Wellensittich - erbricht - frißt wenig

Diskutiere Wellensittich - erbricht - frißt wenig im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, habe ein schon etwas älteres Wellensittichweibchen, daß mir seit gut zwei Tagen wieder Sorgen bereitet. Morgens haben wir wieder...

  1. *Fienchen

    *Fienchen Guest

    Hallo,

    habe ein schon etwas älteres Wellensittichweibchen, daß mir seit gut zwei Tagen wieder Sorgen bereitet.
    Morgens haben wir wieder Erbrochenes im Käfig gefunden. Sie frißt nachts regelmäßig.

    Futter:
    Sie möchte gerne fressen, läßt aber ihre Körner, Hirse oder Honigkräcker wieder zum großen Teil fallen.
    Mit dem Trinken hat sie´s sowieso nicht so (momentan Kamillentee). Bekommt Multivitamin in´s Wasser.
    Schleckt vor/nach dem Fressen immer an einem Kalkstein bzw. sucht sich im Sand (in einem Schälchen, nicht auf dem Boden) Sachen heraus.
    Noch sieht man ihr eine Schwächung/Kraftlosigkeit nicht an.

    Verhalten:
    Schläfrig, steckt mittlerweile am Tag den Kopf in´s Gefieder. Fliegen kann sie noch. Ist aufgeplustert, Gefieder sauber und gepflegt, aber stark gesträubt, obwohl es im Zimmer warm ist und sehr viel mit Rotlicht angestrahlt wird.

    Kot:
    Wenig, da auch wenig Nahrungsaufnahme. War gelb, ohne das Weisse. Mittlerweile ist wieder weisses dabei. Der andere Teil ist recht dunkel und flüssig.
    Es hat den Anschein, daß es irgendwie eine Verstopfung ist, da sie häufig den After mit dem Schnabel bearbeitet.
    Sie drückt auch häufig, ohne das etwas dabei herauskommt.

    Das gleiche Phänomen hatten wir in den letzten 14 Tagen schonmal.
    Der Tierarzt verordnete neben einem Präparat für Milben auch Antibiotika für eine Kropfentzündung, was auch fast vollständig verabreicht wurde.
    Nach zwei/drei Tagen waren die Beschwerden abgeklungen und alles eigentlich wieder normal.
    Den Arzt haben wir noch kein zweites Mal konsultiert.

    Schnabel:
    Ist meiner Meinung nach sehr spitz geworden. Laut Doc aber so in Ordnung. Ohne Bild wohl schwierig zu beantworten.
    Hat wahrscheinlich nichts mit dem Problem zu tun. Interesse halber: Wann ist ein Schnabel nicht mehr Ordnung ? (Die kleine geht nur an weiche Sachen wie Holz und weichen Kalkstein)

    Soweit die Informationen.

    Hat jemand eine Idee, was es damit auf sich hat bzw. wie man dem Vogel noch helfen kann ?

    Vielen Dank im voraus

    Gruß

    Fienchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Fienchen,
    erstmal herzlich willkommen in den VF, auch wenn der Anlass nicht so toll ist.
    Deine Henne müsste dringend einem VOGELKUNDIGEN TA vorgestellt werden, der erste TA war es jedenfalls m.M. nach nicht. Vielleicht findest Du einen in dieser Liste http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=13040 . Erstmal muss der Grund für das Würgen und Körnerspucken gefunden werden (dazu wird ein Kropfabstrich gemacht und ggf. zusätzlich eine Kotprobe untersucht). Das Ganze kann verschiedene Ursachen haben: Bakterien, Pilze oder auch Trichomonaden. Je nachdem, was es ist, wird dann behandelt. Der TA hat einfach ein Antibiotikum gegeben, wozu das Milbenmittel war, verstehe ich auch nicht. Wenn Bakterien garnicht die Ursache sind, richtet das AB mehr Schaden an als Nutzen, es schwächt den Vogel zusätzlich. Dass es ihm ziemlich schlecht geht, merkt man zusätzlich am gesträubten Gefieder, der Schläfrigkeit und den Kotproblemen. Deshalb nicht länger warten und zu einem kompetenten TA gehen.
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich verschieb dein beitrag ins Krankheits Forum.

    Gute besserung für die kleine.
     
  5. Speedy007

    Speedy007 Guest

    Hi es könnte auch ein einzeichen für schimmelpilz befall sein meine kleinen Haben auch erbrochen aber es wurde keine kropfentzündung oder trichos gefunden! Bis Die kotprobe ergab das sie schimmelpilz befall hatten! Nach einer Woche Lycoslischer lösung viel Vitaminen (Obst und Präperaten) ging es den beiden wieder besser weil ABs meistens immer eingesetzt werden von vogelunkundigen ärzten kann es sein das das AB es nur schlimmer gemacht hat! So war es bei mir erst bis ich zu einem Vk. TA gegangen bin! Alles gute für deinen Pieper!:zustimm:
     
  6. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Fienchen,
    ich kann mich Andrea nur anschließen. Antibiotika auf Verdacht zu geben, ist unprofessionell und gefährlich, da Kropfentzündungen häufig von Candida oder anderen Hefen ausgelöst werden, die unter Antibiose förmlich aufblühen.
    @ Speedy: Was ist "Lycoslischer Lösung "???
    Nie im Leben gehört. Ist vielleicht Lugolsche Lösung gemeint?
    LG
    Thomas
     
  7. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    "Lugolsche Lösung"?

    Mmh,


    meinst Du vielleicht "Lugolsche Lösung"? :?

    Is eine wässrige Jod-Lösung -ohne Alkohol-, die hauptsächlich zur Desinfektion benutzt wird, manchmal auch innerlich... :~
     
  8. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    AB wie lange?

    Hallo Fienchen,


    zwar bin ich absolut kein Freund von AB, aber wenn man schon damit anfängt, muß es nunmal bis zum *bitteren Ende* gegeben werden! :k

    Kann es sein, daß Ihr es zu früh abgesetzt habt, weil ja "die Beschwerden abgeklungen" waren?
    Oder was heißt "fast vollständig"? :?

    Hinter der gelben Farbe könnte ein Leberproblem stecken... :traurig:
     
  9. *Fienchen

    *Fienchen Guest

    Hallo Zusammen,

    vielen Dank erst mal für die zahlreichen Antworten.

    - Nach einem vogelkundigen Arzt habe ich im Forum gestern schon geschaut. Würde den liebend gerne aufsuchen. Problem, der ist doch einige km entfernt.
    Und der Transport bedeutet wohl einigen Stress für den Vogel.
    - Absetzen von AB. Haben wir nur gemacht, da es dem Vogel nicht gut ging und er das jedesmal nicht gerade toll fand. Der Menge nach wäre es noch einmal zu verabreichen gewesen.
    - Kann das Aussehen des Kot´s durch das wenige Fressen hervorgerufen worden sein ?

    Das seltsame daran ist, daß dieser Schub, der ca. zwei Tage gedauert hat und zum zweiten Mal aufgetreten ist, gestern abend auf einen Schlag plötzlich weg war. Er hat gefressen wie wahnsinnig. Kot ist normal und wieder sehr zahlreich. Das Verhalten / Befinden heute war "recht" normal.
    Nur ich traue dieser Sache nicht ganz. Bin ja mal gespannt.
    Ich kann ihr wohl nur mehr Obst anbieten. Das hat sie bisher eher stiefmütterlich behandelt.

    Kann man Kotproben irgendwie untersuchen lassen ? Ich meine irgendwie einschicken ???

    Viele Grüße

    *Fienchen
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Auf jeden Fall würde ich dir paar KIlometer mehr zum vogelkundigen TA fahren, denn dann kann er Abstriche vom Kropf und so machen. Die kann man nicht selber machen und einschicken.
    Die werden dann im Labor untersucht, und draufhin wird dann ein Medikament verordnet, das man dann auch so lange geben muß, wie es der Arzt gesagt hat, man sollte es auf keinen FAll eher absetzen, auch wenns dem Vogel nicht gefällt ;)

    Ich weiß ja nicht, wie weit der Tierarzt von dir weg ist, aber ich muß mit meinem immer um die 60 bis 70 Kilometer fahren, hat ihnen auch nie was ausgemacht.
     
  12. *Fienchen

    *Fienchen Guest

    Danke. Sie frißt nun seit zwei Tagen wieder ganz normal.
    Hoffe, daß es so bleibt.
    Habe noch die zwei Tel.Nummern aus dem Link. Vielleicht kann man mir dort noch einen vk TA in der Nähe nennen. Ansonsten werden wir wohl mal eine kleinere Reise unternehmen müssen. :idee:

    VG

    *fienchen
     
Thema: Wellensittich - erbricht - frißt wenig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lugolsche lösung wellensittich

Die Seite wird geladen...

Wellensittich - erbricht - frißt wenig - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...