Welchen Käfig?

Diskutiere Welchen Käfig? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; So ich hab ja viel gelesen hier und da und hab mich auch in unserer Zoohandlung informiert. Aber... Welcher Käfig ist am besten geeignet außer...

  1. Pajarillo

    Pajarillo Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei meiner Familie in Lu
    So ich hab ja viel gelesen hier und da und hab mich auch in unserer Zoohandlung informiert. Aber...
    Welcher Käfig ist am besten geeignet außer einem selbstgebauten. Die Zeit haben wir im moment noch nicht, aber wird bestimmt kommen :zwinker:
    unsere bartis haben ja auch ein selbstgebautes Terra, gleiches recht für alle :zustimm:

    Die in der Zoohandlung meinte auch die kleenen brauchen einen richtgen Papageienkäfig, weil die Stangen dort kräftiger sind. Stimmt das? Denn wir wollen ja nicht, das sich unsere kleenen weh tun, wenn sie die stangen durchbeißen könnten. Die größe haben wir ja schon gelesen und auch schon einige schöne große ins auge gefasst. So mit außenterrasse und auch oben zu öffnen. Welche erfahrungen habt ihr so gemacht?

    LG Angi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo angi,
    die stangen, die in den gekauften käfigen sind, sind alle "schrott" - am besten nimmst du einfache naturzweige in verschiedenen stärken (für die fußgymnastik).

    meine sperlis haben korkenzieherhaselzweige, richtig dicke äste mit ca 5 cm durchmesser, sowie ganz, ganz dünne zweige von wenigen mm durchmesser.
    so gibt es durch die unterschiedlichen greifreflexe keine druckstellen an den füßen.
    alle zweige "wackelig" anbringen (in der natur gibt es auch keine starren zweige, die federn alle beim landen) - und geknabbert werden soll am holz (hält den schnabel kurz und sorgt für beschäftigung)

    der gitterabstand sollte 13 mm betragen - bei weiterm abstand könnten die kleinen die köpfe durchstecken, was tödlich enden könnte.

    die öffnung nach oben - da gibt es geteilte meinungen.
    manche sagen, es macht den vögeln angst, wenn sie nach oben entweichen können, andere sagen, es sei optimal.

    auf alle fälle sollte der käfig mehr lang als hoch sein.
    mindestmaß sollte 100 cm länge sein (keine "hubschraubervoliere mit 160 cm höhe nehmen)

    konnte ich dir etwas helfen? wenn nicht weiter fragen!
     
  4. Pajarillo

    Pajarillo Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei meiner Familie in Lu
    jep das mit den zweigen leuchtet mir ein, von wegen landung. Die breite der einzelnen stangen auch nur die dicke ist jetzt noch gefragt. Einen "normalen" großen Käfig oder besagte Papageienkäfig mit engen, aber dicken Stangen.

    Tja mit der öffnung oben denke ich mir schon das es geteilte meinungen gibt. Was habt ihr da so für erfahrungen.
    Wir dachten es sei prima wenn die kleenen auch nach oben entfleuchen können, denn sie dürfen bei uns später immer wenn wir zuhause sind frei fliegen und das ist oft, da wir viel zuhause sind durch schichtdienst.
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    die gitterstangen brauchen nicht wie bei einem papageienkäfig "dick" sein - normale stärke reicht, die kriegen sie mit dem schnabel nicht durchgekniffen.

    meine "geier" leben in einer flugvoliere mit 220 cm höhe - da ist nach oben nicht zu öffnen (sie verweigern auch den freiflug und toben sich in der voliere aus - länge 170 cm)
    sicher ist es schön für die kleinen, wenn sie nach oben "flüchten" können - aber fliegen sie auch von oben wieder hinein?

    vor der flugvoliere hatten meine eine normale zimmervoliere (100 cm länge) mit türen vorn und an den seiten - es hat völlig gereicht.

    vielleicht meldet sich ja jemand, der einen solchen käfig für sein pieper hat.
     
  6. Pajarillo

    Pajarillo Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei meiner Familie in Lu
    bei so einer größe müsste ich auch nicht frei rumfliegen :zustimm:

    Gut zu wissen, das "normale" Stangen ausreichen.

    boah ich muss noch zwei monate warten, dabei hätte ich die kleenen lieber gestern schon gehabt, aber so kann ich mich erstmal richtig schlau machen wegen käfig etc.

    und die sollen es ja gut haben und nicht den stress des umzugs mitbekommen. Außerdem habe ich dann urlaub und kann mich mit ihnen beschäftigen, damit sie uns kennenlernen.
     
  7. #6 Sperli_Neli, 28. Januar 2009
    Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    alsooo ich hab so nen ding mit einer nach oben zu öffnenden klappe....

    anfangs fand ich das ganz praktisch, da sie dann auch auf der stange darüber saßen u. somit, wenn sie draußen waren, in den käfigt geka**t haben :D

    tja nur sind unsere sperlis ja nicht doof u. irgendwann mal, wenn dann alle drin sind u. auch drin bleiben sollen, raffen die es, dass man die klappe oben schließen will, sobald man auf den käfig zugeht :D und ehe man sich versieht fliegt der haufen nach oben hin wieder raus :D keine chance alle einzusperren.

    darum bin ich dazu übergegangen nur das tor vorne zu öffnen (die käfige haben ja normalerweise ob u. vorne ne klapp). so entfleucht die meute wenigstens nicht, wenn man den käfig schließen will, weil man ja dann quasi genau vor dem tor steht.

    außerdem, wenn man die klappe oben regelmäßig öffnet, kann man auch nix festes obenrum dranhängen (also von innen als käfigausstattung), weil mans dann immer beim öffnen umhängen muss und so.

    also, lange rede kurzer sinn, meiner meinung nach kann man sich den ganzen zirkus sparen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Pajarillo

    Pajarillo Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei meiner Familie in Lu
    jep das leuchtet mir ein und sind gute argumente gegen die Öffnung nach oben.
    Denke mal wird eh nur ne übergangslösung werden, weil von größe und so wie ich mir das vorstelle gibts leider nicht viele schöne Vogelgerechte käfige. Stöhn* bin da bischen eigen *löl* :zwinker:
    Also wird dann eh ende des jahres ein selbstgebauter passgerecht und größengerechter käfig her. :zustimm:
     
  10. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Man sollte nach Möglichkeit verschieden dicke Stangen oder Zweige verwenden. Damit die Füße auch unterschiedlich greifen können.

    Gruß
     
Thema:

Welchen Käfig?

Die Seite wird geladen...

Welchen Käfig? - Ähnliche Themen

  1. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Schlafen im neuen Käfig?

    Schlafen im neuen Käfig?: Hallo! Mein Wellipärchen hat einen neuen Käfig bekommen. Über mehrere Wochen habe ich sie an den neuen Käfig gewöhnt, den alten aber immer noch...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Mein Käfig - Verbesserungsvorschläge bei der Einrichtung

    Mein Käfig - Verbesserungsvorschläge bei der Einrichtung: Hallo liebe Gemeinschaft hier, als neuer, unerfahrerner Welli Halter freue ich mich auf Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge bei der der...