Welche Tränke

Diskutiere Welche Tränke im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Mich würde interessieren, was für Tränken ihr habt!

?

Welche Tränken habt ihr!

  1. normale Vogeltränke

    6 Stimme(n)
    24,0%
  2. Napf

    12 Stimme(n)
    48,0%
  3. Nagertränke

    1 Stimme(n)
    4,0%
  4. etwas anderes

    2 Stimme(n)
    8,0%
  5. Vogeltränke, Napf

    2 Stimme(n)
    8,0%
  6. Napf, Nagertränke

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Nagertränke, Vogeltränke

    2 Stimme(n)
    8,0%
  1. milli

    milli Guest

    Hallo

    Mich würde interessieren, was für Tränken ihr habt!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Twiggy

    Twiggy Guest

    Ich habe einen normalen Vogel-Wasserspender! Näpfe finde ich sehr ungeeignet, weil das Wasser durch den Kot schneller verdreckt und sie evtl. auch darin baden und das finde ich im Wassernapf nicht gerade hygienisch! Nagertränken kann ich mir bei Vögeln gar nicht vorstellen, wie sollen sie denn daran kommen? Benutzen sie dann auch ihre Zunge? :?
     
  4. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das stimmt. :(
    Nur habe ich noch keine Alternative gefunden, weil sich die Plastikteile aus dem Handel (meinst Du die, Katrin, oder hast Du noch was anderes?) schlechter reinigen lassen als Edelstahlnäpfe oder Nagernäpfe und sich dort auch schnell Bakterien bilden. Und abgesehen dass die öfter mal ausgelaufen sind (und jetzt nicht durchs Volierengitter passen) waren die waren auch immer voll mit Körnern.. auch nicht besser.. :( Vielleicht sind die Nagertränken ja sogar die hygienischsten? Ich hab schon gehört, dass die ab und zu verwendet werden, kanns mir aber ehrlich gesagt auch nicht so ganz vorstellen. ;) Mich würden Erfahrungen diesbezüglich auch interessieren.

    LG
    Meike
     
  5. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Es gibt spezielle Vogeltränken, die so ähnlich wie die handelsüblichen Nagertränken funktionieren. Irgendwer hatte hier irgendwo (Tiertechnik?) vor einiger Zeit mal einen Link zu einer amerikanischen Seite gepostet, wo es diese Tränken gibt. Die Vögel benutzen dann wohl nicht so sehr ihre Zunge sondern picken mit dem Schnabel dagegen. So ganz dicht sind die Nagertränken ja nun auch nicht (wir hatten früher Kaninchen und Meerschweinchen), meistens hängt ein halber Tropfen heraus. So können die Vögel auch relativ problemlos trinken. Das Problem bei solchen Tränken ist nur, man muß in der Anfangszeit die Vögel sehr genau beobachten, ob sie die ungewohnte Trinkmöglichkeit auch finden und annehmen - nicht daß sie verdursten!

    Ich selbst habe gerade heute wiedermal umgestellt. Bisher hatte ich zwei flache Schalen auf dem Boden. Das ist aber tatsächlich eine ziemliche Sauerei, dauernd liegen Spelzen und Buchenholzschnipsel drin, hin und wieder auch ein Kleckschen... Nun habe ich zwei Edelstahlnäpfe aufgehängt. Sie hängen neben den Ästen und so, daß theoretisch kein Klecks hineinfallen kann. Futter gibt es bei mir auf dem Volierenboden in Schalen, ich erwarte also keine Körner, Spelzen oder Buchenschnitzel in den Trinknäpfen.

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  6. #5 Sittichfreund, 30. April 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wir verwenden Blumentopfuntersetzer aus Keramik. Die sind so schwer, daß sie nicht umgeschmissen werden können und lassen sich mit heißem Wasser und Bürste gut reinigen.
    Es gibt sie in den verschiedensten Größen und in normalgebrannter und hartgebrannter (glasierter) Ausführung. Die letzteren gibt es mit weißer und braunen Innenseite. Die weißen werden nicht so gerne angenommen wie die braunen. Bei uns gibt es Futter und Wasser in diesen Untertassen und auch zum Baden benutzen wir sie.
    Damit das Tränke nicht so leicht verschmutzt, steht sie auf einem Baumstumpf, ca 30 cm hoch, der zusätzlich gerne angeknabbert wird.
     
  7. #6 Basstom, 1. Mai 2003
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Bei mir ist es ein ausrangierter Glasdeckel von einem grossen Bonbonglas oder so etwas in der Art.
    Eben ein Napf aus Glas. :)
    Die erwähnten Nachteile stimmen wohl, da aber mein Futterplatz durch ein Dach geschützt ist, kommt es nur sehr selten zu Verunreinigungen im Trinkwasser.
    Zudem wechsle ich das Wasser morgens und abends, wobei der Napf gut mit heissem Wasser gereinigt wird.
    So erscheint es mir als am saubersten, dieser Glasnapf lässt sich sehr gut reinigen.
     
  8. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    :D Das hab ich auch schon seit langem. Die Sittiche setzen sich aber nicht nur an den Rand, trinken / fressen und gut ist.. meine zumindest drehen sich auch mal auf dem Rand um und lassen vor dem Abflug noch schnell ihre Kleckse in die Edelstahlnäpfe fallen. 8(Wär ja sonst auch zu einfach.. ;)

    Ich hab u.a. auch diese glasierten Tonschalen wie der Sittichfreund.. blau oder weiß wird bei mir aber gleich gut angenommen. Jedenfalls lassen die sich auch gut reinigen wie ich finde. Mit Plastik (auch den Badewannen) habe ich deutlich schlechtere Erfahrungen gemacht.

    LG
    Meike
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    ich benutze für Futter auch besagte Ton-Blumenuntersetzer und für Wasser habe ich Nager-Futternäpfe aus lasiertem Ton, diese haben etwa 6 cm Durchmesser und sind etwas tiefer als Blumenuntersetzer.
    Näpfe sind viel leichter zu reinigen als die Trinkröhrchen, die man eigentlich jedes Mal mit der Flaschenbürste ausputzen müßte und bei denen man die Ecken im Unterteil kaum sauber kriegt.
    Schalen und Futterreste von den eingetauchten Schnäbeln landen in beidem, gegen das Hineinsch... hilft ein vernünftig gewählter Aufstellungsort. Wobei meine früher bei den Trinkröhrchen sich oben draufgesetzt haben und dann öfter mal "getroffen" haben :D
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich habe nornmale Vogeltränken udn diese dort........siehe Bild........

    Liora
     

    Anhänge:

  11. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    wir haben

    Edelstahlnäpfe in der Voliere angehängt und zwar an Stellen wo kein Ast oder ähnliches zum abkötteln drüber hängt.
    Das funktioniert sehr gut. die Edelstahlnäpfe können außerdem sehr heiß gespült werden, was ich für wichtig halte. Für Körner und Keimfutter verwende ich ebenfalls die glasierten Tonschalen.
     

    Anhänge:

  12. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Wenn man ein paar Wellis mehr hat

    Ich halte ein paar Wellis mehr als die meisten. Ich habe eine Standardwellensittich- und eine kleine Standardnymphenzucht.
    Also 12 kleinere bis mittlere Flüge und 23 Zuchtboxen. Zur Zeit habe ich 10 Nympen und ca. 180 Wellensittiche. Im Zuchtraum mit den Nymphen ist das Thema Vogelstaub minimal. Bei den Wellensittichen sieht das so wie jetzt bei der Zucht schon wesentlich porblematischer aus. Nach dem ich bei einem Zuchtkollegen aus dem Verein vor 3 Jahren gesehen hatte, wie er alles auf die sogenannten Hamstertränken umgestellt hatte. Habe ich es auch versucht und die Umstellung der Vögel ging sehr schnell von statten. Selbst die Jungen sehen es ihren Eltern ab und können so auch ein paar Tage selber trinken.
    Von meiner Warte aus gesehen eine gute Sache. So erhalten sie auch spätestens nach 3 Tagen frisches Wasser in die Behälter, doch der große Vorteil bei so einer Anlage ist , das Wasser bleibt von äußeren Einflüssen verschont. Da die Vögel hier nichts reinschleppen können, bleibt das Wasser sauber und das ist wohl die Hauptsache.
    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  13. dorle

    dorle Guest

    Hallo,

    aus hygienischen Gründen benutze ich einen Edelstahlnapf. (Eigentlich Zwei im Wechsel) Diesen habe ich gleich oberhalb der Tür angebracht. Wenn das Wasser durch Kot oder Gemüse/Obst verschmutzt ist, kann man das Gefäß bequem austauschen.

    Liebe Grüße

    Doris
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Re: Wenn man ein paar Wellis mehr hat

    Hallo
    ist das nicht ein wenig selten, der wechsel?

    Oder habe ich jetzt da was faslch verstanden?

    Liora
     
  15. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Liora

    Nein so durchschnittlich wird zwischen dem 2. und 3. Tag das Wasser gewechselt.
    Das Wasser ist in den Tränken hermetisch gegen Umwelteinflüsse agebschirmt. Da ja ´die Kugel erst bei Entnahme
    geöffnet wird.
    Alle anderen Systeme sind meist offen und somit den Umwelteinflüssen preis gegeben.
    So wie bei mir in Zuchträumen, ist es besonders zu Zuchtzeit so am optimalsten. Zuchträume mit Volienren unterliegen natürlich einem hohen Anteile an Vogelstaub der laufend in der Luft ist trotz Ionisatoren und Absaugung.
    Das ist etwas ganz anderes als die Haltung Zuhause.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  16. #15 Sittich Bull, 8. Mai 2003
    Sittich Bull

    Sittich Bull Guest

    Ich wechsel das Wasser jeden Tag. Einmal mit dem Wasserkocher drüber neues Wasser rein fertich :D
     
  17. Liora

    Liora Guest

    Re: Liora

    Hallo
    das glaueb ich ja gerne denn 180 WS plus andere Vögel machne ja auch gewaltig mehr Dreck als 2-4 Vögel in der Wohnzimmerhaltung oder meien 20 draussen......

    Von daher müsste man doch meinen man wechselt das Wasser eher noch öfters......

    Liora
     
  18. Marina

    Marina Guest

    Hallo Liora,

    ich habe auch schon seit langer Zeit sogenannte Nagertränken in meiner Voliere. Allerdings gehören die täglich gereinigt und täglich auch das Wasser gewechselt. Das Wasser da drei Tage lang drin zu lassen ist nicht wirklich hygienisch.

    Lieber täglich wechseln.

    Probier es ruhig mal aus, Du kannst ja solange zwei parallele Trinkgelegenheiten anbieten, bis sich Deine Bande dazu durchgerungen hat, an die Nagertränke zu gehen.

    Ich habe auch immer die doppelte Menge an Nagertränken. Zwei habe ich in der Voliere und vier habe ich hier. Damit immer die nicht benutzen total durchtrocknen können, zur Vorbeugung gegen Trichos.
     
  19. Liora

    Liora Guest

    Halllo
    ich ahbe nichts gegen diese Tränken, mich stört es nur das sie nur alle 2-4 tage oder so gewechselt werden, also ich meine das Wasser darin.......

    Liora
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Marina

    Marina Guest

    Hallo Liora,

    das mußt Du ja nicht. Ich halte es ja auch anders, indem ich sie wirklich jeden Tag heiß auswasche mit einer Flaschenbürste und im Wechsel eine Garnitur ganz austrocknen lasse.

    Ich halte es auch unbedingt für wichtig, das Wasser jeden Tag zu wechseln. Wenn Du es genauso machst wie ich, dann ist es wirklich das sauberste und beste, um das Trinken rein zu halten
     
  22. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Liora!

    Bin neu hier, hab aber schon seit einiger Zeit so 15 Jahre Wellis und 26 Jahre Vögel :0-

    Ich habe auch umgestellt auf Nagertränke und es ist wirklich wesentlich hygenischer als alles andere. Jedoch muss ich dazu sagen, wenn man die Nagertränken auch wie die anderen Tränken täglich reinigt. :0-

    Eine Reinigung von 2-3 Tagen finde ich auch ein wenig nachlässig und nicht zu empfehlen. Es mag vielleicht sein, dass ein Züchter der sehr viele Tiere hat dies anders sieht, aber eigentlich sollte man auch dann mehr Verantwortung zeigen, weil man so sich Keime einfangen kann die an die Neugeborenen weitergegeben werden.

    Schließlich ist in unserem Wasser auch noch Bestandteile von Lebewesen die sich in 2-3 Tagen schlagartig in gefährliche Mikroorganismen verwandeln und nicht nur durch Umwelteinflüsse reagieren :0- :0- :0-

    Jedoch kann ich nur sagen...Nagertränke wirklich hygenisch sehr gut und es ist einfach putzig wie die Kleinen damit umgehen ;)
     
Thema: Welche Tränke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was ist besser für wellis im käfig als tränke

    ,
  2. tränken für sittiche

    ,
  3. wellensittich tränke

    ,
  4. wellensittich tränke einstellbar,
  5. sittichtränke,
  6. glasnapf wellensittich,
  7. sittich tränke,
  8. wellensittich voliere tränke,
  9. tränke für wellensittiche,
  10. wellensittichtränke,
  11. welche tränke ist besser für wellensittiche
Die Seite wird geladen...

Welche Tränke - Ähnliche Themen

  1. Die neue Tränke ;)

    Die neue Tränke ;): Die beiden sind drauf gekommen das es aus dem Aquarium viel besser schmeckt
  2. Tränke-Alternativen für ängstliche Amazonen gesucht

    Tränke-Alternativen für ängstliche Amazonen gesucht: Hallo alle miteinander, Wir haben folgendes Problem: Die Amazonen meines Freundes haben in Ihrem Käfig einen Wassernapf (Edelstahl, zum Einhängen...
  3. Reinigen von Näpfen und Tränken

    Reinigen von Näpfen und Tränken: Aus aktuellem Anlass... Die tägliche Reinigung von Näpfen und Tränken wird mit zunehmender Anzahl der Vögel, oft mehr und mehr vernachlässigt....
  4. Tränke reinigen

    Tränke reinigen: Hallo .. mich würde interessieren wie ihr eure Tränke sauber machen tut , d.h von dem Groben Schmutz der sich nach einer weile absetzen tut ?...
  5. Welche Futterrinnen, Gritkästen, Tränken sind empfehlenswert?

    Welche Futterrinnen, Gritkästen, Tränken sind empfehlenswert?: Hallo Zusammen! Ich habe mal Fragen zur "Inneneinrichtung" des Taubenschlages: Benutzt ihr Gritkästen aus Holz oder Kunststoff (, die man auch...