Welche Vögel soll ich mir zulegen?

Diskutiere Welche Vögel soll ich mir zulegen? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich möchte mir 2 Vögel zulegen, weiss allerdings nicht welche. Ich dachte erst an Zebrafinken, habe nun aber gelesen, dass diese...

  1. DianaU

    DianaU Guest

    Hallo!

    Ich möchte mir 2 Vögel zulegen, weiss allerdings nicht welche. Ich dachte erst an Zebrafinken, habe nun aber gelesen, dass diese ziemlichen Krach machen. Sie sollten nicht so gross sein und nicht zu viel Krach machen. Da ich auch eine Katze und einen 22 Monate alten Sohn habe, sollten sie auch nicht zu schreckhaft sein. -Wenn es überhaupt Vögel mit der Kombination gibt :-) Kann mir jemand einen Tip geben? Ich hoffe meine Ansprüche sind nicht zu hoch.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi
    Ich denke bei so kleinen Vögel wie Zebras,kann die katze ein Problem werden.Nur mal als Überlegung.

    gruß

    j-c-w
     
  4. #3 Alfred Klein, 31. März 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Diana
    Es wäre eventuell keine so gute Idee, Vögel in Deinen Haushalt zu nehmen.
    Bitte, das soll keine Kritik sein.
    Ich denke nur an die Vögel dabei. Deine Katze ist der Todfeind aller Vögel! Selbst wenn sie ihnen nichts macht, so werden die Vögel in ständigem Stress und Todesangst leben, sobald sie nur die Katze sehen. Da Deine Katze keine Vögel gewohnt ist, kommt sie mit einiger Sicherheit auf die Idee, daß diese was zum Fressen sind.
    Nimm meine Antwort bitte nicht krumm. Ich weiß nur, wie meine Vögel sich aufregen, wenn mal eine Katze durch den Garten streicht. Das geht hin bis zur Panik.
    Noch zur Lautstärke. Nach allem, was ich bisher erlebt habe, sind Zebrafinken wirklich leise und unauffällig. Kannst ja gerne mal vobeikommen und Dir anhören, was meine zur Schreistunde hier veranstalten. Die kommen locker auf die Werte eines Presslufthammers :) .
    Gruß Alfred
     
  5. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Auch wenn meine Vorredner grundsätzlich natürlich recht haben,- Katzen und Vögel in einem Haus zu halten kann aber doch funktionieren. Meine Geier leben in Vogelzimmern, in die kommen die Katzen und Hunde (haben von beiden Sorten ein paar Stück ;)) nicht rein. _Nur_ bei den Großpapageien dürfen die Hunde desöfteren mal mit, allerdings nur unter Aufsicht Wobei ich mir ehrlichgesagt eher über die Hunde Sorgen mache, da z. B. Leo (Grünflügelara) ab und zu auf die Idee kommt die "Kleinen" zu "jagen". Es gab auch schonmal die Situation das Jenny (Gelbbrustara) am Boden Hund Charly nachlief, da er einen Kauknochen hatte der sie wohl interessiert hatte. ;)

    Wenn du trotz Katzenhaltung Vögel halten willst, musst du in der Lage sein die beiden Tierarten räumlich voneinader zu trennen. Bei uns hier ist es so dass die Vögel im Erdgeschoss bzw. bald auch im Garten (Außenvoliere mit Schutzhaus) leben, die Hunde und Katzen dagegen im Wohnraum, etc. ständig Zugang haben. Wenn du also die Möglichkeit hast deinen Vögeln sozusagen ein Zimmer zu "überlassen", sehe ich darin kein Problem. Das funktioniert aber natürlich nur bei dementsprechenden Platz. Wenn die Voliere z. B. im Wohnzimmer stehen soll, wo auch die Katzen sich aufhalten können, würde ich es lieber lassen. Das bedeutet wirklich Stress wenn nicht sogar Todesangst für die Vögel.
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    wir haben auch Katzen und Wellensittiche und ich kann nur bestätigen, daß konsequente räumliche Trennung unbedingt erforderlich ist.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Wellensittiche überhaupt keine Angst vor Katzen haben, vielleicht weil Katzen nicht zu den Ureinwohner Australiens gehören und sie dieses Feindbild daher nicht kennen. Die Wellensittiche fliegen sogar dann ans Gitter, wenn die Katze unmittelbar davor sitzt, und bringen sich damit in höchste Gefahr.

    Gruß,
    Wally
     
  7. DianaU

    DianaU Guest

    Danke

    Ich danke Euch für die Tips. Ich habe mich allerdings noch nicht FEST entschlossen Vögel zu kaufen. Ich möchte erst sämtliche Fragen klären, als es zu überstürzen. Eine räumliche Trennung ist möglich. Vielleicht könnt Ihr mir nun noch Tips geben, welche Vogelarten in Betracht kommen könnten (sollten nicht zu laut schreien)? Im Voraus sage ich schon mal: Danke!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. soni

    soni Guest

    Kein Problem!

    Hi Diana! :)

    Ich sehe da überhaupt kein Problem 1 Paar Zebrafinken als Deine erste Wahl im Wohnzimmer zu halten!

    Ich hielt auch 1 Paar Zebrafinken, 2 Katzen u. 1 Hund in einem Haushalt u. nie ist etwas passiert - auch die Vögel haben sich nach kurzer Eingewöhnung nicht mehr darüber aufgeregt, dass die Katzen in ihrer Nähe waren - sie beobachteten.

    Man sollt nur wissen, dass ein Freiflug dann nur dann erlaubt ist - wenn kein "Raubtier" im selben Zimmer ist! Exoten sind da auch nicht unbedingt für geeignet - somit muss der Käfig gross genug sein mid. 80 cm lang!

    Ausserdem ist nur 1 Paar Zebrafinken wirkl. nicht laut! Eher angenehm! Die Henne gibt immer nur ein deed,deed,deed von sich u. der Hahn lässt seinen Balzruf hören, der aber nicht so laut ist, dass es stört.

    Da sind zwar Wellis sehr angenehm wenn sie so vorsich hin plaudern - können aber auch so richtig Krach machen!

    Kanarienvögel sollte man am besten auch paarweise halten, also 1 Paar, wenn der Hahn nicht einer von der Sorte ist, der ständig lauthals singen will/muss - sind sie im allgemeinen auch sehr angenehm in der Lautstärke. Wollen sich aber auch zu gerne vermehren - da sollte man dann ein Nest anbieten u. auch die Eier gegen Atrappen austauschen.

    Auch alle Exotenarten sind eher nicht laut, sowie die Kanarien/Girlitze/Finken - Sittiche u. Papageien sind die Experten im Krach machen - da erinnere ich mich nur an ein Pärchen Pfirsichköpfen (Liebesvögel) die ununterbrochen einen sehr schrillen-lauten Ton hören lassen u. sonst eher sehr laut sind!

    Zebrafinken sind wie ich finde schon soweit domestiziert, dass man sie als Haustiere bezeichnen kann - einen Nachteil hat allerdings die Paar-Haltung, die in den meisten Fällen immer zu empfehlen ist: sie wollen sich vermehren! So tauscht man einfach die Eier gegen Plastik-Exoten-Eier aus. Oder man holt sich Exoten die nicht Nester zum Schlafen bevorzugen wie z. B. Goldamadinen (sehr schöne u. farbenprächtige Exemplare :)!) - die nicht so leicht in Brutstimmung kommen u. sich auch sehr gut bei uns eingelebt haben - ich habe auch eine kl. Tochter - da ist schon ganz schön was los am Käfig!

    Allerdings habe ich mich nun doch für 1 Paar Wellensittiche entschieden - wo ich doch einige Erfahrungen mit diversen Vogelarten sammeln konnte. Sie schimpfen zwar ab u. zu etwas laut - sind aber sonst sehr angehm, liebendswert, hübsch anzusehen u. gehen liebevoll mit ihren Partner um - wie z. B. Zebrafinken - putzen sich auch gegenseitig u. sitzen eng aneinander gekuschelt zusammen - das habe ich bei Kanarien z. B. vermisst.

    So, die Entscheidung triffst Du! :)

    Liebe Grüsse!
    Sonja :) ps. mail mich einfach an: sf41922@web.de :)
     
  10. Dominik

    Dominik Guest

    Hallo Diana

    Ich möchte noch etwas anmerken betreffend Vögel und Katzen in einem Haushalt.

    Vorhin wurde dringend zu einer räumliche Trennung geraten. Das ist mit Sicherheit das Beste. Bei mir geht es aber auch ohne!

    Vor ca. 10Jahren kamen bei uns Kanarienvögel in den Haushalt, wo bereits eine Katze lebte. Diese hat sich natürlich für die Vögel interressiert! Wir hielten das ganze während zwei Tagen im Auge und jedesmal, wenn die Katze auf die Vögel lauerte bekam sie einen nassen Lappen nachgeworfen! Klingt brutal, war aber nur zweimal notwendig!
    Seither macht die Katze keinerlei Annäherungsversuche mehr an das Käfig!

    Es war übrigens auch kein Problem mehr, als ich mir noch Rosenköpfchen zulegte. Die Katze frisst sogar unmittelbar neben der Voliere und die Vögel liessen sich schon am zweiten Tag nicht mehr davon stören.

    Was allerdings wirklich nicht geht, ist die Katze im Zimmer zu haben, wenn die Vögel frei fliegen. Dann wird der Jagdtrieb bei ihr geweckt und es geht zur Sache!!

    Ich würde es auf jedenfall versuchen der Katze beizubringen, dass die Vögel kein Futter für sie sind! Denn dann musst du auch nicht immer aufpassen, ob dir die Katze ins Zimmer folgt oder ob du sie ausversehen bei den Vögeln ein- anstatt aussperrst!

    Ich wünsche viel Erfolg

    und tschüss

    Dominik
     
Thema:

Welche Vögel soll ich mir zulegen?

Die Seite wird geladen...

Welche Vögel soll ich mir zulegen? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...