Welches Gemüht hat welche Art???????

Diskutiere Welches Gemüht hat welche Art??????? im Aras Forum im Bereich Papageien; Sind Hyas eher sanftmütig,GB eher umgänglich,hellrote etwas zickig und dunkelrote oder Hahns ???????????????????(gehe hier letzlich von...

  1. Langer

    Langer Guest

    Sind Hyas eher sanftmütig,GB eher umgänglich,hellrote etwas zickig und dunkelrote oder Hahns ???????????????????(gehe hier letzlich von geschlechtsreifen Tieren aus) sacht ma was!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Langer

    was ich an filmen von den Hyas sah gehoeren sie echt zu den sanftmuetigen..nur ein beispiel..in diesem film zeigten sie wie die nester nach kueken gepluendert worden sind. alle andere aras flogen angriffe auf die maenner, nur die groessten nicht sie sahen schreiend zu.
    die gelben sind meiner meinung nach wie du schriebst die umgaenglichen..meine kaeme niemals auf solche ideen wie der rote, aergern nur um aufmerksamkeit zu erhaschen .
    die dunkel roten sind gewitzter..sie arbeiten exakt auf ihr vorteil hin..die hellroten kenne ich nur vom hoerensagen und da hies es das sie sehr "link" sein koennen. auch waere ihr hemschwelle zum beissen mehr als gering..aber wie gesagt dies ist was ich hoerte..

    so und nu..bitte noch anderen meinungen..:D
     
  4. Langer

    Langer Guest

    Hi-Raymond

    Nach einem Gespräch letzten Jahres mit einer Pflegerin in Walsrode-komme ich Deiner vermutung was Hellrote betrift nach,sie sagte zu mir das diese Tiere mit erreichen der Geschlechtsreife richtig zikig werden
     
  5. Ara-Moni

    Ara-Moni Guest

    Charakter der unterschiedlichen Aras



    Hallo Bea,
    die Charaktere sind unterschiedlich, da gebe ich Dir vollkommen recht.
    Ich bin auch für Arterhaltung, ...aber wenn's nun mal anders kommt, kann ich damit leben.

    Ich schreibe mal meine Erfahrungen mit den Farben:
    Dunkerote kommen mir immer wie die "Denker" vor. Sie können stundenlang fast regungslos da sitzen und beobachten. Sie sind auch kleineren Vögeln gegenüber nicht aggressiv. Ab und an gegen den geliebten Menschen manchmal etwas unnahbar. Im Verhalten sind sie ruhiger, auch als Jungvogel. Ein Gentleman.

    Gelbbrust sind kleine Clowns, verspielt und temperamentvoll, auch wenn sie älter werden. Sie haben Flausen im Kopf, wollen beschäftigt werden. Sprechen mehr als d.rote.

    Hellrote (wir hatten über 30 Jahre eine Henne bei uns, sie war nachweislich schon 20 Jahre alt, als sie zu uns kam).
    Sie war recht zickig. Aber zu ihren Pfleger überaus anhänglich und lieb. Kein einfacher Vogel, aber liebenswert. Ab und an hat sie ein Ei gelegt. Im Alter von 30 Jahren hat sie sich einen dunkleroten als Mann ausgesucht, warum weis keiner.
    Ich würde mich nicht mehr für einen hellroten entscheiden, wg dem Charakter.

    Harlequin den tollsten Ara, den ich jemals habe kennen lernen dürfen.
    Er vereint das Wesen eines gelben und eines dunkelroten.
    Verspielt, sehr gesprächig (oftmals recht laut), sehr lebhaft und einfallsreich, sehr umgänglich, friedlich, überaus interessiert an allem Neuen, keine Scheu und kaum Angst vor Unbekannten, sehr lernfähig, sehr gesellig (wie die meisten Aras). Überaus Wasser liebend.
    Ich habe mir so einen Ara immer gewünscht. Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen!!

    Liebe Bea, vielleicht hast Du (und andere) Lust und schilderst Deine Erfahrungen im Bezug auf Charakter und Eigenschaften.
    Eventuell sollten wir dafür einen neuen Thread aufmachen, wenn's auch andere interessiert.
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Moni!
    Da es das Thema schon gibt,hab ich deinen Beitrag mal hierher kopiert.
    Von den einzelnen Charakterbeschreibungen geb ich dir Recht.
    Allerdings kenne ich keinen Harlekin persönlich und denke auch,dass diese immer verschieden werden,je nach dem welche Art sich mehr druchsetzt.Ob es da immer zu der "Traummischung" kommt,wie du sie beschreibst,bezweifel ich etwas.
    Liebe Grüße,BEA
     
  7. Uhu

    Uhu Guest

    Dominanz

    Hallo,
    unsere hellroten reagieren sehr empfindlich auf Veränderungen und stehen so leichter unter Stress als die anderen Arten.
    Die dunkelroten Hähne sind schwer innerhalb einer Gruppe zu halten, sie fechten harte Dominanzkämpfe untereinander aus. Ist die Rangfolge geklärt, herrscht Friede in der Gruppe.
    Die Harlekins sind genau so wie oben ausführlich schon beschrieben, liebenswert, umgänglich, nicht launisch,....
    LG
    Susanne
     
  8. Langer

    Langer Guest

    Hallo Ara-Moni

    Genauso hab ich mir Beiträge vorgestellt:zustimm: . Wer weiß noch was ????? (aber bitte keine Hybrieden)
     
  9. coconut3

    coconut3 Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich - Graz
    Habe einen Gelbbrustara ( Hahn ) und einen Hellroten Ara ( Henne ). Bei mir ist es so, dass der Hellrote das angenehmere Wesen hat. Der Gelbbrust ist sehr übermutig und verspielt. Aber wenn ihm etwas nicht passt kann er sehr aggressiv werden, was mir bei meinem Hellroten nicht aufgefallen ist. Wenn der Gelbbrust auch mal aus irgend einen Grund beleidigt ist, reagiert er auch mit Ignoranz ( er dreht sich weg und beachtet mich oder seine Henne nicht ). Also hat nach meinen Erfahrungen her der Hellrote das angenehmere Wesen.
     
  10. #9 Roter-Ara, 20. April 2007
    Roter-Ara

    Roter-Ara Werner

    Dabei seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    öhm muss man das verstehen ??
     
  11. Langer

    Langer Guest

    Hi, Werner

    Glaube nicht das Wesenszüge aus Zwei unterschiedlichen Arten Maßgeblich sind für den Charakter einer Art(weißt schon was ich meine)
     
  12. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    das erste Zitat "aber bitte keine Hybriden" finde ich .... Hybriden gibt's nun mal und anscheinend nicht so wenig! Also ist auch ihr Charakter diskussionswürdig!
    Ne, weiß ich nicht - gerade unsere Hybriden vereinigen die angenehmen Wesenszüge beider Arten.
    Nachtrag zum ersten Posting: die Dunkelroten sind ziemlich phlegmatisch, eh die mal was aus der Ruhe bringt,....
    LG
    Susanne
     
  13. Langer

    Langer Guest

    Hallo Uhu !!!

    Es geht hier um die Art ansich,oder ist ein Harlekin eine solche in der freien Natur??Ich habe Gelbe neben Roten gesehen,aber keine"halbreifen Apfelsinen" in der Menge endecken können.Wesenszüge haben die Bastarde mit sicherheit,aber is dies eine Art ? Gutes Thema,mach mal nen neuen Beitrag auf!
     
  14. Ara-Moni

    Ara-Moni Guest


    Hallo Langer,
    ich habe Deine Ursprungfrage so verstanden, dass JEDER hier die Wesenszüge seines Aras, erzählen soll. Insebsondere hast Du nach den Unterschieden des Gemüts bei den einzelnen Arten gefragt.

    Hättest vielleicht ergänzend dazu schreiben sollen: "NUR Beobachtungen aus freier Wildbahn" Nur Wesenmerkmale von "echten" Aras, oder so ähnlich. Dann hätte ich mir meinen Text gespart.
    Obwohl die meisten ja nur berichten können, wie sich ihre Aras Zuhause verhalten.

    Einzelne ausgrenzen, nur weil sie ein Tier besitzen, das Du ablehnst, finde ich ...sagen wir mal "unfein"!!:
     
  15. #14 Pucki, 21. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2007
    Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Moni,so negativ habe ich das nun nicht aufgefasst.
    Die Frage war:
    Gibt es den Harlekin(als Beispiel)immer gleich?Hat er ganz typische Charaktereigenschaften,die man dieser Mischung zuordnen kann oder wird er "mal so und mal so" je nach dem,welche Art sich mehr ausprägt?Kann man also bei einem Hybriden auch sagen "das ist typisch Hybrid"? Und wenn das so ist,ist dann ein Harlekin charakterlich genauso einzustufen ,wie ein Camelot oder eine der anderen Mischungen?Aber dies gehört mehr in den Hybridthread.
    Solltest du aber wissen,dass sich immer die guten Eigenschaften vereinen(wie ja jetzt schon zwei mal gesagt worden ist),dann kann man sicher auch bei den Hybriden die unterschiedlichen Mischungen mit ihren Charaktereigenschaften aufführen.
    Es geht Langer hier um "typisch Rot","typisch Gelb"..............und allein darum meinte er ,keine Mischungen,weil wohl auch er,genau wie ich,davon ausgeht ,dass es ein "typisch Harlekin" nicht gibt.Aber da kannst du uns ja eines besseren belehren.
    Von daher ist die "Ausgrenzung" nicht als Abwertung zu werten sondern liegt an seinem Thema.:zwinker:
    Liebe Grüße,BEA
     
  16. Langer

    Langer Guest

    Ich möchte Dich und andere mit sicherheit nicht ausgrenzen,es ging mir um die Art ansich---denn ich glaube ein GB;DR,HR,-Hahns unsw.halten doch wohl letzlich eine ganze Menge Loide und wie oben aufgeführt, sind das eben Arten---Oder andersrum gesagt:giebt es schon Arten die aufgeführt wurden aus Kreutzungen hervorgegangen sind???

    Sei bitte nicht böse,es ging nicht gegen Dich oder andere:trost: :trost: :trost: :trost: :trost: :trost: :trost:
     
  17. #16 Uhu, 21. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. April 2007
    Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Bea und Langer und alle anderen:
    wir haben jetzt 30 Aras: 1 Rotbauch, gelbe, hellrote, dunkelrote, Hybriden und Hyazinth; und da kann man - genau so wenig wie bei Harlekins sagen: typisch dunkelrot, typisch ....

    Selbst bei dieser kleinen Anzahl von z. B. dunkelroten (6) haben wir alles: von ängstlich, misstrauisch, phlegmatisch, stressstabil, bis dominant,...
    Ebenso bei den Gelbbrust(11) und den hellroten (8).

    Ausschlaggebend für die Ausprägung der Charaktereigenschaften ist - wie bei Menschen auch - sicher nicht nur das genetische Potential einzelner Vögel (die sich verpaart haben) sondern auch die Erfahrungen und Erlebnisse der einzelnen Vögel, ihre jeweils individuelle Anamnese. In weiten Grenzen gibt es sicher typisch amazonisch, graupapageiisch oder - wie heißt das jetzt bei ara? doch wohl nicht arisch!!! - aratypisch! Innerhalb der Unterarten tritt sicher alles auf.

    @ Langer: die Hybriden gibt's auch im Freiland, auch wenn du sie noch nicht beobachten konntest!

    @ Moni: Danke dir!!! Die Lanze, die für die Hybriden zu brechen ist, ist längst überfällig - vor allem dann - wenn die Elterntiere die freie Partnerwahl in einer größeren Gruppe hatten! Sie sind und bleiben liebenswert, sympathisch,....

    LG
    Susanne

    P.S. In gewisser Weise kann man auch mich als Hybriden bezeichnen - kommt darauf an, wie man die Art meiner Eltern als Unterart definiert!
     
  18. Langer

    Langer Guest

    Na,ja

    Über den ersten Teil Deines Beitrages kann ich drüber nachdenken.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Und noch einmal auch an dieser Stelle: wenn sich ein Ara aus einer großen Gruppe einen anderen aussucht,dann ist das wohl so.Aber trotzdem bleibt die Frage:was ist eine "große Gruppe"?Wie viel Auswahl braucht ein Ara um seinen Partner fürs Leben zu finden?
    Ich sag mal ganz provokant:wenn von den 6 Gelbbrust dem Ara keine gefällt,dann muß er wohl einen dunkelroten nehmen.Wären aber 20 Gelbbrust gewesen,hätte sich vielleicht aber einen Gb genommen.
    Da aber dazu wohl keine Statistiken bestehen,bleibt dies alles nur Spekulation.
    Hast du alle sechs von klein auf und sind sie unter den selben Bedingungen aufgewachsen?
    Ich bin mir sicher,dass es "typisches" Verhalten gibt unter den verschiedenen Arten aber wie du schon schreibst,wird dieses durch die Lebensumstände verändert.
    Liebe Grüße,BEA
     
  21. Langer

    Langer Guest

    Hallo,Pucki !

    Keine schlechte argumentation!!!
     
Thema:

Welches Gemüht hat welche Art???????

Die Seite wird geladen...

Welches Gemüht hat welche Art??????? - Ähnliche Themen

  1. Wildgänse Europas - gestern auf ARTE

    Wildgänse Europas - gestern auf ARTE: Hallo, hier für die Tierfreunde, die gern alles mögliche über Gänse sehen und interessiert. Ich habe den Bericht gestern gesehen und fand ihn...
  2. Welche Art von Agaporniden?

    Welche Art von Agaporniden?: Hallo, bin mir sicher die Antwort ist für Kenner offensichtlich, aber ich bin ganz neu bei der Sache - sind die zwei hier Pfirsichköpfchen? Oder...
  3. die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE

    die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE: 09.10.17 Mo. 18:35 Uhr "Die klugen Schwarzen" - Rabenvögel 10.10.17 Di. 18:35 Uhr "Bester Freund, größter Feind" - Mensch und Taube 11.10.17 Mi....
  4. Bestimmung der Art

    Bestimmung der Art: Hallo, ich habe diesen Vogel vor 2 Tagen in unserem Garten eingefangen, nachdem er nur etwas 10 cm hoch hüpfen aber nicht fliegen kann und sich in...
  5. Raubvogel im Flug von unten - welche Art?

    Raubvogel im Flug von unten - welche Art?: Hallo zusammen, ich kenne mich überhaupt nicht aus, daher frage ich hier nach. Welcher Raubvogel ist hier zu sehen? [ATTACH] (Fotografiert vor...