Welcher Sittich wäre der Richtige für mich?

Diskutiere Welcher Sittich wäre der Richtige für mich? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Forengemeinde :0-, Ich bin auf der Suche nach einer Sittichart die gut passen würde. Ich schreibe erstmal kurz meine...

  1. #1 PPG, 25. Februar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2014
    PPG

    PPG Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forengemeinde :0-,
    Ich bin auf der Suche nach einer Sittichart die gut passen würde.

    Ich schreibe erstmal kurz meine Haltungsbedingungen auf:
    Ich habe einen Daytona hier stehen und würde ihnen natürlich täglichen Freiflug gewähren, hinterm Garten steht ein schöner Apfelbaum der auch genügend Äste für Spielplätze und sonstige Einrichtung bietet.
    Sie würden bei mir im Zimmer Stehen, also da wo ich viel Zeit verbringe und auch schlafe ;).

    So nun stellt sich natürlich die Frage nach den zukünftigen Mitbewohnern, der erste Gedanke ging natürlich zu den 'Standart' Sittichen also Wellis oder Nympfen hin, doch erstere würden mir wohl durch ihr zwar Zeitweise süßes aber dann doch zu langes Gebrabbel auf den Geist gehen, Nympfen wären ja nahezu Ideal, doch sie scheiden wiederrum wegen der Puderdunen aus.
    Also suche ich jetzt Alternativen.

    Sie sollten nicht zu laut sein( es ist mir klar, dass jeder Sittich mal seine 15 min hat),also fallen wohl viele Südamerikaner oder Edelsittiche raus.

    Sie sollten, auch nicht zu schreckhaft sein eine gewisse Zutraulichkeit/Zahmheit wäre natürlich schön.
    Die Haupsache ist aber dass sie jetzt nicht gleich schreckhaft rumflattern wenn ich mich in dem Zimmer bewege, denn so ein Stress wäre für beide seiten nicht gut.

    Paarhaltung ist ja so oder so das MINDESTE, doch wie sieht es bei der Käfiggröße mit einer Gruppe kleinerer Vertreter aus?

    OK das waren dann mal so die Bedingungen, demnach wären Wellis ohne ganztägiges Gebrabbel, oder Nympfen ohne Puderdunen die Perfekten vertreter ;).

    Ich habe auch schon eine kleine Liste welche denn passen könnten bzw. mir gefallen könnten, aber macht auch eigene Vorschläge die ihr gut findet.

    Ziegensittich: Paarhaltung mit viel Freiflug?
    Springsittich: Ähnlich dem Ziegensittich?
    Prachtrosella:?
    Mönchsittiche: Finde ich wirklich super aber die sind als Südamerikaner wohl auch zu laut?
    Aymarasittich: Sind wohl etwas zu selten um sie nur so zu halten oder?
    Katharinasittich: Hier sogar als kleine Gruppe? Wie sieht es hier mit der Lautstärke aus? Wie ist das Sozialverhalten(vergleichbar mit Agas)?
    Sperlingspapageien:Auch ungefähr so wie bei den Kathis?
    Neophema Arten: Farblich natürlich ein Kracher sollen wohl auch nicht ganz so laut sein?
    Pflaumenkopfsittiche: Sind wohl Halsis im Kleinformat oder?

    So ich hoffe der Text ist jetzt nicht zu lang geworden und wird trotzdem gelesen.
    Geht dann bitte auch wenn möglich so auf meine Kriterien ein bei den einzelnen Arten.

    MfG Philipp
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hallo Philpp
    was hat der Apfelbaum im Garten mit Allem zu tun..?:?
    Sollen die Vögel ausserhalb der Wohnung frei herumfliegen..?
    Michael
     
  4. PPG

    PPG Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Haha, nene damit wollte ich nur mal sagen dass es hier genügend Quellen gibt für Naturäste und Bastelzubehör :D.
     
  5. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    du solltest dir das mit den vögeln in deinem schlafzimmer noch mal stark überlegen. der federstaub den alle vögel erzeugen (der eine mehr der andere weniger) kann allergien auslösen besonders wenn du sie über die nacht permanent einatmest. auch haben alle vögel die von dir angesprochenen puderdunen.

    ansonsten:
    Ziegensittich: sind sehr hektisch und ständig am rumturnen - du wirst nicht mehr durchschlafen können. desweiteren ist der käfig zuklein.
    Springsittich: Ähnlich dem Ziegensittich?
    Prachtrosella: werden nicht richtig zahm und bleiben immer etwas schreckhaft. auch ist dein käfig für rosella zuklein.
    Mönchsittiche: sehr laut!!!
    Aymarasittich: wäre eine möglichkeit
    Katharinasittich: für ein paar reicht dein käfig - ihr ruf ist nicht sehr laut.
    Sperlingspapageien:schriller als die kathis
    Neophema Arten: wären möglich - glanz, schön und feinsittiche bleiben immer etwas schreckhaft / bourkesittiche sind da doch entspannter.
    Pflaumenkopfsittiche: gleiche lautstärke wie ein halsi aber zu groß für dein käfig.

    ich kann aber nur davon abraten vögel im schlafzimmer zuhalten.
     
  6. #5 Cyano - 1987, 25. Februar 2014
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Philipp,
    willkommen im Vogelforum.
    Die Zahl der Arten ist relativ groß, daher wird sich kaum jemand mit allen Arten auskennen.
    Du kannst ja schon mal oben rechts bei den Netzwerkseiten in das Vogellexikon gehen.
    Im Allgemeinen würde ich eher eine Zimmervoliere von 2m Breite, 2m Höhe und 1m Tiefe empfehlen.
    Wie viel Fläche hat das Zimmer und wie lange könnten die Vögel Freiflug haben?
    Das Puderproblem gibt es bei allen Vögel mehr oder weniger stark, von daher ist ein Schlafzimmer als Vogelzimmer nicht optimal. Je nach Art muss man einen Lebensraum für 15 bis weit über 30 Jahre schaffen.
    Schreckhaftigkeit, Zutraulichkeit, Zahmheit sind eine Frage von sehr viel Geduld (da geht es ja nach Individuum nicht nur um Tage und Wochen bei der Eingewöhnung, sondern durchaus um viele Monate, evtl sogar Jahre).
    Zu vielen Arten gibt es auch auf youtube Videos, mit denen Du die Lautstärke abschätzen kannst. Was die Fähigkeiten betrifft, auf youtube sind oft nur "Wunderkinder". Du kannst auch hier in den Unterforen herumstöbern, da gibt es überall Threads für Anfänger zu den einzelnen Arten.
    Lass Dir auf jeden Fall erst mal Zeit bei der Auswahl.
     
  7. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
  8. Eule

    Eule Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Hallöle,

    wenn du dir einen Vogel für die Wohnung anschaffen willst, mußt du dir verschiedenes bewußt machen.

    1.) Wenn dein Käfig nur als Schlafmöglichkeit für die Vögel dienen soll und du den Vögeln im Schlafzimmer Freiflug gewährst, musst du während der Freiflugphase alles abdecken.
    es sei denn, dir macht es nichts aus in den Vogelexkrementen zu schlafen.

    2.) Vögel sind wie Kinder, nur länger. Laut, machen Schmutz, man muß sich um sie kümmern, sie brauchen uns ständig und immer. Wenn du vorhast mal zu verreisen, brauchst
    du eine Vertretung.

    3.) Wenn du eine saubere Wohnug liebst, bist du ständig am putzen, oder lässt die Vögel nur noch im Käfig.

    Ich weiß wovon ich schreibe. Ich hatte mir einen schönen großen Käfig gekauft, in dem die Vögel schliefen. Meine Wohnug sah aus, als sei ich ständig am Bettwäsche waschen. Alles mußte abgedeckt werden. Bücher, Möbel, Tapeten, keine Blumen, keine Deko.... alles wurde angenagt untersucht und zuge....! Im Frühling sind sie dann in eine Aussenvoliere gekommen. Allerliebste Tiere sie sind sehr interessant, munter nicht laut.....wie der Züchter sagte, man kann sie gut in der Wohnung halten.

    Ziegensittiche.

    Im Moment lebt eine kleine Kanarie in meiner Wohnung. Ein Fundvogel. Die Haufen sind nicht mehr so groß, er frißt nur noch die Blumen an und auch sonst ist er sehr lieb.

    lg anne
     
  9. Hippedole

    Hippedole Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kathis hörst du eigentlich nur wenn sie ihre 5 Minuten haben oder sich gegenseitig rufen, ansonsten sind sie eher ruhig.
    Also nicht wie beim Welli die dauerberieselung :-)
    Ich möchte meine nicht mehr missen :-)
     
  10. Hippedole

    Hippedole Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja, Dreck machen sie, dessen sollte man sich allerdings bewusst sein. So ein Kathihaufen ist schon eine Hausnummer :-) und dadurch das sie Obst fressen von der Konsistenz nicht immer sehr angenehm :baetsch:
    Aber wir nehmen das in Kauf und haben nun einen großen Zewa verbrauch und ne Ladung Wäsche mehr ( seit den Kathis gibt es bei uns "Vogel t-Shirts )
     
  11. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Schlimmer sind nur Loris. :D
     
  12. Eule

    Eule Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du sich entschließt einen Vogel in der Wohnung zu halten, muß du zu einem Vogelhalter gehn der die Vögel hält, so wie du das selbst beabsichtigt.

    Du kannst dir Gedanken machen wie es am Besten gehn soll, noch und nöcher. Es kommt meistens anders. Wenn du dann nicht die ausreichende Geduld oder das Verständnis für die Tiere hast und sie dir nur noch aufn Geist gehn..... veergissses.

    Ein gesunder Vogel lebt nun auch mal ein paar Jahre. Ein Welli wurde mir gebracht, das Kerlchen war 8 Jahre alt, alleinlebend, weil ein drittes Kind unterwegs war, hatte keiner mehr Zeit. Er hatte nun schon seit Wochen im Flur gestanden und keiner kümmerte sich wirklich...... nu muß er weg.

    So einen kleinen Vogel wegzugeben naja was solls:traurig: iss ja bloss ein Vogel. Wenn man das soziale Verhalten der Vögel beobachtet, da kann sich mancher Mensch eine Scheibe abschneiden.

    Wenn die Ziegis, sie sind sehr brutfreudig, erstmal Eier gelegt haben, sind die Kothaufen fasst so groß wie dei eines Zwerghuhns.:roll:
     
  13. Kiwi 1

    Kiwi 1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Kreis Soest (NRW)
    Hallo Philipp,

    Ich würde dir zu den Blaugenicksperlingspapageien raten.
    Habe 2 Paare in einer großen Zimmervoliere und finde diese Kobolde total süß.
    Auch von der Lautstärke sind sie nicht so laut wie die Wellensittiche.
    Du kannst sie auch nicht mit Wellensittichen vergleichen da sie im Verhalten so ganz anders sind,sind halt eben kleine Papageien :)
     
  14. #13 Cyano - 1987, 27. Februar 2014
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Philipp,

    Du kannst ja mal youtubeln, da sind ein paar nette Videos mit den kleinen Kobolden.
     
  15. #14 vögelchen3011, 27. Februar 2014
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    die leckeren "knackigen" Äpfel wurden vergessen, aber die Äste haben auch nur eine gewisse "Kapazität":D
     
  16. Kiwi 1

    Kiwi 1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Kreis Soest (NRW)
    Hallo Phillipp,
    Ich habe auch recht lange überlegt welche Vögelchen ich mir ins Haus hole.
    Als ich dann so bei einem Züchter war und vor den Käfigen stand zeigte er mir Taranta Bergpapageien.
    Es ist eine Art aus der Gattung der Unzertrennlichen (Agapornis können jedoch sehr laut werden deswegen habe ich davor Abstand gehalten)
    Die Tarantas haben jedoch eine leise Stimme und gewöhnen sich schnell ein und werden recht schnell zutraulich.
    So stand ich da nun rechts die Tarantas links die Blaugenicksperlingspapageien :?
    Da der Züchter keine wildfarbenen BGS hatte (die ich unbedingt wollte) hätte ich mich fast für die Tarantas entschieden.
    Mein Rat an dich:
    Schau in deiner Umgebung nach wer solche Vögel hat :) und entscheide dann.
     
  17. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich lebe mit meinen beiden Katharinasittichen in einem gemeinsamen Wohn- Schlafzimmer. Das klappt sehr gut.
    Sie sind nicht laut, außer in der halben Stunde, in der sie den Tag begrüßen.
    Wenn sie sehen, dass ich noch schlafe, schnattern sie nicht.
    Untereinander sind sie sehr sozial und fürsorglich, sie machen alles gemeinsam.
    Einen kleinen Schwarm würde ich in einer Ein-Zimmer-Wohnung allerdings nicht halten, da kann es schon mal lauter und lebhafter zugehen.
    Wenn du möchtest, kannst du dich hier genauer über Katharinasittiche informieren.

    http://www.katharinasittiche.de/
     
  18. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ach komm schon. Dann braucht man wenigstens keinen Radio mehr. :D:D
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. PPG

    PPG Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ja eurer Meinung nach sollte ich wohl bestenfalls keine Vögel im Schlafzimmer haben.
    Der Daytona steht ja schonmal hier aber vllt könnte ich unter umständen auch einen anderen Stehplatz finden.
    Als Besetztung kommen somit Kathis Oder Tarantas in frage oder?
    Springsittiche sind auch weggefallen?
     
  21. Eule

    Eule Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so solltest du das nicht sehn. Jeder empfindet anders. Versuche einen Vogelhalter zu finden, der eine Wohnungshaltung praktiziert. Schau dir die Vor- und Nachteile an.

    Wenn du gerne puzt, kannst du sie frei fliegen lassen, wie und wo du willst, ebenso wenn es dir nichts ausmachst in dem Dreck zu leben.

    Du machst dir Gedanken über die Lautstärke der Vögel. Ebenso solltest du dir Gedanken über Lebensgewohnheiten und Bedürfnisse machen. Kannst du die so gewährleisten, dass es den Vögeln gut geht.?? Vor allen Dingen, dass es dir dabei noch gut geht ??

    Ich möchte dir deinen Wunsch nach Vögeln in der Wohnung auf keinen Fall vermiesen. Wenn man sich aber nicht ausreichend Gedanken,<<< vor der Anschaffung >>>macht, kommt dann das große Heulen. Für dich und die Vögel.

    glg anne
     
Thema: Welcher Sittich wäre der Richtige für mich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welcher sittich

Die Seite wird geladen...

Welcher Sittich wäre der Richtige für mich? - Ähnliche Themen

  1. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  2. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  3. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Welche Vogelart wäre geeignet?

    Welche Vogelart wäre geeignet?: Hi, ich halte momentan noch Ratten, mich reizt es aber doch nach deren Tod auf Vögel umzusteigen. (Weniger Geruch, Lärm, Tierarztkosten,...