Wellensittich immer wieder krank

Diskutiere Wellensittich immer wieder krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, der Wellensittich (9Jahre, männl.) meines Vaters ist immer mal wieder krank. Dann blustert er sich, sucht wärme, hat DF, würgt Futter,...

  1. Unico

    Unico Guest

    Hallo, der Wellensittich (9Jahre, männl.) meines Vaters ist immer mal wieder krank. Dann blustert er sich, sucht wärme, hat DF, würgt Futter, frist nicht und ist allgemein schlecht drauf. Das ganze dauert immer so ca. 3-7 Tage. Zusätzlich hat er sehr häufig und lang die Mauser und mein Vater vermutet das das irgendwie im Zusammenhang steht. Oft kommt es zu diesen Symtomen wenn meine Eltern z.B. vereisen, er zur Urlaubbetreuung ist, meine Vögel zu Besuch sind o.ä. das letzte mal war es wo es vor kurzem so warm war. Momentan geht es ihm wieder sehr gut, er hat zwar immer noch die Maser bzw. "Stacheln" und verhält sich wieder ganz normal. Meine Frage wäre jetzt was das sein könnte. Ich weiß das wir schon längst hätten zum Tierarzt gehen sollen. Das Proplem ist nur, mein Vatre tut wirklich alles für seinen "Lumpy" aber aus unerfindlichen Gründen streubt er sich vor dem Tierarzt (Mann in seinem Alter kann ja nicht mit Wellensittioch im großen Käfig zum Tierarzt- könnte ja jemand sehen) ist komisch ist aber so und ich bin auch nicht so oft zu Hause. Vieleicht kann uns wer sagen was es sein könnte wenn er etwas mehr weiß vieleicht geht er dann zum TA.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 2. Juli 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    ich denke, der Piepmatz müßte mal einem vogelkundigen TA vorgestellt werden. Das könnten z. B. Trichomonaden sein, aber auch andere Ursachen sind möglich. In Ordnung ist das so jedenfalls nicht, er scheint durch irgendeinen Erreger geschwächt zu sein, deshalb auch die Mauserprobleme. Bei der Mauser hilft es zusätzlich ein gutes Vitamin-, Mineralstoffpräparat zu geben z.B. PRIME oder Nekton Bio.
    Wenn Dein Vater nicht mit dem Käfig zum TA will, besorgt doch so eine kleine Vogel-Transportbox aus dem Zooladen, die sind so ca. 25x15x15cm groß (kosten ca. 7€), da paßt gut ein Welli rein. In einen kleinen Karton stellen und los gehts. Aber vorher erkundigen, ob der TA vogelkundig ist, sonst bringt es nicht viel. Meist wird dann nur ein Antibiotika verschrieben oder gespritzt und das kann u.U. mehr schaden als nützen.
     
  4. #3 Alfred Klein, 2. Juli 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hi,
    Auch ich bin der Meinung daß wegen der Mauser ein Zusatzstoff gegeben werden sollte.
    Möglich wären die angesprochenen Präparate wie Prime und Nekton Bio, beide kann man im Web bestellen. Weiter bekommt man beim vogelkundigen Tierarzt die Präparate Aviconcept oder Korvimin.
    Zusätzlich sollten auch immer eine Sepiaschale und Grünfutter (Vogelmiere , Zitronenmelisse u.ä.) sowie Obst und Gemüse [z.B. Möhren) angeboten werden.

    Wegen dieser Erkrankungen gibts einige Möglichkeiten, wie Andrea schon geschrieben hat sind Trichos nicht auszuschließen.
    Anscheinend wird der Vogel in begrenztem Maße damit fertig, aber irgendwann schafft er es mal nicht und dann ist es zu spät.
    Wenn diese Symptome wieder auftreten sollte Dein Vater zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen. Dieser dürfte recht schnell die Infektion in den Griff bekommen.
    Andrea hat ja schon die Transportboxen aus dem Tierhandel erwähnt, die sind gut, ich habe gleich zwei davon.
    Warum zum vogelkundigen Tierarzt?
    Die Vogelkunde ist keine Pflicht beim Studium. Wird also auch nicht oft belegt. Da bei Vögeln jedoch etliche Besonderheiten zu beachten sind und diese einen völlig anderen Körperbau haben sowie einige Organe anders arbeiten ist ein normaler Tierarzt in den meisten Fällen überfordert.
    Daher ist ein vogelkundiger Tierarzt schon wichtig. Wir haben in den FAQ eine Datenbank mit vogelkundigen Tierärzten. Kannst ja mal reinschauen: http://www.vogel-faq.de/index.php?sid=67791&aktion=artikel&rubrik=009&id=7&lang=de
     
  5. #4 Thomas B., 3. Juli 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Unico,
    da die Krankheitszeichen immer nur in bestimmten von Dir geschilderten Streßsituationen auftauchen, in denen das Immunsystem naturgemäß geschwächt ist, ist wieder mal ersichtlich, daß nicht der Keim und die Keimbekämpfung, sondern die Stärkung des Abwehrmechanismus im Vordergrund stehen sollte. Ich empfehle neben einem Futterzusatzstoff wie Prime oder Nekton Bio (Aviconcept weniger, wegen des nur knapp unter der Toxizitätsgrenze liegenden sehr hohen Zinkgehalts) eine homöopathische Konstitutionsbehandlung, zur Stärkung des körpereigenen Abwehrmechanismus. Gerade bei periodisch immer mal wieder aufflammenden chronisch rezidivierenden Erkrankungen hat es in der Regel wenig Sinn, beispielsweise mit Antibiotika zu unterdrücken. Das bringt nur (zugegebenermaßen oft schnelle) Augenblickserfolge, aber das Kernproblem, die Schwäche des Immunsystems, wird dadurch nicht gelöst, sondern sogar verschärft.
    Daß Dein Vater Bedenken hat, mit seinem Vogel zum TA zu gehen, kann ich nun überhaupt nicht nachvollziehen. Vielleicht kannst Du ja stattdessen mit dem Vogel gehen, wenn Dein Vater so seltsam ist. Ich empfehle aber hier wirklich, sich die Konsultation eines Klassischen Homöopathen zu überlegen.
    LG
    Thomas
     
  6. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    hallo unico,

    ich stimme thomas zu.
    den gang zum tierarzt (stress pur für vögel) würde ich dem kleinen ausserdem erstmal ersparen da es ihm ja wieder gut geht.
    dein vater kann seinem welli zur stärkung des immunsystems ausserdem propolis-pulver (in aagard propolis kapseln enthalten) und gelee-royal (frisch) zufüttern. beides gibt es in der apotheke.
    ausserdem kannst er bei durchfall "bird-bene-bac" geben (erhältlich beim tierarzt).

    liebe grüsse
    ina
     
Thema: Wellensittich immer wieder krank
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meine Wellensittiche werden immer krank

    ,
  2. gelee royal für wellensittich

    ,
  3. wellensittich gelee royal

    ,
  4. gelee royal wellensittich
Die Seite wird geladen...

Wellensittich immer wieder krank - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...