Welches vogel beißt nicht

Diskutiere Welches vogel beißt nicht im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also ich hatte 2 mal einen wellensittich, und alle beide haben immer gebissen, das tut ach ganz toll weh. Kann mir jemand sagen, welche vogel...

  1. qulyuzlu

    qulyuzlu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hatte 2 mal einen wellensittich, und alle beide haben immer gebissen, das tut ach ganz toll weh. Kann mir jemand sagen, welche vogel nicht beißt, und auch nicht so scheu ist. Und welches schneller lernt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Der Plüschpapagei von Fur Real Friends.
     
  4. qulyuzlu

    qulyuzlu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    sie brauchen sich nicht über mich lustig zu machen.
    ich habe die frage ernst gemeint. wenn sie keinen antwort haben dan schreiben sie auch nichts.
    sie sind ja echt ein narr
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 29. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Die Userin in Post 2 hat recht. Ein Tier, welches ich in die Hand nehme, könnte beißen, sogar ein Kaninchen oder ein Goldhamster.
    Also ist eine Garantie nur bei Plüschtieren gegeben! Die sind auch nicht scheu! Darauf kam es ja an, oder?
    Ivan
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Also, es kommt darauf an, was man mit dem Vogel machen möchte. Ein Vogel den man nicht bedrängt und nicht z.B. in die Hand nimmt etc., der beißt auch nicht. Vögel sind keine Kuscheltiere, sondern meist auf Flucht bedacht. Das liegt in ihrer Natur. Vögel sind mehr zum Anschauen und Anhören da als zum anfassen.
     
  7. #6 Stephanie, 29. März 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo qulyuzlu,
    im Prinzip kann jeder Vogel sowohl
    beißen als auch
    schnell lernen.
    ;)

    Beides hängt in gewissem Maßen von Dir und anderen Menschen, mit denen der Vogel umgeht, ab.


    Er lernt schnell, wenn er wenig Angst hat und die Erfahrung gemacht hat, dass Lernen belohnt wird, sich für ihn irgendwie lohnt.

    Er beißt dann normalerweise auch nicht, bzw. wenig.

    Wenn ein Vogel aber schon mal regelmäßig beißt, kann man ihm das wieder abgewöhnen.
    Ich hatte ein bissiges Wellensittichweibchen Calsey und weiß, wie weh das tut, auch wenn es Halter größerer Arten nicht glauben (ich hatte kleine punktförmige blutende "Wunden" an Hand und Arm und wurde oft nach meiner "Allergie" gefragt .... "öhm... die heißt Calsey!").

    Was also tun, um dem Vogel das Beißen wieder abzugewöhnen bzw. gleich von Anfang an nicht zu einer Gewohnheit werden lassen?

    1. Beißen vermeiden
    , also möglicht die Hand nicht so halten, dass er rein beißen kann bzw. das, was ihn zum Beißen reizt, nicht machen.
    Das lässt sich nicht immer bewerkstelligen.

    2. Der Vogel soll möglichst viele positive Erfahrungen mit Menschen machen und lernen, dass Menschen berechenbar reagieren, also so, dass der Vogel abschätzen kann, was jetzt passiert.
    Dazu kann man seine Handlungen immer mit den gleichen Worten oder Gesten ankündigen.
    Wenn der Vogel dann etwa "Futterwechsel" hört, weiß er nach einiger Zeit, dass er jetzt vom Futternapf weg gehen muss, wenn er Angst vor der Hand hat.

    3. Nicht-Beißen belohnen.

    Ich clickere dazu, markieren also mit dem Click(er) genau, was der Vogel richtig gemacht hat - in dem Fall, nicht zu beißen, obwohl die Hand in der Nähe ist - und belohne ihn danach mit etwas Leckerem, in meinem Fall roter Hirse.

    4. Annäherung üben:

    Soll heißen, der Vogel lernt nach und nach ganz langsam, in den Beiß-Situationen nicht zu beißen.
    Beißt er etwa, sobald er die Hand sieht, halte ich die Hand weit weg von ihm und (clicke und) belohne ihn, sobald er entspannt ist.
    Das übe ich immer wieder, und wenn er das ganz problemlos macht, kommt die Hand etwas näher (meist nach zig Wiederholungen nach ein paar Tagen oder länger).
    Wieder wird (geclickt und) belohnt, wenn er entspannt ist.

    Alternativ kann ich auch (clicken und) belohnen, wenn er etwas macht, bei dem er nicht gleichzeitig beißen könnte, also etwa den Schnabel zu hat, sich weg dreht, mit dem Schnabel auf etwas bestimmtes klopft (Achtung: Das darf am Ende NICHT die Hand sein, oder der Schnabel muss beim Klopfen immer ganz geschlossen sein!).

    Das Ganze mache ich so lange, bis ich die Hand ganz nah an den Vogel halten kann, ohne dass er beißt.

    Dann könnte ich ihn dafür belohnen, auf die Hand aufzusteigen oder die Hand mit geschlossenem Schnabel zu berühren.

    Ich kann auch versuchen, raus zu finden, warum der Vogel beißt und das dann gezielt entweder üben, oder,wenn es nicht wichtig ist für mich, vermeiden.
    Das würde man mit einer ABC-Analyse machen (Seite 2 im Link).
    Dabei beobachtet man genau, was das Beißen auslöst und verstärkt, was man also evtl. tut, das den Vogel dazu bringt, beim nächsten Mal wieder z8u beißen - weil er Spaß hatte, belohnt wurde oder sich nicht anders zu helfen wusste, weil etwa die Bedrohung (durch den großen Arm etc.) aufhörte, als er biss.

    Also grundsätzlich gibt es keine Vögel, die (aufgrund ihrer Art prädestiniert sind zu) beißen.

    Jeder Vogel kann beißen oder auch (lernen) lieb (zu) sein.

    Wohl aber gibt es ängstlichere Arten, oder Arten, die in bestimmten Zeiten oder allg. schneller zu Aggression neigen (Amazonen in der Brutzeit z.B.).
    Und friedlichere Arten, die eher weniger aggressiv sind (wozu eigentlich der Wellensittich schon gehört, auch wenn die Tiere untereinander recht heftig zanken - verletzen tun sie sich dabei nur selten).


    Zwar gibt es wohl Unterschiede im Lernverhalten verschiedener Arten, grundsätzlich kann aber auch hier jede Art lernen.
    :+klugsche Und meistens schafft man es auch bei jeder Art, ihr die Angst vor dem Menschen zu nehmen und etwas Kontakt mit ihr aufzunehmen, man muss nur genügend Geduld haben und darf sich dabei nicht unter Zeitdruck setzen.:)
     
  8. #7 Stephanie, 29. März 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein


    OT

    Hallo Ivan,
    ich stolpere öfter mal über diese Formulierung, weiß jetzt gerade nicht, ob immer bei Dir.

    Ist das eine spezielle Ausdrucksweise, Dialekt etc. für "auf" die Hand nehmen, oder meinst Du wirklich "in" die Hand nehmen im Sinne von festhalten, greifen?
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Logischerweise in die Hand. Ansonsten flüchtet doch jeder Vogel, wenn man ihn versucht auf die Hand zu nehmen.
     
  10. #9 Moni Erithacus, 29. März 2012
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Mich hat noch keiner Kanarienvogel oder Zebrafink gebissen,die wollen aber auch nicht in die Hand genommen werden:zwinker:
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    ;) Namensvetterin, und wenn sie es nicht wollen (manchmal müssen sie es ja leider), dann beißen sie. Sogar die Kanaris. Das tut aber nicht weh.
     
  12. #11 Moni Erithacus, 29. März 2012
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Dann habe ich es nie gemerkt:D
     
  13. #12 IvanTheTerrible, 29. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 7
    Ja, ich nehme die Vögel "in die Hand", Jung-wie Altvogel.
    Aber nicht zum Spielen, sondern um den Gesundheitszustand zu kontrollieren. Bei mir sitzen keine Vögel auf der Hand/Finger! Ich habe ganz andere Interessen, als sie als Spielzeuge oder Zimmergenossen zu betrachten.
    Bei finkenartigen und auch vielen anderen, außer Tauben und Sittichen kann ich an der Färbung der Bauchhaut, der Beschaffenheit der Brust, der Größe der Leber, den Gesundheitszustand beurteilen und auch gewisse Diagnosen stellen.
    Das geschieht bei jedem Vogel mehrere Male im Jahr, manchmal monatlich.
    Das waren dann in meiner Spitzenzeit bis zu 400. Also habe ich dann jeden Tag Vögel in der Hand gehabt
    Das mich dabei selbst eine Goulda. versucht zu beißen (meist aus Angst) ist nicht ungewöhnlich, aber auch nicht schmerzhaft.
    Aber hier ging es ja ums Beißen und ob es Vögel gibt, die das nicht tun.
    Darauf wurde korrekt geantwortet.
    Ivan
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Über den Tellerrand schauen... :+klugsche

    Und sich für ein Paar Lachtauben entscheiden!! :)

    Lachtauben sind super Vögel die sich in der Wohnung sehr gut halten lassen, nicht beißen, gesund/rubust sind, die Wohnung und deren Inventar nicht zerstören und sehr schnell zahm werden.

    Günstig in der Anschaffung und Haltung sind sie auch noch. Im Normalfall kosten sie um und bei 10,- Euro pro Vogel.

    Grüße von einer Lachtaubenzüchterin mit sechs Zuchtpaaren in verschiedenen Farben :0-
     
  16. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Aber wir sind hier noch bei den Ausstellungen, Börsen und Vorträgen oder?

    Ich verschieb mal ins Allgemeine Unterforum.
     
Thema: Welches vogel beißt nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche vogel beißt nicht

    ,
  2. welche vogel beissem

Die Seite wird geladen...

Welches vogel beißt nicht - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...