Welche Untersuchung für Rosakakadus?

Diskutiere Welche Untersuchung für Rosakakadus? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo Was für Untersuchungen bei den Rosakakadus sollte man machen, und wie und wo wird so was gemacht? Gruß Frank

  1. winni

    winni Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Ochtrup
    Hallo
    Was für Untersuchungen bei den Rosakakadus sollte man machen, und wie und wo wird so was gemacht?
    Gruß Frank
     
  2. #2 Sammyspapa, 03.10.2022
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.627
    Zustimmungen:
    3.738
    Ort:
    Idstein
    Moin
    Der obligatorische 5er Virentest sollte gemacht werden und bei Rosas dringend auf den Ernährungszustand und eventuelle Fettgeschwüre achten.
    Bei jungen Vögeln kann man sich Leber- und Nierenwerte sparen, bis sich da was tut muss man schon einige Jahre hart falsch füttern.
    Nierenwerte bei Rosas sind wohl ohnehin, durch die geringe Wasseraufnahme als Wüstenbewohner, häufig sehr hoch oder an der oberen Grenze.
    Kann jeder vogelkundige Tierarzt alles machen, der 5er Test kostet pro Vogel zwischen ca 200-350 €.
     
  3. winni

    winni Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Ochtrup
    Ok Danke
     
  4. afido

    afido Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2022
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
  5. #5 Sammyspapa, 22.10.2022
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.627
    Zustimmungen:
    3.738
    Ort:
    Idstein
    Also wenn ich den 5er Test durchrechne und nicht nur drei, kommt man ziemlich genau bei 100€ raus.
    Da du vermutlich nicht selbst Blutproben nimmst, kommt das Honorar vom Tierarzt noch dazu und der verdient am Test schließlich auch.

    So ist der og Preis nunmal der normale Durchschnittspreis für den 5er Test beim vogelkundigen Tierarzt
     
  6. winni

    winni Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Ochtrup
    Nein ich lasse das von einem Tierarzt machen.
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.514
    Zustimmungen:
    3.186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Beim Tierarzt zahle ich über 200 pro Vogel!
     
    Hennchen gefällt das.
  8. #8 Marion L., 22.10.2022
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    1.019
    Ort:
    Deutschland
    Auch bei meinen Tieren kommt der Tierarzt auf knappe 200€ pro Tier. Meine sind allesamt durchgetestet und das muss man schon an Geld einkalkulieren für die Viren Testungen pro Tier.
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.514
    Zustimmungen:
    3.186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Meist lasse ich den Tierarzt nur Blut abnehmen und sende es dann zu Tauros. So halbieren sich die Kosten
     
  10. #10 KikiBaWü, 22.10.2022
    KikiBaWü

    KikiBaWü Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    160
    Tierärzte dürfen nicht an Fremdlabortests mitverdienen! Nur wenn die Tests in der eigenen Praxis durchgeführt werden darf dies berechnet werden. Also Proben die ins Labor gehen, dürfen nur mit „Probenbearbeitung für den Versand“ dem Kunden in Rechnung gestellt werden. Die Dienstleistung der Probenentnahme kommt selbstverständlich dazu.
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.514
    Zustimmungen:
    3.186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Aber Laboklin ist sehr viel teurer als Tauros.....
     
  12. afido

    afido Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2022
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Ein erfahrender Züchter schrieb mir, einen Jungvogel lasse er im Jahr von seiner Nachzucht testen.Entweder alle oder keiner ist befallen.Was denkt ihr darüber ?
     
  13. #13 esth3009, 22.10.2022
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    5.435
    Zustimmungen:
    4.771
    Ort:
    Piratenland Bergisch Land
    Stimmt nicht.
     
    Hennchen gefällt das.
  14. #14 Sam & Zora, 22.10.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    6.124
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Hat er dir auch geschrieben um welchen Test es sich handelt? Ich bin mir sicher, KEIN Züchter wird auf eigene Kosten bei seinen Nachzuchten einen 5-fach Virentest machen lassen, das obliegt dem zukünftigen Halter und die Tests bei einem vogelkundigen Ta sind preislich nun mal keine Schnäppchen .....sollte man bei der Vogelhaltung mit einkalkulieren, genau wie Tierarztbesuche bei Krankheitsfällen. Wer bezüglich der hohen Kosten darauf lieber verzichtet, muss eben damit rechnen, dass sein Vogel eventuell einen von diesen 5 Viren, oder mehrere, in sich trägt, die im Laufe der Zeit ausbrechen können. Muss nicht, aber kann....und dann?
     
  15. afido

    afido Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2022
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Rein theoretisch stecken sich alle Kücken an,wenn die Eltern diese Krankheitserreger in sich tragen.Wenn nicht,dann ist es nicht ansteckend.Wo liegt mein Denkfehler ?
     
  16. afido

    afido Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2022
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Werden diese Viren auch über Wind übertragen?
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.514
    Zustimmungen:
    3.186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Keiner? Echt jetzt Ich mache das bei JEDEM meiner Nachzuchtvögel. Die Käufer beschweren sich zwar teils über den hohen Nachzuchtpreis, dabei liegt der gemäß eigener Recherche absolut in dem Bereich, in dem andere Züchter ungetestete Tiere anbieten. Ich verlange für geteste Graue futterfeste sozialisierte Naturbruten 600€. Und das ist 90% der Anfragenden zuviel.
    Es geht ja nicht um Gewinn, aber wenn jemand beim Vogelkauf noch auf ein Schnäppchen besteht, bekommt er eh keinen Vogel von mir.
     
    Princess Fluffy, Luzi, taubeTaube321 und 3 anderen gefällt das.
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.514
    Zustimmungen:
    3.186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Deiner Denke nach müsste jeder Mensch inzwischen mindestens einmal COVID gehabt haben.
    Eine Ansteckung ist immer eine statistische Angelegenheit und unterschiedliche Krankheiten werden unterschiedlich leicht oder rasch übertragen. Nicht jedes Individuum steckt sich überhaupt an, andere sehr rasch und andere wieder erst nach Monaten.
     
    Luzi und Panyptila gefällt das.
  19. #19 Sam & Zora, 22.10.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    6.124
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Bitte entschuldige wenn ich Dir jetzt zu nahe getreten bin, lag nicht in meiner Absicht.... DU bist mehr als ein seriöser Züchter und die große Ausnahme...ich weiß das und jeder hier weiß das auch, steht außer Frage!!!
    Ich persönlich kenne viel Züchter...von Papageien, Kakadus und Sittichen...keiner von ihnen lässt seine Vögel testen....keiner!
     
    Hennchen und Ingo gefällt das.
  20. #20 Panyptila, 22.10.2022
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    824
    Moin moin,

    @afido : natürlich werden die Viren auch über die Luft übertragen, besonders über den enthaltenen Staub, der, besonders bei Innenhaltung, praktisch in jeden Winkel der Immobilie dringt und von allen Vögeln eingeatmet wird. Manche Viren sind im Staub sehr lange infektiös und man kann in solchen Räumen langfristig keine gesunden Vögel mehr halten.
    Jeder Vogel ist anders vom Immunsystem und der momentanen Kondition. Manche stecken sich leicht an, manche weniger leicht, einige gar nicht. Das ist genauso bei den Krankheitsverläufen die von symptomlos über alle Schweregrade von chronischer Erkrankung bis zu akut und tödlich verlaufender Erkrankung gehen können.
    Deshalb muss jeder Vogel getestet werden. Vögel mit denen gezüchtet wird sogar mehrfach in Abständen.

    Die Praxis sieht leider anders aus. Leider orientieren sich künftige Halter meist sehr stark am Abgabepreis was völlig kontraproduktiv ist. Ein günstiger Abgabepreis bedeutet oft hohe zukünftige Kosten und viel Leid für die Vögel.

    Da sind die Menschen seltsam. Bei einem neuen Auto wird auf jeden Schnickschnack geachtet, jeder Preis bezahlt und jede Wartung und Pflegearbeit penibel gemacht.
    Das sollte bei Lebewesen noch viel mehr gelten.

    Liebe Grüße
    Thomas :0-
     
    Hennchen und esth3009 gefällt das.
Thema:

Welche Untersuchung für Rosakakadus?

Die Seite wird geladen...

Welche Untersuchung für Rosakakadus? - Ähnliche Themen

  1. Welche Untersuchungen vor Vergesellschaftung???

    Welche Untersuchungen vor Vergesellschaftung???: Hallo ich hab mal ne frage zu den gesundstechnischen vorsichtsmaßnahmen vor einer Vergestellschaftung. Also unsere "Jago" ist per...
  2. Welche Untersuchungen ?

    Welche Untersuchungen ?: Hallo, was für Untersuchungen muss ich bei einem TA vornehmen lassen, wenn ich einen Nymphensittich (ca. 2 Jahre alt) zu meinem bisherigen dazu...
  3. Welche Untersuchungen in Quarantänezeit (Wellis, Nymphies)

    Welche Untersuchungen in Quarantänezeit (Wellis, Nymphies): Hallo, Bevor ihr die Vögel guten Gewissens zu den anderen setzt: welche Krankheiten lasst ihr per Kotuntersuchung testen? Werden auch...
  4. Welche TA-Untersuchungen sind wichtig?

    Welche TA-Untersuchungen sind wichtig?: Hallo liebe Amazonenfreunde, könnt Ihr mir bitte weiterhelfen und mal Eure Meinung zum Thema "Wichtige Tierarztuntersuchungen" schreiben? Es...
  5. Welches Leuchtmittel für diese Fassung?

    Welches Leuchtmittel für diese Fassung?: Hallo in die Runde! Ich habe eine Frage bezüglich eines Leuchtmittels für die 2g11 Fassung. Ich habe noch diese Arcadia - Parrot Pro UV Flood,...