Welche Vogelarten sind für mich realistisch?

Diskutiere Welche Vogelarten sind für mich realistisch? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; ist das bei allen sittichen der fall? Ich hab hier die von harpyja genannten Schwalbensittiche gemeint.

  1. #21 Le Perruche, 29. April 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab hier die von harpyja genannten Schwalbensittiche gemeint.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Wie ist es denn mit Prachtfinken? z.B. Binsenamadine, Ringelamadine, Gemalte Amadine, Wellenastrild, Tüpfelastrild. Gar nicht laut, sehr klein. Wenn ich anfangen würde, dann wohl mit Binsen, die sind sehr lieb.
    Gouldamadine ist schon was für Könner.
    Zebrafink finde ich gar nicht so unproblematisch, wie er immer angepriesen wird.

    Diamanttauben? Gar nicht laut.

    Zwergwachteln? Benötigen weniger Höhe, dafür aber wenigstens einen Auslauf von min. 1 qm.

    Hier mal so eine kleine Auswahl:
     

    Anhänge:

  4. #23 IvanTheTerrible, 29. April 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wachteln in der Wohnung?
    Ivan
     
  5. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Wer's mag, ... für die Wachteln kein Problem. Sie rufen nur manchmal laut "kiöh" oder "wü-wü-wü-wü". Ahemm, im Schlafzimmer ein effektiver Wecker. :D
     
  6. #25 Sittichfreund, 29. April 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Die Frage stellte sich mir auch. Das stinkt dann sehr bald nach Hühnerstall.

    Wenn es bunt sein soll, dann sind eigentlich Wellensittiche mit ihren ca. 100 Farbschlägen fast nicht zu ignorieren, aber auch bei den Grassittichen sind schöne bunte Gesellen anzutreffen. Ob die aber für die Wohnungshaltung wirklich so geeignet sind? Einfach mal bei Züchtern vorbeischauen und mit denen eine Runde quatschen. Da erfährt man am meisten und kriegt viele Fragen im direkten Gespräch beantwortet.

    Von den Agaporniden kann man für die Wohnungshaltung eigentlich fast nur die Rußköpfchen empfehlen, alles andere ist viel zu laut. Aber das wurde schon gesagt. Auch für die Schwarmhaltung in kleinen Käfigen, vor allem mit anderen Arten, sind diese weniger geeignet.
     
  7. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Also ich kann auch nur vorschlagen.
    -Glanzsittiche bunt, leise wunderbares Wesen und ne gute athmosphäre. Zahm werden die aber nicht gerade.
    -Wellensittiche mittle laut, viele Farbschläge(vier verschiedene Farben-grün,gelb,weiß,blau) lustig und zahm aber finde ich persoönlcih nicht so dolle.
    -Alle anderen Grassiticharten. Schön-, Schmuck-, Glanz-,Feinsittiche.
    - und viele andere. Mach dich doch einfach mal in den unteforen bekannt.
    Aber ich glaube das Grassittiche schon gut wären. Schön und Glanzs. gibt es in hunderttausenden Farben. einfach schön wenn mans bunt mag.
    Lg Lukas
     
  8. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.820
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Dies ist kein Rat, den man so weitergeben sollte! Auch Wellis sollte man täglich Obst, Gemüse oder Kräuter (z.B. Löwenzahn) anbieten, sonst verfetten sie recht schnell, ganz besonders bei Käfighaltung! Die Exkremente sind bei einem ausgewogen ernährten Vogel nie wirklich fest, allein schon durch den Urinanteil bedingt.

    Ich rate Dir: Suche Dir drei oder vier für Dich interessante Arten (vielleicht von den hier schon genannten) aus und ließ Dich dann mal in diesem Forum ein, welche Probleme die Halter mit den jeweiligen Vögel so haben. Wenn Du Dich für eine Art entschieden hast, kaufe Dir ein Buch dazu (die Auswahl ist wirklich groß) und spreche vielleicht einen Züchter an (Adressen wirst Du notfalls auch hier im Forum bekommen), ob Du mal vorbeischauen und Dir die Vögel live angucken/anhören kannst. So kannst Du wirklich nichts falsch machen!

    Gruß
    Lisa
     
  9. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Lukas, nicht so dolle, weil die alle haben?

    Naja, der Threadstarter sollte sich nochmal melden.
    Und von wegen Wachteln in der Wohnung - Die Rede ist ja von Zwergwachteln. Das geht schon, aber ich sehe die auch eher als Mitbewohner in Volieren.

    Anregung von mir:
    - 2-4 Wellensittiche. Bei 4 Stück (hab ich selber) spielen die sehr viel. Krakelen natürlich den ganzen Tag fast ununterbrochen.

    - Paar Ziegensittiche. Brauchen SEHR viel Bewegung und sind etwas anspruchsvoller. Extrem neugierig.

    - Sperlingspapageien. Niedlich wie Rosenköpfchen, aber nicht so laut

    ----------------------------------------------------------------------
    Anregung von mir:

    4 Japanische Mövchen
    Die wünsche ich mir selber, aber habe derzeit keinen Platz dafür. Sehr leise, aber Männchen singen schön, pflegeleicht, untereinander sehr Knuddelbedürftig. SInd natürlich nicht sehr farbenfroh.


    ganz andere Richtung:
    Paar Stieglitze (auch Distelfinken genannt). Sehr farbenfroher einheimischer Singvogel (meldepflichtig). Mir gefällt der Gesang eindeutig besser, als der Kanariengesang.
    Ich denke, da werden Deine Eltern sich auch drüber freuen :)
     
  10. #29 Le Perruche, 29. April 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber Dein Rat ist kein Rat, den man so weitergeben sollte.

    Das von Dir geratene Frischfutter sollte man bei Wellensittichen äußerst sparsam verfüttern. Obst sogar nur mir großer Vorsicht. In Beständen mit Macrorhabdus ornithogaster verbietet sich Obst ohnehin.

    Die Exkremente bei Wellensittichen sind fest. Urin bindet sich an den Kot. Wenn Urin bei Wellensittichen flüssig abgegeben wird, ist im Gegenteil mit einer Krankheit zu rechnen.
     
  11. Sina96

    Sina96 Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Habe ich doch gemeint ... ganz soo blöde bin ich auch nicht ;)

    Lg
    Sarah
     
  12. #31 Sittichfreund, 30. April 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Bevor hier jetzt noch mehr Blödsinn über das Futter und den Kot von Wellensittichen verzapft wird, möchte ich schon mal darauf hinweisen, daß die Wellensittiche in eher kargen Landschaften beheimatet sind. Dort wachsen keine Äpfel und Birnen, und es baut dort auch keiner Gemüse für sie an. Auch die saftigen Löwenzahnblätter sind dort eher nicht zu finden. Also sind all die gut gemeinten Ratschläge bzgl. Obst und dergleichen Unfug. Gequollene Körner (Quellfutter), gekeimte Körner (Keimfutter) und reife Körner gehören zum natürlichen Hauptfutter dort. Gräser und Zweige - die sie benagen - kommen dem dortigen erweiterten Futterangebot wohl am nächsten. Daraus decken sie auch ihren Bedarf an Vitaminen. Sand, Sepiaschalen und Steine aller Art sind Mineralienlieferanten.

    Nun zum Wasser: Wellensittiche müssen teilweise viele Kilometer fliegen um ein Schlückchen davon zu finden und tun das auch nur dann, wenn es unbedingt nötig ist. Ansonsten spazieren sie frühmorgens durch das taufrische Gras und baden darin. Dabei nehmen sie auch so viel Flüssigkeit auf wie sie brauchen. Ein Wellensittich der nicht (viel) trinkt und nicht badet, ist also ein gesunder Wellensittich.

    Sein ganzer Organismus ist auf den Wassermangel eingestellt, was eben auch Auswirkungen auf den hier erwähnten Kot hat. Einem Lebewesen welches flüssige Exkremente absondert, dem steht Wasser im Überfluß zur Verfügung. Ein Organismus der Wassermangel gewöhnt ist, der wird auch noch den letzten Hauch von Flüssigkeit nutzen - also auch dem Kot die Restflüssigkeit entziehen und verwerten. Der Urinanteil beim Wellensittichkot ist das weiße auf seinen Hinterlassenschaften. Wenn ein Wellensittich flüssigen Kot ausscheidet, dann ist er krank.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Ab und zu mal Obst sind sicher nicht verkehrt, aber dauernd oder gar täglich Obst zu empfehlen ist ganz klar falsch.

    Einfach ab und zu Futter in eine SChale mit Wasser, quellen oder keimen lassen und ab zu den Vögeln.
     
  15. #33 rettschneck, 30. April 2011
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, ich kann dir für den anfang Ziegensittiche wärmstens ans herz legen..... sie sind neugierig, wie kleine kobolde, haben eine angenehme stimme und sind nicht laut.....
    Sie brauchen nur sehr viel bewegung daher sollte die Voliere min. 2 meter länger betragen...... oder aber besser noch tgl. freiflug in der Bude.....

    lg rett
     
Thema:

Welche Vogelarten sind für mich realistisch?

Die Seite wird geladen...

Welche Vogelarten sind für mich realistisch? - Ähnliche Themen

  1. Welche Vogelart wäre geeignet?

    Welche Vogelart wäre geeignet?: Hi, ich halte momentan noch Ratten, mich reizt es aber doch nach deren Tod auf Vögel umzusteigen. (Weniger Geruch, Lärm, Tierarztkosten,...
  2. Raubvogel im Flug von unten - welche Art?

    Raubvogel im Flug von unten - welche Art?: Hallo zusammen, ich kenne mich überhaupt nicht aus, daher frage ich hier nach. Welcher Raubvogel ist hier zu sehen? [ATTACH] (Fotografiert vor...
  3. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  4. Welche Vogelart kann ich halten

    Welche Vogelart kann ich halten: Welche Vogelarten kann ich in einen 60x60x148cm großen Vogelkäfig halten? Und wie viele kann ich halten?
  5. Zwei Eier ausgebrütet, Vogelart noch unklar

    Zwei Eier ausgebrütet, Vogelart noch unklar: Hallo alle miteinander, nach 7 Jahren bin ich jetzt auch mal wieder hier. (Damals hatte ich eine Kohlmeise aufgezogen) Nun ist mir auf der...