Welche Virentests beim Ankauf?

Diskutiere Welche Virentests beim Ankauf? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich möchte mir ein zweites Paar Graupapageien kaufen. Welche Virentests sind zwingend notwendig, damit ich auf der sicheren Seite bin? Im...

  1. Püppchen

    Püppchen Guest

    Ich möchte mir ein zweites Paar Graupapageien kaufen.
    Welche Virentests sind zwingend notwendig, damit ich auf der sicheren Seite bin?

    Im Voraus Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 15. Februar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Du solltest auf Psittakose, Polyoma und PBFD testen lassen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. Püppchen

    Püppchen Guest

    Weiß den niemand genaueres?
    Ich weiß nur, daß man PBFD und BFDV untersuchen lassen soll, aber wie steht es mit oder PMV?
    Sollte /kann man das auch mittels Federanalyse abklären lassen?

    Frage an die Vermittlungsstationen: Welche Test sind bei euch vor Übernahme/ Vermittlung zwingend vorgeschrieben?

    Lieber charly18blue
    Habe gerade deinen Tip gelesen. Du meinst, man soll auch auf die Papageienkrankheit untersuchen lassen? Geht das auch per Federanalyse?
    Der Besitzer läßt nur die Tests machen, die ich bezahle. Einen Tierarztcheck vor dem Kauf, hat er abgelehnt.
     
  5. #4 charly18blue, 15. Februar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Ist mir klar, dass er die Tests nicht bezahlen will, aber warum lehnt er einen Tierarztcheck auf Deine Kosten ab, hat er das begründet? Schon allein deswegen würde ich auf einen Gesundheitscheck bestehen und würde in dem Fall auch einen Test auf Psittakose mitmachen lassen. Psittakosetests werden mittels Blut- oder Kotprobe, Kloakentupfer oder Augenabstrich durchgeführt. Wenn er sich wirklich weigert, die Grauen untersuchen zu lassen, hast Du nur die Wahl ein Risiko einzugehen oder den Kauf zu lassen.

    Hier hast Du Infos zu den einzelnen Tests.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    nein, PMV kann man nicht mit einer Federanalyse abklären lassen. Mittels Elektronenmikroskop werden die Partikel im Kot nachgewiesen. Ein negativer Test ist, wie bei PBFD und Polyoma nicht beweisend. Der Erreger wird nicht immer ausgeschieden. Zusätzlich kann man noch die PMV -Antikörper bestimmen lassen, die aber nicht sicher bedeuten, dass der Vogel an der Krankheit leidet bzw den Erreger ausscheidet.
    Aber PMV würde ich, zu mind. im Kot auch mitmachen lassen!
    eine Untersuchung auf psittakose ist meistens Pflicht...
    man kann entweder Kot einschicken. Genauer ist aber ein Kloakenabstrich (manche machen auch noch einen Bindehaut-, Rachen-, Kloakentupfer und packen ihn ins Transportmedium). Bei einem positiven Befund mit Chlamydia psittaci schaltet sich das Veterinäramt ein. Deshalb lassen viele Züchter lieber eine Blutprobe auf Antikörper nehmen. Da mahlen die Mühlen des Gesetzes nicht.

    gruss Luzy
     
Thema:

Welche Virentests beim Ankauf?