welche sind angenehm leise?

Diskutiere welche sind angenehm leise? im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo! Ich überlege mir Prachtfinken anzuschaffen, hatte früher schon mal Zebrafinken (die leider verstorben sind). Welche Arten sind denn...

  1. #1 greta444, 18.07.2007
    greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ich überlege mir Prachtfinken anzuschaffen, hatte früher schon mal Zebrafinken (die leider verstorben sind). Welche Arten sind denn angenehm leise? Ich suche eine Art, die keine schrille Stimme hat und auch nicht ständig am piepen ist, wie z.B. die Zebrafinken. Was könntet ihr mir empfehlen?

    Toll wäre es, wenn die Art wärmere Temperaturen (zumindest im Großteil des Jahres) mögen würde, dann könnte ich sie im Terrarienzimmer fliegen lassen!

    Weiterer Punkt: Sie darf nicht soooo selten sein, dass ich sie nirgends zu kaufen bekomme :zwinker: oder ihr sagt mir wo im Umkreis Stuttgart ich solche Vögel bekomme!

    Danke für eure Mühen!
     
  2. sigg

    sigg Guest

    Mövchen, Reisamadinen, die idealen Vögel für jemanden, der mit der Materie nicht gut vertraut ist!
     
  3. #3 greta444, 18.07.2007
    greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ich kenne mich schon aus mit den Tieren (bin TA Helferin, in einer Praxis die auf Vögel spezialisiert ist). Kann also auch etwas anspruchsvoller sein :zwinker:
    Danke für die Tips, die Mövchen finde ich sehr schön, kann man irgendwo die Stimmen von denen anhören (als download)?
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Setzt der Job als TA-Helferin gute Kentnisse in Zucht und Haltung von Prachtfinken voraus? Das ist mir neu!
     
  5. moti

    moti Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.12.2001
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH-3270 Aarberg
    Mövchengesang

    ... ist Geschmackssache ;)

    Er wurde auch schon mit einer Nähmaschine verglichen, welche etwas Oel benötigt.


    Gruss markus
     
  6. #6 Sirius123, 18.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Ich liebe Mövchengesang

    Na, na!
    Also wenn die Prachtfinken nicht dauernd piepsen sollen, würde ich welche aus Plastik oder Glas kaufen.
    Tschuldigung: Es liegt nunmal in ihrer Natur, wenn sich die Vögel wohlfühlen singen (piepsen) sie!
    Und wenn einem das MäpMäp von Zebrafinken auf den Geist geht, sind Mövchen und andere PF sicher auch zu "laut".
     
  7. Olli.S

    Olli.S Guest

    Ich finde die Geräusche der Zebras auch recht laut und auf Dauer nicht so angenem.
    Da sind doch zB Gouldsamadinen viel angenehmer zu hören. Spitzschwanz- oder Papageiamadinen finde ich auch nicht so störend.
    Wenn du Züchten willst, wirds aber eigentlich immer laut.
    Mir persönlich gefällt bisher der Gesang der Rotbrustsamenknacker am besten, aber die sind so selten!!!
    Also ich rate dir zu Goulds.
    Gruß Olli
     
  8. #8 binsena, 19.07.2007
    binsena

    binsena Stammmitglied

    Dabei seit:
    16.01.2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    2
    Meiner Meinung nach kannst du alle Arten von PF nehmen abgesehen von Mövchen und Zebrafinken(die Timor sind nicht so nervig). Diamantfinken haben einen etwas knarrenden Gesang, zu den dom. Reisfinken kann ich nichts sagen, die hatte ich noch nicht aber Timor RF sind schon etwas lauter als andere PF.
     
  9. #9 greta444, 19.07.2007
    greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Naja, dass Vögel Geräusche machen ist mir schon klar, ich möchte nur ein angenehmes Geräusch, verstehe nicht wieso srius gleich so komisch antworten muss!
    wie sieht es denn mit der wärmetoleranz bei den arten aus? goulds mussten da doch am meisten vertragen oder?
     
  10. JensJ

    JensJ Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09648 Kriebstein
    Hallo Binsena,

    dann hast Du Gemalte noch nicht gehört. Die sind noch lauter als Zebras.

    Ich würde auch zu Goulds raten. Nicht anspruchslos, nicht selten, angenehme Stimme.

    Gruß Jens
     
  11. #11 Sirius123, 19.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Na, Goulds ich weiß ja nicht, für jemanden der mit Prachtfinken anfängt, würde ich erst mal dazu Raten sich eine Voliere (min. 4 m³) anzuschaffen und dann zu sehen was es am Markt so gibt. Nicht jeder hat einen Züchter um die Ecke bei dem die Goulds 25,00 Euro (immerhin 50,00 DM) kosten. Bei D..... kostet ein Vogel immerhin 112,00 Euro, nicht gerade Preiswert.
    Zudem sind gerade Reisamadinen (Reisfinken) für einen Anfänger wohl besser geeignet!
     
  12. #12 Sirius123, 19.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Was ist denn daran komisch geantwortet?
    Für jeden klingt ein Geräusch anders. Vogelgezwitscher auch das MäpMäp von Zebrafinken, was sie übrigens nur bei Gefahr von sich geben, ist mir immer noch lieber als Bumsmusik und Autolärm (das nervt!).
    Goulds "vertragen" wie die meisten Prachtfinken aus heißen Ländern hohe Temperaturen. Unter 20 C° wird es da schon kritisch. Vorallem sollten deine zukünftigen Prachtfinken eine hohe Luftfeuchtigkeit vertragen oder hast Du Wüstenterrarien?? Es gibt vieles zu bedenken und Vögel im Terrarienzimmer fliegen zu lassen ist eigentlich nicht ratsam! Die verschiedenen Lichtquellen können die Vögel verwirren und sie können hinter Terrarien fallen usw.
     
  13. Olli.S

    Olli.S Guest

    Mit dem fliegen lassen ist das schon ein Problem, es gibt viel zu viele Fallen. Da müßtest du vorher jeden Winkel im Zimmer untersuchen.
    Auch das Lochgitter von Terrarien könnte eine Gefahr sein.
    Die Luftfeuchte wird wohl kaum zu hoch sein, wenn du nicht alles mit Regenwaldterrarien zustehen hast, aber das läßt sich ja messen.
    Gouldsamadinen vom Züchter sind lange nicht mehr so teuer, zwischen 15 und 25 Euro. Wer da so doof ist und sie im Geschäft kauft, ist selber schuld.
    Gruß Olli
     
  14. sigg

    sigg Guest

    Mein erster Post hat immer noch Bedeutung, denn wenn ich mit der Haltung von Granatastrilden beginne, ist als Beispiel gemeint, dann muß ich schon über einige Kenntnisse verfügen. Also empfiehlt man nicht Goulda., obwohl sie mitlerweile recht leicht zu halten sind, sondern Vögel die nicht bei einem Halterfehler gleich leicht erkranken. Einen Vogel als Hauptkriterium nach seinen Stimmfühlungslauten zu wählen und nicht nach den Anforderungen seiner Haltung erscheint mir dann gelinde gesagt, äußerst merkwürdig!!
    Ich hoffe, ich habe das diplomatisch genug formuliert, denn mir liegt ein ganz anderer Wortlaut auf der Zunge!!
     
  15. #15 Sirius123, 19.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Das hat ja mit "Doofheit" meistens nix zu tun, viele haben nicht die möglichkeit beim Züchter zu kaufen, das sollte man auch bedenken! Die Luftfeuchtigkeit spielt bei Goulds eine Rolle und muss min. 70 % betragen und empfindlicher wie ZF sind sie allemal auch wenn es manche nicht wahrhaben wollen. Nur weil ein Vogel nicht gleich bei 18 C° von der Stange fällt, heißt das noch lange nicht, dass 18 C° seine Haltungstemperatur ist!
    Es gibt übrigens ein sehr schönes Buch von Horst Bielfeld "Das Prachtfinkenbuch" da steht alles drin was man wissen sollte, kann man wärmstens empfehlen!
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Sicher, aber ich habe mich in 37 Jahren Gouldamadinenzucht noch nie um die Luftfeuchtigkeit gekümmert. Es ist bestimmt kein wichtiges Kriterium. Dergleichen ist dir Temperatur nicht mehr so wichtig, wie vor 30 Jahren.
    Zwischen 15-20Grad sollte sie aber liegen. Aber eine Haltungsempfehlung gebe ich in diesem Fall nicht, denn da sollten erst noch Defizite aufgearbeitet werden.
     
  17. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Ich habe gleich mit Goulds angefangen. Außer Luftsackmilben hatte ich bis jetzt noch nie Probleme. Außer vielleicht, wenn die Bude im Winter etwas kälter ist. Sie sind zum Teil schon sehr robust geworden. Der Gesang ist wirklich schön und angenehm, hatte auch noch nie Männchen die haargenau gleich singen, von daher hat man auch etwas Abwechslung was den Gesang angeht. Meine Goulds haben auch nach einem halben Jahr eingewöhnungsphase schon die ersten Eier gelegt. Ich kann die nur weiterempfehlen. :D
     
  18. #18 Madleine, 19.07.2007
    Madleine

    Madleine Guest

    Ich bin ein Fan Jap.Mövchen und empfinde deren Stimmfühlungslaute als leise. Ich halte 5 Hennen & 3 Hähne und jeder der Hähne hat einen anderen Balzgesang. Ich finde es bezaubernd, zu zuhören und zu zuschauen, wie die Hähne ihre Balzliedchen vortragen. Sowohl die Kontaktlaute, als auch die Balzgesänge kann ich nur hören, wenn ich mich im selben Zimmer wie meine Mövchen aufhalte.

    Aber eben, 'de gustibus non est distbutandum' - die einen mögen es und die anderen eben nicht. Gruss Madleine
     
  19. kaidus

    kaidus Guest

    Hallo,
    sehr schön singen Silberschnäbelchen. Sie brauchen aber eine kleine Voliere, im Käfig sind sie scheu und hektisch, das ist dann nicht so schön.
    Gruß Kai
     
  20. #20 Mauseei, 19.07.2007
    Mauseei

    Mauseei Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vorort von Hamburg
    Hallo,Ich finde den Gesang der Schmetterlingsfinken toll,aber auch die Gemalten können toll singen,aber das ist Geschmacksfrage,Vogel ohne Gesang ist für mich kein Vogel,und es kann auch ein bischen lauter sein.
    Gruß
    Uwe
     
Thema: welche sind angenehm leise?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leise Prachtfinkenarten

    ,
  2. finken haltung leise anfänger

    ,
  3. schönste prachtfinkenart

    ,
  4. Welche prachtfinken sind leise,
  5. vögel engenehmen,
  6. welche prachtfinken sind besonders leise in der haltung?,
  7. welche prachtfinken besonders leise,
  8. welche prachtfinken sind am leisesten,
  9. leise prachtfinkenarten,
  10. prachtfinken die leise sind
Die Seite wird geladen...

welche sind angenehm leise? - Ähnliche Themen

  1. Pfirsichköpfchen sehr leise

    Pfirsichköpfchen sehr leise: Hallo, ich hab da mal eine Frage. Wir haben zwei Pfirsichköpfchen, werden dieses Jahr 2 Jahre alt. Seit gut einer Woche ist einer unserer Vögel...
  2. Mauser oder krank?

    Mauser oder krank?: Hallo zusammen Ich hoffe ihr könnt mir besser weiterhelfen als mein TA. Meine Kanarienhenne ist nun ca. 1 Jahr alt und seit 1 Woche singt sie...
  3. Welche Sperlingspapageien sind am leisesten?

    Welche Sperlingspapageien sind am leisesten?: Hallo, Ich habe mal eine Frage an die Experten unter euch. Stimmt es, dass Augenringsperlinge leiser sind als Blaugenicksperlinge? Da ich in...
  4. Kleiner Zimmerpapagei

    Kleiner Zimmerpapagei: Also...liebe Community:roll: Ich suche einen bzw.ein paar (ist ja logisch);) Papageieien.Ich hatte schon mal Vögel (Blauflügelsittich...
  5. Welche Fasanenart wäre am besten für mich geeignet?

    Welche Fasanenart wäre am besten für mich geeignet?: Hallo, ich spiele derzeit mit dem Gedanken, Fasane im Garten zu halten und habe mich bereits ein wenig darüber informiert. Allerdings habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden