlich auch mal gepfiffen und geschnalzt.

    Nein....ein Graupapa hat mich noch nie aus dem Bett fallen lassen...mein Sonnensittich schon tausend Male
     
  16. #14 Birdslover, 2. Januar 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Aber: da ja eh kleinere Papageienarten gewünscht sind, haben sich die Graupapas eh erledigt.

    Aber generell möchte ich sagen, dass grössere Papageienarten auf jeden Fall wie ein Kind betrachtet werden muss. Ein Kind braucht viel Zeit, viel Zärtlichkeiten, viel Spiel, will lernen, kann nicht bei Fremden so einfach bleiben usw.

    Ich habe auch 4 Sperlingspapageien und ich kann definitv dazu raten. Sie sind soooo süss und so quirlig und so interessant. Laut sind sie auch garnicht. Wichtig ist hier nur, dass man von vorneherein sich entscheiden sollte, wieviele Paare man haben möchte, denn ein zusätzliches Paar später hinzuzusetzen kann ganz schön Schwierigkeiten bereiten, da die "alten" Sperlies das neue Paar unter Umständen nicht akzeptieren werden.

    Vielleicht nehmt ihr 4 Paare. In einem 20qm Zimmer sollte genügend Platz sein. Vielleicht nehmt ihr auch blaue Mutationen dazu. Dann habt ihr gemischte Sperlies. :-)

    Aber: Sperlingspapageien sind natürlich auch sehr klein und sie werden zwar zahm (bei viel geduld, wie bei jedem Tier das man zähmen möchte) aber sie werden denke ich nie so hingebungsvoll sein wie es ein grösserer Papagei sein könnte.
    Aber dafür sind die Kleinen unter sich und es macht riesig Spaß sie zu beobachten. Ab und an mal einen streicheln genügt ja auch. :-)
     
Thema: Welche Papageienart?!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageienart mit tu

Die Seite wird geladen...

Welche Papageienart?!? - Ähnliche Themen

  1. Neue Papageienart auf mexikanischer Halbinsel Yucatan entdeckt

    Neue Papageienart auf mexikanischer Halbinsel Yucatan entdeckt: Neue Papageienart auf mexikanischer Halbinsel Yucatan entdeckt. 1. Juli 2017, 20:53 Spezies dürfte sich vor rund 120.000 Jahren aus einer...
  2. Welche Papageienart fällt euch auf die Beschreibung unten ein? Antworten bitte :)

    Welche Papageienart fällt euch auf die Beschreibung unten ein? Antworten bitte :): :)Hallo, ich bin neu hier und habe eine allgemeine Frage zum Thema Vögel, bei denen ich mich noch nicht ganz so gut auskenne. was sich hoffentlich...
  3. salat essen auf papageienart

    salat essen auf papageienart: Guten morgen, mein garten ist voll salat...werde bald selbst grun von viel salat essen...also bekommen die vogel auch davon... heute morgen habe...
  4. Papageienart?

    Papageienart?: Kennt hier evtl. jemand diese Vogelart? Ich hab' absolut keine Anhaltspunkte, nur die Bilder. Ein Salvadori-Feigenpapagei ist es nicht oder?
  5. Papageienartiger Vogel, nur welcher??

    Papageienartiger Vogel, nur welcher??: Hallo, habe im Garten einen Papageienartigen Vogel gesichtet, weiß jemand was das für einer ist??