Welche Vogelart ist das?

Diskutiere Welche Vogelart ist das? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; 82EC0FF8-9A1F-49BD-AD07-6E87B8B0791C erstellt von Michaeliii, 25.07.2019 um 17:35 Uhr8FB43BC6-5DE9-41E9-9C76-1C16F3D834B8 erstellt von Michaeliii,...

  1. #1 Michaeliii, 25.07.2019
    Michaeliii

    Michaeliii Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
     

    Anhänge:

  2. irisb

    irisb Stammmitglied

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    31
    Dein Findling sollte ein kleiner Mauersegler sein.
    Dazu müsste es hier einige Threads bzw. Beiträge geben.
    LG Iris
     
    Michaeliii gefällt das.
  3. #3 Michaeliii, 25.07.2019
    Michaeliii

    Michaeliii Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ist das noch ein Jüngling ?
     
  4. irisb

    irisb Stammmitglied

    Dabei seit:
    31.01.2017
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    31
  5. #5 Sammyspapa, 25.07.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.417
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Idstein
    Setz ihn bitte schnell in einen Karton bzw eine Kiste o.ä Mauersegler machen sich in Käfigen schnell das Gefieder kaputt und können dann nicht wieder ausgewildert werden bis zur nächsten Mauser. Sie sind so hoch spezialisiert, dass jede kaputte Feder ein massives Problem für den Vogel ist.
     
    Tussicat gefällt das.
  6. #6 Birderswiss, 25.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    8635 Dürnten, Schweiz
    Hallo und herzlich willkommen bei den Vogelforen! :zustimm:

    Ja, das ist ein juveniler (=junger) Mauersegler!

    Was das aufpäppeln/aussetzen angeht, können Dir andere User besser helfen.

    Viel Glück für den kleinen Mauersegler!

    VG Birderswiss
     
  7. Peri14

    Peri14 Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    TH
    Setze ihn dir mal auf die ausgestreckte Hand, vielleicht fliegt er. Manchmal kommen junge Mauersegler bei ihrem ersten "Ausflug" auf den Boden und können aufgrund ihrer kurzen Beine nicht wieder starten. Probiere es am besten auf einer Wiese (falls er abstürzt und ins Gras fällt). Klappt das nicht, dann aufpäppeln.

    Viel Glück!
     
    Birderswiss gefällt das.
  8. #8 Tussicat, 26.07.2019
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    172
    Ort:
    63xxx
    Aber bitte nicht werfen zum Fliegen. Normal können sie auch vom Boden starten.
    Wenn Du sonst keine Hilfe bekommst, kann man auch in der Seglerklinik Frankfurt anrufen, die allerdings zur Zeit ein unterbesetztes Telefon haben. Die wissen bestimmt, wo man ihn hinvermitteln kann.
    Für Segler ist leider jede nicht einwandfreie Feder ein Risiko für das Überleben. Sie sind hochleistungsflieger. Einmal als Jungvogel gestartet kommen sie nie wieder zur Erde zurück, außer für die Brutzeit, wo sie in ihre Bruthöhlen gehen. Sie leben, fressen, schlafen also in der Luft und legen riesige Strecken zurück.
    Deshalb ist die Gefiederqualität so extrem wichtig. Frankfurt shiftet (eine Reparatur mit Spenderfedern) (an-)gebrochene Federn. Vorher dürfen sie nicht raus.
    Futter: Heimchen ohne Beine, Drohnenbrut.
    Heimchen kannst Du kaufen und kurz einfrieren (dann sind sie tot), dann durchschütteln (Beine ab) und einzeln, vorher aufgewärmt mit Pipette in den Schnabel.
    Sie dürfen nur Insekten, also keine Körner oder so anbieten.
    Oft fressen sie nicht alleine, dann braucht es einen geübten Päppler.
    Alles Gute für den Hübschen.
     
  9. #9 Birderswiss, 26.07.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    8635 Dürnten, Schweiz
    Naja, dass Mauersegler das können, höre ich jetzt gerade zum ersten Mal.

    Dieser Link sagt dazu etwas komplett anderes:
    (vielleicht hilft dieser Link auch @Michaeliii)
    Was tun mit einem Mauersegler?

    VG Birderswiss
     
  10. #10 Tussicat, 26.07.2019
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    172
    Ort:
    63xxx
    @Birderswiss
    "Das ist falsch. Mauersegler können vom Boden aus starten! (siehe auch: Youtube). Jeder gesunde flugfähige Mauersegler mit unversehrtem voll ausgebildetem Federkleid würde sofort von selbst wieder starten, wenn man ihn auf den Boden setzen würde. Doch wird man keinen gesunden flugfähigen Mauersegler mit unversehrtem voll ausgebildetem Federkleid jemals freiwillig am Boden antreffen, denn Mauersegler sind Dauerflieger, die ihr gesamtes Leben in der Luft verbringen und nur zum Brüten in ihrer Nisthöhle kurzzeitig Kontakt zu festem Untergrund haben.Geht ein Mauersegler auf dem Boden nieder, hat er dafür zwingende Gründe. Er kann verletzt, entkräftet oder schlichtweg noch zu jung zum Fliegen sein."
    Siehe hier: Wie verhalte ich mich richtig?: Fatale Fehler
     
  11. #11 Birderswiss, 26.07.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    8635 Dürnten, Schweiz
    Okay, mag sein dass das dort so steht, aber sich auf andere Quellen zu berufen, finde ich immer extrem heikel.

    Ich gebs zu, bei diesem Link steht das auch, aber nicht so allgemein:
    Mauersegler gefunden

    Dort steht: "Von einem festen, glatten Boden können sich gesunde Mauersegler wieder in die Lüfte schwingen, indem sie sich kräftig vom Boden abstoßen und dann losfliegen. In einer Wiese oder Rasenfläche haben sie allerdings keine Chance, wieder zu starten."

    VG Birderswiss
     
  12. #12 Gast 20000, 26.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    314
    Kannst du schon glauben Birderswiss!
    Bei mir stürzte ein Sperling verkrallt mit einem MS in den Kellertreppenaufgang. Das sind die Kämpfe um Nistplätze, wie sie Anfang Mai öfter vorkommen.
    Der liegt fast 2 Meter tiefer. Der Sperling war sofort wieder oben. Als ich mich über das Geländer beugte, startete der Mauersegler und überwand die 2 Meter Höhenunterschied in einem Rutsch. Also kann er von einer ebenen Fläche sehr wohl starten. Hier war es ein knapper Quadratmeter.
    Von einer Wiese ist etwas anderes.
    Gruß
     
Thema:

Welche Vogelart ist das?

Die Seite wird geladen...

Welche Vogelart ist das? - Ähnliche Themen

  1. Vogelart???

    Vogelart???: guten abend, kann mir bitte jemand sagen welcher vogel auf dem bild zu sehen ist? danke und lg
  2. Vogelart?

    Vogelart?: Hallo erstmal. Könnt ihr mir sagen um was es sich hier genau handelt? Specht? Rebhuhn oder Wachteln? Dompfaff? Danke
  3. Bräuchten Hilfe um welche Vogelart ist das

    Bräuchten Hilfe um welche Vogelart ist das: Hallo wir haben heute Mittag ein Vogel gefunden. Unser TA hier ist jetzt nicht so bewandert mit Vögel da es sich auch um ein Jungvogel handelt....
  4. Suche Vogelart für Neubauwohnung

    Suche Vogelart für Neubauwohnung: Hallo, bin absoluter Vogelanfänger und wollte mich deshalb mal bei euch Experten informieren, welche Vogelarten in einer Neubauwohnung so in Frage...
  5. Um welchen Vogel handelt es sich ?

    Um welchen Vogel handelt es sich ?: Hallo zusammen, Mir ist neulich ein Vogel gegen die Fensterscheibe geflogen, um sich zu erholen setzte er sich in unsere Pflanzen. Dabei habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden