Welches Vitamin/Mineralstoff/Spurenelemente -Präparat bei Nierenerkrankung

Diskutiere Welches Vitamin/Mineralstoff/Spurenelemente -Präparat bei Nierenerkrankung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen, eigentlich reiche ich im Moment gerne Nekton S gerade auch wegen der Aminosäuren. Aber bei einem Sorgenkindchen mit...

  1. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Zusammen,

    eigentlich reiche ich im Moment gerne Nekton S gerade auch wegen der Aminosäuren. Aber bei einem Sorgenkindchen mit Nierenproblem? :~

    Könnt Ihr mir evlt. etwas empfehlen?


    1000 Dank im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 20. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Ajnar

    Bei Nierenerkrankungen ist Tyrode- Lösung an Stelle von Wasser hilfreich.
    Das können auch ohne Bedenken alle trinken, es kann keinesfalls einen Schaden anrichten.
    Du hast ja meine Telefonnummer wenn Du weiteres wissen willst. ;)
     
  4. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    dazu hätt ich auch gerne mal ne frage :traurig:
    hab ja auch ein nierenkrankes kleines zuhause, wie lange darf man die tyrodelösung denn geben?
     
  5. #4 Alfred Klein, 20. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Anfangs in der vorgeschriebenen Mischung, nach ca. drei Monaten sollte man die Mischung aber etwas reduzieren, ich habe sie ein Drittel dünner angemischt.
    Gegeben habe ich die Tyrode zwei Jahre lang.
     
  6. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Danke :prima:
     
  7. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    ... ich habe sie mal probiert, die Tyrodelösung und fand sie einfach scheußlich....
    Aber, Danke natürlich für den Tip, lieber Alfred. Ja, das ist wohl das Beste für die geschundenen Nierchen....

    ****

    Es geht mir aber um Zufütterung von Vitaminen. Kennt da vielleicht jemand ein entsprechendes Prdukt, ohne Aminosäuren?
     
  8. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Ajnar,

    wenn der Patient die Tyrode-Lösung nicht mag, dann kannst Du auch Wernarzer Wasser als Trinkwasser bei einer Nierenerkrankung verabreichen.

    Oder auch Sulubitrat Instant Tee (Fa. Heumann). Tee mögen meine Grauen immer besonders gerne, vor allem wenn er noch lauwarm ist.


    Viele Grüße
    Alex
     
  9. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Ajnar,

    um dem Körper Vitamine zuzuführen, gebe ich entweder frisch gepressten Karottensaft oder Ölpalmfrüchte von Taze. Wenn der Kleine sonst viel Obst und Gemüse frisst, düfte das auch ausreichend sein. Synthetische Vitaminprodukte ohne Aminosäuren sind mir leider nicht bekannt.

    Aber wie gesagt, einen Nierentee oder Tyrode Lösung plus ausreichende Obst- und Gemüseversorgung müssten eigentlich optimal sein.


    Viele Grüße
    Alex
     
  10. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Alex, verdünnst Du den Heumann Nierentee?

    Um das Herzchen zu stärken bekommt sie im Moment verdünnten Weissdorntee mit Honig. Das schmeckt ihr und ich habe ein echt gutes Gefühl, der Zustand hat sich schon sehr schön stabilisiert und sie ist wieder munter....

    Die kleine Patientin bekommt eine kohlehydratreiche Kost, salz- und eiweissfrei und im Moment keinerlei Vitaminpräparat.... Möhrchensaft gebe ich natürlich auch. Die Olpalmfrüchte habe ich noch nicht probiert....

    Aber, alle haben eine zehrende Vergangenheit und deshalb suche ich nach einer Ergänzung.

    Scheint ja schwierig zu sein.... :~
     
  11. #10 alex, 21. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2005
    alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Ajnar,

    nein, ich verdünne den Tee nicht, aber meine mögen auch jeden Tee oder Saft. Natürlich kannst Du ihn aber auch verdünnen, falls er dem Kleinen nicht schmeckt.

    Zur Herzunterstützung hat sich auch hochkonzentrierter naturreiner Weißdornsaft aus der Apotheke bewährt. Ich kaufe immer florabio Weißdornsaft, den meine beiden sehr gerne mögen und der keine Zusatzstoffe enthält.

    Vitaminreich sind neben Palmfrüchten auch Feuerdornbeeren. Diese bekommt man derzeit überall oder eben frisch gepresster Obstsaft.

    Ich fliege ja am 1. November nach Berlin (schreibe Dir deshalb noch mal eine PN). Ich habe noch Tyrode-Lösung Zuhause, die ich nicht mehr brauche und kann sie Dir dann gerne mitbringen (das gilt auch für eine Probe Ölpalmfrüchte, die vor allem von den Großpapageien gerne angenommen
    werden).

    Homöopathisch kann man die Nieren mit Phytorenal unterstützen.

    Viele Grüße
    Alex
     
  12. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    hallo ajnar,

    für meinen ebenfalls nierenkranken lollypop rühre ich tägl. ungezuckertes früchtemüsli mit verschiedenen säften aus dem reformhaus oder fruchtbrei an und mische mineralstoffe und b-komplex (beides von nekton) darunter. letzteres ist bei chronischen erkrankungen wichtig. prime oder andere aminosäurehaltige vitaminmischungen bekommt er dann nur 2x pro woche. mich würde allerdings interessieren wie man die versorgung mit spurenelementen optimieren kann.

    liebe grüsse
    ina
     
  13. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    :freude: Hallo Alex, vielen Dank. Das ist sehr lieb von Dir, aber ich bin ja nicht in Berlin, sondern sozusagen der westterrestrische Außenposten ;-)
    Wo kaufst Du die Ölpalmfrüchte? Ich bestelle mir ;-) einfach mal ein paar.... Den Heumann Tee probieren wir.... Tyrodelösung tue ich ihr nicht an....

    Hallo Ina,
    ah, das ist sehr aufschlussreich. Zwei mal pro Woche könnte man also ein Aminosäure-haltiges Präparat verabreichen?
    So, da leidet also der kleine Lolipop auch an einer Nierenerkrankung? Wie geht es denn dem kleinen Spätzchen?

    Liebe Grüße und vielen Dank für den Input
     
  14. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    phytotherapeutisch nicht gleich homöopathisch!!

    Hallo Alex,
    Wieder diese Verwechslung: PHYTOrenal ist, wie schon der Name sagt, ein Phytotherapeutikum und kein homöopathisches Arzneimittel. Phytotherapie und Homöopathie haben nichts miteinander zu tun.
    LG
    Thomas
     
  15. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Thomas,

    und wieder etwas dazugelernt.

    Ich sagte damals nur meinem TA, dass ich etwas homöopathisches für die Nieren brauche und er gab mir dann das Phytorenal. Daher habe ich gedacht, dass es ein homöopathisches Produkt ist.

    Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen so einem rein planzlichen Produkt und den Globulis???

    Viele Grüße
    Alex
     
  16. #15 Alfred Klein, 25. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Phytotherapie ist schulmedizinisch als wirksam anerkannt, Homöopathie nicht.
     
  17. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Alex,
    vergiß bitte Alfreds polemische Antwort, die wohl nicht ganz ernst gemeint war. Er weiß es besser, denn lange Zeit hatte er selbst ständig hier im Forum homöopathische Mittel empfohlen.
    Phytotherapie heißt nicht weiter als Pflanzenheilkunde.
    Homöopathie ist ein Medizinsystem, das auf dem Gesetz "similia similibus curentur", dem sog. Ähnlichkeitsgesetz, basiert. Homöopathische Mittel sind notwenig potenziert, aber sie werden nicht nur aus aus pflanzlichen Stoffen, sondern auch aus mineralischen oder tierischen Stoffen und sogar aus Schadstoffen (sog. Nosoden) gewonnen. Ich kann Dir jetzt nicht die ganze Homöopathie in einem Posting erklären. Bitte schau bei Interesse mal in folgende Links:
    http://www.heilpraxis-droberg.de/allgemein_klass-hom.html
    und
    http://www.klassischehomoeopathie.de/content/ueber.html
    Wenn dann noch Fragen sind, beantworte ich sie gerne.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  18. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    hallo ajnar,

    unserem spätzchen :-) geht es soweit ganz gut. beim klettern ist er zur zeit manchmal etwas unsicher. wir wissen nur nicht ob die unsicherheit durch schlechtes sehen, fuss-/gelenkprobleme oder gleichgewichtsstörung/schwindel zustande kommt.

    zu den aminosäuren: die gabe von den aminosäurehaltigen vitaminzusätzen 2x pro woche ist für mich ein kompromiss. er bekommt keine tierischen eiweisse in form von ei, joghurt,fleisch etc. die aminosäuren lysin und methionin (im prime zugesetzt) sind aber für den vogelorganismus notwendig und müssen zugefüttert werden. lysinreiche pflanzen sind z.b erdnüsse, linsen sowie sojabohnen. methioninreich sind sojab. und cashewkerne.

    mal sehen ob sich vielleicht noch jemand zu dem thema zu wort meldet.

    liebe grüsse und alles gute für deine süssen

    ina
     
  19. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    ... und für Deine süßen Mozart und Lollypop auch, liebe Ina - Gute Besserung!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Vogelklappe, 26. Oktober 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Das stimmt so pauschal nicht. Als anerkannt gilt nur, was nach den gleichen Kriterien wie ein schulmedizinisches Präparat geprüft und als ausreichend wirksam und verträglich befunden wurde. Dabei sind auch einige Phytotherapeutika durchgefallen. Kannst ja 'mal schauen, was nächstes Jahr alles verschwunden ist, da enden nämlich Abverkauf und Nachzulassungsfrist für die, die sich Arzneimittel für bestimmte Indikationen nennen dürfen.
    Aber ich kann Dir kurz erklären, was mir bei der Erklärung des Prinzips immer fehlt, alex:
    Ein Stoff, der in normaler Dosierung Krankheitssymptome auslöst (vereinfachend ausgedrückt), wird verdünnt. Je höher die "Potenz", desto stärker die Verdünnung, bis chemisch kein Ausgangsstoff mehr nachweisbar ist. Was also wirkt bei Homöopathie nicht ? Ein Wirkstoff. Womit die Schulmedizin das 1. Verständnisproblem hat, weil sie nichts anderes kennt.

    Es kommt nicht nur auf die Verdünnung, sondern auf die Einhaltung einer Schütteltechnik an. Damit wird "Information", die der ursprüngliche Stoff enthält, auf das umgebende Medium Wasser übertragen. Der Körper nutzt diese Information zur Aktivierung der Selbstheilung. Wenn man sich vorstellt, daß keine Schneeflocke wie die andere aussieht (was wir aber mit bloßem Auge nicht sehen) und daß wir zu 70 % aus Wasser bestehen, ist das ja nicht deshalb unplausibel, weil wir (noch) nicht wissen, wie der Körper das macht, oder ?

    Des weiteren wird bei der klassischen Homöopathie nicht die Krankheit, sondern der Patient behandelt, für den man idealerweise ein individuelles Konstitutionsmittel findet, welches beim nächsten Patienten mit genau der gleichen Krankheit möglicherweise gar nicht anschlägt. Damit hat die Schulmedizin (und die Wissenschaft) das 2. Grundproblem, weil man mit so einem Verfahren natürlich nichts standardisieren kann.

    Aber da Du gerade mitliest, Thomas B., hast Du schon 'mal Metavirulent beim Vogel eingesetzt, das ist ja ein Komplexmittel ? Wie bedenklich sind 37 Vol% Alkohol ?
     
  22. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Vogelklappe,
    das Wirkprinzip der Homöopathie hast Du sehr gut erklärt. Ich kann mich dem nur anschließen.
    Mit metavirulent habe ich noch keine Erfahrungen; ich arbeite sowieso nur sehr wenig mit Komplexmitteln. Ich kenne auch dieses Mittel nicht. Kannst Du mal die Zusammensetzung sagen?
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
Thema:

Welches Vitamin/Mineralstoff/Spurenelemente -Präparat bei Nierenerkrankung

Die Seite wird geladen...

Welches Vitamin/Mineralstoff/Spurenelemente -Präparat bei Nierenerkrankung - Ähnliche Themen

  1. Gesund mag ich nicht....

    Gesund mag ich nicht....: Moin ihr Lieben, ich bin neu hier und habe einen wunderschönen, zahmen Rosellasittich namens Kessi. Mittlerweile wohnt sie jetzt seit 13 Jahren...
  2. Bin Neu Vogel Präparat

    Bin Neu Vogel Präparat: Hallo bin neu hier und ein bisschen unwissend leider was die vogel Bestimmung angeht. Mir hat jemand dieses präparat angeboten nur wüsste ich eure...
  3. Vitamine

    Vitamine: Hallo, was gebt ihr euren Grauen zusätzlich zum Futter (körner/Obst und gemüse) noch für vitaminpräparate? Wir haben bisher korvimin. Wird...
  4. Art des Calciums und Vitamin D3-Gehalt in Futterzusätzen

    Art des Calciums und Vitamin D3-Gehalt in Futterzusätzen: Hallo zusammen, unten eine Auflistung der gängigsten Futterzusätze zur zusätzlichen Calciumversorgung. Ich habe bewusst nur die Art des...
  5. Wanderfalken Präparat?

    Wanderfalken Präparat?: Hey Freunde! Lieg ich mit einem Wanderfalken richtig? image.jpeg - directupload.net Es ist der 2. von rechts :) Danke