wellensittich problem

Diskutiere wellensittich problem im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo liebe User, ich habe ein Wellensittich da meine anderen 2 leider verstorben sind, der "neue" heisst "coco" und ist grün/gelb. Er kommt...

  1. #1 coco2006, 15. Mai 2006
    coco2006

    coco2006 Guest

    Hallo liebe User,

    ich habe ein Wellensittich da meine anderen 2 leider verstorben sind, der "neue" heisst "coco" und ist grün/gelb.

    Er kommt auf die Hand, auf die Schulter, aufm Tisch einfach überall drauf, richtig niedlich.

    Aber ich habe halt gelesen, das Wellensittiche es sehr gerne mögen, wenn man Sie am Köpfchen krault, bei dem Versuch zwickte er mich :schimpf: , so manchmal wenn ich Ihn ausm Käfig holen möchte, dann fliegt er ganz hecktisch durch den Käfig, nach einiger Zeit geht es dann, manchmal möchte er auch garnicht aus dem Käfig, was ich nicht verstehe.

    Wenn ihr eine Löschen für die 3 Punkte kennt bitte posten.

    1.Köpfchen kraulen
    2.hecktisch bei rausnahme aus dem Käfig
    3.Nicht aus dem Käfig wollen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Herzlich willkommen!
    Köpfchen kraulen lieben Wellis, aber die meisten nur von ihren Artgenossen. Sei nicht traurig deswegen. Kraulende Wellis beobachten ist auch schön.
    Der Käfig sollte Rückzugsmöglichkeit sein, ich würde da nicht reingreifen und nach dem Vogel angeln
    Dass er nciht aus dem Käfig kommt, mag daran liegen, dass er alleine rumfliegen langweilig findet. Ist denn wieder ein Zweitwelli geplant? Dann löst sich das Problem vielleicht von alleine.
     
  4. #3 coco2006, 16. Mai 2006
    coco2006

    coco2006 Guest

    ya eigtl. wollte ich Ihn erst perfekt zahm haben, dann wäre ein 2. in Aussicht.

    Bis dahin müsste, er sich eigtl. an meine Beschäftigung gewöhnt haben, er kommt ya yeden Tag raus.
     
  5. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Dann erzähle es ihm, dem kleinen Coco!

    Aber erzähle es ihm auf WELLENSITTISCH! ! So, daß er es auch versteht! - Dann wird das Vögelchen ALLES tun, was Du ihm sagst!!! Denn das Vögelchen SEHNT einen Freund oder eine Freundin HERBEI! Jemanden, der SEINE Sprache versteht, der auf SEINE WEISE mit ihm schmust, mit ihm herumfliegt. Jemanden, der TAG und NACHT für ihn da und bei ihm ist!

    coco2006, ich hatte 2 Wellensittich-Freunde, die HANDZAHM waren (hatte sich von alleine ergeben). Als einer von ihnen leider nach 3 gemeinsamen schönen (denke ich zumindest) Jahren seine kleinen Äuglein für IMMER schließen mußte, bekam mein verlassenes Vögelchen einen neuen Lebenspartner, mit dem er jetzt gut zurecht kommt!

    Dieser kleine Lebenspartner ist jetzt fast 1,5 Jahre bei uns und sieht tagtäglich, wie sein "Kumpel" zu uns kommt, auf die Hand, auf den Kopf..., wie er hinter uns her fliegt...

    Aber dieses andere Vögelchen (unser kleiner und liebenswerter TONI) kommt NICHT!

    Was ich Dir sagen möchte, coco2006:

    JEDES VÖGELCHEN IST SEIN EIGENES KLEINES INDIVIDUUM!!!
     
  6. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Auf KEINEN Fall solltest Du den Welli jedesmal mit der Hand aus dem Käfig holen.
    So baust du kein Vertrauensverhältnis auf, sondern er wird nur Angst vor dir haben. Mit der Hand nach einem Vogel greifen ist nur etwas für den Notfall,
    wenn du ihn z.B. für den TA-Transport "umpacken" mußt oder wenn er
    Arzeneimittel in den Schnabel bekommen muß.
    Also, versuch´s mal anders. Leg z.B. Kolbenhirse auf die Käfigtür. Wenn er daran
    geht, ist der erste Schritt schon getan:zwinker:

    Und was auch wichtig ist: NICHTS ERZWINGEN
    Bei Wellis erreicht man nur mit Geduld etwas. Und nur weil du gelesen hast, daß Wellis sich gerne am Kopf kraulen lassen, muß das nicht heißen, das er
    es von dir will. Dafür sind die Partnervögel da:zwinker:
    Wenn er nicht will, dann will er nicht. Geduld ist das A und O.
     
  7. #6 coco2006, 16. Mai 2006
    coco2006

    coco2006 Guest

    Also Ich hole Coco ja nicht raus, indem ich Ihn fange, sondern einfach das er auf die Hand kommt und dann kommt er mit raus. Klappt wie gesagt auch meitens.

    Hab halt bisschen Angst das wenn er noch nicht ganz Zahm ist ich einen 2. hole und beide dann total scheu sind, das ist möglich......
     
  8. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wenn er weiß, dass Du ihm nichts tust, und dass es Spaß macht, bei Dir zu sein, dann wird er sein Verhalten auch nicht ändern, wenn ein Zweitvogel da ist.

    Perfekt zahm - was meinst Du damit? Das ist doch auch ganz stark abhängig vom Charakter des Tieres. Sie sind ja nicht alle gleich.
    Im Moment bindet er sich so stark an Dich, weil er keine andere Wahl hat. Viel schöner ist es doch, wenn er ganz freiwillig zu Dir kommt, obwohl er einen Partner hat. Ich finde, Liebe sollte man nie erzwingen, auch nicht die eines Wellensittichs.

    Hol ihm einen Partner, er wird seine Zutraulichkeit bestimmt nicht verlieren. Dafür wird er aber viel viel glücklicher sein. Und Du bestimmt auch! Zwei Wellis machen doppelt soviel Freude ;)
     
  9. #8 Saskia137, 16. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Und ein weiterer Vorteil, wenn du nen zweiten Welli hast, ist der dass du dir auch wenn du mal länger unterwegs bist, keine Gedanken machen brauchst, dass er in der zwischenzeit einsam ist. Denn jeder halbstündige Einkauf, jedes Verlassen des Tieres und sei es auch nur, weil du in nem anderen Raum außer Hör- uns Sehweite deines Wellis bist, bedeuted für ihn Einsamkeit. Hat er einen Partner, wird er sich auch diesbezüglich wohler fühlen.
    Und um auf dein "perfekt" zahm zu kommen, dies ist wie Anja schon geschrieben hat, sehr vom Charakter des Wellis abhängig und somit kann der Punkt, an dem du mit deinem Kleinen gerade angelangt bist, schon der größte Vertrauensbeweis seinerseits sein. Du willst doch auch nicht mit jedem, der dir begegnet, kuscheln. Manche Leute sind einem Sympathisch und andere weniger und wenn dein Welli merkt, dass er dir vertrauen kann und du dich auch um ihn kümmernst, wenn du nicht daheim bist - eben dadurch, dass du ihm nen 2. Welli spendierst, wird er in der Zeit, in der ihr zusammen seid, auch dir ein größeres Vertrauen entgegen bringen können. Aber zwingen darfst du ihn auf gar keinen Fall zu dem, was du für ihn vermeintlich als Glück bezeichnen würdest (nämlich superzahm auf dir herumzutoben).
     
  10. D@niel

    D@niel Guest

    Willkommen in den VF!

    Zahmheit bzw. Vertrauen zum Halter hängen vom Charakter ab. Ich bin der Meinung, dass du einen Vogel, der vom Charakter her einfach nicht zum zahm werden ''gemacht'' ist, auch über Jahre hinweg einzeln halten kannst und er wird nicht zahm. Von daher ist Einzelhaltung auch kein Patentrezept für zahme Vögel. :zwinker:

    Du brauchst auch keine Angst haben, dass der Erstvogal nach dem Kauf eines zweiten Vogels wieder verwildert. Wenn du dich ausreichend mit beiden beschäftigst, werden sie auch zahm bleiben.
    In meiner Vierer-Gruppe sind zwei zahme Wellis. Ich beschäftige mich eigentlich nicht intensiv mit den Vögeln, aber sie kommen freiwillig auf die Hand und fliegen Menschen an.

    Das mit dem am Kopf kraulen ist so eine Sache. Vögel lassen sich i.d.R. nicht so gerne anfassen - es ist sogar gegen ihr Natur. Wenn die Vögel sehr viel Vertrauen zu ihrem Halter haben, lassen sie sich auch manchmal kraulen. Bei einem meiner Vögel ging das mal bedingt mit einer Fingerspitze an der Stirn. Heute geht das aber nur noch ab und zu - so richtig intensiv mochte er das noch nie.
     
  11. coco2006

    coco2006 Guest

    Ja, wenn ich einen 2. Welli dazu kaufe, soll ich den um zu zähmen auch erstmal 2 Wochen oder so alleinehalten.

    Weil es müsste ja jeder wissen, das wenn man zu einem Zahmen einen Wilden tut das der Zahme sich das wilde halt abguckt.Geht auch umgekehrt, aber meist ist es so(aus eigener Erfahrung)
     
  12. #11 Saskia137, 17. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Alleine halten nicht wegen dem Zähmen, sondern wenn nur aus Quarantänegründen!
    Alles andere empfinde ich als Tierquälerei. Du willst doch auch nicht alleine auf ner einsamen Insel dein dasein fristen und wissen, dass auf der anderen Seite einer Schlucht Party ist, oder? Und wenn du zwei Wellis einzeln in unterschiedlichen Zimmern hälst, dann hören sie sich auch gegenseitig und wollen zueinander.
     
  13. D@niel

    D@niel Guest

    Ich würde den Neuzugang von einem vogelkundigen TA auf Krankheiten durchchecken lassen. Versteckte Krankheiten, die sich u.U. auch der Altvogel einfangen könnte, lassen sich nicht mit bloßem Auge erkennen und der Stess, welcher nunmal beim Umzug ins neue Heim auftritt, begünstigt den Ausbruch einer Krankheit.
    Während dieser Zeit, in der du auf die Testergebnisse vom TA (Abstriche, Kotprobe etc.) wartest, solltest du die Vögel getrennt halten und Zahmungsversuche könntest du auch schon starten.
    Das stimmt aber nicht. Es mag Fälle geben, in denen sich das so abgespielt hat, es ist aber keinesfalls die Regel.

    Ich kenne eine ganze Menge an Beispielen, wo beispielsweise total zutrauliche Vögel in einen Schwarm von ''scheuen'' Vögeln gesetzt wurden - sie sind heute immer noch zutraulich.
     
  14. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Nee, eher umgekehrt ist das der Fall. Zutrauliche Vögel verlieren ihr Vertrauen zum Menschen eigentlich nicht mehr.

    Bei mir wars auch so, ich hatte einen sehr menschenbezogenen Vogel, und habe nach und nach drei scheue Wellis dazugeholt. Mittlerweile sind alle Vier zutraulich. Das Verhalten meines "zahmen" Wellis hat sich überhaupt nicht geändert.

    Das einzige, was sich geändert hat, ist dass er jetzt nicht mehr nur noch auf meiner Schulter klebt. Aber er kommt nach wie vor zu mir, und die Anderen kommen mit.
     
  15. coco2006

    coco2006 Guest

    Habe mit dem verkäufer gesprochen von coco.

    Er sagte es wäre kein Problem noch einen dazu zu holen, ABER ich sollte 1-2 Monate noch warten damit sich Coco richtig an mich gewähnt.


    P.S: Hab ihn erst 2 Wochen
     
  16. #15 purzelflatterer, 18. Mai 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich würde nicht warten. Ich habe auch so gedacht und erst nur einen geholt. Aber als ich dann die freude meines kleinen über die Henne gesehen hab, die ich dann holte, kann ich nur sagen: er muß trotz seines gesanges ziemlich einsam gewesen sein.

    Hol ihm nen Partner und beschäftige dich mit beiden viel. Fütter Hirse aus der Hand etc. Schon aus futterneid wird der andere mitmachen wollen.

    Mein erster schmust immernoch mit mir (wenn er Lust hat) und inzwischen habe ich 4 Geierchen und es ist einfach eine freude zu sehen wie sie sich artgerecht unterhalten und dann auch mal mit mir "sprechen" wenn ich nur ausgibig genug pfeife.

    Bei aller Liebe, du kannst deinem Vogel nicht den Artgenossen ersetzen. Ich glaube mein Micki hatte die schwersten 6 Wochen seines Lebens, als er bei mir alleine war, ich würds nie wieder tun.
     
  17. Leitmaus

    Leitmaus verliebt in die Pieper

    Dabei seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Ich denke noch mit dem 2. Welli warten ist Quatsch!
    Die Züchterin von der wir Max haben meinte auch, wir sollen nur einen nehmen...von wegen zahm.
    Dann dachten wir auch, dass wir ihn erst zähmen und dann kommt eine Partnerin dazu.
    Der Vogel tat mir schon am ersten abend leid und eine Woche später konnten wird dann endlich (vom Taubenmarkt, der ist nur sonntags) eine Wellidame - Penelope- holen!
    Jetzt sind sie noch keine drei wochen bei uns und fressen uns genüsslich aus der Hand!
    Sie sind seit dem ersten Tag unzertrennlich und es macht so viel Spaß den beiden zuzusehn!
    Einer allein ist nur traurig und ich finde auch langweilig! Man wartet dauernd drauf das er weiß Gott was anstellt und es passiert nix.
    Klar. Du würdest allein hinter Gittern wohl auch keine Selbstgespräche führen und vor Glück umherhüpfen.

    So muss es sein:
    PeMa21.jpg
     
  18. coco2006

    coco2006 Guest

    ya ich habe halt den Züchter nochmal angerufen fragen wie es aussieht mit noch einen. Er hat in 2 wochen erst wieder welche.

    Aber jetzt ist ein problem plötzlich gekommen.

    Der Vogel zwickt mich in die Hand bzw. Finger, will nur noch im Käfig bleiben bei seinem Spielzeug.

    Wie soll ich den Vogel betrafen also versteht mich nicht falsch nicht bestrafen sondern abgewöhnen das zwicken?
     
  19. Leitmaus

    Leitmaus verliebt in die Pieper

    Dabei seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Wahrscheinlich zwickt er nicht zu unrecht. Es hört sich so an als wird er von Dir irgendwie "Zwangsbeschäftigt" Lass ihn halt einfach ein bißchen in Ruhe!
    Zähmen kannst Du ihn auch noch in zwei wochen.
    Auch beide Vögel werden so zahm, dass sie auf Deine Hand gehen und keine Angst mehr haben, wenn Du Dich "unaufdringlich" mit ihnen beschäftigst!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Saskia137, 19. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also ich würde das Zwicken auch so deuten, dass das Verhalten deines Wellis schon in Richtung Fehlgeprägt geht. Und da kann man nur mit zwei Sachen gegenwirken:
    1. so schnell wie irgend möglich nen 2 Welli dazu (es gibt auch noch andere Züchter)
    2. diese Situationen vermeiden, so dass er gar nicht erst zu Zwicken kommt und selbst wenn er mal zwickt, weder aufschreien/-heulen noch schimpfen, sondern dies vollständig ignorieren. Zwicken ist eine sich selbst belohnende Aktivität (durch aufschreien/schimpfen). Auch wegziehen ist nicht die geeignete Variante. Lieber den Vogel während er zwickt, leicht zurückschieben, dann läßt er schon los.
     
  22. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Junge Wellis zwicken gerne mal aus Übermut.
    Detlef hat mir auch die Hand zerhäckselt, als er jung war. :D
    Nicht bestrafen, sondern wie Silke beschrieben hat vorgehen.

    Lass ihn nicht mehr so lange alleine! Zwei Wellis werden auch zutraulich!
     
Thema:

wellensittich problem

Die Seite wird geladen...

wellensittich problem - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich, Wellensittich und Aga Zählung + Tagebuch

    Nymphensittich, Wellensittich und Aga Zählung + Tagebuch: Hallöchen, ich dachte mal man muss sich nicht immer auf eine Art beschränken, sondern kann auch mal mehrere in einem nehmen. Ich Fang direkt mal...
  2. Sind Wellensittiche "nachtblind" ohne Vogellampe?

    Sind Wellensittiche "nachtblind" ohne Vogellampe?: Ich musste früher immer elend lange beim Käfig sitzen, wenn es einen Night Fright gab. Habe mich immer gefragt, warum besonders einzelne Vögel so...
  3. Es lohnt sich - auch für einen Wellensittich!

    Es lohnt sich - auch für einen Wellensittich!: Oft haben wir hier Themen, denen es darum geht, was man tun kann, wenn ein Vogel offensichtlich krank ist. Und die Antwort lautet eigentlich immer...
  4. Wellensittich Baby nur ein Auge?

    Wellensittich Baby nur ein Auge?: Hallo! Ich halte schon seit einigen Jahren wellis. Vor einem Jahr ist mir einer meiner 2 entflogen und ich hab drei dazugeholt. Nun hab ich zwei...
  5. Milben? Wellensittich!

    Milben? Wellensittich!: Hallo ich habe eine Voliere mit 5 Wellensittichen Es scheint das einer von Milben befallen ist. Ich habe mal ein Foto hinzugefügt. Habe...