Wellensittich Gerry ist wieder krank

Diskutiere Wellensittich Gerry ist wieder krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; @aramama, danke Dir. Ich habe auch einen leichten verdacht das nicht unbedingt die mégas die grosse ursache haben sein konnen…(ouff richtig so...

  1. #101 Lijana, 02.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2019
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    @aramama, danke Dir.


    Celine,
    hast Du an was konkretes gedacht? Ich weiß, wir können jetzt nut spekulieren aber ich denke trotzt dem immer wieder darann.:traurig:

    Gestern Abend spät habe ich den Napf mit Pellets fast leer gefunden.:) Heute hat wieder einer davon ordentlich gefuttert und habe dabei meine alte Nymphiedame Mary erwischt! Ich war recht überrascht, denn sie ist sehr wählerisch, geht nicht an Gemüse, Obst....gar nix. Desto mehr freut es mich, dass ihr die Pellets schmecken. Vielleicht guckgen es die anderen ab, das wäre schön. Ich habe eigentlich vor, die Pellets täglich als Zusatzfutter oder Leckerli in einem separaten Napf anbieten.
    Stimmt, das sie im Kühlschrank gelagert werden müssen?
     
  2. Anzeige

  3. #102 Lijana, 06.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2019
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,

    seit Gerry nicht mehr da ist, beobachte ich meine Vögel sehr, vor allem die Muffy. Ich kriege schon Panik, wenn ich nur kleine Veränderung bei ihr sehe und in solcher Situation kann ich manchmal nicht realistisch denken. Was hat sie denn das am Stirn? Heute habe ich sie geknippst, es sieht so aus, als wenn sie über die Hornhaut zwei Löcher/kahle Stellen im Feder hat. Ist das Mauser? Jetzt weiß ich nicht, ob sie trauert oder Mausert, oder beides.... ehrlich gesagt viel Interesse zum spielen mit den anderen hat sie nicht. Das sie ihrer Gerry vermisst ist mir klar, es tut mir weh sie so traurig zu sehen......nur hoffe, sie wird auch noch nicht krank!
    Hier das Bild. Sie hat immer noch schmutziges Köpfchen von der Kohle.

    Den Anhang tato DSCN7005.JPG betrachten Den Anhang tato c.1 DSCN7004.JPG betrachten Den Anhang tato DSCN7006.JPG betrachten
     
  4. #103 finchNoa@Barbie, 06.02.2019
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    221
    Hi Janka,

    das kenne ich sehr gut. Wenn man erst einen Vogel verloren hat, dann schaut man nach den Anderen um so mehr. :roll:
    Der Oberschnabel sieht am Ende ein wenig lang und brüchig aus. Hat sie Probleme mit der Leber ?
    Ich glaube nicht das die Mauser über der Nase anfängt. Auf dem "Kohlefoto" sieht noch alles in Ordnung aus. Vielleicht sind die Federchen durch den Kohlestaub
    ausgegangen ?

    Bitte lass uns nicht dumm dastehen. :roll:

    *
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    355
    Ort:
    Kanada, Québec
    Das ist absolut nicht mein ziel…
    ich weiss nicht genug um daruber zu schreiben...mit einer nekropsie ware man vielleicht weiter gekommen…
    Celine
     
  6. #105 Lijana, 07.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2019
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo finchNoa@Barbie,

    ja, die Muffy hat tatsächlich Problem mit Leber, daher auch der längere Schnabel. Aber es geht, ganz lang ist er auch nicht, sie kommt damit klar und die TÄ hat es gesehen, warscheinlich ist nicht notwendig ihn zu kürzen. Bei meinem Puki wurde gekürzt, bei ihm war er sehr lang. Er ist zwar wieder gewachsen aber ich vermeide es zu oft zu kürzen, habe ein Gefühl, je ofter wird ein Schnabel gekürzt, desto schneller wächst er.

    Die zwei kahle Stellen auf dem Stirn sind komisch, als wenn die Feder mit einem Schnabel oder Pinsette rausgezupft wären. Vielleicht ist das doch durch den Kohlestaub passiert. Heute habe ich Vitamine Prime geholt. Würde gerne abwechselnd 1 Tag Vitamine und 1 Tag PT12 geben. Und werde Muffy weiter gut im Auge behalten, nur möchte sie ungern mit TA Stress belasten, die kleine Maus hat sich bis jetzt viel geopfert und mit Gerry gelitten.

    Das habe ich gar nicht geschrieben, wie sie den Gerry verzweifelt zurück ins Leben holen wollte, wo er am sterben war.. Sie hat so ein Aufstand gemacht, ihn immer wieder geschubst....es war so schlimm dass ich sie aus dem Käfig rausholem mußte, denn er konnte sich kaum auf den Beinchen halten. Es war herzensreissend anzusehen, wie sie ihn nicht loslassen wollte.:heul:
    Aus dem Grund habe ich Angst um sie, dass sie auch noch krank wird. Denn eine Trauer bedeutet auch Stress.
    Na ja ich werde erst mal abwarten und wenn es nicht besser wird, werde ich mit ihr doch zum TA gehen müssen.
     
  7. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    So. Mein Verdacht hat sich bestätigt. Muffy würgt! Ich werde sie nicht mit TA stressigen, kaufe AM und werde ich ihr geben. Das mache ich das 1.x auf eigene Faust, weil es eindeutig auf Megas zeigt. Sie spuckt genau wie Gerry. Es wäre ein Wunder, wenn sie sich nicht infiziert hätte. Sie hat Gerry die ganze Zeit gefuttert und die TÄ hat damals bei ihr auch Spuren von Pilzen gefunden. Muffy sollte nur 8 Tage AM bekommen, was ich gemacht habe. Aber jetzt ist es klar. Außerdem komme ich zum TA heute gar nicht, habe wichtige Termine und am Freitag ist meine TÄ nicht da.
    Oh je, eben das habe ich vermutet.....sie hat mir die ganze Zeit nicht gefallen.:(
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    355
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Janka
    ist wirklich interessant das du das bemerkt...Habe das schon vor vielen jahren gehort aber doch immer wieder gezweifelt weil es mir irgendwie
    nicht logisch klang..
    Das du das aber auch bemerkt hast, ist schon erstaunend…
    Das ist wirklich verzweifelnd wenn man die reaktion des partners liesst, die meisten papageien vogeln trauern aber, nicht immer so stark..

    Konnte auch sein das sie die megas dem Jerry gegeben hat wenn sie ihn futtert...was meinst du.
    LG
    Celine
     
  9. #108 finchNoa@Barbie, 07.02.2019
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    221

    Ohje, das ist ein Mist. Diese doofen Megas immer. :k Ich hoffe das Du ihr helfen kannst. Ich würde es auch so machen und dem Vogel den Stress beim TA ersparen.
    Was ist eigentlich der Grund für das Leberproblem ?

    *
     
  10. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    Andersrum, Gerry hatte die Megas schon ein paar Jahre lang und jedes mal haben wir es hingekriegt, nur dieses mal leider nicht. Und da Muffy ihn die ganze Zeit gefüttert hat, hat sie sich offensichtlich angesteck.
     
  11. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    Heute war ich viel unterwegs aber habe meine Tierärztin angerufen und gesagt, was ich mit Muffy vor habe. Sie war natürlich der Meinung, ich soll lieber mit ihr kommen. Da es aber morgen nicht möglich ist, soll ich erstmal mit PT12 und Thymian direkt in Schnabel versuchen. Ich werde es machen aber sollte es ihr nicht helfen, fange ich mit AM an. Hab schon Zuhause. Versuche damit ein paar Tage, soll nicht besser werden, gehen wir zum TA.
    Ich hoffe, das wir es schaffen werden.
     
  12. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    Das weiß ich leider nicht. Sie hat wie auch Puki eine vergrößerte Leber. Puki kam zu mir weiß nicht genau....vor 4 Jahren(?) schon als ein Dickerchen und es hat sich rausgestellt, dass es die Leber ist. Bis jetzt habe ich ihn nur mit Silymarin und Vitaminen behandelt.
    Muffy (mit Milka) sind erst ein Jahr bei mir und angeblich nur 4 J. alt.......hm und schon mit der Leber Probleme, ohje praktisch ein junger Vogel.

    Ich habe heute Abend volle Portion PT12 mit 4 TropfenThymiantee vermischt und Muffy in den Schnabel gegeben. Habe sie auch gewogen, sie wiegt 46g!! Sie ist etwas kleiner als Gerry war und er hat im gesunden Zustand 45 g gewogen. Ich habe schon gemerkt, wo ich sie in Hand hatte, das sie nicht abgemagert ist. Es freut mich natürlich. Daher werde ich sie erstmal so behandeln wie heute und mal abwarten. Denn bei Gerry konnte ich oft so die Megas im Schach halten können - ohne AM! Aber nur in dem Fall, wenn ich die Sympthome frühzeitig erkannt und mit der Behandlung angefangen habe. Den Tipp mit der große Menge PT12 in den Schnabel hat mir Susanne (Charly blue) gegeben, dafür bin ich ihr sehr dankbar, das hat uns schon x mal geretet. Wenn der Vogel aber abgemagert ist, mußt schon AM rann.
    Vorsichtshalber habe ich noch gefrorene halbreife Hirse bestellt, falls auch noch Muffy kränkeln wird.
    Ich hoffe, dass wir es auch dieses mal ohne schaffen.
     
  13. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,

    nexten Vormiittag habe ich Muffy wieder das selbe in den Schnabel gegeben und es scheint zu helfen, sie war den ganzen Tag wie ausgewechselt, sie hat gezwitschert, mehr geflogen und sogar an Korkröhre geknabbert. Interessanteweise trinkt sie während den Tag viel Thymiantee, als sie weiß, das hilft.
    Ich will so sehr hoffen, dass es so bleibt.
    Der Muffy etwas in den Schnabel zu geben ist reine Katastrophe, sie macht nicht den Schnabel auf und währt sich mit allen Kräften so, dass sie am Ende nur erschöpft ist. Wo sie mit mir gekämpft hat, sind ihr auf einmal ein paar kleine Federchen rausgefallen....vielleicht ist sie doch im Mauser? Mit Gerry war es ganz anders, das ging ruckzuck. Ich dachte, weil ich sie so gequält habe, geht sie Abend gar nicht mehr in den Käfig rein....aber sie ist doch mit den andern reingegangen, uff. Denn sonst hätte ich sie in einen kleineren Käfig allein setzten müssen, was ich immer erst vermeiden will, denn so ein Stress braucht kein Vogel, sie würde alleine drinn durchdrehen, was wieder kontraproduktiv wäre.

    Wenn meine Vögel jeden Abend in den Käfig schlafen gehen, bekommen sie regelmässig Silymarin aufs Futter. Alle futtern brav, nur Madam nicht, weil sie als erste zu ihrer Schaukel eilt, soll bloß keiner drauf :nene: und bleibt da wie geklebt! Das ärgert mich natürlich, weil sie den Silymarin nicht frisst, oder vielleicht nur die Reste am nexten Tag.:roll:

    Ich habe heute etwas über GladiatorPlus gelesen und denke, das wäre was auch für meine Vögel. Meine alte Mary (Nymphie) fängt glaube ich ebenso zu mausern.
    Habt ihr damit Erfahrung, wie wird das dosiert?
     
  14. finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    221
    Hi Janka,

    Das habe ich auch gelesen. Ich denke wenn kein Zucker drinn ist, kann man es geben. Ich überlege auch schon ob ich es mal teste. Die Dosierung wird sicherlich
    auf der Packung/ Flasche stehen.

    Mit dem Thymiantee habe ich schon ähnliche Erfahrungen gemacht wie Du, bei Prachtfinken. Das kann kein Zufall sein. :jaaa:

    *
     
  15. #114 papugi, 09.02.2019 um 15:01 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2019 um 15:16 Uhr
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    355
    Ort:
    Kanada, Québec
    Es gibt mehrere ursachen fur leberprobleme bei vogeln…
    Fette ernahrung…(z.b. nur kornerfutter)
    Vogel frisst zu viel

    Mangel in nahrung von : biotin, methionin, choline

    Probleme mit der thyroid (ist das nicht die schilddruse…)

    Vergiftungen mit blei, arsenic. aflatoxinen usw

    Zuckerkrankheit (ja die gibt es bei papas...in mancher arten mehr als anderen….bin mir nicht sicher aber bei wellis mehr)

    Die drei, methionin, cholin und biotine, schutzen die leber vor fettablagerungen.... mangel an diesen zeigen leberprobleme wie bei alkoholikern...

    Nahrung reich in choline: eigelb, getreide, bierhefe.

    Quellen von biotin: nusse, fruchte, bierhefe, brauner reis.

    Methionine,
    eier, fisch, fleisch,

    Aloes (aloe detox) (ein drittel aloes mit zwei drittel wasser) fur drei wochen

    (und Dimethylglycine…)

    Celine

    p.s.
    ist bei euch der
    " missing link" bekannt
     
    Evy, Lijana und finchNoa@Barbie gefällt das.
  16. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    @Celine, danke für das Info!

    @finchNoa@Barbie,
    nein in GladiatorPlus ist kein Zucker drinn. Ich werde es bestellen.
    Hier ein Link dazu:
    GladiatorPLUS Vogel 100ml jetzt bestellen

    Der Muffy geht es momentan gut, sie hat Gestern kein PT12 mehr bekommen, nur Thymiantee und Prime.

    Jetzt habe ich aber die nexte Sorge! Mein Zebrafink (heißt Baby) habe ich Heute Nachmittag unter der Leuchtlampe auf dem Käfig zu sitzen gefunden und irgendwie hat sie sich komisch benommen. Die Augen zu gehabt, nicht geflogen und am Po hat sie ein wenig trockener Kot gehabt. Wenn sie endlich nach längere Zeit versuchte zu fliegen, war sie sehr unsicher, als wenn sie mit dem Landen Probleme hat. Also bevor sie landet, flattert sie erst mal in Luft auf einer Stelle wie ein Hubschrauber, als sie nicht gut sehen kann. Ich habe ihr das Futter und Kamillentee" unter der Nase" hingestellt und sie hat normal gegessen und sich geputzt und dann Augen zu und weiter geschlafen.
    Dann dachte ich, ob sie eventuell ein Ei hat.... Habe sie dann Abend geschnappt, Kloake sauber gemacht, an Augen habe ich keine Verletzung gefunden und habe noch den Bauch abgetastet aber da konnte ich auch nichts finden. Ich denke schon, dass ich ein Ei gefühlt hätte, oder? Damit habe ich zwar keine Erfahrung aber der Bauch hat sich eher leer angefühlt.:+keinplan Dann habe ich sie in Käfig reingetan und da ist sie angefangen zu flattern und schon wieder mühsam die Sitzstange gefunden, da war sie erschöpft. Meine Zebrafinken (4 Stück) gehen zwar in den Käfig rein aber nur am Tag, sie schlafen außer Käfig.... in 2 Körbchen verteilt. Schließlich hat sie sich beruhigt.

    Oh je, jetzt ist mir eingefallen, ob sie vielleicht ein leichter Schlaganfall hatte? Ich weiß nicht, was das seien kann aber momentan kann ich eher nix machen.
    Das gibt es nicht.....ein Problem nach dem anderen.......und klar, grundsätzlich passiert so was immer am WE! :nene:
     
  17. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    Hier ist Baby....
    1. sie futtert gerade
    2. als erste vorne
     

    Anhänge:

  18. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    Nur kurz: Baby fliegt schon besser, gerade war sie an Schauel, dann auf dem Baum, sie frisst, also sie sieht besser als Gestern aus.
     
  19. finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    221
    Hi Janka,

    ohje, bei Dir scheint ja zur Zeit der Wurm drinn zu sein. Vielleicht ist der Zebri irgendwo gegen geflogen ?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo finchNoa@Barbie,

    ja, es ist bei mir derzeit wie verhext aber......GsD geht es Muffy ganz gut, also AM kann erst mal zu bleiben.:zwinker:
    Baby geht es soweit auch gut, sie frisst, fliegt, auch wenn immer noch unsicher. So wie ich sie beobachte, würde ich sagen, dass sie einfach nicht gut sehen kann. Ehrlich gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, was könnte da ein TA tun, ihr geht es nicht schlecht, äußerlich sieht man nichts und selbst, wenn es Schlaganfall wäre, kann man eher nichts dagegen tun, oder? Ich will sie nicht mit Stress belasten.
     
  22. #120 finchNoa@Barbie, 12.02.2019 um 11:13 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2019 um 11:19 Uhr
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    221
    Zumindest kann der TA andere Ursachen ausschließen und ganz so tatenlos bleibt der TA gegen die Folgeschäden eines Schlaganfalles auch nicht. :zwinker: Da wäre zum Beispiel Vitamin B oder Traumeel.
    Für mich liest sich das Ganze nach ZNS Erscheinungen, da gibt es viele Ursachen dafür.
    Hatte der Zebri Krämpfe oder Lähmungserscheinungen, die auf einen Schlaganfall schließen lassen würden ? Ein verklebter Po sieht für mich ehrlich gesagt nicht danach aus. Mein Rat wäre, wenigstens mal eine Kotuntersuchung durchführen zu lassen.

    *
     
Thema:

Wellensittich Gerry ist wieder krank

Die Seite wird geladen...

Wellensittich Gerry ist wieder krank - Ähnliche Themen

  1. Suche pbfd wellensittich für erkrankten vogel

    Suche pbfd wellensittich für erkrankten vogel: Hallo alle zusammen. Ich stehe gerade vor einer sehr schwierigen Entscheidung. Anfang Dezember habe ich jemandem einen Jungvogel abgenommen da...
  2. Aussenvoliere für Wellensittiche

    Aussenvoliere für Wellensittiche: Hallo alle beisammen. :0- Zuerst mal etwas zu mir und meinen Geiern. Ich bin 25 und halte Wellensittiche seit ca 15 Jahren. Im Frühling letzten...
  3. Wie pflege ich einen Erlenzeisig mit Infektion gesund?

    Wie pflege ich einen Erlenzeisig mit Infektion gesund?: Hallo zusammen, ich habe auf meiner Winterfütterung einen Erlenzeisig gefangen. Er atmete schwer und hatte immer wieder Schüttelfrost, saß direkt...
  4. Huhn plötzlich Gleichgewichtsstörungen, krankes seidenhuhn, Hilfe!!

    Huhn plötzlich Gleichgewichtsstörungen, krankes seidenhuhn, Hilfe!!: Hallo, Ich brauche ganz dringend eure Hilfe: Mein seidenhuhn, 6 Monate alt, ist heute morgen nicht mit den anderen Hühnern nach draußen gegangen...
  5. Artikel: "Wellensittich-Weibchen bevorzugen clevere Partner"

    Artikel: "Wellensittich-Weibchen bevorzugen clevere Partner": Wellensittich-Weibchen bevorzugen clevere Partner Quelle: www.welt.de
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden