Wellensittich fast nackt!

Diskutiere Wellensittich fast nackt! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wie kann ein Vogel, der auf Grund seiner Krankheit in der Natur keine Überlebenschance hätte, denn ein erfülltes Leben haben? So ein Quatsch!...

  1. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann ein Vogel, der auf Grund seiner Krankheit in der Natur keine Überlebenschance hätte, denn ein erfülltes Leben haben?

    So ein Quatsch!



    Wann ist ein Vogelleben (Tierleben) erfüllt?, das ist eine gute Frage.

    Deshalb mach' ich dazu jetzt ein neues Thema auf.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    War er das wirklich? Meinst Du das wirklich ernst?

    Nein, das ist eine rhetorische Frage und ich erwarte keine Antwort.

    Ich respektiere Deine Ansicht zu meinem Beitrag, aber ich akzeptiere sie nicht. Ich wollte auch mit meinem zweiten Posting nichts relativieren sondern eher noch bestärken. Ja, ich stehe dazu.

    Lies Dir mein erstes Posting in diesem Thread nochmal durch und dann sage mir: Wo habe ich etwas unangebrachtes geschrieben? Ich schrieb, dass ich die Lage nicht *wirklich* beurteilen kann, aber dass die Schilderung sich so anhört, als hätte der Vogel keine Lebensqualität mehr - und welche andere Lösung als eine Einschläferung kann es denn dann bitte geben?

    Der Tierschutz und auch die Tierliebe schließt diese Möglichkeit explizit mit ein.

    Es erschien mir unnötig, noch weitere Möglichkeiten aufzuzählen, wenn dies vor mir schon andere (dich eingeschlossen) getan haben. Warum etwas gebetsmühlenartig wiederholen, wenn sich dadurch am Inhalt nichts ändert?

    Es wäre mir sehr recht, wenn wir in Zukunft solche Dinge als PN klären würden, denn dadurch würde eine Diskussion viel kürzer ausfallen können und nicht mit völlig überflüssigen Kommentaren (Deinen wie diesen Meinigen als "leuchtendes Beispiel") belastet würden.
     
  4. #23 rudeGirl, 10. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2010
    rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Darum bitte ich auch. Hier sucht jemand Hilfe zu einem defintiv kranken Tier, wir sollten uns darauf konzentrieren. :+klugsche

    @Sandra: Bitte räum doch mal dein Postfach auf!
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Zitat von Dir, Deichshaf:
    "Dass der Vogel ein erfülltes Leben haben kann, wenn man ihm die Gelegenheit dazu bietet, weiß ich sehr wohl."

    Und damit ist m.E. der Gedanke an ein Einschläfern hinfällig. Wenn man die Gelegenheit nicht bieten kann (oder will), dann eben den Vogel in ein "behindertengerechtes" zu Hause abgeben.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hoppla, hier isr ja was los!
    Der Vogel bekommt schon seit Wochen Vitaminpräperate im Wechsel (AviConcept, Korvimin, Vitacombex Vögel), es ändert sich aber nichts! Die anderen Vögel akzeptieren ihn, er scheint sonst auch "glücklich" zu sein, zumindest fällt mir kein negatives Verhalten auf. Er frisst, singt, klettert etc.
    Der TA sagte es wäre fast zu 100% franz. Muaser und ein Test würde mir nicht viel nützen, die anderen Vögel wären vermutlich schon längst angesteckt....
     
  7. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW

    Vielen Dank für Deine Nachricht. Schön, dass es dem Vögelchen soweit gut geht und es glücklich ist :)
     
  8. Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Was für Auswirkungen hat das auf die anderen Vögel wenn sie angesteckt sind?
    Fallen ihnen dann auch die Federn aus?
     
  9. #28 Schnabelspatzen, 10. Januar 2010
    Schnabelspatzen

    Schnabelspatzen Die Handicap-Gang

    Dabei seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schnabelspatzenhausen bei Bergisch Gladbach
    Wenn die anderen noch sehr jung, alt oder auch geschwächt sind (z.B. durch eine chronische Krankheit), können die Symptome bei ihnen auch ausbrechen - muss aber nicht. Sie sind Träger der Krankheit und können diese weiter geben, ohne jemals selber daran zu erkranken.

    Sofern er wirklich französische Mauser hat, sind die anderen angesteckt.

    Manchen Piepsern sieht man es nie an, dass sie Träger sind, da ihr Gefieder keine Auffälligkeiten zeigt. Somit kann eine Verbreitung der französischen Mauser immer weiter um sich greifen, ohne dass man vielleicht jemals oder sehr lange nicht erfährt, dass man die Krankheit im Schwarm hat.

    Von daher kann auch bei einem scheinbar gesund aussehenden Piepser die Krankheit vorhanden sein.

    Mit viel Glück fallen ihnen die Federn nicht aus. Oder es fallen nur wenige bis sehr viele oder auch alle Federn aus.
     
  10. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ein anderer hat keine Schwanzfedern mehr und fliegt kaum, die anderen 4 haben alle Federn und sind symptomlos. Nur den einen hat es so schlimm erwischt, er sieht schon gruselig aus so ohne Federn :( die Leute die in das Zimmer kommen schauen mich immer ganz komisch an, wenn sie den Vogel sehen, obwohl ich allen erkläre warum er so aussieht....
     
  11. #30 Schnabelspatzen, 10. Januar 2010
    Schnabelspatzen

    Schnabelspatzen Die Handicap-Gang

    Dabei seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schnabelspatzenhausen bei Bergisch Gladbach
    Die kleinen Federlosen sind im ersten Moment schon gewöhnungsbedürftig für Besucher.

    Aber auch daran kann man sich gewöhnen.

    Mein süßer Flitzi sah aus wie ein Brathähnchen, so habe ich ihn auch manchmal genannt.

    Fehlen dem einem Piepser evtl. auch einige Schwungfedern, sodass er nicht oder nicht gut fliegen kann?
     
  12. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0

    @DeichShaf

    Schon die Tragweite deines ersten Satzes, welchen ich oben zitiert habe, versteht hier scheinbar kaum jemand.


    Ich übersetze diesen Satz mal für Laien:

    Der Wellensittich hat eine Körpertemperatur von ca. 42°C. Einen federlosen Vogel bei 20°C zu halten (22°C unter Körpertemp.), hieße nach menschlichen Bedingungen: Nackt bei einer Umgebungstemperatur von 16°C zu leben (ebenfalls rund 22°C unter Körpertemp.).

    Freiwillige vor zu einem Selbstversuch; wer 72 Std. schafft, dem gebe ich ein Heißgetränk aus.





    Ein vogelkundiger Tierarzt wird dem Halter solch eines Tieres eine Prognose und eine Empfehlung mit auf dem Weg geben.
    Es würde mich sehr wundern, wenn das hier in diesem Fall nicht geschehen ist.

    Einen flugunfähigen Wellensittich ohne Körpergefieder bei 20°C zu halten, wäre für mich indiskutabel.

    Hätte man solch einen Vogel in einem Zoo oder einer Zoohandlung ausgestellt gesehen, dann würden wahrscheinlich die Forenteilnehmer, welche dich jetzt kritisieren, von Tierquälerei sprechen.
     
  13. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Der TA riet mir nicht zum einschläfern, er sagte solange der Vogel fit ist gäbe es hierzu keinen Grund. Würdest du ihn wirklich sterben lassen, obwohl er gut frisst, singt, den Partner krault und herumturnt?
    Ich muss sagen, in dem Zimmer, indem er lebt stehen einige Terrarien und tagsüber kann die Temperatur im Winter auch mal bis 24 Grad hochgehen, im Sommer locker 28 Grad. Nur nachts kühlt es etwas ab, da können die 20 Grad schon erreicht werden.

    Fliegen kann er nicht mehr, er klettert aber bis ganz oben, er hat ja wirklich nur Flaum am Körper!
     
  14. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Greta,

    lasse Dich nicht verrückt machen. Wenn er sich unwohl fühlen würde - und das würde er ja, wenn ihm so sehr kalt wäre - dann würde er sich doch ganz anders verhalten.
    Man kann nicht mal eben vom Menschen auf den Vogel schliessen. Dann müssten ja auch die Vögel in den Aussenvolieren frieren, soweit ich weiss, haben die nicht mehr Federn als die im 22° warmen Zimmer.

    Denke doch, Du bist bei Deinem TA in guten Händen und solange Du weder Vögel dazu holen noch abgeben möchtest, ist wohl auch tatsächlich ein Test überflüssig.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  15. #34 Ingo, 11. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2010
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ja ja, so ein Quatsch. Das sag ich auch-aber zu Deinem Beitrag.


    Ganz genauso, wie ein blinder, tauber oder querschnittsgelähmter Mensch ein erfülltes Leben führen kann, kann es dieser Sittich.
    Auch ein fitter aber gelber oder blauer Wellensittich hat in der Natur übrigens kaum eine Überlebenschance. Kann der also deshalb keinesfalls ein erfülltes Leben in menschlicher Obhut führen?

    In menschlicher Obhut kann man den Vogel ja gewissermassen vom täglichen Kampf ums dasein "befreien" und vor Kälte schützen -wobei der letzte Punkt wahrscheinlich weitaus weniger relevant ist, als man denkt. Ich kannte mal einen dreiviertel kahl gerupften Graupapagei, der auch bei Frostgraden leiber die Aussenvoliere aufsuchte als das geheizte Schutzhaus und dabei nie Schaden erlitt. Die metabolische "Heizung" bei Vögeln funktioneirt sehr gut und halbnackte brauchen vor allem mehr Futter. Dann frieren sie nicht unbedingt viel leichtert als befiederte Artgenossen.

    Da die Akzeptanz durch Artgenossen meist gegeben ist, bleibt die Flugunfähigkeit als für einziges den Vogel relevantes Handicap übrig.

    Sicher "leidet" er darunter. Aber ebenso sicher nicht permanent. Wenn der Vogel Sozialkontakt, Futter, Abwechslung und Rückzugsorte hat, wird er druchaus ein "erfülltes" Leben führen können.
    Es ist sowieso ein alter aber fataler Fehler, zu glauben, nur eine möglichst naturidentische Haltung sei artgerecht.
    Die bekommt man nämlich dfast nie hin. Dagegen kann man an vielen Stellen ind er Haltung für fehlende Dinge mit nicht identischen aber gleichwertigen Kompensieren. Um ein Beispiel unter dem Stichwort Beschäftigung zu geben: ein intelligenter Papagei ist im Freiland einen Großteil des Tages mit der Futtersuche beschäftigt und "arbeitet sich daran ab". In der Voliere fällt das bei gefülltenm Futternapf völlig aus und der Vogel "langweilt sich", um es mal anthropomorph auszudrücken. Aber man kann kompensieren, indem man Futter zB unter Steinhaufen versteckt, in Zeitungspapier einknüllt oder eben auch dem Papagei Spiele und Spielzeug anbietet ohne jeden Futterbezug.
    Das sieht dann alles ganz anders aus, als im Freileben, erfüllt aber den selben "Zweck" der Beschäftigung und des Bewegungsanreizes.
     
  16. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Schließe mich Sandra an. Lass Dich nicht verrückt machen. Lieber schreib gar nichts mehr dazu. :mukke:
     
  17. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Off topic!

    Das kommt leider, wie so oft seit einigen Monaten, immer sehr oberlehrerhaft von dem User rüber, wo teilweise Dinge angesprochen werden, die nicht nach vollzogen werden können.

    Danke Ingo, das du was dazu geschrieben hast, denn ich war auch schon am überlegen und erspare es mir nach deiner sehr guten Ausführung.

    Zu Wölkchens letzten Satz:
    Man sollte sich nicht die Freude sowie den Wissensdurst, von anderen hier nehmen lassen.
     
  18. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    :bier: Da hast Du auch wieder recht :zustimm:
     
  19. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    ... und nicht nur auf Antworten hoffen die einem in den Kram passen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Nun bitte wieder zurück zum Thema.

    Danke :)
     
  22. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Die Meinungen zur und die Ansprüche an die Vogelhaltung sind eben doch recht unterschiedlich.

    Organisierte Züchter oder gar ein Zoo werden andere Ansprüche an ihre Haltungen stellen als ein Laie. Bei den ersten beiden wird man solch nackte oder andersweitig kranke Vögel nur schwerlich finden. Kein Züchter wird seinen guten Ruf auf's Spiel setzen.

    Deshalb ist es gut, daß in solch einem Forum jeder zu Wort kommen kann.

    Und wie ich nur immer wieder raten kann, jeder sollte kritisch sein und sich selbst eine Meinung bilden.

    Ich sage halt meine Meinung und ihr sagt eure. Für mich ist das kein Problem.

    Und wenn jemand kranke Vögel hält oder mit denen gar züchtet, werde ich es kritisieren. Trotzdem kann doch jeder machen, was er will.

    Und jeder entscheidet selbst, welche Jacke er sich anzieht, oder ....?


    Auf ein friedliches Nebeneinander!
     
Thema: Wellensittich fast nackt!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nackter wellensittich

    ,
  2. wellensittich fast nackt

    ,
  3. wellis fast nackt

    ,
  4. alter wellensittich wird immer mehr nackt ,
  5. wellensittich nackig,
  6. Wellensittich komplett nackt,
  7. wellensittich nackt,
  8. was mache ich wenn mein Wellensittich nackt ist,
  9. wellensitich nackt auf brust,
  10. wellensittich ist nackt,
  11. wellensittich fast nackt. sonst gesund,
  12. wellensittich nackt was tun,
  13. wellensittich nackt was hilft,
  14. wellensittich fast kahl
Die Seite wird geladen...

Wellensittich fast nackt! - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...