Welche sind nicht giftig?

Diskutiere Welche sind nicht giftig? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich möchte eine Außenvoliere bauen und wollte fragen, welche Pflanzen man dort reinpflanzen kann, ohne, dass die gleich vollkommen...

  1. yessica

    yessica Guest

    Hallo,

    ich möchte eine Außenvoliere bauen und wollte fragen, welche Pflanzen man dort reinpflanzen kann, ohne, dass die gleich vollkommen abgeknabbert werden.

    Gibt es solche Pflanzen überhaupt?

    In eine Voliere in Hamburg hat die Stadt - oder derjenige, der für den Park zuständig ist - ein Rhododendron in die Voliere gepflanzt. Mir wurde gesagt, dass die giftig sein sollen. Stimmt das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ann Castro, 27. Juni 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ja Rhododendron ist giftig.

    Was Du brauchst sind ungiftige schnellwachsende Pflanzen. Was für Vögel hast Du denn?

    Schnellwachsend und ungiftig sind Schlingknöterich (wird für Kinderspielplätze empfohlen), Winterharter Bambus, Winterharte Bananen (aber die Blätter sind recht empfindlich, deswegen eher für ausserhalb der Voliere geeignet.). Diese Dinge eigenen sich gut als Höhensichtschutz.

    Es wurde beobachtet, dass freilebende Sittiche hier in Deutschland Efeubeeren fressen (ich dachte dass efeu giftig sei,s timmt sohl aber nicht so, zumindest scheint es den Sittichen hier in Wiesbaden recht gut zu gehen).

    Wein ist auch ungiftig.

    Es gibt ein paar schnellwachsende Bäume, aber ich weiss nicht ob die schnell genug für Nagefreudige Geier sind, z.B. Korkenzieher Haselnüsse. Könntest Du Pflanzen in Kübel setzen, so dass Du sie zum "Erholen" aus der Voliere nehmen könntest?

    Es wäre auch zu überlegen wild-kreativ zu werden und z.B. Gemüse zu pflanzen oder Vogelmiere .

    LG,

    Ann.
     
  4. yessica

    yessica Guest

    Häää vor ein paar Wochen sind bei einem Züchter hier in Potsdam sehr viele Welli gestorben, weil Efeu in die Voliere gewachsen ist....kapier ich nicht. Vielleicht gibt es unterschiedliche Sorten...
     
  5. #4 Ann Castro, 28. Juni 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Das ist ja interessant. Ich hatte ja wie geschrieben auch immer gedacht sie seine giftig, bis ich hier auf jemanden stiess, der sich intensiv mit Neozoen befasst.

    In Wiesbaden im Schlosspark gibt es freilebende Halsband- und Alexandersittiche und Amazonen. An anderer Stelle gibt es auf jeden Fall Halsbandsittiche. Es wurde beobachtet, dass sie die Efeubeeren frassen.

    Weisst Du ob die Wellensittiche obduziert wurden, oder ob es sich nur eine Mutmassung des Besitzers handelt?

    grund warum ich noch einmal nachhakeist, dassi ch von der Uni Leipzig und auch von meiner TA die Aussage habe,d ass in mehr als 20 Jahren Vogelpraxis, und gerade an der Uni lassen sie ja die Todesfälle obduzieren, kein Psittazide mit einer Pflanzenvergiftung vorkam (was mich im übrigen auch sehr erstaunte).

    Im Zeifelsfall ist die Devise natürlich vorsichtig sein.

    LG,

    Ann.
     
  6. yessica

    yessica Guest

    Ist wohl eher eine Vermutung. Jedenfalls ist das zeug in die Voliere reingewachsen und die haben es gefressen und sich gegenseitig damit gefüttert. Ob da jetzt noch einen andere Pflanze reingewachsen ist, kann ich nicht sagen. Obduziert wurden die bestimmt nicht.

    Ach ja ich will Wellis in die Voliere setzen, ausschließlich Wellis

    Ein paar Pflanzen, die du genannt hast, kenne ich noch gar nicht, aber ich werde mich da mal schlau machen. :D

    Ich denke, die meisten Vogelbesitzer lassen ihre Vögel auch nicht obduzieren, da die genau wissen, was die für eine Scheiße gebaut haben und denen ist das wohl dann peinlich...würde mir genauso gehen. :s
     
  7. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Für Voliernbepflanzung geht auch Kapuzinerkresse, wilder Wein, Ringelblumen,Ehrenpreis, Mellise, Pfefferminze ,Goldrute, Lavendel,Vergismeinicht, Sonnenblumen usw.
     
  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Ein weiterer Strauch/Baum, welcher absolut ungiftig ist:

    Amelanchier (Felsenbirne)

    Er wird sogar als Vogelnährgehölz empfohlen (ich habe zwei davon im Garten)

    auch die Beeren sind sehr köstlich für die Geiers (und für die Menschen)

    Die Felsenbirne bekommt im Herbst ne ganz hübsche Rotfärbung.

    Wenn sie halt zu gross wird in der Voliere, dann kannst Du sie zurückschneiden.
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Zu groß????? In einer Voliere mit Geierchen ???????

    MMMMMuuuuuuuuuaaaaaaaaahhhhhhhh :D :D :D

    Wahrscheinlich wird sich der Strauch in Kürze hilfesuchend an den besitzer der Voliere wenden mit der Bitte , ihn schnell vor dem endgültigen zerschreddern zu retten ;) :D :0-
     
  10. yessica

    yessica Guest

    Hallo,

    schmeckt den Wellis eine von den Pflanzen zufällig nicht, in der Hoffnung, dass die Pflanze länger lebt?

    Ich denke, die roten Blätter von dem Baum werde ich mir nicht ansehen können, da die dann abgeknabbert sein werden :D

    Kennt ihr so einen Strauch mit ganz mega vielen weißen Blüten? Weiß nicht wie der heißt, aber den hat eine Bekannte in die Voliere wachsen lassen. Die Vögel leben noch und der Strauch auch...Die hüpfen da wie die Spatzen rum.
     
  11. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Die Felsenbirne/Amelanchier erreicht eine Wuchshöhe von 3 m, ausserdem kann se ne Breite von 1,5 bis 2 m erreichen.

    Laut Profil hält Yessica 3 Wellis ;) wie gross die Voli ist weiss ich ja nicht :?
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Ann Castro, 29. Juni 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!
    Würde drauf tippen, dass dieser Strauch giftig ist. Bei mir gehen sie auch nicht an die giftigen Pflanzen dran.

    LG,

    Ann.
     
  14. yessica

    yessica Guest

    Das schätze ich auch mal, dass die giftig ist. Schau mir gleich mal in dem Vogelbuch nach. Habe mir dort eine Liste reingelegt mit giftigen Pflanzen. Da ich den Namen der Pflanze nicht kenne, werde ich das Internet durchsuchen. Vielleicht ist die dabei.

    Die Voliere soll 2mx2mx2m groß werden. Wollte zuerst 1mx2mx2m aber das war mir dann doch zu klein. Bin ja schließlich noch Auszubildene und kann mir was größeres einfach nicht leisten. Außerdem wohne ich mit bei "Schwiegereltern" und das ist deren Garten. Ich bin froß, wenn ich sowas dort überhaupt hinbauen darf.

    Das Schutzhaus für die Vögel soll noch ca. 1m lang und die 2m breit und 2m hoch sein, so dass ich zwei Gitterteile spare.

    Dieser Baum ist anscheinend ziemlich anspruchslos. Vielleicht hol ich mir den.
     
Thema: Welche sind nicht giftig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. felsenbirne giftig für vögel

    ,
  2. welche gemüseblätter sind giftig?

    ,
  3. goldrute giftig für hausvögel

    ,
  4. schlingknöterich giftig?,
  5. wilder wein giftig für papageien,
  6. schlingknöterich Blätter essbar,
  7. schlingknoeterich giftig katzen