welche temperatur, was beachten beim lüften

Diskutiere welche temperatur, was beachten beim lüften im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; WElche temp. habt ihr in dem zimmer, wo eure süssen wohnen? wie ist es tagsüber und wie nachts? Wie macht ihr das beim lüften, deckt ihr eure...

  1. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    WElche temp. habt ihr in dem zimmer, wo eure süssen wohnen? wie ist es tagsüber und wie nachts?

    Wie macht ihr das beim lüften, deckt ihr eure vögel zu, damit sie keinen zug bekommen oder wie geht das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 claudia k., 10. Januar 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo kessi,

    meine agas stehen im wohnzimmer. die temperatur pendelt zur zeit zwischen nachts 19 und tagsüber, geheitzten 22 grad.
    sie bekommen sommer wie winter, täglich eine bademöglichkeit. auch, falls ihnen die luft zu trocken werden sollte.
    sie nutzen es fast täglich, aber zumindest jeden zweiten tag.

    wenn das wohnzimmer warm geheizt ist, reiße ich mal kurz die balkontür ganz auf, damit sich die luft mal austauscht.
    ansonsten leistet der airbutler auch gute dienste.

    da ich nicht alleine wohne, habe ich für die voliere eine ecke gewählt, in der es selbst dann nicht zieht, wenn balkon- und wohnzimmertür offen sind.
    und das fenster direkt an der voliere ist und bleibt eben zu.

    so mache ich es.
    gruß,
    claudia
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ist bei mir auch so um die 20 Grad tagsüber. Nachts ist das Fenster/ Balkontüre auf Kippe(Vögel sind fest verschlossen hinter Gittern) und Rolladen ein Stück runter. Temperatur...weiß ich nicht genau.

    Die Volieren stehen so vor dem anderen großem Wohnzimmerfenster, da ziehts nicht.
    Abdecken beim Lüften bei den großen Dingern ist kaum möglich.
     
  5. #4 Zugeflogen, 10. Januar 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi,

    ich habe bei mir im zimmer immer so um die 20 grad.
    morgens lüfte ich kurz durch,also fenster aufreißen und 2 min warten.
    die vögel sind in einer voli, also können sie net abhauen.

    zug bekommen sie glaubich keinen, da sie gegenüber vom fenster stehen und die türe auchnich neben ihnen ist.
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    bei mir ist es jetzt so zwischen 15 und 17 Grad im Vogelzimmer.
    Gelüftet wird kurz 2 mal Täglich sogenanntes Stosslüften, ausserdem ist Luftreiniger im Einsatz.
    Wichtig finde ich die Luftfeuchtigkeit , sie sollte nicht zu wenig sein, bes. im Winter und wenn geheitzt wird, sollte man darauf achten. Also Hygrometer anschaffen.

    Durchzug habe ich auch nicht beim Lüften, denn da mache ich die Zimmertür zu.
     
  7. Rappy

    Rappy Guest

    Ich habe konstante 22 Grad im Wohnzimmer, wo die Graupapageien stehen! Die Luftfeuchtigkeit pendelt zwischen 50% und 60% gemäß Hygrometer und dank dem Venta Luftreiniger.

    Ich lüfte mindestens dreimal täglich durch, indem ich die Wohnzimmer-Türe öffne und die Balkontür aufreiße. Innerhalb von 2-5 Minuten tauscht sich die Wohnzimmerluft aus und ich schließe wieder alles.

    Den Vögeln macht das nix aus, da sie nicht in der Zugluft stehen, sie sind in einer geschützten Ecke! Abdecken tue ich sie nie (wozu auch?), ich achte nur drauf, dass sie nicht kurz zuvor gebadet haben und somit noch nass sind und sich leicht erkälten können.
     
  8. Santho

    Santho Guest

    hallo kessi!
    ich habe auch im wohzi eine temperatur von um die 20 grad!
    2-3 mal am tag wird gelüftet....pieper werden dabei nicht abgedeckt! in der zugluft können sie nicht sitzen,weil es keine gibt!;) :)
     
  9. Utena

    Utena Guest

    Hallo Kessi!
    In meinen Vogelzimmer habe ich durchschnittlich so zwischen 18-20 Grad(wird nicht etra Beheizt).
    Ich lüfte (Stoßlüften)1x täglich und dabei schließe ich alle anderen Türen damit kein Zug entstehen kann.
     
  10. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hi zusammen!

    Macht Ihr das mit dem stoßlüften auch, wenn es draußen richtig kalt ist (Minustemperaturen) oder besteht dann eher Erkältungsgefahr? :?
     
  11. Rappy

    Rappy Guest

    Eben dann MUSS man ja mehr lüften, weil die Luft kaum zirkuliert und es da eher zu Schimmelbildung kommen kann, als im Sommer, wo die Fenster und Türen meist geöffnet sind! Wenn du 5 Minuten lüftest, wird es nicht so kalt, dass sich deine Vögel erkälten - sollst ja nicht ne Stunde das Fenster offen lassen :D

    @Sandra:

    ..wenn du keine Tür dagegen öffnest, braucht die Luft beinah 30 Minuten, um ausgetauscht zu werden! Ist eine Tür offen, lediglich 2 Minuten..;)
     
  12. Utena

    Utena Guest

    Hallo Rappy!
    Hm ich glaube ich habe mich da etwas ungenau ausgedrückt, in meinen Vogelzimmer befinden sich 2 Türen und zwar eine die auf die Terasse führt,die öffne ich auch immer zum LÜften und die andere Türe die zum Wohnbereich führt,die bleibt geschlossen,würde ich die auch noch aufmachen dann würde es zimlich zu ziehen beginnen.:0-
    Wenn ich "nur" die Terassentüre öffne und alles weitere im Vogelzimmer zu bleibt ist auch bei mir binnen Minuten gelüftet.

    @Polo
    Ja ich lüfte auch wenns draußen sehr kalt ist,dann aber nicht so lange,so das der Raum nicht extrem auskühlt.
     
  13. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    ok ich sehe ihr habt ähnlihce temp. wie ich, bin ich beruhigt. ich lüfte auch an die 2x pro tag. :) hoffe sie haben keinen zug, decke sie teilweise vorsichtshalber ab
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Bei Sperlingen muss man halt beachten, dass es nicht unter 15 Grad sein darf, denn die kleinen Vögel brauchen viel Energie um die Wärme zu halten.
     
  16. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    ja das weiss ich...hatte heute kein schönes erlebnis....meine heizung soltle kontrolliert werden und der typ der da vorbeikam nhat mich nicht mal ausreden lassen, nicht zugehört und mich sowas von herablassend behandelt...hat dann die tür zugezogen als ich vorschlug bei den nachbarn zu fragen...arschloch...
    beschwerde über den erfolgte natürlich gleich...ich war total fertig. und ich kann ja kaum sagen, meine vögel brauchen 15 grad...das ist dem egal...hab dann schon extra heizer (strom) angemacht, aber das kann doch nicht sein...heizung auf 4 und hat gerade 20 grad...nachbarin hats bei 3 und hat 23 grad0l 0l
     
Thema:

welche temperatur, was beachten beim lüften