Welcher Papagei?

Diskutiere Welcher Papagei? im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo nachdem ich des öfteren nun das I- net durchstöbert habe und mich schon einwenig schlau gemacht habe stellt sich mir die frage welche...

  1. #1 Birddream, 26. Juni 2010
    Birddream

    Birddream Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden württenberg
    Hallo nachdem ich des öfteren nun
    das I- net durchstöbert habe
    und mich schon einwenig schlau gemacht habe
    stellt sich mir die frage welche Papageien art für anfänger?
    sind da irgendwelche für anfänger besonders gut geeignet?

    könntet ihr mir bitte helfen? und mir tipps und links zu den
    arten geben währe wirklich sehr nett!
    und vill auch noch eventuell einen züchter
    danke
    ich hoffe ihr könnt mir helfen!
    LG birddream
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nymphen-Fan, 26. Juni 2010
    Nymphen-Fan

    Nymphen-Fan Guest

    Hallo.
    Ich denke, DEN typischen Anfängerpapagei gibt es nicht...
    Manche Arten sind einfacher zu pflegen als andere Arten, die besondere Ansprüche an Haltung und Ernährung stellen.
    Ich weiß ja nicht, inwieweit Du überhaupt schon Vögel gehalten hast.
    Sollte es so sein, dass Du noch nie einen Sittich oder Papagei hattest, dann würde ich Dir persönlich Nymphensittiche empfehlen. Sie sind intelligent, nicht allzu laut und sind, bei richtiger Pflege, verspielte Gesellen.
    Dir muß klar sein, dass Du, egal welche Vogelart, mindestens ein gegengeschlechtliches Pärchen halten solltest. Auch zwei werden zahm und sind freundlich zu ihrem Pfleger...

    Ich bin mir nicht so sicher, aber z.B. ein Arapärchen ist denke ich für jemanden, der noch keine Erfahrungen hat, ein wenig zuviel...
    Wieviel Platz hast Du?
    Kannst Du den täglichen Zeitaufwand alleine für Reinigung und Futterzubereitung aufbringen?
    Du mußt dich jeden Tag mit den Tieren auseinandersetzen, sie beobachten ob es ihnen gut geht und evtl. kränkelnde Tiere umgehend einem TA vorstellen.
    Kennst Du einen Vogelkundigen TA in deiner Nähe? Wenn nicht, gibt das I-Net eigentlich einiges her. TA solltest Du vor der Anschaffung schon haben...
    Kannst Du die Kosten tragen, die ein Tier bei Krankheit verursacht? (übersteigt oft den Kaufpreis..)
    Wer versorgt die Tiere optimal, wenn Du krank bist oder in Urlaub?
    Diesen Fragenkatalog könnte man ewig erweitern...
    Wichtig ist, dass Du Dich sehr genau informierst und vielleicht zu verschiedenen Züchtern Kontakt aufnimmst und Dir die Tiere vorher dort anschaust. (Lautstärke, Verhalten usw...)

    Züchter findest Du in der Datenbank, vielleicht gibts Du auch mal in der Suchfunktion den Namen der Vogelart ein, die Dich jetzt schon interessiert.

    Was mich jetzt noch interessiert:
    Welche Arten gefallen Dir besonders und welche möchtest Du evtl. halten?
     
  4. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi ;
    da du hier bei den Arasgefragt hast , gehe ich mal davon aus das Du nur unter diesen differnzieren willst .
    Anfängervögel als solches giebt es nicht . Ein Fehler ist und bleibt ein Fehler , egal bei welcher Art .
    Großaras brauchen viel Platz zum fliegen , viel zum nagen , viel zum untersuchen , benutzen oft und viel ihre laute Stimme, und brauchen viel zu fressen -------------und machen demzufolge auch viel schweinerei :) . Also letztlich nichts fürs WZ .
    Die kleinen Hahns hingegen sind zwar die Zwerge unter den Aras , aber laut können die genauso sein , nagen tun die auch . Fressen , ja , das tun sie weniger ;) .
    Von den Kosten her sind die lütten schon wesentlich erträglicher wie die großen .

    MFG Jens
     
  5. #4 Birddream, 26. Juni 2010
    Birddream

    Birddream Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden württenberg


    huhu irgendwie is mein pc kaputt ich kann nich auf eure antworten antworten : (

    platzt ist kein problem!!
    welche zwergaras sind nicht so laut ?
    und Verhältnismäßig günstig`?
    ja aras wären schon ein traum natürlich zwei !!
    jedoch sind diese großen schon etwas teuer!"!
    Lg und danke
     
  6. #5 Nymphen-Fan, 26. Juni 2010
    Nymphen-Fan

    Nymphen-Fan Guest

    Hallo.
    Naja, was bedeutet günstig?? Für den einen sind 350 € für einen Papagei zuviel für den anderen ist das günstig...
    Wenn Du Tiere haben möchtest, die gesund sind (nachweislich getestet), dann mußt Du schon mehr Geld rechnen als für ein Tier, dass auf nix getestet wurde...

    Welche Arten würden Dir gefallen? Rotbugaras sind z.B. ganz tolle Tiere, oder auch die Hahns Zwergaras....
     
  7. #6 Birddream, 26. Juni 2010
    Birddream

    Birddream Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden württenberg
    man hat mir abgeraten von Papageien
    und mir zu etwas kleinerem geraten wie Nympfensittich
    oder Wellensittich aber irgendwie naja gefallen die mir nicht so sehr
    jedoch interresiere ich mich auch für halsbansittiche
    und ich denke diese sind auch verhältnissweise günstiger
    wie aras oder?
    stimmt es wirklich dass Graupapageien gar nicht für anfänger geeignet sind?
    Lg und danke werde mich jedoch jetzt mal über diese aras schlau machen

    zu den aras noch sind die oben genannten arten sehr laut und wieviel
    kosten diese im durchschnitt?
    gibt es von ihnen noch genügen Naturbruten ?
    Danke nochmals
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. eric

    eric Guest

    Ich bin jetzt mal böse und hart.
    Wenn ich so das Forum durchkämme, kommt eigentlich heraus: Grosspapageien sind kaum vernünftig zu halten und stellen sehr hohe Anforderungen.
    Also ganz grob und direkt gesagt, sie sollten eigentlich gar nicht oder nur in Ausnahmefällen gehalten werden.
    Wer kann schon optimale Bedingungen bieten?
    Zig Abgabevögel, jede Menge Verhaltensgestörte,viele Problemfälle.....All dies zeigt doch eigentlich, dass sie meist zur Privathaltung ungeeignet sind.
    Nichts gegen die Faszination Papagei und den Wunsch einen oder mehrere halten zu wollen. Aber kann man das wirklich empfehlen?
    Dies ist einfach mein persönlicher Eindruck, den ich so bekomme.
     
  10. #8 Birddream, 27. Juni 2010
    Birddream

    Birddream Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden württenberg
    ja dass stimmt auch
    wider,...
    ich werde mir dass einfach alles nochmals durch den Kopf gehen
    lassen und vill mal bei einem Züchter vorbeischauen
    Danke für alles
    LG
     
Thema:

Welcher Papagei?

Die Seite wird geladen...

Welcher Papagei? - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...