Wellensittich bekommt nie Freiflug

Diskutiere Wellensittich bekommt nie Freiflug im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich will mich mal an euch Welliexperten wenden. Die Nachbarin meiner Mutter erzählte gestern, dass ihre Chefin einen kleinen Käfig mit...

  1. #1 Goldfischchen, 10. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2010
    Goldfischchen

    Goldfischchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich will mich mal an euch Welliexperten wenden. Die Nachbarin meiner Mutter erzählte gestern, dass ihre Chefin einen kleinen Käfig mit einem Wellensittich in ihrem Büro stehen hätte. Der Käfig steht ganz oben auf dem Schrank und ist, laut ihrer Aussage, recht klein. Es befinden sich drei Sitzstangen im Käfig und ein kleiner runder Spiegel an dem der Welli immer zerren würde. Der Kleine bekommt einen Teelöffel Futter pro Tag, dass würde ausreichen hätte ihre Chefin gesagt, sie hätte sich extra die Mühe gemacht im Internet nachzusehen. Wasser hat er genügend im einem Trinkbehälter.
    Aber er darf nie fliegen...
    Beschäftigen tut die Frau sich auch nicht mit ihm, denn er wäre bissig..

    Die Nachbarin meiner Mutter ist auf ihren Arbeit dort angewiesen... und weiß auch nicht so recht, ob dies für einen Welli ok ist. Ich habe ich gesagt, dass ich mir das nicht vorstellen kann. Wellis sind doch Vögel die Gesellschaft suchen. Außerdem er sitzt nur im Käfig... Auch wegen des Futters ist das wirklich ausreichend, einen Teelöffel pro Tag... was meint ihr?

    VG Goldfischchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flitzpiepe, 10. Mai 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    es ist schön, dass Ihr Euch da erkundigt, denn so, wie der Kleine gehalten wird, es es total falsch.

    Gut, im Büro einen freifliegenden Vogel zu haben, ist nicht jedermanns Sache. Aber dann braucht er wenigstens einen Käfig, in dem er etwas fliegen kann. Nimmt die Chefin ihn abends denn mit heim?

    Dann müsste der Spiegel auf jeden Fall sofort entfernt werden, denn dem Kleinen wird da ein Partner vorgegaukelt, den er verzweifelt sucht, mit dem er schmusen und den er füttern möchte.

    Sitzstangen aus dem Handel sind auch nicht gut, besser wären schöne krumme Äste von einem (ungespritzen) Obstbaum oder aus dem Wald.

    Und vor allem: ein Partner für den Kleinen.

    Wenn die Chefin im Internet gesucht hätte, wüsste sie vor allem, dass Wellis keine Einzelgänger sind und deshalb wird es wohl auch so sein, dass er aus lauter Frust beisst.

    Meinst Du denn, es kann an den Haltungsbedingungen überhaupt etwas geändert werden?
     
  4. #3 Lord_Wolf, 10. Mai 2010
    Lord_Wolf

    Lord_Wolf Katzenschmuser ^^

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause wo sonst?
    Nie im Leben meine essen zu zweit 5-6 Esslöfel pro Tag das habe ich mal nachgemessen 8( Wie schrecklich
     
  5. #4 Flitzpiepe, 10. Mai 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    5 bis 6 Esslöffel ist zuviel!

    Meine 2 bekommen zusammen 2 Esslöffel und selbst das reicht mehr als für 24 Stunden.

    Empfohlen werden 1-2 Teelöffel Futter pro Vogel und Tag.
     
  6. #5 Kevin1993, 10. Mai 2010
    Kevin1993

    Kevin1993 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52068 Aachen
    Meine beiden Herren bekommen 2 Esslöffel am Tag und die schaffen sie nicht mal auf aber zwei Teelöffel ist ihnen zu wenig
     
  7. #6 DeichShaf, 10. Mai 2010
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Kleiner Tipp: Eine kurze Notiz per anonymer Mail (die Mailadresse der Frau wird doch bekannt sein?), was man besser machen könnte und warum, aber nicht Texte wie "Sie machen dieses und jenes falsch" sondern "Empfehlenswert sind xyz und dazu abc".

    Die Futtermenge kann eben und eben reichen, aber ein Teelöffel ist echt sehr sehr knapp. Zwei TL pro Tier und Tag ist die empfohlene Menge. Oder eben ein Esslöffel (was ja etwa 2 TL entspricht).

    Zum Spiegel und der Käfiggröße ist alles gesagt worden, ich würde die Käfigausstattung noch um einen Pickstein und/oder Sepiaschale ergänzen.
     
  8. #7 Stephanie, 10. Mai 2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Einfühlsam & langsam vortasten....

    Ist das ein Büro, in dem Kunden empfangen werden?


    Einige Menschen mit extremer Feder(staub-)allergie könnten da nämlich echt gefährdet sein, wenn sie das Büro nur betreten.
    (Eine Freundin von mir kann nicht in eine Wohnung gehen, in der auch vorher eine Katze gelebt hat, die kriegt sofort Atemprobleme wegen ihrer Allergie...).

    Ist der Wellensittich auch am WE/ arbeitsfreien Tagen dort, dann sollte auf jeden Fall ja das Futter in größerer Menge für die Zeit, in der nicht gefüttert werden kann, bereit stehen.

    Ich würde empfehlen, dass die Nachbarin mal unverfänglich beim Smalltalk fragt, warum die Chefin den Vogel hält, was er ihr "gibt".
    Vielleicht steht er da nur noch, weil er mal angeschafft wurde und inzwischen ist das Interesse nicht mehr so groß?

    Dann könnte die Nachbarin irgendwann SPÄTER mal erzählen, dass sie im Netz zufällig gelesen hat, dass einige Menschen sehr viel für ihre Wellensittiche tun und auch gern noch welche aufnehmen, die nicht mehr gewollte (oder anderes Wort finden :~) sind.

    Ob der Vogel jetzt noch ein paar Wochen mehr oder weniger so lebt, wird nicht entscheidend sein, daher würde ich vorsichtig und einfühlsam mit der Besitzerin reden und nicht mit der Holzkeule, auch anonym, kommen.
    Denkt daran, wie viele User hier nach der Holzkeuelenmethode ("Ändere das und das und das SOFOTRT!!!") sich hier nie wieder melden oder schnell abmelden.

    Wenn die Stimmung mal gut ist, würde ich langsam erst mal Interesse am Vogel bekunden, vielleicht mit einer Beobachtung anfangen (was er macht, wann er zwitschert, dass er interessiert guckt usw.) und dann mal interessierte Fragen stellen (Name des Vogels, Altern, wie er zu ihr kam, warum sie ihn hält, vielleicht mal von "Wellensittichgeschichten", die man gelesen (Netz) oder gehört hat erzählen und nach Parallelen fragen, so in Richtung VOgel XY machte immer ..., macht Ihr Vogel das auch?).

    Dann kann man schon mal ausloten:
    - Interesse, früher und aktuell am Vogel (z. B. Vogel hat Namen und Halterin weiß das Alter (nicht), kann Anekdoten erzählen/ Beobachtung beisteuern usw)
    - Kenntnisse (veraltetet, Interesse an Kenntnissen)
    - Grund für die Haltung (freiwillig, Geschenk, Abgabevogel/ "zurück gelassener Vogel"
    - Grund, warum der Vogel im Büro steht (will ihn immer bei sich haben, Notlösung, noch nie drüber nachgedacht usw.)

    NICHT ALLES AUF EINMAL, NATÜRLICH! ;)

    Entsprechend kann man dann reagieren, mit Interesse, "habe mal nachgelesen", Interesse am Vogel bekunden, Abgabestellen nennen, Haltungsverbesserungen oder Quellen (Foren...) nennen, fragen, ob man mal morgens Grünzeug oder Gemüse ("hab gerade so viel...:D) für den Vogel mitbringen kann oder KH (Freundin hat gerade so viel für ihre Pieper eingekauft) usw.

    Interessant wäre, falls möglich, auch nach und nach oder nach einiger Zeit mal Fotos anderer Halter von Vögeln, auf denen die Vögel Freiflug haben, wenn die Nachbarin oder Mutter andere Halter kennt ("War gestern bei Freundin Kaffeetrinken, die hat mir Fotos von ihren Vögeln gezeigt....").
    Alles sollte zunächst m. E. eher beiläufig und wenn es mal passt angebracht werden.

    Ich tippe darauf, dass die Chefin den Vogel jetzt einfach gerade "nicht im Kopf" hat und er so nebenher läuft.
    Kleine Anekdoten oder Bilder oder Nachfragen können dann das Interesse entweder wieder wecken oder klären (Abgabe) und auch alternativen ins Bewusstsein rufen; viele Menschen wissen auch nicht wohin mit ihren Haustieren, wenn die nicht mehr "aktuell" sind.
     
  9. #8 Goldfischchen, 10. Mai 2010
    Goldfischchen

    Goldfischchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    So, da bin ich wieder.:)
    Erstmal vielen Dank für Eure Hilfe und Eure Ideen, die ich der Nachbarin meiner Mutter mitteilen werde.

    Es ist so, der Kleine ist die ganze Zeit dort, auch am Wochenende. Die Besitzerin(Chefin)hat ihre Wohnung im selben Haus und füttert ihn auch am Wochenende. Aber er ist sonst sich ziemlich selbst überlassen.

    Ihre 17jährige Tocher hat ihn sich zu ihrem Geburtstag gewünscht und dann aber kein Interesse mehr an ihm gezeigt. Er war zuvor bei ihr in ihrem Zimmer, aber sie soll ihn oft vergessen haben zu füttern, deshalb hat die Chefin der Nachbarin ihn dann in ihr Büro mitgenommen, dass er nicht ganz vergessen würde.
    Es ist ein reines Arbeitszimmer, dort werden kein Kunden empfangen.

    Wie mir die Nachbarin heute am Telefon sagte, hat er eine etwas krumme Schwanzfeder, weil er in dem Käfig damit immer an die Gitterstäbe stößt. Ich denke, da muss echt mal aufgeklärt werden....

    VG Goldfischchen
     
  10. #9 Le Perruche, 10. Mai 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Goldfischchen,

    die Verhältnisse, die Du da schilderst, sind natürlich alle falsch.

    Vogel einzeln
    zu kleiner Käfig
    Spiegel
    Einrichtung des Käfigs
    keine Flugmöglichkeit

    Und die Dinge die positiv klingen sind auch zu hinterfragen.
    Wie oft wird z.B. das Wasser gewechselt?

    Das geringste Problem sollte ersteinmal die Futtermenge machen. Meist ist der Teelöffel ja nicht gestrichen.

    Offen gesagt klingt die ganze Situation danach, als wäre allen Beteiligten geholfen, wenn der Vogel vermittelt werden könnte.
     
  11. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Goldfischchen,

    und nach Deiner Schilderung der Vorgeschichte könnte ich mir vorstellen, dass die Frau sogar dankbar wäre, wenn ihr jemand bei der Vermittlung hilft.

    Liebe Grüsse
     
  12. #11 Goldfischchen, 10. Mai 2010
    Goldfischchen

    Goldfischchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Ja, so sehe ich das auch.
    Ich überlege gerade, ob sich ein Welli mit einem "nicht jagenden" Kater im Hause verträgt...:~
     
  13. #12 Lord_Wolf, 11. Mai 2010
    Lord_Wolf

    Lord_Wolf Katzenschmuser ^^

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause wo sonst?
    Hab mich verschrieben wollte auch Teelöfel schreiben
    Ich würde nie eine Katze im Haus haben die macht immer was
     
  14. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Ist dein kater ein Freigänger oder eine Hauskatze? Wenn du die Vögel und eine Katze immer kosenquent trennst und keine Kontaktmöglichkeiten bietest, ja. Leider schaffen das viele nicht.

    In der Forensuche findest du jede Menge Fallberichte und Ideen, wie man mit Katzen ein vogelsicheres Zuhause gestalten kann.
     
  15. #14 Blindfisch, 11. Mai 2010
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Das einfachste wäre vielleicht, wenn Du ihr erzählst, daß Du jemanden kennst, der einen zweiten Wellensittich sucht, weil er nicht allein sein kann und soooo traurig ist. Es darf aber kein jüngerer Vogel sein, weil er auch schon etwas älter ist. Ob sie ihn rein zufällig (los werden möchte?) in eine neue Bleibe abgeben möchte?

    Dann nimmst Du ihn halt für einige Zeit zu Dir und sucht weiter nach einer neuen Bleibe. Fliegen lassen würde ich ihn dann noch nicht, aber einen größeren Käfig verpassen.

    :0-
     
  16. #15 Goldfischchen, 12. Mai 2010
    Goldfischchen

    Goldfischchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank nochmals für eure Hilfe.

    Ich habe jemand gefunden, die den kleinen Welli nehmen würde. Sie hat schon zwei Wellis und meinte, dass müsste gehen. Wenn die Chefin der Nachbarin mitmacht und ihn nicht mehr möchte.

    Die Frau die diese zwei Wellis hat, hat in ihrem Wohnzimmen einen großen Käfig, die beiden dürfen auch immer raus. Sie meinte, wo zwei futtern da kommt es auf einen mehr nicht an. Bei ihr wird die Futterschüssel voll gemacht und wenn sie leer ist nachgefüllt. Von wegen Teelöffen und Eßlöffel hat sie noch nicht gehört. Aber ich würde, so als nicht Wellikennerin sagen, die beiden sind nicht dick, ganz normal.

    Meine Sorge ist nur, würden die Beiden den Neuen annehmen?

    VG Goldfischchen
     
  17. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Weisst Du, ob der Welli ein Hahn oder eine Henne ist?

    Und welches Geschlecht haben die beiden Wellis? Einen Hahn und zwei Hennen würde ich nicht zusammensetzen, da kann es zu bösen Streiterein um den Hahn kommen. Zwei Hähne und eine Henne wäre auch nicht optimal, führt aber in der Regel nicht zu blutigen Auseinandersetzungen.

    Sollten es drei Hähne sein, würde ich gar kein Problem sehen.

    Liebe Grüsse
     
  18. #17 Goldfischchen, 12. Mai 2010
    Goldfischchen

    Goldfischchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Hi Mariama,
    die Frau die noch einen dritten Welli nehmen würde hat zwei Männchen. Die haben vielleicht Namen... Gustav und Karle. Naja...:D
    Das Geschlecht des Wellis der alleine lebt weiß ich nicht. Aber ich werde nachfragen.

    Noch etwas, wenn alles passen würde, könnte man sie gleich zusammen tun, oder erstmal getrennt?

    VG Goldfischchen
     
  19. #18 Le Perruche, 13. Mai 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde immer raten, zunächst einmal einen Eingangscheck bei einem vk TA zu machen.

    Wollen wir mal hoffen, dass unsere Spekulation, dass die Frau auch dankbar wäre, wenn der Wellensittich vermittelt werden könnte, zutrifft.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Avengis90, 16. Mai 2010
    Avengis90

    Avengis90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ja wer weiß... manche Leute reagieren erstaunlich extrem, wenn man die Haltung des Tiers auch nur anspricht... eine Bekannte von mir wollte mich am liebsten erwürgen als ich ihr erklärt habe, dass die Einzelhaltung ihres Sittichs nicht so das Gelbe vom Ei ist...
     
  22. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Wenn das Tier der Chefin eine Henne ist, könnte es zu Kämpfen zwischen den Vögeln um das dritte Tier kommen. Eventuell muss sich die Frau darauf gefasst machen, einen vierten Vogel zu besorgen oder den Vogel weiter zu vermitteln. Eventuell, wenn sie sowieso dagegen ist einen vierten zu kaufen, solltet ihr euch nach Alternativen umsehen.



    Es ist immer unheimlich gut, wenn man Leute auf kleine oder große Fehler in der Haltung anspricht, manche Menschen sind aber dermaßen sturr und egoistisch, dass nicht das Wohl der Tiere sondern ihr eigenes im Vordergrund steht. Ich habe gelernt, rechtzeitig umzuschalten und die Leute nicht bedrängen mit dem, was sie falsch machen, sondern probieren das beste aus der Situation zu machen. Manchmal bringt das sogar was.
    Ich hatte zum Beispiel mal Erfolg bei einem Einzelwelli, nachdem ich dem Halter so dermaßen viel Honig um den Mund geschmiert habe, anstatt ihn zu bedrängen. Wie toll er doch seinen Vogel hält, wieviel Wert er doch eine eine sehr gute Ernährung legt, was für einen schönen großen Käfig er doch hat, wieviel Freiflug... Warum er denn nicht mehreren Wellis dieses kleine Paradies ermöglichen will. Zack wurde Nummer zwei und letztens sogar Nummer 3+4 geholt.
     
Thema:

Wellensittich bekommt nie Freiflug

Die Seite wird geladen...

Wellensittich bekommt nie Freiflug - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...