Welches Aufzuchtfutter ist gut?

Diskutiere Welches Aufzuchtfutter ist gut? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ich richte mich hier an die jenigen die schon mal Kükis zu Hause hatten. Im Idealfall Graupapageien. Also da wir hoffentlich bald...

  1. Logo

    Logo Guest

    Hallo

    Ich richte mich hier an die jenigen die schon mal Kükis zu Hause hatten. Im Idealfall Graupapageien.

    Also da wir hoffentlich bald Nachwuchs zu Hause haben werden will ich mich aufalle Eventuallietäten vorbeiten und auch Aufzucht und Handaufzuchtfutter zu Hause haben, da meine beiden werdenen Elter sehr unerfahren sind. Es ist nämlich ihre erste Brut.

    Ich habe irgendwie keine Lust am Wochenende völlig verzweifelt da zu stehen ohne etwas zu mampfen für die Kleinen.

    Also meine Frage: welches Aufzuchtfutter benutzt ihr? Oder besser nich welches findet ihr wiklich gut?

    Ich möchte wenn möglich etwas übers Internet bestellen, da ich echt feststellen mußte, dass es dort zum Teil um die Hälfte billiger ist als im Laden.

    Und falls ich es nicht brauchen sollte, was ich ganz stark hoffe :+screams: wäre es echt schade so viel Geld auszugeben. Wenn ich es brauchen sollte, gebe ich natürlich auch gerne mehr aus. Hauptsache Kükis und Eltern gehts gut.

    Lg Heike
     
  2. Logo

    Logo Guest

    Ach ja im Zoofachgeschäft wurde mir Nutribird A19 empfohlen, da es speziell für Graue, Aras und Edels ist, da die mehr Energie und Fettreiche Nahrung brauchen.

    Das gleich habe ich auch im Internet darüber gefunden.

    Was meint ihr dazu?

    Lg Heike
     
  3. #3 tweety1212, 17.07.2004
    tweety1212

    tweety1212 Guest

    Huhu
    Das benutzten wir auch, und Krüml bekommt es heute noch (für die Medikamente ;) )
    Also ich kann ciht meckern, vor allem da du es mit allen möglichen Säften anrühren kannst oder ganz einfach mit Wasser. Krümel mag es und Eumel auch :D
     
  4. Logo

    Logo Guest

    Na das hört sich ja vielversprechend an. ich habe ja immer gelesen wie sehr dein Krümel sein Aufzuchtfutter liebt.

    Lg Heike
     
  5. #5 tweety1212, 17.07.2004
    tweety1212

    tweety1212 Guest

    Das einzigste was sie immer gefressen hat :jaaa:
    Heute bekommt sie es nur noch zum Medikamente geben, und Eumel gewöhneich auch daran, weils einfacher ist die Medikamente in die reinzubekommen :jaaa:
     
  6. Logo

    Logo Guest

    Ja wenn meine so mal Medikamente nehmen würden. :~
    Wieviel braucht man denn im Notfall von dem Zeug.
    Mit so einer 800gr Packung wird man wohl nicht weit kommen, oder?

    Lg Heike
     
  7. #7 geiergitti, 17.07.2004
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Ich nehme immer nur den Babybrei von Rico`s Futterkiste, das ist meiner Meinung nach der Beste. Er wird dort immer frisch gemahlen und enthält alles was gut für die Kleinen ist. Wenn Du ihn mit der Spritze verfütterst solltest Du ihn aber vorher nochmal mahlen, sonst ist er zu grob. Er ist noch maximal 4 Wochen haltbar und enthält, das ist sehr wichtig, keine Konservierungsstoffe. Ich bestelle mir immer eine größere Menge und frieere ihn ein.

    Ich mache nur Naturbruten, verfüttere ihn aber schon kurz nach der Eiablage an die Elterntiere. Die Beiden lieben den Brei heiß und inniglich. Ich mache ihnen täglich 2 x 1 Portion davon an.

    Ich nehme jeweils 3 geh. Teelöffel von dem Brei, 3 geh. Teelöffel Babygläschen-Obstbrei und verühre das mit Möhrensaft zu einer breiigen Masse. Vorsicht die Obstbreigläschen und der Möhrensaft dürfen aber nicht länger als 3 Tage offen im Kühlschrank stehen. Mit den Obstbreigläschen kommt das immer hin und den Möhrensaft gebe ich am letzten Tag anstatt Wasser zum Trinken.
     
  8. Logo

    Logo Guest

    Oh danke für die Tipps. Wie kann man denn den Brei mahlen? :?
    Ich will auch NB machen, aber man weis ja nie was die ELtern bei der ersten Brut anstellen.

    Da meine beiden Racker auch nicht handzahm sind, fällt das mit dem Brei für sie wohl wech. Unsere TÄ hat mir am Freitag gesagt, dass sie sowieso nicht mehr zahm werden. 0l Das hoffe ich doch nicht. :heul:

    Naja egal wie es kommt werde ich mich nicht gleich auf die Babys stürzten. Die Eltern sollen das mal schön alleine machen. Dazu sind sie schliesslich da. Ich will mich in die Natur nicht einmischen. ich will nur für den Notfall gewappnet sein.

    Lg Heike
     
  9. #9 Tobias Helling, 17.07.2004
    Tobias Helling

    Tobias Helling Schlangen-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2000
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33102 Paderborn
    Hallo,

    ich würde dir für den Notfall auch "Nutribird" von Prestige empfehlen, die stellen wirklich ein sehr gutes Futter her und es muss auch nicht noch mal gemahlen werden......
    Ich habe damit auch schon einige Sittiche aufziehen können die nicht mehr von ihren Eltern versorgt wurden.
    Außerdem wird das auch in Tier und Vogelparks verwendet, wobei diese Aussage auf eigenen Recherchen und nicht auf irgendwelchen Firmenangaben.

    Gruß
    Tobias
     
  10. #10 geiergitti, 18.07.2004
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Entweder kannst Du den Brei mit einer Getreidemühle, oder mit einer elektrischen Kaffemühle kleiner mahlen. Bei der Kaffemühle mußt Du allerdings gut aufpassen, das sie sehr gut gesäubert ist und keine Kaffeepulverreste meht enthält. Ich habe meine Kaffeemühle schon seit etlichen Jahren zweckentfremdet und mahle da Nüsse oder Mandeln zum Backen mit.
     
  11. #11 Vogel-Mami, 18.07.2004
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17.04.2003
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Bitte unterscheiden!

    Hallo Heike,


    wichtig ist vor allem auch, zwischen Aufzuchtfutter und Handaufzuchtfutter zu unterscheiden! :+screams:

    Das normale Aufzuchtfutter ist in erster Linie für die brütenden und später fütternden Vogeleltern gedacht.

    Spezielles Handaufzuchtfutter braucht man, wenn -was hoffentlich zu vermeiden ist! :( - Küken leider von Hand aufgezogen werden müssen.
    "Quikon Hand Formula" ist zum Beispiel dafür gedacht und auch sehr empfehlenswert... :jaaa:
    Dennoch hoffe ich, daß es nicht nötig sein wird! :gott:


    Grüßle

    Ursula
     
Thema:

Welches Aufzuchtfutter ist gut?

Die Seite wird geladen...

Welches Aufzuchtfutter ist gut? - Ähnliche Themen

  1. Welches Handaufzuchtfutter nehmt ihr?

    Welches Handaufzuchtfutter nehmt ihr?: Hallo, ich wollte mal Fragen was Ihr für Handaufzucht/Brei zur Handaufzucht bei Loris verwendet? lg
  2. Welches Aufzuchtfutter für Gemalte Amadinen

    Welches Aufzuchtfutter für Gemalte Amadinen: Hallo, was gebt ihr an Aufzuchtfutter für Gemalte Amadinen? Gruß Bernd
  3. Welches Aufzuchtfutter kann ich am besten nehmen?

    Welches Aufzuchtfutter kann ich am besten nehmen?: Hallo, ich bin neu hier und habe gleich eine wichtige Frage. Meine Tochter hat letztes Jahr 2 Kanarienvögel geschenkt bekommen. Diese haben...
  4. Welches Geschlecht???

    Welches Geschlecht???: Hallo kann mir bitte Jemand sagen, ob das 2 Täuber sind? [ATTACH] [ATTACH] Würde mir von einem Züchter als Paar verkauft, aber ich denke fast...
  5. Welches Gewölle ist das?

    Welches Gewölle ist das?: Hallo, Habe heute dieses Gewölle gefunden. Es lag an einer alten Scheune, direkt unter dem Uhlenloch, welches aber verschlossen ist. [ATTACH]...