Welcher Greifvogel?

Diskutiere Welcher Greifvogel? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, welcher Greifvogel ist das? 11.01.2012/DE/NRW/BM Danke im Voraus für die Hilfe. Mfg Michael

  1. Member00

    Member00 Guest

    Hallo,

    welcher Greifvogel ist das?
    11.01.2012/DE/NRW/BM

    Danke im Voraus für die Hilfe.


    Mfg
    Michael
     

    Anhänge:

    • brt1.jpg
      Dateigröße:
      13 KB
      Aufrufe:
      127
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Merops Apiaster, 16. Januar 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Astreiner Habicht...Altes Weibchen?

    VG, Merops
     
  4. Member00

    Member00 Guest

    Danke für die Bestimmung!

    Mfg

    Michael
     
  5. #4 Peregrinus, 16. Januar 2012
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Langsam, Michael!

    Es ist mitnichten ein Habicht, sondern ein Sperberweib!!!!!!

    VG
    Pere ;)
     
  6. Member00

    Member00 Guest

    Moin moin,

    passt auch von der Größe viel besser als ein Habicht.
    Hab ich auch nicht aufgepasst. ^^

    Danke Peregrinus :beifall:

    VG
    Michael
     
  7. #6 Merops Apiaster, 17. Januar 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Habe mich schon wieder täuschen lassen...mit den beiden komm ich einfach noch nicht klar:-(

    VG, Merops
     
  8. olly

    olly Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michael wo hast Du das Foto geschossen und wie weit warst Du entfernt.Ich habe das Foto vergrössert .der ast ist nach meiner Meinung eine Binse /schilfgewächs wenn das so ist kann es wohl nicht ein Greif sein. Welche Größe hatte der Vogel?
    Mfg Olly
     
  9. #8 Geierhirte, 27. Januar 2012
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Du hast das falsche Foto vergrößert :zwinker:
    Es geht um den Sperber, der als Foto hier im ersten Beitrag eingestellt wurde, nicht um die Rohrammer auf dem Avatar ;)
     
  10. #9 Dariush1957, 27. Januar 2012
    Dariush1957

    Dariush1957 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65510 Hünstetten
    Hallo zusammen,


    wir leben seit 2007 am Rande des Waldes. Im ersten jahr im März, haben wir sehr viele schöne Singvogel in unserem Garten beobachten können.
    Beim Aufzählung der Vogel, haben wir alleine 21 Gimpel im Garten zählen können. im schwere Winter vergangene Jahren, haben wir die vogel gefüttert.
    Leider im 2010, haben wir gar keine Gimpel gesichtet bekommen. Im 2011/2012 haben wir nur 7 Blaumaise und grüfink zählen können.
    Selbst in diesem Jahr 2012, sogar sind die Amsel selter geworden. Wir verwenden gar keine Chemie und achten wir sehr auf Natur.
    Was wir sehr viel sehen, sind viele Greifvogel. Die Frage ist, ob die große Greifvogel an die kleine Singvogel herangehen ?

    Gruß
    Dariush
     
  11. #10 Deinonychus, 28. Januar 2012
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    48231 Warendorf
    Hi, dadurch das wir einen recht milden Winter erleben sind die Voegel weniger auf die Zufuetterung angewiesen. Sollte man auch nicht machen wenn kein Schnee liegt.

    Bei den Greifen sind Sperber haeufig in den Gaerten unterwegs. Maeusebussarde sind fuer gewoehnlich keine Vogeljaeger.

    LG Phil
     
  12. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Natürlich holen sich die Sperber den ein oder anderen. Das spielt aber überhaupt keine Rolle. Der (scheinbare) Rückgang der Singvögel hat andere Ursachen.

    VG
    Pere ;)
     
  13. #12 Merops Apiaster, 28. Januar 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Zum Thema Zufütterung...mittlerweile vertrten viele Experten die Meinung, man sollte GERADE das ganze Jahr zufüttern, unterstützt die Vogelpopulationen in den Gärten.
    Wieso auch nicht? Zur Brutzeit Insektennahrung zuzufüttern macht für viele Arten richtig Sinn???


    VG, Merops
     
  14. #13 Deinonychus, 28. Januar 2012
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    48231 Warendorf
    @Merops Apiaster: Meinst du nicht das die Natur den Bestand selber regeln sollte ??
    Oder sind zurzeit einige Garten-Singvögel gefährdet ??
    Das soll jetzt keine Kritik sein sondern lediglich eine Frage ;) !!

    LG Phil
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Merops Apiaster, 28. Januar 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Ja, es sind einige Gartenvögel gefährdet...ich finde gerade in solchen Gärten, wo wir noch Arten wie Dorngrasmücke, Gartenrotschwanz, Traueschnäpper haben, sollte man duchaus zur Brutzeit zusätzlich Futter anbieten :-)

    Ansonsten...was macht es denn, wenn wir zufüttern ganzjährig?

    Wir haben sowieso nur noch wenige Arten im Garten, und auch die werden weniger.

    "Natur selbst regeln"...wo ist denn in unseren Gärten noch Natur?

    Willst Du bald nur noch Zaunkönig, Rotkehlchen, Amsel, Blau- und Kohlmeise im Garten haben?


    VG, Merops
     
  17. Member00

    Member00 Guest

    Stimme ich dir zu!

    In unserem Garten und in der Umgebung gab es mal eine relativ große Artenvielfalt, bis dann 3 große Nachbargrundstücke aufgekauft wurden und die ganze Vegetation gerodet und Mietshäuser gebaut wurden.
    Zudem mussten wir aus Sicherheitsgründen wegen den Mietshäusern - 3 große Tannen fällen.

    Nun gibt es bei uns folgende Arten nicht mehr: Trauerschnäpper, Graunschnäpper, Tannenmeise, Wintergoldhähnchen, Bachstelze und den Kuckuck, welcher früher in der Umgebung sein Revier hatte verschwand auch. Trauerschnäpper haben früher in einem Nachbargrundstück gebrütet.

    Wenn du einen Naturgarten hast haben die Vögel meist genug Nahrung, doch schlecht finde ich die Idee nicht während der Brutzeit mit "Insektennahrung" zu zufüttern.

    Viele Grüße

    Michael
     
Thema:

Welcher Greifvogel?

Die Seite wird geladen...

Welcher Greifvogel? - Ähnliche Themen

  1. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  2. Vogel + Greifvogel aus Mallorca

    Vogel + Greifvogel aus Mallorca: Kann diese beiden Freunde hier nicht sicher bestimmen und freue mich über Hilfe. 1. [ATTACH] [ATTACH] 2. [ATTACH] [ATTACH]
  3. Lebensbedingungen für Greifvögel in Siedlungen

    Lebensbedingungen für Greifvögel in Siedlungen: Hallo zusammen, nachdem ich mich etwas durch das Forum gewühlt und keine passende Information gefunden habe, entschloss ich mich dann doch zur...
  4. Was ist das für ein Greifvogel?

    Was ist das für ein Greifvogel?: Hallo, was ist das für ein Greifvogel? Viele Grüße Leese
  5. Greifvogel aus NY

    Greifvogel aus NY: was könnte das sein? Lg