Welcher Farbschlag ist für einen Anfänger geeignet

Diskutiere Welcher Farbschlag ist für einen Anfänger geeignet im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Welcher Farbschlag ist für einen Anfänger geeignet um als Ausstellungszüchter zu bestehen, bzw. um einen Stamm aufzubauen? Mich würde hierzu die...

  1. OM

    OM Guest

    Welcher Farbschlag ist für einen Anfänger geeignet um als Ausstellungszüchter zu bestehen, bzw. um einen Stamm aufzubauen? Mich würde hierzu die Meinung von Euch interessieren. Da ich selber kein Neuling auf diesem Gebiet bin, kann man so vielleicht einigen Anfängern viel Ärger und Misserfolg ersparen. Ich wünsche allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes und desundes Jahr 2001.

    MfG
     
  2. #2 Joachim, 26.12.2000
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo OM,

    die Idee finde ich gut, Anfängern in der Schauzucht geeignete Farbschläge vorzustellen, um Mißerfolge zu vermeiden.
    Zunächst hört man immer wieder, weiße Zebrafinken seien doch für einen Anfänger gut geeignet, da sie ja keine Farbfehler haben können. Das ist ein großer Trugschluss, da gerade weiße Vögel in der Schauvorbereitung sehr schwierig und aufwändig sind. Sie müssen nämlich wirklich rein weiß sein. Eine mangelnde Vorbereitung führt oft zu einem leichten Gelbstich.

    Ähnlich verhält es sich mit allen Pastellvögeln und Wangen, da sehr viele Jungvögel aufgrund der schlechten Farbe für Schauen nicht zu gebrauchen sind.

    Um auf Ortsschauen die ersten Erfolge zu haben, sind die Grauen, Braunen und Hellrücken zu empfehlen. Man bekommt heute sehr gute Vögel, um die ersten Schritte ins Schauwesen zu tun.

    Wichtig ist jedoch, dass dem Züchter diese Farbschläge auch gefallen.

    Sollte jemand Fragen zu anderen Farbschlägen haben, will ich sie gern beantworten.

    MfG
    Joachim
     
  3. OM

    OM Guest

    Hallo Joachim,

    ich gebe dir vollkommen recht, dass weiße nicht unbedingt ein Farbschlag für Anfänger ist, da das herauszüchten der oftmals vorhandenen Melanineinlagerungen sehr schwierig und auch zeitaufwendig ist. Ebenso als ungeeignet halte ich Schecken, da die Verteilung der Aufhellung nicht (bzw. nur minimal) steuerbar ist.

    Um die ersten Erfahrungen mit Farben und deren Vererbung zu machen, kann ich nur Grau, Hellrücken und Maske-Grau empfehlen. Die Vögel aus der Braunreihe halte ich persönlich für deutlich schwieriger, da in der Selektion der Zuchttiere deutlich auf die Wechselwirkung von Eumelanin und Phäomelanin geachtet werden muß. Wird dies nicht beachtet so hat man nach zwei bis drei Jahren nur noch Braune die eine zu kalte Körperfarbe haben.

    Im Grunde genommen sind alle rezessiv vererbenden Farbschläge für einen Anfänger nicht geeignet, da für deren Zucht ein guter Stamm von Grauen bzw. Braunen vorhanden sein sollte und ein Fortschritt auf Grund des Erbganges erst im zweiten oder dritten Jahr sich einstellt.

    Wenn ein Anfänger die ersten Erfahrungen gesammelt hat und nicht nur auf Ortsschauen, sondern auf Landes- oder Bundesschauen (bzw. Landesverbands- od. Deutsche Meisterschaft)ausstellen will, wird er sehr schnell merken, dass bei den Grundfarben es sehr schwierig ist auf die vorderen Plätze zu kommen. Dies ist leider oftmals das Aus in der Ausstellungszucht. Der andere Weg ist, man schaut genau woran es liegt, dass er nicht gewinnen konnte und ändert vielleicht seine Verpaarungen. Hierbei sollte man allerdings sehr objektiv sein und nicht immer die Schuld beim Zuchtrichter suchen und die eigenen Vögel durch die "Rosa Brille" betrachten.

    Was einem immer nützlich ist, ist der Besuch bei "älteren" ZF-Züchtern. Hier kann man nicht nur sehr gute Kontakte knüpfen, sondern man kann auch sehen wie er seine Paare zusammenstellt. Auch ich möchte es auf diesem Wege anbieten, dass wenn jemand Fragen zu den einzelnen Farbschlägen hat, ich gerne bereit bin sofern ich kann weiterzuhelfen

    MfG
     
  4. #4 Joachim, 28.12.2000
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo OM,

    nicht nur die rein weiße Zucht bereitet Schwierigkeiten, sondern die Vorbereitung auf die Ausstellung ist sehr schwierig und zeitintensiv. Als Preis bzw. Zuchtrichter treffe ich immer wieder auf Vögel, die unsauber sind. Während der Vorbereitung müssen die Vögel über Wochen mit lauwarmen Wasser eingesprüht werden und viele Vögel müssen zusätzlich vor den Ausstellungen gewaschen werden.Dazu gehört sehr viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung.

    Die Empfehlung von Grau, Braun und Hellrücken bezog sich natürlich auf Erfahrungen auf Ortsschauen. Will man auf größeren Ausstellungen bestehen, ist die Konkurrenz in diesen Farben natürlich riesig.

    Mit den Schecken hast du natürlich ebenfalls Recht. Man muss ca. 100 Vögel züchten, um drei bis vier sehr gute Vögel zu bekommen.

    Welche Farbspielarten züchtest du denn? Ich habe mich auf die Hauben und Wangen spezialisiert, züchte natürlich auch Grau und Weiß.

    Wahrscheinlich habe ich eine Neumutation im Stall, die aus Schecken gefallen ist. Die Vögel sind von der Grundfarbe her weiß, besitzen aber eine Art Geisterzeichnung. Sie beginnt auf dem Kopf, zieht sich über das Rückengefieder bis ins Großgefieder hinein. Einer dieser Vögel wurde bei der letzten Az-Bundesschau beste Neumutation. Es sind nachweislich keine Schimmel (Schwarzbrust Weiß). Bei einer Kontrollverpaarung mit einem Schwarzbrust grau waren alle Nachkommen normale Graue. Mal sehen, was sich daraus entwickelt. Ich habe sie in beiden Geschlechtern in den Farben Grau und Braun.

    MfG
    Joachim
     
  5. OM

    OM Guest

    Hallo Joachim,

    also ich züchte derzeit mit 35 Paaren. An Farbschlägen halte ich Weißbrust, Schwarzbrust, Grau und Braun. Dieses Jahr sind noch Isabell hinzugekommen.

    Die von dir beschriebene Vorbereitung sollte allerdings bei allen Farben durchgeführt werden. Dies sind die Punkte die der Züchter herausholen kann. Ordentliche Schnabel- und Beinpflege in der Vorbereitung verhelfen einem Vogel leicht zu 1-3 Punkte mehr und wenn man bedenkt wie dicht die Spitze ist, kann dies leicht ausschlaggebend sein ob ein Tier gewinnt oder nicht. Ein kleiner Tip für die Ausstellung: Achtet mal auf euer Futter, ist es auch wirklich sauber?

    Ach ja die Schimmel!

    Dies war bei der diesjährigen AZ-Gremiums- und Zuchtrichtertagung ein Thema. Was sind Schimmel? Es gibt leider drei Möglichkeiten:

    1. ein selektierter Schecke, halte ich für relativ ausgeschlossen.
    2. ein ganz schlechter Weißer
    3. ein Schwarzbrust in Weiß

    Zumindest der Weg über die Punkte 2 und 3 führen zum phänotypisch gleichen Ziel. Die Schimmel die in den letzten Jahren ausgestellt wurden, waren in aller Regel schlechte Weiße (nach Aussage des Züchters).

    Bei deiner Neumutation ist mir nicht ganz klar, ob du mit "Geisterzeichnung" nun die Zeichnungsfarbe oder die Körperfarbe bezeichnest. Ich muß zu meiner Schande gestehen ich habe ihn auf der Bundesschau nicht gesehen.

    MfG

    Oliver
     
  6. #6 Joachim, 29.12.2000
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo Oliver,

    mit der Geisterzeichnung meine ich die Grundfarbe, Zeichnungsmerkmale, wie Tränen-, Schnabelstrich, Brustzeichnung usw. ist nicht gemeint. Auffällig ist aber, dass erstmals sich die Farbe auch in das Großgefieder einlagert, was bei schlechten Weißen oder den ehemaligen Schimmel nicht der Fall ist. Hier blieb die Einlagerung auf das Kleingefieder im Rücken beschränkt.
    Nach Aussage von R. Offermann ist der Vogel von G.Oppenborn fotografiert worden. Ich werde bei passender Gelegenheit in den AZ-Nachrichten darüber berichten.
    Ich täusche mich doch nicht, dass "OM" in diesem Jahr selbst auf der Bundesschau gerichtet hat?

    MfG
    Joachim
     
  7. OM

    OM Guest

    Hallo Joachim,

    zum Richten auf der Bundesschau "Volltreffer".

    Hast du ein Foto dieses Vogels. Es ist immer schwierig eine "Ferndiagnose" zu stellen.

    Oder steht er evtl. in Ulm, dann könnte ich das Versäumte ja noch nachholen.

    Gruß

    Oliver
     
  8. #8 Joachim, 29.12.2000
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo Oliver,

    er steht leider nicht in Ulm. Seit der DKB die Deutsche auf die zweite Januarwoche verlegt hat, kann ich dort nicht mehr ausstellen (keine Weihnachtsferien). Als alter DKB-Aussteller hat mir das sehr "weh" getan, war ich doch über viele Jahre als Aussteller und Preisrichter immer über mehrere Tage dabei. Nach meinem Umzug in die Lüneburger Heide habe ich keinen DKB-Verein in meiner Nähe gefunden, so dass ich meine Vögel nicht zur DKB Ausstellung bekomme.
    Ich wünsche dir viel Spaß bei der Deutschen und grüß mir die alten Kollegen.

    MfG
    Joachim
     
  9. OM

    OM Guest

    Hallo Joachim,

    schade, das mit Ulm.

    Was hältst du davon, wenn du oder jemand anderst oder ich jede Woche eine Mutation vorstellt und man dann in dieser Woche (oder auch länger) über diesen Farbschlag spricht. So mit allem drum und dran, wie Vererbung, Aussehen, usw.

    Anbei noch ein Bild von meinen ersten Jungen dieses Jahr



    MfG

    Oliver

    [​IMG]
     
  10. #10 Joachim, 30.12.2000
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo Oliver,

    das ist eine Superidee! Vielleicht meldest du dich auch als Moderator für die Prachtfinkenforen? Belebung ist immer gut!

    MfG
    Joachim
     
  11. OM

    OM Guest

    Hallo Joachim,

    mit Sicherheit wäre dies nicht schlecht. Es stellt sich nur die Frage, ob es die Forumsbesucher überhaupt interessiert oder nicht. Bisher ist es nur ein Dialog zwischen uns beiden. Schade eigentlich!

    Gruß

    Oliver
     
  12. #12 Christian, 31.12.2000
    Christian

    Christian Guest

    Ich finde die Idee super!
    Ich würde mich freuen wenn ihr die verschiedenen Zebrafinkenfarbschläge nach und nach vorstellen würdet!
    Mich würde es auch sehr freuen wenn ihr zu den vorgestellten Farben immer ein gutes Foto mit in den Beitrag einbringt!

    MfG

    Christian
    [Geändert von Christian am 31-12-2000 um 14:13]
     
  13. #13 Joachim, 31.12.2000
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Also Oliver,

    fangen wir doch gleich mit deinen Vögeln an!
    Als erstes stellen wir die Weißbrust vor. Es ist übrigens ein sehr problematischer Farbschlag. Hier ein Foto und anschließend ein Kommentar von dir!



    MfG
    Joachim

    [​IMG]
     
  14. OM

    OM Guest

    Hallo Joachim,

    Also fangen wir mit Weißbrust an.

    Der von dir gezeigte Weißbrust ist ein sehr schöner Vertreter dieser Farbspielart. Das Format kann hier nicht beurteilt werden, da kein Größenvergleich vorhanden ist, auf jeden Fall hat er eine sehr gute Haltung. Hervorzuheben ist die sehr saubere Brust ohne Einlagerung von Melanin. Zwei kleine Fehler hat er jedoch. Die Körperfarbe müsste noch dunkler sein und direkt an Schnabel beginnen. Ebenso ist es wünschenswert, wenn die Wangenfarbe noch einen kleinen Tick dunkler wäre. Und der größte Fehler, er fliegt nicht in meinem Stall.

    Dieser Vogel wäre ein hervorragendes Ausgangsmaterial um einen Stamm aufzubauen. Um diese Linie noch zu verbessern wäre dringend das Einkreuzen von Grau/Weißbrust notwendig, da bei Verpaarungen von Weißbrust x Weißbrust über mehrer Jahre hinweg zu Aufhellung der Körperfarbe, insbesondere am Schnabelansatz, führt.

    MfG

    Oliver
     
  15. Malte

    Malte Guest

    Ich verstehe etwas noch nicht ganz, wieso Zebrafinken im Deutschen Kanarien Bund??
    Ich möchte mir auch Zebras als nebenbesetzung für meine Wildtauben anschaffen. Da möchte ich auch gerne Ausstellungszucht betreiben. An welchen verein muss ich mich da wenden?
     
  16. OM

    OM Guest

    Hallo Malte,

    der DKB betreut nicht nur Kanarien, sondern auch Sittiche und Exoten (einschließlich Wachteln und Tauben). Der Name kommt von früher, denn da gab es nur Kanarien in diesem Verband (vor ca. 30 Jahren). Hier ist z.B. unser Moderator Joachim Preisrichter. Des Weiteren gibt es noch die AZ (Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht e.V.), wo ich Zuchtrichter bin. Einen weiteren Verband in den neuen Bundesländern ist noch der VZE.

    In einen Verein musst du nicht eintreten, da sowohl die AZ als auch zwischenzeitlich der DKB Einzelmitgliedschaften anbieten. Allerdings kann ein Verein oft nicht schaden, da grundsätzlich der Kontakt zu anderen Züchtern nicht schlecht ist. Du musst dich nur in deiner Region umschauen und du findest sicher einen Verein.

    MfG

    Oliver
     
Thema:

Welcher Farbschlag ist für einen Anfänger geeignet

Die Seite wird geladen...

Welcher Farbschlag ist für einen Anfänger geeignet - Ähnliche Themen

  1. Jemand einen Idee welcher Farbschlag das ist

    Jemand einen Idee welcher Farbschlag das ist: Jemand eine Ahnung welcher Farbschlag (Mutation) das ist. [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Sorry die letzte ist eine Pastell. MFG
  2. Welcher Farbschlag ist das?

    Welcher Farbschlag ist das?: Kann mir jemand sagen, welcher Farbschlag das genau ist? Holländisches Zwerghuhn. [ATTACH] [ATTACH]
  3. Welcher Farbschlag ist dies?

    Welcher Farbschlag ist dies?: Hallo alle zusammen! Als Neulinge in der Kanarienhaltung haben wir uns eine Kanarienhenne in unsere Voliere gesetzt - ausgesucht nach ihrem...
  4. Welcher Farbschlag ist das?

    Welcher Farbschlag ist das?: Welcher Art / Farbschlag ist das? Hallo! Welche Art/Farbschlag ist das? [IMG] [IMG] Agapornide/Sperlingspapagei? Vielen Dank! Nina
  5. Welcher Farbschlag ist das?

    Welcher Farbschlag ist das?: Hallo! Welcher Farbschlag ist das? [IMG] [IMG] Vielen Dank! Nina
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden