welche Vogelarten sind für mich geeignet?

Diskutiere welche Vogelarten sind für mich geeignet? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe ein Problem und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich würde mir gerne wieder einen Vogel zulegen weis aber nicht genau...

  1. Snoopy81

    Snoopy81 Guest

    Hallo,


    ich habe ein Problem und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Ich würde mir gerne wieder einen Vogel zulegen weis aber nicht genau welcher für meine Ansprüch der richtige ist. Nachdem ich schon 2 Wllensitiche hatte hätte ich gerne mal einen anderen.
    Möglicherweise werden manche Leute meone Kriterien komisch finden aber es geht im Moment nicht anderes.
    Also:

    -es sollte ein Sittich oder ein Papagei sein.
    - er sollte nicht allzu teuer sein da ich als Student nicht soviel Geld habe.
    -Er sollte eine höhere Lebenserwartung haben als ein Welli, da ich immer sehr leide wenn ein Vogel von mir verstorben ist.
    -Nach Möglichkeit sollte er am Anfang erstaml ohne partner auskommen können, da mir wie gesagt als Student mein Budget eingeschränkt ist. Da ich aber sehr viel zuhause arbeite könnte ich mich mehrere Stunden am Tag um ihn kümmern.
    -Nach Möglich keit sollte er nicht allzu viel Krach machen, da ich zur Miete wohne.


    Ich hoffe jemand kann mir helfen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    er soll alleine sein während du arbeitest,
    nicht teuer sein,
    lange leben,
    schön aussehen,
    leise sein.

    :nene:

    sorry da fällt mir nur ein vogel ein:
    aber ob er bei dir glücklich wird???
     

    Anhänge:

  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Snoopy,

    Herzlich Willkommen im VF :prima:
    Ich finde es gut, dass du dich erstmal kundig machen möchtest - aber ich empfehle dir erstmal zu sparen, damit du dir gleich wenigstens 2 Vögel anschaffen kannst: warum soll der Vogel es denn ausbaden, wenn du nicht in der Lage bist, ihm einen Partner zu gönnen? Diese Zeit solltest du noch warten können, damit es gleich ein Pärchen werden kann :)
    Du darfst auch nicht die "Nebenkosten" wie Futter, Voliere/Käfig, incl. Einrichtung und entsprechender Beleuchtung und TA-Kosten vernachlässigen.

    Bezüglich der Arten nutze bitte die Suchen-Funktion, denn solche Anfragen (Lärm, Dreck, Kosten, Ansprüche ....) wurden schon sehr oft gestellt.
    Siehe auch "Überlegungen vor dem Kauf".
     
  5. #4 Christin2106, 3. November 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo Snoopy,

    ich find es auch gut, dass du erstmal Infos einholst, aber ich fürchte die Kriterien die Du stellst lassen sich nicht vereinbaren.
    Auf jeden Fall bitte ich Dich: KAUFE IMMER MIND. 2 VÖGEL! Bitte, die Tiere leiden in Einzelhaltung! Auch wenn es immer wieder Leute gibt, die behaupten, dass es nicht stimmt, aber es ist so. Vögel sind keine Kuscheltiere, deshalb können wir Menschen ihnen nie den Artgenossen ersetze, auch wenn wir uns viel um sie kümmern.
    Ich wohne übrigens auch zur Miete und habe 4 (!) Agaporniden. 2 Rosenköpfchen und 2 Pfirsichköpfchen. Das ist auch kein Problem. Sie sind ja nicht den ganzen Tag laut. Allerdings sind sie lauter als Sittiche, weil es kleine Papageien sind. Von der Größe etwas kleiner als Nymphen. Wie wäre es denn mit Nymphensittichen? Die sehen ganz interessant aus mit ihrem Kamm und so und sind ein klein wenig leiser als Agas zB. Aber du musst dir auch schon im Klaren sein, dass alle Vögel laut sind. Egal welche... Zwar in Unterschiedlicher Lautstärke, aber zwitschern tun sie alle. Überlege dir gut, welche Tiere du dir holst und bitte: Keine Einzelhaltung...
     
  6. Yalova

    Yalova Guest

    Nymphensittiche machen allerdings auch dreck und krach. Sie sind viel lauter als Wellis. Aber spar erst mal Geld zusammen, damit du dir zwei kaufen kannst.

    Yalova :zustimm:
     
  7. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Zudem ist ein geeigneter Käfig für Nymphen auch nicht gerade ein Schnäppchen. :~

    Du solltest wirklich noch etwas sparen. Denn wie schon gesagt, auch so ein kleiner Vogel kann eine verdammt hohe Tierarztrechnung verursachen.

    Bleib besser Du noch etwas alleine, bevor es ein Vogel tun muss.;)
     
  8. Insomenia

    Insomenia Guest

    Hallo Snoopy,

    es ist sehr interessant zu lesen, was du von deinem künftigen Mitbewohner erwartest.

    Doch so einen Vogel wirst du nicht finden.

    Du solltest dich vorab über die verschiedenen Vogelarten sehr gut informieren. Vögel sind keine pflegeleichten Mitbewohner.
    Sie brauchen viel Zeit und Pflege. Auch der Gang zum Tierarzt ist meist ein weiter Weg und auch nicht gerade billig.

    Desweiteren solltest du nie einen Vogel alleine halten, denn auch er braucht seinesgleichen.

    Die Unterkunft ist auch nicht billig. Ein geeigneter Käfig bzw eine Voliere kostet dich schon einiges.

    Ich würde dir raten erst mal zu sparen und dich über die Haltung und Pflege gut zu informieren.
    Du solltest dir gut überlegen für welche Art du dich entscheidest, denn manche können dich überleben.

    Liebe Grüsse
    Gitta
     
  9. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also ich würde auch 2 zwei vögeln raten und ich wenn ich du wäre, würde nymphen nehmen. mit ein bißchen glück und guter betreuung können sie 25 jahre alt werden. meine 7 nymphen sind überhaupt nicht laut, da wird eigentlich nur mal ein wenig gebalzt.

    beim züchter zahlst du für nymphen ca 20€ pro tier, abgabevögel gibts auch schon billiger.

    wichtig ist eine ausreichend große voliere, auch wenn sie rauskommen. da kannst du dich mal bei ebay durchlesen.

    ich weiß nicht wie knapp du mit dem geld bist, aber es sollte schon nicht so knapp sein, daß du dir das futter für die vögel vom munde absparen mußt. wenn es sehr knapp ist, wäre es vielleicht doch besser zu warten. denn mit ein paar körnern ist es nicht getan: obst, kalksteine, mal ein spielzeug usw kommen immer mal auf dich zu. nymphen sind im allgemeinen sehr robust und werden bei richtiger pflege eigentlich selten krank, allerdings kann das durchaus auch mal passieren.
     
  10. Snoopy81

    Snoopy81 Guest

    @ a.dau danke für die produktive antwort. War echt hilfreich


    @ alle anderen danke für eure antworten.

    Also um den Unterhalt (Futter, Tierarzt etc.) der Vögel braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, dass bezahlen meine Eltern und bei denen ist Geld echt keine mangelware. Beim Preis geht es mir nur um die Vögel selber. Die würden zwar auch meine Eltern bezahlen, aber ich habe keine Lust mir immer alles von denen finanzieren zu lassen.
    Ich babe mich mit meinen Eltern jetzt so geeinigt, dass ich einen Vogel und Käfig bezahle und sie den 2 Vogel.
    Jetzt müsste ich nur noch wissen was es für welche sein sollten, Wie gesagt bis jetzt hatte ich immer Wellensittiche hätte aber gerne mal was anderes.
    Habe Nymphen, Agaporniden oder prachtrosellas in Erwägung gezogen.
    Mir geht es jetzt nur noch darum, dass sie nich extrem viel Krach machen. Das Völgel immer laut sind ist mir klar aber es soll halt nicht die ganze nachbarschaft mitbekommen. Und der Punkt, dass sie möglichst alt werden ist mir noch wichtig.
    Was würdet ihr mir empfehlen?
    Ach ja ob sie viel Dreck machen istr mir völlig egal.

    Danke im Vorraus
     
  11. #10 DieJasminII, 6. November 2005
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo Snoopy,

    wie schön, dass du dich informierst bevor du dir Vögel/Sittiche/Papageie anschaffst *respekt* :zustimm:

    Nun, möglichst alt ist ja relativ. Ich zum Beispiel habe zwei Wellensittiche die bereits 15 Jahre alt sind. Ich bin heute knapp 30 und die beiden süßen Hutzis sind geboren, als ich 15 war ;)

    Alle wünsche, möglichst alt, möglichst leise und nicht zu teuer geht leider überhaupt nicht :( , das gibbet nur wenn man sich ein Überraschungsei kauft *lol* *scherz*

    Möglichst alt werden z. B. viele Papageienarten, leider sind fast alle Papageienarten extrem laut. Und wenn ich laut schreibe, dann meine ich das auch so. Sie trompeten manchal so laut, dass du Angst um dein Trommefell bekommst.

    Weniger laute Vogelarten sind z. B. die s. g. Neophemas also Sittiche wie Schönsittiche, Glanzsittiche, Bourkensittiche. Es sind aber Sitticharten die auch die ungefähre Lebenserwartung wie Wellis haben sprich bis zu 15 und älter wenn man Glück hat.

    Du musst dir natürlich auch bewusst sein, dass Vögel auch erkranken und manchmal an einer Krankheit sterben. Da kann ein Papagei eine noch so hohe Altersprognose haben, wenn er krank ist und dies unheilbar macht man leider rein gar nichts. Es ist immer sehr, sehr schlimm, wenn ein Vogel an einer krankheit stirbt oder man gezwungen ist diesen einzuschläfern, da ein tierwürdiges Leben ohne Schmerzen nicht mehr gegeben ist.

    Ich habe einmal eine Rosella aus schlechter Haltung übernommen, gepäppelt und weitervermittelt. Rosellas sind wirklich sehr neugierige, m. E. auch wenig laute Sittiche. Bei Rosellas ist die Paarhaltung ohne weitere Paare denke ich sehr gut. Denn wenn Rosellas Brutlustig werden, können sie gegenüber Artgenossen und anderen Arten sehr aggressiv werden. Ich persönlich finde Rosellas sehr eposant und wunderschön. Vielleicht wäre ja ein Pärchen Rosalles was für dich?

    Wenn du dir ein Pärchen anschaffst, solltest du einen schönen großen Käfig haben, dich natürlich über diese Vogelart informiern und gleich schauen wo bei dir in der Nähe ein vogelkundiger Tierarzt ist. Das ist sehr, sehr wichtig, denn nichtvogelkundige Tierärzte können mehr Schaden anrichten als alles andere.

    Aber am allerwichtigsten: Niemals alleine halten, ausschließlich Paarhaltung

    Wenn du dich also für eine Vogelart entschieden hast, dann informiere dich hier in den entsprechenden Unterforen. Vielleicht wohnt ja jemand in deiner Nähe und läd dich mal ein um diese Vögel live zu erleben.

    Viele liebe Grüße,
    Jasmin
     
  12. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    meiner meinung nach eignen sich rosellas nicht für die käfighaltung, sie brauchen eine richtige voliere.

    ich wenn ich du wäre würde bei nymphen bleiben. sie sind nicht teuer, normalerweise recht ruhig, einfach in der haltung, robust und können durchaus 25 jahre alt werden. es sind sehr friedliche und liebenswerte tiere.

    agapornigen sind auch toll, aber doch ganz schöne krawallmacher.
     
  13. Petry

    Petry Guest

    Hi Snoopy81,

    super, dass Du Dich vorher informierst :zustimm:
    Wie alle vor mir schon sagten: nimm zwei Vögel. Aber das wolltest Du ja jetzt sowieso, wenn ich Dich richtig verstanden habe.
    Ich wollte aber nochmal auf was anderes hinweisen: Ich bin selbst Studentin und habe derzeit Prüfung, d.h. ich bin den ganzen Tag zu Hause und lerne. Das stellt sich mitunter etwas schwierig heraus, da ich zwei Nymphen habe, die den ganzen Tag im Vogelzimmer Freiflug haben und das Vogelzimmer quasi auch Büro ist. Hier steht der PC und Bücher und so weiter. Nun machen die beiden den halben Tag Quatsch, springen hier rum und dort rum und der Hahn "singt" (balzt) des öfteren. Die zahme Henne trägt dann mal den Stift weg und knabbert an der Ecke vom Ordner/Buch rum.8(
    Naja, mit Konzentration ist es da nicht weit her. Aber zum Glück haben wir eine große Wohnung und ich kann ins Wohnzimmer ausweichen, wo ich meine Ruhe zum Lernen habe.:)
    Normalerweise finde ich das Verhalten total witzig und lustig, aber zur zeit bin ich doch etwas angenervt, da meine Präfung immer näher rückt...
    Im Käfig lassen mag ich sie den ganzen Tag aber auch nciht. Das ist irgendwie unfair.
    Bis Weihnachten bin ich dann ja auch mit den Prüfungen fertig. Dann stört mich das alles nicht mehr.:freude: :freude:

    Solche Sachen sollten vor der Anschaffung vielleicht auch noch bedacht werden.
     
  14. #13 Guido, 9. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. November 2005
    Guido

    Guido Guest

    Hi Romy
    Dann drück ich Dir für die Prüfung mal die Daumen.

    Hi Kuni
    Agas sind keine " Krawallmacher " . Sie machen eben etwas lauter Musik. Ich hasse diesen Ausdruck. Man muss nur lernen mit den kleinen Kobolden zu leben, ihren Ansprüchen nach zu kommen.

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  15. Petry

    Petry Guest

    Vielen Dank Guido! Kann ich gebrauchen :zwinker:
     
  16. Kuni

    Kuni Guest

    hallo guido!

    das wort krawallmacher wählte ich ausschließlich in bezug auf ihre lautstärke, und ich brauche dir nicht zu sagen, daß diese kleinen kerlchen lautstärkemäßig erstaunlich aufdrehen können.

    versteh mich nicht falsch, ich hatte selber schon 4 agas, sie sind wirklich liebenswerte vögel, aber in schwierigen nachbarsachaftsverhältnissen kann es da schon zu problemen kommen.

    als ich meine agas bekam hätte ich nie gedacht, daß diese kleinen vögel solch eine lautstärke entwickeln können.

    ich persönlich bin da nicht so empfindlich, sonst hätte ich auch bestimmt nicht 4 amazonen, aber es war ja nach ruhigen vögeln gefragt worden, und dazu würde ich agas, so knuffig sie auch sind, nicht zählen.
     
  17. #16 Christin2106, 10. November 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo Leute,

    also ich habe den direkten Vergleich, denn ich habe 4 Agas und meine Nachbarin hat 2 Nymphen. Ihre Vögel höre ich genauso wie sie meine Agas. Von der Lautstärke her tut sich nicht soviel. Und ehrlich gesagt finde ich das Pfeifen der Nymphen irgendwie eintönig. Da ich krakheitsbedingt in letzter Zeit viel zu Hause bin bekomme ich das immer mit. Und mir ist aufgefallen, dass die Nymphen spät abends wenn meine Agas schon schlafen immer noch Krach machen. Das war mitunter ein Grund, warum ich mich gegen Nymphen entschieden hab. (Bei uns standen die ja auch mal zur Auswahl).

    Zu dem Argument Geld: Es stimmt nicht, dass Nymphen billiger sind. Die Preise die ich gesehen habe (bei Züchter und Zoohandlung) liegen zwischen 29 und 59 Euro PRO Tier. Die Agas dagegen bekommt man zwischen 15 und 39 Euro PRO Tier.

    Und das trifftigste Argument, was auch mich damals überzeugt hat war: Agas sind halt kleine Papgeien und kann man charakterlich überhaupt nicht mit Nymphen, Wellis o.ä. vergleichen. Die haben so eine ausgeprägte Eigenschaftspalette die man selten bei einem Sittich findet. Unsere Nachbarin hat auch gesagt, wenn ihre Nymphen mal nicht mehr sind, will sie auf jeden Fall Agaporniden :zwinker:
    Ja, wenn man einmal engeren Kontakt zu den Agas hatte, kommt man eben schwer wieder von ihnen weg, was Guido? :D
     
  18. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Na da unterschätzt jemand die Nymphensittiche enorm. Sie sind "kleine Kakadus" und haben sehr, sehr ausgeprägte Eigenschaften und Charaktere. Es gibt auch nicht den geringsten Grund, sie gegenüber Agaporniden in dieser Hinsicht abzuwerten.
    LG
    Thomas
     
  19. Guido

    Guido Guest

    Hi Christin
    Man kommt von Agas ÜBERHAUPT NIE los:beifall:

    Hi Thomas
    Es hat hier keine wat gegen Sittiche gesagt. Ich habe öfter Sittiche als Urlaubsgäste. Nicht nur Wellis, sonder auch Penaten oder Stanleys. Es sind alles schöne, farbenprächtige Vögel. Aber für mich sind eben meine Agas die Nummer 1
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 owl, 12. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2005
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo zusammen

    @ Thomas
    Absolut richtig, Thomas. Du hast es auf den Punkt gebracht :beifall:
    Als Nymphen- und Wellihalterin kann ich Deine Worte bestätigen.
    Gerade wegen ihrer ausgeprägten Charaktere, wegen ihrer liebenswerten Eigenschaften, liebe ich meine Geier so sehr. Ich würde sogar soweit gehen, und behaupten, dass ich meine eigenen Vögel selbst heute noch unterschätze. Man lernt nie aus, auch nicht bei Nymphen und Wellis ;)

    @ Christin
    Wellensittiche und Nymphensittiche SIND Papageien. Da wirst Du nichts dran ändern können :p
    Deine Worte fand ich schon ein wenig überheblich und respektlos :k
    Für mich sind Nymphensittiche sehr kluge, sensible, lustige, angenehm ruhige, friedliche, drollige, hübsche, neugierige und vorallem liebenswerte Vögel.

    @ Guido
    ......wie es sich für den Agaflüsterer schliesslich gehört :bier: So sollte es doch immer sein. Wer seine eigenen Geier genau beobachtet und gut zu ihnen ist, wird immer etwas interessantes und liebenswertes entdecken können. Egal um welche Papageienart es sich dabei handelt ;)

    @ snoopy
    meinen Vorschreiber/innen möchte ich mich anschliessen....bitte niemals Einzelhaltung!!! Sondern mindestens ein Weibchen und ein Männchen derselben Art zusammen halten. Richtig ist auch, dass die laufenden Kosten nicht zu verachten sind. Egal ob Futter, Leckerlis, Vitamine, Mineralien, Spielzeug, neue Trink- und Futternäpfe, Badeschalen, oder mal ne TA-Rechnung...... Vogelhaltung ist nicht unbedingt billig. An Deiner Stelle würde ich mich durch die Unterforen wühlen, z.B. bei Bourkesittichen, Nymphensittichen, Sperlingspapageien, querbeet alle durchlesen. Während dessen würde ich noch ein bissel sparen ;) und dann ebend gleich ein Pärchen kaufen, oder ausm Tierheim holen :)
     
  22. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    :zustimm:
    Und sie haben Charakter!
    Und noch was. Sie lieben Bücher zum Fressen gern.
    In ihren ersten 5 Jahren bei uns haben meine zwei Nymphen Hunderte von meinen Büchern - wo nicht geschützt war - angefressen.
    Inzwischen ist das Zimmer, wo sie untergebracht sind, ein reines Vogelzimmer geworden. Keine Bücherregale, sonst auch kein Möbel und keine Zierblumen mehr; es gibt nur noch Fresspflanzen für die Vögel.
     
Thema: welche Vogelarten sind für mich geeignet?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. penaten Sittich

    ,
  2. Penaten Sittiche

    ,
  3. penaten sittich haltung

Die Seite wird geladen...

welche Vogelarten sind für mich geeignet? - Ähnliche Themen

  1. Welcher Krebs geeignet

    Welcher Krebs geeignet: Guten morgen zusammen. Meine Jüngste Tochter wünscht sich zur Einschulung ein Aquarium, nicht mit Fischen das findet sie nicht so schön ist ihr...
  2. Welche Vogelart wäre geeignet?

    Welche Vogelart wäre geeignet?: Hi, ich halte momentan noch Ratten, mich reizt es aber doch nach deren Tod auf Vögel umzusteigen. (Weniger Geruch, Lärm, Tierarztkosten,...
  3. Raubvogel im Flug von unten - welche Art?

    Raubvogel im Flug von unten - welche Art?: Hallo zusammen, ich kenne mich überhaupt nicht aus, daher frage ich hier nach. Welcher Raubvogel ist hier zu sehen? [ATTACH] (Fotografiert vor...
  4. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  5. Welche Vogelart kann ich halten

    Welche Vogelart kann ich halten: Welche Vogelarten kann ich in einen 60x60x148cm großen Vogelkäfig halten? Und wie viele kann ich halten?