Wellensittich Flügel stutzen

Diskutiere Wellensittich Flügel stutzen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Das hier so ein Riesentheater ausbrich Flügeln bei den Wellis finde ich schon seltsam. [...] Wenn ich das alles so höre muss ich sagen, entwerder...

  1. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Dann solltest du dir vielleicht mal überlegen, in was für einem Forum du welche Fragen in welchem Ton stellst...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Ews gibt auch keien Unterschied zwischen Affen und manchen Menschen - sind Beides Primaten :):D:p
     
  4. #63 Mich@el, 16. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2008
    Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ich drohe nicht Niki1122.

    Solltest du den Mut haben, dann schreibe mir eine E-Mail mit deinen Daten und den Fotos, die du ja komischer weise sehr schnell wieder entfernt hast, denn ich habe sie nicht gesehen.

    Ich leite beides gerne weiter. Das schrieb ich dir ja auch schon in der PN.

    Viele deiner Äusserungen, Smilys in deinen Kommentaren in Bezug auf andere User haben dir den Großteil der Chancen genommen dich in einer Gemeinschaft aufzunehmen.
    DAS ist aber nur meine Meinung.

    Wie gesagt Niki1122, ich würde mich über eine E-Mail mit Fotos und deinen Daten freuen.
     
  5. Andrea70

    Andrea70 Guest

    Genau, ist auch meine Meinung. Und wie man sieht, von Einsicht keine Spur.
     
  6. deba

    deba Angenagter

    Dabei seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein/Ruhrgebiet
    Mir fallen, wenn ich auf mein Leben zurück sehe, einige Geschehnisse ein, wo ich gedankenlos gehandelt und mich hinterher geschämt habe. Manches konnte ich wieder gut machen, anderes leider nicht mehr. Wir sitzen alle im Glashaus und sollten vielleicht mit gaaanz ganz kleinen Hinweiskieselchen werfen und nicht mit großen Moralbetonbrocken.
    Mir ist auch erst die Luft weggeblieben, als ich den Eingangsbeitrag gelesen habe, aber hier sollte es uns wie Nici1122 erkannt hat, um Schadensbegrenzung und Verbesserung der Lebensqualität gehen.
    Sein "Berechtigtes-Empörungs-Mütchen" kühlen bringt hier nicht wirklich etwas.
    Wäre schon, wenn's was brächte, tut's aber nicht:nene:

    Mein Basti ist flugbehindert, aber aus anderen Gründen (puuh, Glück gehabt!). Ich habe ihn erst sehr kurz und hoffe, dass sich seine Muskulatur so weit kräftigt, dass er eines Tages doch noch fliegen kann. Er ist sehr groß und schwer, ohne fett zu sein. Ein Freund, der selbst liebevoll züchtet, hat ihn von einem anderen Züchter übernommen. Aus der Transportbox erst einmal in eine Quarantäneeinheit, da fiel die Behinderung nicht auf. Als ich zu Besuch war, sah ich die Neuzugänge. Mir fiel sofort der melancholische Blick des Kleinen auf. Den musste ich mitnehmen, der brauchte auf jeden Fall jemanden, der sich gut mit Wellis auskennt! Zu Hause wischte er mir aus und flatterte auf den Boden. Schon war es sichtbar: Er flatterte, kam aber nicht hoch. Die Federn scheinen voll ausgebildet zu sein, aber das typische Propellergeräusch beim Fliegen fehlt. Er kann keinen Auftrieb bilden und die Steuerfähigkeit ist dadurch fast nicht vorhanden.
    Eine Strickleiter ermöglicht es ihm, vom Boden aus (wo er grade wieder in Vogelbegleitung läuft) den Käfig kletterweise zu erreichen. Für ihn eine echte Steigerung der Lebensqualität. Über andere Lösungen (Erreichen des Spielplatzes u.a.)denke ich noch nach.
    In einem reinen Vogelraum ließe sich schnell was sägen, schrauben und bohren, aber im Wohnzimmer muß doch eine gewisse Ästhetik bedacht werden.
    Helft bitte hier in diesem thread durch positive Beispiele. Das ist beschämend genug, finde ich.

    Gruß deba
     

    Anhänge:

  7. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Da die Threaderstellerin nur Hohn und Spott übrig hat, soll ich ihr noch praktische Tips geben?
     
  8. #67 Wellifreak Mary, 16. November 2008
    Wellifreak Mary

    Wellifreak Mary Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0

    Man kann dir ja mal die Beine brechen und sagen: Tja, lebst ja noch, was willste denn mehr?

    0l8(0l
     
  9. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Deba ich hatte auch mal so ne Wellihenne. Augenscheinlich alles an Federn da was sein sollte und trotzdem konnte sie zeitlebens nie fliegen. Auch der vogelkundige TA wusste nach etlichen eingehenden Untersuchungen keinen Rat, denn eigentlich sollte sie fliegen können.
    Er hat daher vermutet, dass etwas in ihrem Kopf bei der Steuerung schief geht (er hat ihr Flatterverhalten in einem kleinen Raum genau angeschaut).
    Es kann also gut sein, dass Dein Vogel zeitlebens behindert bleiben wird.

    Ich habe eine große Flugvoliere und zusätzlich haben die Geier Freiflug im Wohnzimmer.
    Da ist es mit so ner Behinderung natürlich echt übel und ich dachte schon oh je Einzelkäfighaft für meine Kleine.
    Von wegen - ne geschicktere Klettermaus hab ich nicht gesehen, die kam buchstäblich an allem hoch, woran sie nur irgendwie Halt finden konnte und zur Unterstützung des Kletterns klappte der Flügeleinsatz komischerweise.
    Und sie war unangefochtene Chefin im Ring. Wo sie fraß durfte kein anderer hin und wohin sie wollte musste Platz gemacht werden, wenn sie kam.

    Glücklich verpaart war sie mit dem hübschesten Hahn in der Voli und als er im Frühjahr ganz unvermutet und plötzlich verstarb, hat sie ihn nicht lange überlebt. Sie ist buchstäblich am gebrochenen Herzen wenige Wochen später friedlich in meiner Hand eingeschlafen *schnüff*.
     
  10. #69 hjb(52), 16. November 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. November 2008
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    @ Hellehavoc
    Wenn ein Babyvogel Renner war, besteht danach die Möglichkeit alle Feder doch noch zu erhalten. Was nicht bei allen Rennern der Fall ist. Leider haben sie dann aber das bzw. die Fluglernphase total verpasst. Diese Phase ist nun mal anscheinend nur kurz nach der Ausflugsphase aus dem Nest in den Vögel richtig vorhanden.
    Ich hatte in meinem Züchterleben bisher mehr Renner bei den Normalen WS als bei den Standards.
    Dabei habe ich nun viele Renner erlebt. Aber nur wenige wurden einiger Maßen gute Flieger. Also eine Minderheit.
    Ich glaube nur das es sich bei Deinem Vogel mehr um einen früheren Renner handelt. Renner entstehen durch eine Viruserkrankung. Dieser Virus stört das Federwachstum und läßt auch gewachsene Federn ausfallen. Ich glaube in dem Falle weniger an einem Schaden im Hirn ( Kopf ).
    Es ist also durchaus möglich, das der TA hier irrt.
     
  11. deba

    deba Angenagter

    Dabei seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein/Ruhrgebiet
    Hallo Geierchen,
    es könnte durchaus etwas in der art sein, aber er ist noch sehr jung, so hoffe ich, dass es sich anders herausstellen wird. Er ist ansonsten richtig fit. Beim Klettern braucht man fast schon eine Hochgeschwindigkeitskamera, um ihn zu erwischen:D. Der Beweis folgt unten.
    Auf jeden Fall ist die Schwermut aus seinem Blick verschwunden. Seit gestern steuert er auch endlich seinen Teil zur Geräuschkulisse am Stammtisch bei. Ich hatte vor Jahren einen Welli mit verkrüppelten Füßchen und Flügeln. Er kam nach einer Weile richtig gut zurecht und war ein ausgesprochener Sonnenschein.
    Die lebensbejahende Freude und oft auch eine große Dankbarkeit dem Helfenden gegenüber können einem bei so vielen hart- und kaltherzigen Menschen das eigene Gemüt richtig erwärmen.

    Zu Nicis letztem Post: mir zuckte der Fuß, aber ich hoffe für dich. Wenn du diese Energie, die in deinen Beiträgen liegt, für Menschen und Tiere einsetzt,
    dann wird sich mit deiner Mitgliedschaft jedes Forum zieren können. Im Moment weckst du doch eher Stöhnen und Ächzen.
     

    Anhänge:

  12. fubbel

    fubbel Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    selbstverständlich haben wir alle schon mehr oder weniger schlimme Fehler gemacht mit mehr oder weniger schlimmen Folgen für andere.
    Nun ist aber aus meiner Sicht die Frage, was mache ich aus diesem erkannten Fehler.
    Setzen wir mal voraus, dass Niki1122 den Fehler erkannt hat (was ich bei den Posts zwar bezweifle - aber das ist ja nur mein persönliches Empfinden). Was will Niki1122 hier für Hilfe, Antworten oder Unterstützung? Die Flügel sind bekappt, die Vögel können aktuell nicht fliegen... und - was sollen andere (also wir) jetzt tun? Ich frag mich ernsthaft, was der ganze Beitrag soll...

    Zu dem Thema Wellis essen - denke hier wäre das ein sehr hoher Fleischpreis. Ich weiß nicht, wieviel Gramm essbares vom normalen Welli abfällt - aber bei nem Stückpreis von 15 - 20 Euro kommt man schon auf nen Haufen Kohle für ein Kilo Wellensittich. Ernsthaft wird das wohl kaum jemand in Betracht ziehen.

    Gruß

    Sanda
     
  13. deba

    deba Angenagter

    Dabei seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein/Ruhrgebiet
    Hallo Fubbel,
    offensichtlich macht es Nici1122 Spaß, andere zu reizen.
    Sich darüber berechtigterweise aufzuregen, bringt überhaupt nichts.
    Dadurch, dass wir das Ganze auf die Sachebene ziehen, blockieren wir diese Möglichkeit.
    deba
     
  14. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich enthalte mich jeden Kommentars bezüglich meiner Meinung aufs Flügelstutzen.
    Es kam aber mal die Frage auf, wie man Mauser einleitet.
    Dazu:

    In der Natur richtet sich sowohl das Brut als auch das Mauserverhalten nach dem Futterangebot.
    Dabei gilt: Viel Futter=Brüten, während der Brut keine Mauser, da dies eine zusätzliche Anstrengung zur Brut wäre, die den Vögeln sämtliche Reserven rauben würde.
    Wellis in der Natur brüten solange, bis das Futterangebot zurück geht.
    Nach Brutabbruch wird gemausert, um das strapazierte Gefieder zu erneuern und bei der anstrengenderen Futtersuche (jetz wos weniger Futter gibt müssen sie mehr und weiter fliegen und brauchen dazu ein Top-Gefieder) fit zu sein.

    Umgesetzt für dich bedeutet das:

    Du kannst die Mauser gut einleiten, indem du erst "volle Kanne" fütterst (so etwa drei vier Wochen volles Programm - Eifutter, Kohi, Körnerfutter und viel Frisches) damit bringst du sie hormonell auf Hochtouren - sie sind in Brutstimmung.
    Radikaler Abbruch aller "Vergünstigungen" also nur noch Körner zu füttern - würde also für den Organismus bedeuten, dass Nahrungsmangel herrscht - wobei sie natürlich nicht hungern. Sie beginnen zu mausern.
    Du musst aber nicht radikal umstellen.
    In deinem Fall verkürze dann, wenn du willst dass sie Mausern, die tageslichtlänge jeweils um fünf Minuten, bis du bei etwa 6 bis 7 Stunden bist. das ist dann wie "Winter" zusätzlich reduzierst du das Futter, also nix frisches mehr, höchstens noch einmal die Woche, kein Eifutter und keine Kohi mehr, keinesfalls Keimfutter. Das müsste sie zur Mauser bringen. Eine Garantie dafür gibts natürlich leider nicht...

    Sobald sie dann richtig mausern (so nach einer Woche ab Beginn der Mauser) solltest du dann anfangen, sie sanft zu unterstützen, indem du mindestens vier mal pro Woche Frischfutter gibst, ein gutes Vitaminpräparat (zum Beispiel Vitacombex o.ä.) bei Verweigerern zweimal pro Woche, bei Genießern reicht alle zehn Tage und/oder ein gutes Mineralstoffpräparat wie Korvimin oder Aviconcept ist bei starker mauser immer gut. Zusätzlich würde ich sie einmal pro Woche mit lauwarmen Wasser besprühen, auch wenn sie nicht sooooo drauf stehen, denn sobald sie nass sind, putzen sie sich extra gründlich und entfernen die federn, die sonst noch so zwei Tage brauchen würden bis sie ausfallen. sollten sie aber beim besprühen Panikanfälle bekommen, dann lass das bitte, sooo wichtig ist eine schnelle mauser ja auch wieder nicht. Alle zehn Tage Keimfutter während der mauser erleichtert es ihnen auch.

    Mit Aviconcept (gibts beim TA) hab ich bei meinen federgeschädigten Geiern sehr gute Erfahrungen gemacht. Korvimin ist auch nicht schlecht.
     
  15. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    HJB mei nst Du nicht, dass mein TA als allererstes an Rennerei gedacht hat?
    Ich habe den Vogel bekommen, da war er grad mal 6 Wochen alt und konnte nicht fliegen.
    Logisch dass da der erste Gang zum _vogelkundigen_ TA führte. Und der hat die Kleine regelrecht 'umgedreht'.
    Das Federkleid war zu 100% in Ordnung und auch in den folgenden Jahren hatte sie nie Probleme in der Mauser oder dass Federn nicht nachgewachsen oder gar abgebrochen wären.

    Daher durch Ausschlußverfahren ermittelt eine Hirnschädigung entweder genetisch oder durch Vitamin/Spurenelement Mangel in der Kinderstube bedingt.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Niki1122

    Niki1122 Guest

    Vielen Dank an Lovie3 für die ausführliche Erklährung. Es gibt also Menschen hier die nicht nur den Finger heben oder auf andere zeigen können, sondern wirklich helfen wollen! Danke nochmals!!!:zustimm:
     
  18. #76 Sternenhell, 19. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2008
    Sternenhell

    Sternenhell Vögelnärrin

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    ich habe mir die ganzen Kommentare nicht durchgelesen - dennoch ein Satz von mir: Vielleicht verlierst du auch mal ein oder beide Beine. Viel Spaß beim Laufen! Vielleicht wachsen sie ja nach 8( 8( 8(

    Warum kaufst du Vögel, wenn die nicht fliegen sollen?

    (Bin echt wütend!!! Vögel oder andere Tiere zu verstümmeln ist echt das Letzte! Einfach ekelhaft!)

    EDIT: Habe gerade die letzten Seiten überflogen und bei deinen Kommentaren wird mir echt schlecht, Niki. Es ist eindeutig ein Unterschied, ob ich Tiere für die Nahrung betrachte oder als Haustiere = FREUND des Menschen.
    Beides sind Tiere aber - beide haben verschiedene Hintergründe.
    Weiss nicht was ich deinen Vögeln wünschen soll:
    Schnelles Nachwachsen ihrer Federn, ein neues Zuhause oder eine baldige Erlösung durch das Regenbogenland?
     
Thema: Wellensittich Flügel stutzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich flügel stutzen

    ,
  2. wellensittich flügel schneiden

    ,
  3. flügel stutzen wellensittich

    ,
  4. wellensittich federn schneiden,
  5. welli flügelspitze geschnitten wachsen auch nach,
  6. Beschreibung zum stutzen von vögeln,
  7. wellensittich stutzen anleitung,
  8. vogel flügel gestutzt wie lange dauertnachwachsen,
  9. wellensittich betäuben,
  10. wellensittich flügen stutzen,
  11. Wellensittich federn geschnitten wie lange dauert der nachwuchs.,
  12. wellesitich feder abschneiden,
  13. wie wellensittich flügel stutzen,
  14. Wellensittich flügel trimmen,
  15. sinnvoll Wellensittich Flügel stutzen,
  16. wellensittich schwungfedern gestutzt,
  17. wellensittich stutzen,
  18. kann man wellensittiche fliegen schneiden,
  19. wellensittiche federn schneiden,
  20. welli flügel stutzten,
  21. flügel stutzen beim wellensittich,
  22. wellensittiche federn abschneiden,
  23. gefieder stutzen,
  24. federn kürzen wellensittich,
  25. wellensittich federn geschnitten
Die Seite wird geladen...

Wellensittich Flügel stutzen - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...