Welche Pieper?

Diskutiere Welche Pieper? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, ich bitte um Hilfe bei der Bestimmung folgender Pieper. Die waren in einem Trupp zusammen unterwegs am Baggersee: [IMG]...

  1. #1 Peregrinus, 23. März 2009
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Leute,

    ich bitte um Hilfe bei der Bestimmung folgender Pieper. Die waren in einem Trupp zusammen unterwegs am Baggersee:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    VG
    Pere ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Redbird, 23. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2009
    Redbird

    Redbird Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    29336 Nienhagen
    Hallo Pere,
    ich würde sagen das sind alles Wiesenpieper.

    Gruß Redbird
     
  4. mr.arti

    mr.arti Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Mai 2008
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Würtemberg
    Hallo Pere

    Ich würde mal sagen " Wasserpieper " Anthus spinoletta ???

    Sie kommen im Winter aus den Bergen in die Ebenen und leben
    in kleinen Schwärmen in der Nähe von Gewässern oder Sumpfgebieten.
    Sie kehren im April wieder zu Ihren Niststätten zurück.


    Gruß Arthur
     
  5. Redbird

    Redbird Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    29336 Nienhagen
    Hi,
    soweit ich weiß ist der Wasserpieper (früher Anthus spinoletta)
    mittlerweile in drei Arten aufgeteilt.
    Strandpieper, Bergpieper und Pazifischer Wasserpieper.

    Gruß Redbird
     
  6. #5 Peregrinus, 24. März 2009
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Und schon sind wir in exakt der Diskussion, die ich mir nicht erhofft hatte ... :~

    Der obere sieht verdammt nach Wiesenpieper aus. Die unteren erinnern mich stark an Baumpieper. Aufgenommen hatte ich sie auf den ersten Blick aber tatsächlich als Bergpieper, die derzeit in kleinen Trupps unterwegs sind.

    Ich bitte um weitere Meinungen. :zwinker:

    VG
    Pere ;)
     
  7. aquad

    aquad Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rostock
    Hallo

    Also nach stöbern im Handbuch würde ich sagen es sind:
    1. Wiesenpieper
    2. Bergpieper (spinoletta)
    3. Bergpieper (spinoletta)
    4. Bergpieper?
    5. Wiesenpieper

    Grüße
     
  8. #7 Peregrinus, 24. März 2009
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Danke für die Einschätzung. :prima:

    Allerdings zeigen die Bilder 4 und 5 ein und denselben Vogel.

    Für einen Wiesenpieper ist mir die Rückenzeichnung eigentlich zu gering.

    Bild 1 sieht stark nach Wiesenpieper aus. Stellt sich aber die Frage, ob Wiesen- und Bergpieper regelmäßig in gemischten Trupps unterwegs sind?? :idee:

    VG
    Pere ;)
     
  9. aquad

    aquad Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rostock
    Hast recht. Wegen der geringen Rückenzeichnung habe ich bei Bild 4 auch an Bergpieper gedacht.
    Beim 5. Bild ist ja auch die nur schwache Strichelung zu sehen. Wird wohl dann doch ein Berg- oder anderer Pieper sein. Er hat allerdings keinen richtigen Überaugenstreif wie Bergpieper allgemein. Ob Jungvögel so aussehen, weiß ich nicht.

    Und ob diese Vögel oft in gemischten Trupps unterwegs sind ???
    Warum nicht, sind ja ähnliche Arten...
     
  10. #9 Alcedo atthis, 24. März 2009
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mir nicht sicher- bei einigen meine ich Berg-, bei anderen denke ich an Wiesenpieper. Bin aber kein Spezialist für diese "little brown jobs"...

    Kann ich davon mal was in ein anderes Forum stellen, Pere?
     
  11. #10 Peregrinus, 25. März 2009
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Na logo! :zustimm:

    Alles, was der Wahrheitsfindung dient, ist willkommen!

    VG
    Pere ;)
     
  12. #11 Alcedo atthis, 25. März 2009
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pere, hier die erste Antwort:

    "To be honest, I would be inclined to think that they are all most likely to have been Meadow Pipits, though it really is most difficult to see any sort of detail in many of the pics. From what can be seen, any birds with the flank streaking showing would appear to have streaks that are too thick for Tree Pipit, and none of the birds are reminiscent of that species in terms of apparent head pattern or apparent bill structure either. The upperparts of these birds would seem to be too well marked for them to be Rock or Water Pipits, and, again, the flank streaking, where visible, would also count against Water (too thick) and perhaps Rock (too well-defined, not 'smudged' enough). The bird(s) in the third pic, with warmer tones on the throat, may bring Red-throated Pipit to mind, but the colour doesn't seem intense enough for that species, and all the birds seem to have a pink/orange base to the lower mandible, not yellowish, though this is nigh on impossible to be sure of from blurred pics. The head pattern also seems more within the range of variation of Meadow, seemingly."
     
  13. #12 Munia maja, 25. März 2009
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Pere,

    wie haben sich die Pieper denn Verhalten (Aufflug, Gesang etc.)?
    Daran sind sie manchmal besser zu erkennen als an ihrem Federkleid.

    MfG,
    Steffi
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Peregrinus, 25. März 2009
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Gesungen haben sie freilich nicht, sonst hätte ich sie selbst problemlos bestimmen können. Die waren ja auf dem Durchzug. :zwinker:

    Sie tummelten sich auf der (recht trockenen) Wiese, und wenn man zu nahe kam, flogen sie einige Meter weiter und gingen wieder nieder.

    Aber ich denke, es handelt sich tatsächlich um Wiesenpieper. Bergpieper würde ich ausschließen.

    VG
    Pere ;)
     
  16. #14 Merops Apiaster, 30. März 2009
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Also, Bild 1 ist fast sicher ein Bergpieper, Bilder 2-5 sind Wiesen- der Baumpieper (momentan wahrscheinlich Wiesenpieper) :)

    Der Vogel auf Bild 1 ist recht schwach (schattenhaft) gezeichnet auf der Brust, deswegen Bergpieper :)

    Durchaus können mehrere Pieperarten durcheinander in einem Trupp unterwegs sein, die Nahrung ist ja schon sehr ähnlich :) (Habe selbst schon mehrfach Baum- und WIesenpieper in einer Gruppe beobachten dürfen ;) )

    LG, Micha :)
     
Thema:

Welche Pieper?

Die Seite wird geladen...

Welche Pieper? - Ähnliche Themen

  1. Pieper? Aber welcher?

    Pieper? Aber welcher?: Abend zusammen, folgenden Vogel habe ich Anfang der Woche im Hohen venn in belgien gesehen. Es waren insegesamt 3. Das sollte doch ein Pieper...
  2. Pieper & Sperber

    Pieper & Sperber: Hallo Heute habe ich, bei grauem Wetter, in der Schweiz folgende 2 Vögel gesehen, bei denen ich unsicher bin. Hier denke ich in Richtung Pieper,...
  3. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  4. Welcher Pieper?

    Welcher Pieper?: Ort: Steppe Monegros (angrenzend an spanische Vorpyrenäen). Foto vom 24.05.2017.
  5. Der mysteriöse Pieper

    Der mysteriöse Pieper: Hallo, Seit ein paar Wochen beschäftigt mich eine Vogelstimme, die ich einfach nicht zuordnen kann. Sie klingt wie ein recht eintöniges, sehr...