Welchen Vogel zum Tigerfinken?

Diskutiere Welchen Vogel zum Tigerfinken? im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, wir haben ein Tigerfinken und haben schon alle Zoohandlungen nach einer Partnerin abgesucht. Leider gibt es scheinbar kaum noch...

  1. lalelu

    lalelu Guest

    Hallo, wir haben ein Tigerfinken und haben schon alle Zoohandlungen nach einer Partnerin abgesucht. Leider gibt es scheinbar kaum noch Tigerfinken. Wir sind ja wohl nicht die einzigen die ein Partnertier suchen.
    Wir überlegen uns jetzt, einen anderen Vogel dazu zu setzten. Macht das Sinn oder haben wir dann zwei traurige Einzeltiere?:+keinplan
    Welche Rasse wäre sonst am besten als Partnertier geeignet?
    Danke im voraus.
     
  2. #2 Munia maja, 10.07.2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Bayern
    Hallo lalelu,

    Tigerfinken-(Tüpfelastrilden-) Männchen sollten zu bekommen sein. Evtl. damit vergesellschaften - artgleiche Tiere sind immer das beste.

    MfG,
    Steffi
     
  3. sigg

    sigg Guest

    Sind sehr selten geworden, Steffi.
    Seit 9 Monaten keine Exporte aus Asien und Nachzuchten äußerst rar.
     
  4. lalelu

    lalelu Guest

    Wie schon gesagt, habe ich bei allen Zoohandlungen die ich kenne angefragt. Keiner kann mir einen Tigerfinken besorgen. Auch die Züchteradressen haben keinen Erfolg gebracht. Die Idee mit einem artfremden Vogel erscheint mir auch nicht optimal, aber was besseres fällt mir nicht mehr ein :traurig:
     
  5. iskete

    iskete Guest

    Hallo Lalelu!

    Tüpfelastrild und Goldbrüstchen sind nähe verwandt. Du kannst einen Goldbrüstchen für Deinen Tüpfelastrild besorgen.....
     
  6. #6 Munia maja, 10.07.2006
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.073
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Bayern
    Hallo Siggi und Lalelu,

    hab vor einigen Monaten mal ein Inserat gesehen, da wurden mehrere Männchen angeboten. Weiß allerdings nicht mehr, ob es im Tierflohmarkt oder in der GW war... Weibchen bekommt man fast gar nicht mehr.

    MfG,
    Steffi
     
  7. sigg

    sigg Guest

    Na na, Danny. Die eine Art kommt aus Westafrika und der Tüpfelastrild aus Indien/Indochina.
    Sie sind also geographisch getrennt durch Tausende von Kilometern.
    Ja manchmal werden welche angeboten, vornehmlich einzelne 1,0 von privat, wo die Hennen hopsgegangen sind.
    Aber Hennen sind wirklich Mangelware, Steffi.
     
  8. #8 Worbast, 11.07.2006
    Worbast

    Worbast Guest

    Tja, da kann man mal sehen. Ich bin ohnehin gespannt, welche PF-Arten wir in ein paar Jahren noch hier haben werden, wenn der Importstop weiter anhält. Wenn man die Anwesenheit von Vogelgrippe als Negativkriterium nimmt wie bisher, wird das Impotverbot so bleiben. :nene:

    Da sind die Züchter wirklich gefragt, sich die Arten herauszupicken, die seltener gezüchtet werden und dafür irgendwelche Farbmutationszuchten der häufigen Tiere sausen zu lassen. :~
     
  9. iskete

    iskete Guest

    Hallo Siggi!

    Goldbrüstchen leben in Afrika weitverbreitet! Siehe Verbreitung von Goldbrüstchen

    Und Verbreitung von Tüpfelastrilden
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Da kannste mal sehen, wie die Beschreibungen auseinandergehen.
    http://tierdoku.com/index.php?title=Goldbrüstchen
    Tüpfelastrild:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tigerfinken
    Sind immer noch ein paar tausend Kilometer.
    Welche Angaben sind richtig, welche falsch?
    Ich spreche hier nicht von Einbürgerungen.
    Außerdem wechselt der eine in ein Brutkleid, der andere nicht; das sind sicher keine Kriterien, die für eine Verwandtschaft sprechen.
     
  11. iskete

    iskete Guest

    Hallo Siggi!

    Ja, die Prachtfinken waren ursprünglich in Afrika, waren nach Asien und Australien auszubreiten ausgewandert. Jeder neue Prachtfinkart kam zur Entwicklung, welche Lebensraum und Nahrung anzupassen. Zwischen Afrika und Asien könnten einige Prachtfinkenarten aussterben, während leben sie noch in Afrika wie Goldbrüstchen und in Asien wie Tüpfelastrild und Olivastrild. Das ist ein Evolution.
     
  12. iskete

    iskete Guest

    Siggi! Du mußt noch erinnern!

    Trauer-, Masken- und Mexikozeisig sind sehr nah verwandt. Trauerzeisig macht 2x im Jahr die Mauser, während Masken- und Mexikozeisig nur einmal!
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Was hat denn eine ein - oder zweimalige Mauser mit dem Wechseln des kompletten Federkleides in ein Brutkleid zu tun.
    Das gibt es doch sonst nur bei Webern und Witwen , aber nicht beim Goldbrüstchen und anderen Prachtfinken; jedoch beim Tüpfelastrild. Das deutet doch wohl schon auf eine gänzlich andere geschichtliche Entwicklung hin.
    Hier von Verwandtschaft zu sprechen, halte ich für recht verwegen.
    Übrigens sind bis auf wenige Ausnahmen die Vögel in anderen Verbreitunggebieten vom Menschen eingebürgert worden und haben sich nicht selbstständig ausgebreitet, bis auf wenige Ausnahmnen.
     
  14. iskete

    iskete Guest

    Hallo Siggi!

    Ja, Trauerzeisig mausert im Spätsommer voll und zeigt graubraun: im Ruhekleid. Im Frühjahr mausert er nochmals nur Kleingefieder und zeigt goldgelb: im Brutkleid.

    Einige europäische Singvogelarten wie Würger und Laubsänger machen jährlich zweimal die Mauser!
     
  15. #15 Worbast, 12.07.2006
    Worbast

    Worbast Guest

    Eure Karten widersprechen sich übrigens nicht. ;)

    Die Avibase ist aber sehr interessant. Leider haben sie aber nur die Verbreitung nach Ländern vorgenommen und nicht nach Landstrichen, aber das wäre vielleicht bei der Masse der Arten auch zuviel verlangt.

    Zum Verwandtschaftsverhältnis:

    Tigerfinken gehören zur Gattung Amandava
    Goldbrüstchen gehören zur Gattung Sporaeginthus

    Ansonsten sollte man vielleicht noch erwähnen, dass alle Prachtfinken mehr oder weniger stark miteinander verwandt sind, weil das eine sehr junge Vogelfamilie ist. Auch sind Vögel insgesamt wesentlich weniger heterogen aufgestellt als Säugetiere, Reptilien oder Amphibien.
     
  16. iskete

    iskete Guest

    Hallo Worbast!

    Mal zur Erinnerung! Karmin-, Purpur-. Cassin- und Hausgimpel sind Vetter und gleichen Gattungsname. Karmingimpel lebt in Eurasien, während Purpur-, Cassin- und Hausgimpel in Nordamerika. Zwischen Asien und Nordamerika sind tausende Kilometer weit.und leben diese 4 Karmingimpel nicht, trotzdem ist eurasiatischer Karmingimpel sehr nah mit amerikanische Karmingimpelarten verwandt!
     
  17. #17 gerhardh, 12.07.2006
    gerhardh

    gerhardh Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moreton,UK
    Goldbrüstchen und Tigerfink sind in der Tat sehr nah verwandt. Beide werden neuerdings wieder in einer Gattung (Amandava) vereint (basierend auf DNA Untersuchungen). Beide Arten haben übrigens eine nahezu identische Rachenzeichnung ein weiterer Hinweis auf ihre Verwandtschaft. Auch die Balzhandlungen ähneln sich sehr.

    Der einzigartige Wechsel in ein besonderes Brutkleid bzw. in ein Schlichtkleid (kastrierte Tigerf.Weibchen legen wie Männchen ein rotes Gefieder an) unterscheidet Tigerfinken tatsächlich von allen anderen Prachtfinkenarten.

    Doch ist dies kein verlässliches Zeichen für eine vorhandene bzw. nicht vorhandene Verwandtschaft, gibt es doch einige weitere Arten, die außer diesem Wechsel in ein Brut-/Schlichtkleid nichts gemein haben; siehe der von Danny erwähnte Trauerzeisig.



    Die geographische Entfernung spielt übrigens keine Rolle. Räumlich getrennt und sehr eng verwandt sind ja auch Silberschn. und Malabarfas.. Diese Arten sind sich noch so ähnlich, dass Hybriden zu 100% fruchtbar sind.

    Gruß Gerhard
     
  18. sigg

    sigg Guest

    Gut, dann müßte auch eine Verpaarung von beiden Arten fruchtbare Nachkommen bringen, wenn sie dann miteinander verwandt sind.
    Ich habe aber keine diesbezüglichen Daten gefunden.
     
  19. #19 Worbast, 12.07.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.07.2006
    Worbast

    Worbast Guest

    Zu den fruchtbaren Nachkommen: Im allgemeinen ist es so, dass nur Tiere gleicher Art fruchtbare Nachkommen produzieren. Man würde diese Arten dann als Unterarten bezeichnen. Nur wenn sich keine fruchtbaren Nachkommen ergeben kann man wirklich von verschiedenen Arten sprechen.

    Bsp. für Unterarten innerhalb der gleichen Art:
    Lonchura striata striata (Spitzschwanzbroncemännchen)
    Lonchura striata var. domestica (Jap. Mövchen)
    Lonchura striata acuticauda (Weißbürzel-Broncemännchen)

    Bsp. für nahe verwandte Arten ohne fruchtbare Nachkommen, aber mit unfruchtbaren Hybriden mit der vorgenannten Art:
    Lonchura punctulata (Muskatamadine)
    Euodice cantans (Silberschnäbelchen)
    Euodice malabarica (Malabarfasänchen)

    Häufig ist die Zuordnung zu verschiedenen Gattungen aber noch relativ willkürlich, weshalb sich da immer wieder Änderungen ergeben und Arten schon mal einer anderen Gattung zugeordnet werden als vorher, oder manche Gattungen gleich ganz zu einer Gattung verschmolzen werden.
     
  20. #20 Worbast, 12.07.2006
    Worbast

    Worbast Guest

    Wenn sich fertile Nachkommen tatsächlich nachweisen lassen, dann stünde hier auch eine Revision an, hin zu folgender Benennung:

    Euodice cantans cantans (Silberschnäbelchen)
    Euodice cantans malabarica (Malabarfasänchen)
     
Thema:

Welchen Vogel zum Tigerfinken?

Die Seite wird geladen...

Welchen Vogel zum Tigerfinken? - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Vogel? (= Grauschnäpper)

    Was ist das für ein Vogel? (= Grauschnäpper): Gesehen heute in den Borgfelder Wümmewiesen (Bremen) [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Vielen Dank für eure Hilfe. Liebe Grüße Brigitte
  2. Vögel in einer Wohnung

    Vögel in einer Wohnung: Hallo, ihr lieben Vogelbegeisterten! Ich bin noch ganz neu hier im Forum, aber nicht absolut unerfahren, wenn es darum geht Vögel zu halten....
  3. Gelber Vogel in Hamburger Park

    Gelber Vogel in Hamburger Park: Vom Balkon aus haben wir in einem Park in der Hamburger Innenstadt diesen gelben Vogel entdeckt. Wir sind sofort von einem entflogenen Sittich...
  4. Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan)

    Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan): Hallo ich weiß nicht ob ich hier richtig bin eigentlich hab ich auch nur ne kurze Frage und ich hab mir sagen lassen daß die Mitglieder hier so...
  5. Unbekannte Stimme

    Unbekannte Stimme: Liebe Vogelkenner, www23.zippyshare.com/v/5p2xjz8s/file.html habe das an einem Maitag in Österreich in der Nähe der Donau in einem Getreidefeld...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden