welche Pflanzen

Diskutiere welche Pflanzen im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, gestern fand ich in der nähe eines verlassenen Steinbruchs diese Pflanzen. Zum Teil über 1m hoch. Eines müsste irgend ein verwildertes...

  1. woodbear

    woodbear verstorben 18.04.2013

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayer. Wald
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Munia maja, 10. August 2011
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Gerd,

    das ganz rechte sieht nach Hühnerhirse aus, die beiden mittleren sind vermutlich Knötericharten. Allerdings alles ohne Gewähr, weil die Bilder nicht viel hergeben. Könntest Du schärfere Nahaufnahmen machen?

    MfG,
    Steffi
     
  4. woodbear

    woodbear verstorben 18.04.2013

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayer. Wald
    Hallo Steffi,
    danke erstmal. Ja, ich glaube auch, dass es mind. 1x Knöterich ist ( 2. v. links am 1. Bild). Morgen mache ich bessere Bilder.
    Gruss,
    Gerd
     
  5. woodbear

    woodbear verstorben 18.04.2013

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayer. Wald
    ...die Hühnerhirse ist es, auch ein Knöterich ist richtig.. habe gerade verglichen. Die anderen Pflanzen habe ich alle schon portioniert zum Einfrieren....aber ich werde wohl nochmal dahinfahren und ernten...
     
  6. Bukowski

    Bukowski Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66976 Rodalben
    Auf dem ersten Bild das 2. ist Knöterich, 3. Beifuß und das 4. Hühnerhirse
     
  7. woodbear

    woodbear verstorben 18.04.2013

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayer. Wald
    Hallo Bukowski,
    vielen Dank für die Bestimmung. Das alles fand ich auf ca. 10 x 10 meter! Toll, meine Grfriertruhe füllt sich!
     
  8. Bukowski

    Bukowski Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66976 Rodalben
    Das 1. könnte Wegwarte sein
     
  9. Bukowski

    Bukowski Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66976 Rodalben
    Beim Beifuß würde ich noch 2-3 Wochen warten, dann ist er besser.
     
  10. woodbear

    woodbear verstorben 18.04.2013

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayer. Wald
    Hallo,
    also Wegwarte ists nicht, das ist was schon im Dürrezustand und ca. 1 m hoch mit rotem Stiel!
    Der Beifuß hatte so Knubbel dran...
     
  11. Bukowski

    Bukowski Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66976 Rodalben
  12. woodbear

    woodbear verstorben 18.04.2013

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayer. Wald
  13. woodbear

    woodbear verstorben 18.04.2013

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayer. Wald
    Hallo Steffi,
    habe heute nochmal ca. 2 kg Hühnerhirse geholt. Wie friert man die am besten ein? Schon so rötlichbraun, oder noch grün?
    Grüsse,
    Gerd
     
  14. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Gerd,

    kommt darauf an, was für Vögel Du hast und wie sie es am liebsten mögen. Außerdem spielt es eine Rolle, ob Du züchten möchtest oder Deinen Vögeln nur ein gesundes Beifutter gönnst. Für die Zucht ist halbreife Hirse am besten: die Rispen sollten gut ausgebildet sein, das Korn schon kräftig fühlbar, aber noch nicht ganz reif (lässt sich dann leicht vom Stengel abstreifen). Falls die Farbwiedergabe Deiner Aufnahmen richtig ist, finde ich die Hirse noch zu grün und unreif - ist allerdings nur eine "Ferndiagnose", weil ich die Hirse nicht tasten kann... Halbreife Hühnerhirse bekommt einen leichten Silber- oder Rotstich in der Farbe.

    MfG,
    Steffi


    P.S. Hab hier mal eine meiner Aufnahmen von halbreifer Hühnerhirse

    Den Anhang Hühnerhirse3.jpg betrachten
     
  15. woodbear

    woodbear verstorben 18.04.2013

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayer. Wald
    Hallo Steffi,
    also ich habe Girlitze ( Feinschnabel-, Kernbeisser und Damara-Alariogirlitze). Hier ist ja die Zuchtzeit vorwiegend in unseren Wintermonaten und so will ich eben dann sowas anbieten. Habe auch schon im Mai halbreifen Löwenzahn und Ampfer eingefroren. Heute fand ich auch noch Borstenhirse dort. Evtl. hat da jemand wirklich Vogelfutter angebaut? Ist aber öffentlicher Grund, kein Schuild etc.
    Also werde ich die grünen Wedel der Hühnerhirse dann doch lieber mal wieder entsorgen und froste nur die rotbraunen. Habe sie gerade zum antrocknen ausgebreitet und friere sie heute noch ein. Mit dem Beifuß warte ich noch, da sind erst Blütenknospen dran. Beim Knöterich kenn ich mich ned so aus. Dort waren aber mit Sicherheit 2 verschiedene Arten. Toles Gelände an einem Steinbruch. In den Pfützen hats kleinen Nachwuchs der Gelbbauchunken :-)
    Gruss,
    Gerd
     
  16. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Gerd,

    bei Girlitzen würde ich eingefrorenes Futter ähnlich wie bei meinen Nonnen füttern: halbreif, so wie ich es oben beschrieben habe. Beim Knöterich ist es ähnlich: man sollte die Körner schon kräftig fühlen, sie sollten aber sich noch nicht abstreifen lassen.
    Hühnerhirse und Borstenhirse kommen in D auch ganz normal "wild" vor - die vielen verschiedenen "Unkräuter" sprechen dafür, dass zumindest an Deinem Fundort keine Herbizide verwandt wurden. Hühnerhirse ist z.B. ein gefürchtetes Unkraut im Mais und wird dementsprechend bekämpft...
    Hast Du den "Hirseerntenthread" schon gesehen? Falls es Dir nicht zu weit ist, kann ich Dir die Felder von Herrn Heubeck wärmstens empfehlen: Hirsen und anderweitiges Vogelfutter so weit das Auge reicht. Man kann selbst ernten, was man am besten für seine Pfleglinge erachtet. Dort wachsen z.B. Hühner-, Fuchs- und Borstenhirse als "Verunreinigung" der anderen Hirsen in großen Mengen... ;)
    Ein paar meiner Nonnen haben gerade auch Jungvögel im Nest - die werden gerade noch mit den eingefrorenen Rispenhirsen der Ernte vom letzten Jahr aufgezogen.

    MfG,
    Steffi
     
  17. woodbear

    woodbear verstorben 18.04.2013

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayer. Wald
    Hallo Steffi,
    danke für die ausführliche Nachricht. Ja, dieser Platz, den ich da habe ist echt gut. Da fahren nicht so viele Leute hin, da die Strasse nicht weiterführt. Beim Beifuß und dem Knöterich habe ich gesehn, dass der erst Knospen hat, aber meine Vögel mögen diese Knubbel auch sehr mögen. Ich hätte noch so viel abschneiden können. Werde nach einigen Tagen die Hühnerhirse weiterschneiden, wenn sie nimmer grün ist.
    Ich habe natürlich Euren Hirseernte-Thread gelesen. Leider wohne ich aber hier im Bayer. Wald. das wäre etwas zu weit, sorry. Aber ich wünsche Dir und den anderen Erntern viel Spass!
    Gruss,
    Gerd
     
  18. Dolcedo

    Dolcedo Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo...:0-

    die noch nicht bestimmte Pflanze müßte Schönfrucht sein...

    Grüße Andreas
     
  19. woodbear

    woodbear verstorben 18.04.2013

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayer. Wald
    Hallo Andreas,
    danke für die Nachricht...
    ein schöner Strauch. Kenne ich gar nicht. Er ist verblüht und hat dem Rainfarn ähnliche runde Blüten.
    LG,
    Gerd
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. segalk

    segalk Guest

    Zu Hühnerhirse: Die gibt es in der Natur in grün und rötlichbraun! Sie sät sich von alleine. Borstenhirse ebenso. Kann man alles anbieten. Beifuß lässt sich nicht einfrieren. Er wird nach dem Auftauen bei mir mattschig.
     
  22. woodbear

    woodbear verstorben 18.04.2013

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayer. Wald
    Hallo Segalk,
    danke für den Hinweis, dann lass ich das mal und konzentriere mich mehr auf das Mädesüss. das hats hier ja in Massen an feuchten Stellen.
    Gruss,
    Gerd
     
Thema:

welche Pflanzen

Die Seite wird geladen...

welche Pflanzen - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe von Leuten die sich damit auskennen

    Brauche Hilfe von Leuten die sich damit auskennen: Hallo Habe mich jetzt mal hier angemeldet weil ich eine Frage Habe. Ich habe einen balkon mit einem Futterhaus und in diesem Futterhaus sieht es...
  2. größere Pflanzen für Außenvoliere

    größere Pflanzen für Außenvoliere: das das thema Volierenbepflanzung ja sehr kontrovers diskutiert wird, hätte ich interesse an eurer Meinung: ich möchte etwas Grün in die Voliere...
  3. Welche Erde zum eigenen Pflanzen Anbau

    Welche Erde zum eigenen Pflanzen Anbau: Ich pflanze derzeit mein "Grünzeug" in den Töpfen der angefressenen Pflanzen aus dem Zooladen Ich würde die Vielfalt gerne erweitern. Allerdings...
  4. Welche Pflanzen stehen in euren Wohnungen?

    Welche Pflanzen stehen in euren Wohnungen?: Hallo, wir haben uns vor kurzem ein Paar Bourkies zugelegt und im Internet bereits gelesen das der Großteil unserer Pflanzen für die Vögel giftig...
  5. Was ist das für eine Pflanze?

    Was ist das für eine Pflanze?: Hallo zusammen, ich vermute diese Pflanze [ATTACH] [ATTACH] muss aus den Samen einer Cardueliden Mischung gewachsen sein. Weiß jemand...