welche vogelarten sind winterhart

Diskutiere welche vogelarten sind winterhart im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, habe mir eine voliere von 25 qm außenvoliere und 25 qm innenvoliere gebaut. momentahn leben 2,2 junge zebrafinken drin. meine frage ist...

  1. heiko

    heiko Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19395 plau am see
    hallo, habe mir eine voliere von 25 qm außenvoliere und 25 qm innenvoliere gebaut. momentahn leben 2,2 junge zebrafinken drin. meine frage ist welche vogelarten winterhart sind so das man sie ohne heizung in einem massiven schutzhaus überwintern kann. bei extremen minusgraden unter -10 grad würde ich dan schon eine elektroheizung aufstellen. die vogelarten sollten sich auf vögel beschränken die nicht knappern (also keine sittiche). wäre für antwoten dankbar. mfg heiko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heiko

    heiko Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19395 plau am see
    gibt es vieleicht eine liste im web,

    auf der man alle vogelarten nach ihren grundeigenschaften sortiert hat. also zum beispiel, ob sie winterhart sind, ob man sie mit anderen vergesellschaften kann, welche futter sie fressen, wie groß sie sind usw. wenn nicht, wäre es vielleicht sehr hilfreich, wenn es eine seite geben würde, auf der man nach dem allgorhytmussystem die für sich passenden vogelarten bestimmen könnte, schaffen würde. Vielleicht kann das ja einer. mfg heiko
     
  4. iskete

    iskete Guest

    Hallo Heiko!

    Gimpel, Stieglitz, Grünfink, Hänfling, Birkenzeisig, Erlenzeisig, Girlitz, Hausgimpel, Fichtenkreuzschnabel, die winterhart sind. Sie sind ganzjährig friedlich. Während Brutzeit müssen Gimpel und Stieglitz getrennt werden, da sehr aggressiver Gimpel pausenlos die Stieglitze bis zu erschöpfen jagt. Sie bekommen die Waldvogelfutter von Fa. Blattner. Es gibt verschiedene Spezialmischungen für Cardueliden, z.B. Stieglitz-Zeisig-Spezial, Gimpel-Spezial, Kreuzschnabel-Spezial usw. Außer Hausgimpel sind diese Vögel meldepflichtig und müssen beringt werden.
     
  5. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    hallo heiko, es hört sich ja toll an, mit deiner riesen voliere!!

    aber mal etwas anderes: es ist schon schlimm, dass exotische vögel wie sittiche und papageien gefangen gehalten werden- aber einheimische finken u.s.w.?? die durchaus hier natürlicher weise draußen leben, extra einsperren, damit man ein paar vögel hat? :(
    ich weiß nicht recht...

    ja- es wird wieder genug leute geben, die jetzt sagen "wo ist der unterschied, vogel im käfig bleibt vogel im käfig" aber: wenn unsere zusammengesammelten wanderpokale außerhalb ihres vogelzimmers und ihrer voliere überleben würden, dann würde keinen moment zögern, sie rauszulassen.
    aber ich denke, die würden es nicht mal in australien über länge zeit schaffen...

    warum einheimische vögel einsperren, wenn man die auch so frei im garten haben kann? Sie sind toll und faszinierend, aber am ehesten doch da, wo sie frei fliegen können... oder nicht?

    Viele Grüße von Luiniel
     
  6. heiko

    heiko Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19395 plau am see
    hallo, ich möcht jetzt nicht über grundsätzliches reden. die vögel die ich gerne halten würde wären weber , ziertauben, finken, usw. einheimische möchte ich nicht halten. mfg heiko
     
  7. iskete

    iskete Guest

    Hallo Luiniel!

    Das ist Quatsch!

    Einheimische Vögel werden regelmäßig in menschlichem Obhut nachgezogen und an Privatleute weitergegeben. Sie fühlen sich wohl in Volieren, was man die Grünen ausgestattet hat. Sie leben geringer in Gefahr als in freier Wildbahn und können sehr alt werden. In freier Wildbahn leben die Vögel nicht älter als 2 Jahre, während im Gefangenschaft 10-15 Jahre! Viele Vogelarten sind in freier Natur stark bedroht, während vermehren sie sich im Gefangenschaft!

    @Heiko! Finken sind auch einheimisch!!!
     
  8. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    hallo iskete

    ja, so etwas wie eine nachzucht von evtl. bedrohten oder seltenen vögeln ging mir auch durch den kopf, als ich eure beiträge las.
    aber wenn man die nachzuchten nicht auswildert, bringt das für eine bedrohte art ja auch nix. nur dadurch, dass sie in einer voliere sitzen, hilft es dem bestand nicht, auch nicht, wenn man sie an andere volierenbesitzer weitergibt, die sie vielleicht wiederum nur in einer voliere halten.

    zur lebenserwartung im freien: das ist nun mal so. die kleinen vögel sind eben auch nahrungsquelle für andere tiere.
    und wenn der bstand zurückgeht und es daran liegt, dass sie nicht mehr genug samen u.s.w. finden, aufgrund der bebauung von gebieten oder weil viel mit pestiziden o.ä. gearbeitet wird, kann man immer noch in einem naturnahen garten zufüttern.
    auch das nehmen freie vögel gerne an, in der brutzeit, wie auch in der kalten jahreszeit. na gut, vor feinden schützt sie das nicht.

    ich glaube gerne, dass sich die finken oder andere vögel auch in den volieren wohlfühlen, weil sie nichts anderes kennen und dass ihr leben außerhalb der voliere beschwerlicher und gefährlicher sein würde...

    wenn jemand wirklich in der lage ist, immer mal wieder diese kleinen kerlchen auszuwildern, finde ich es toll, aber wenn jemand der die vögel einfach nur in einer voiliere hält (das muss ja weder auf dich, noch auf heiko zutreffen), braucht mir nicht mit naturschutzargumenten zu kommen.

    letztendlich muss jeder selber entscheiden, was er für richtig und vertretbar hält. ich habe "meine" spatzen, schwalben, zilpzalpe, gimpel, grünfinken und co eben lieber frei im garten.
    (bis jetzt, vielleicht kommt ja irgendwann nochmal jemand mit argumenten, die mich überzeugen)

    viele grüße, einen schönen sonntag, luiniel
     
  9. heiko

    heiko Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19395 plau am see
    hallo, könntet ihr euer thema vielleicht als eigenständiges thema weiterführen, mir gehts hier um ganz was anderes. ich stelle meine frage noch einmal. wlche exotischen (nicht einheimischen vögel) sind winterhart so das man das massive schtzhaus nicht beheitzen mus. mfg heiko
     
  10. iskete

    iskete Guest

    Hallo Heiko!

    Exotische Vögel leben in Tropen. Ganzjährig ist das Wetter warm in Tropen. Wenn Du im Winter sie draußenlssen wirst, dann werden sie tödlich erfieren, dann bist Du ein Tierquälereie!

    Nicht exotische und nicht einheimische Vögel kann ich noch nur Kanarien, Hausgimpel und Bart- oder Magellanzeisig empfehlen, sonst keine mehr!
     
  11. Köbes

    Köbes Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchholz i.d.N.
    Nachzuchten bringen auch ohne Auswildern was. Dann gibt es nämlich weniger Wildfänge (zwar verboten aber kommt selbst bei unseren einheimischen Arten vor). Zum anderen sensibilisiert die Haltung einehimischer Arten in Käfig und Voliere die Menschen für die Tiere, die direkt vor unserer Haustür leben. Somit ist man viel empfänglicher für Umweltschutzgedanken etc. Ich finde es sehr wichtig, daß man weiß welch einzigartige und schöne Arten auch bei uns in Deutschland leben. Umso respektvoller geht man dann mit der Umwelt um!
     
  12. kaidus

    kaidus Guest

    Hallo Heiko,
    In einer Voliere mit ungeheiztem Schutzraum könntest Du auch Kanarien halten. Reisfinken müssten auch gehn,aber da sollen lieber mal andere was zu sagen, die mit denen Erfahrung haben, ich hatte noch keine. Geht aber laut Literatur. Wie wäre es sonst mit kleineren, zarten Sittichen? Ich habe schon öfter Graßsittiche in Außenhaltung mit unbeheiztem Schutzraum gesehn.
    Gruß
    Kai
     
  13. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heiko, also Prachtfinken (z.B. auch Zebrafinken) benötigen auf alle Fälle im Winter ein beheiztes Schutzhaus! Alles andere ist nicht akzeptabel! Da bleiben fast nur noch die einheimischen Vögel. Aber die sehe ich auch lieber in freier Natur! LG Mike
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Holger Günther, 26. Juli 2007
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine große Biotopvoliere mit angrenzendem Schutzhaus,das ich auf ca.15°C heize.Folgende Vögel haben trotzdem das ganze Jahr(bis über -20°C) im freien überwintert:Inkahäherlinge,Orangebauchblattvögel,Rotschnabelbülbüls und teilweise Turacos und Papuaatzel.Selbst meine Prachtfruchttauben haben es fertiggebracht,sich in den Schneeregen zu setzen und sich total durchnässen zu lassen. Als ich von der Arbeit gekommen bin,habe ich sie sofort aufgehoben und in die Innenvoliere auf die Heizung gesetzt(+30°C).Das hat sie aber nicht davon abgehalten,weiter draußen zu schlafen.Einmal hat es der Täuber sogar geschafft,bei Frost draußen zu übernachten.Die Voliere ist ziemlich groß mit vielen Verstecken und ich habe ihn trotz intensiver suche nicht gefunden.Selbst Kolibris sind ja teilweise vollkommen Winterhart(die bekommen in den Anden jede Nacht frost).Man muß mit den Züchtern reden und sehen,was geht.Holger
     
  16. heiko

    heiko Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    19395 plau am see
    vielen dank für die antwort. mfg heiko
     
Thema: welche vogelarten sind winterhart
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. winterharte vögel für voliere

    ,
  2. winterharte exoten vögel

    ,
  3. winterharte ziervögel

    ,
  4. winterharte vögel,
  5. winterharte finken,
  6. welche vögel kann man im winter draußen halten,
  7. winterharte volierenvögel,
  8. ziervögel für außenvoliere,
  9. vögel winterhart,
  10. winterharte vogelarten,
  11. stieglitz winterhart,
  12. finken winterhart,
  13. ziervögel finken für außenvoliere ,
  14. welche vögel sind winterhart,
  15. winterharte vögel außenvoliere liste,
  16. welche finken frost,
  17. winterharte vögel für außenvoliere,
  18. singvogel winterfest,
  19. wie schlafen finken in einer voliere?,
  20. ziervögel frost,
  21. welche exotischen vögel kann man gut überwintern,
  22. zebrafinken winterfest,
  23. zebrafinken winterhart,
  24. winterharte vögel außenvoliere,
  25. winterfeste papageien