Wellensittich rettete Leben und saß zum Dank dafür allein in einem Käfig!

Diskutiere Wellensittich rettete Leben und saß zum Dank dafür allein in einem Käfig! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Heute zu lesen bei: www.wieboldtv.de In Bottrop starb ein Wellensittich an einer Gasvergiftung. Er lag plötzlich abends "tot in seinem Käfig"....

  1. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Heute zu lesen bei: www.wieboldtv.de

    In Bottrop starb ein Wellensittich an einer Gasvergiftung.
    Er lag plötzlich abends "tot in seinem Käfig". Daraufhin wurde die Besitzerin mißtrauisch und vermutete eine erhöhte Gaskonzentration.
    Sie und ihr Ehemann riefen die Feuerwehr, die den Verdacht bestätigte.
    So wurden sie gerettet.

    ... Wie schön ...:nene:... und Lebensretter war dieser arme, einsame, allein in einem Käfig sitzende Wellensittich (bestimmt ohne Freiflug), der die Rettung
    mit dem Leben bezahlte.
    Das ist wieder einmal ein treffendes Beispiel dafür, daß Tausende von Wellensittichen irgendwo allein in einem blöden Käfig in einer Küche ihr trauriges Leben fristen müssen.

    tun.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Anscheinend hast du irgendwelche Wahrnehmungsschwierigkeiten oder warum lässt du den Film rückwärts laufen?

    Das Hochrechnen von einem Fall auf Tausende ist einfach genial! Machst du das immer so, nach dem Motto: Ein Jugendlicher hat der Omi die Handtasche geklaut, Tausende von Jugendlichen sind Diebe! ?

    Es ist doch kein Geheimnis, dass viele Wellensittiche allein gehalten werden.
     
  4. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Was zur Hölle...?

    Du kramst diesen Bericht raus, um damit zu zeigen wie schrecklich es vielen Wellensittichen geht?

    Falls es dir entgangen sein sollte: Da geht es um ein Ehepaar mit Kohlenmonoxidvergiftung, welches sich durch Zufall noch rechtzeitig vor dem Tod retten konnte.
    Sicherlich tragisch für das Vögelchen, aber der Kommentar mit dem Smilie (... Wie schön ...:nene:... ) ist ja wohl unter aller Sau.
     
  5. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)
    Nicht nur Wellis, sondern auch andere Sittiche und Papageie...
     
  6. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Liebe Leute, geht doch bitte nicht gleich mit Hackebeilen aufeinander los!

    tun tat dieser gestorbene Welli in seiner Einsamkeit leid und hat mal emotionales Gedankengut gepostet.

    Lasst es doch einfach mal so stehen.......:+popcorn:
     
  7. #6 Bernd und Geier, 10. September 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Was wollt ihr eigentlich?

    Vögel sind die Vorläufer der heute gebräuchlichen Multiwarngeräte. In jeder Zeche üblich.

    Zitat:
    "Da in Kohlegruben oftmals Gas austrat, hatten viele Bergleute einen Kanarienvogel in einem kleinem Käfig dabei, verstarb dieser plötzlich war es sozusagen das Warnzeichen, sofort ans Tageslicht zu gelangen."
    Quelle ganz unten auf der Seite

    Gruß
     
  8. Sagany

    Sagany Guest

    Ich sehe da kein einziges Bild von einem Wellensittich der allein in einem Käfig sitzt.
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wie auch, der ist ja tot.
     
  10. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Mensch seid doch froh das es nur einer war. Viele haben eine Wohnküche und dort eine Voliere stehen. Was wäre dann gewesen? :?
     
  11. Tina 12

    Tina 12 Wellibetüddlerin

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land
    Na ja, genauso könnte man fragen, was wäre gewesen, wenn es nicht nur ein Ehepaar, sondern ein ganzes großes Haus mit zig Mietern gewesen wäre...:zwinker:

    Ich kann tun. schon verstehen. Ich habe die Meldung heute auch gelesen ( außerhalb der VF ), und mir kam auch gleich das typische Bild "guter alter Wellensittichhaltung" in den Sinn.

    Irgendwo finde ich es schade, dass nun sofort "draufgehauen" wird...statt einer sachlichen Diskussion wieder nur :schimpf:

    Und den Vergleich mit den Kanaris in früheren Bergwerken finde ich , ehrlich gesagt, kaltschnäuzig und ziemlich daneben.:traurig:

    Warum muss das hier immer so sein, dass nicht sachlich miteinander umgegangen werden kann ?
     
  12. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Naja, gerade an Sachlichkeit mangelt es im Eröffnungsposting.
     
  13. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Manchmal, manchmal sollte man einfach mal ein oder zwei Nächte darüber schlafen, bevor man eine Antwort oder einen Bericht schreibt :zustimm:
    Empfiehlt sich auch für die reale Welt :D dort allerdings gesprochener Weise...
     
  14. #13 wezi871, 11. September 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. September 2008
    wezi871

    wezi871 Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    ???

    Gar nicht lange her !
    Dann kommt
    Geteiltes Leid = halbes Leid ?! :k
    KLICK

    Hauptsache eine eigene Meinung gegenüber Züchtern, woll ?! Ja, ich habe
    auch eine ! Gäbe es keine Züchter, würden zwangsweise nur
    Wildfänge feilgeboten. Die paar schwarzen Schafe ( extreme Überzüchtung,
    in welcher Form auch immer ) sind das kleinere Übel - die Menschheit ändern
    kann ich nicht, zwiespältige Moralapostel ( -> analog Nymphen ) auch nicht.

    Sonst noch was ? Nein. Ich gehe sicherlich nicht kotzen. :vogel:

    Ich bin übrigens kein Züchter ! :baetsch:

    Desweitern: Wer sich den Schuh anziehen will, bitte schön - den Kommentar
    konnte ich mir nicht verkneifen ! :k

    ... sorry ...

    *edit*
    Klar, der arme Welli ! Das Rentnerpärchen soll auf dem elektischem Stuhl
    schmoren !

    Welche Message sollte jetzt rüberkommen ?

    <gruebel>

    Gruss
     
  15. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    naja alleine war er wohl und im käfig lag er, das heist aber noch lange nicht er hatte keinen freiflug. ich hatte als kind auch nen welli ( später dann zweie ) die waren nachts auch immer im käfig. heute habe ich ein paar mehr.
     
  16. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Tina
    Wat meinste denn wie Kanarienvögel vielen Bergleuten dat Leben gerettet haben. Viele Bergmänner halten nicht nur Tauben sondern auch Kanaris. Du glaubst doch wohl nicht dat die ihre Lieblinge ohne Grund mit vor Ort nehmen. Dat hat mit " kaltschnäuzigkeit " wirklich nix zu tun.
    Liebe Grüsse
    Guido
     
  17. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Die Anthropozentrik!

    Ich dachte, daß diese Rubrik so etwas wie eine "Quasselecke" sei, wo man
    ein wenig polemisch sein darf.

    Es ist natürlich nicht so, daß ich den beiden Personen "nicht ihr Leben gönne".
    Es ist ab so, daß mich die einseitige Berichterstattung fast aller Medien sehr
    stört. Zum Beispiel wird nach einer Flutkatastrophe berichtet, daß
    zwei Personen zu Schaden kamen, aber alle Anderen gerettet wurden.
    Es wird nie gesagt/geschrieben, daß bei genau dieser Flutkatastrophe
    viele Tausend Tiere jämmerlich ertrunken sind. Das ist das, was mich auf die Palme bringt.
    Und jetzt komme ich zur Anthropozentrik:
    DER MENSCH steht im Mittelpunkt der Ethik. Alles Handeln wird legitimiert
    durch seinen Nutzen ALLEIN FÜR DEN MENSCHEN. Die Anthropozentrik will die
    Rettung, Erhaltung und Lebensfähigkeit der Natur nur für den Menschen. Die
    sg. Umwelt hat kein Lebensrecht aus sich selbst heraus, sondern nur als
    Lebensgrundlage und kulturelle Bereicherung für den Menschen...

    Zu Raven möchte ich sagen: Raven, Sie sind eine 63-jährige Dame (oder
    falls sie den Ausdruck nicht mögen sollten - Frau -) mit einer sympathischen
    Physiognomie auf ihrer Homepage. Zu Ihnen paßt es doch gar nicht, daß Sie
    so unfreundlich schreiben.
    Und der nachfolgenden Antwortschreiberin möchte ich sagen: die Ironie
    bezog sich auf meine obige Erklärung. Und "unter aller Sau" - das ist für mich
    nicht negativ behaftet, denn ich kann mit einiger Freude berichten, daß es mir
    vor 5 Jahren gelungen ist, 4 Schweine (Sauen) aus übelster Haltung zu retten... allerdings mit ATA...

    Und zu Meister Wetzi:
    Ludwig und Lucca sind 2 gerettete Wellensittichmänner, die ihr Quartier nach
    Ihrer "Befreiung" aus tierquälerischer Haltung in der Küche aufschlagen mußten, weil ein kleiner (ebenfalls geretteter) Kanarienmann sie nicht in "seinem"/meinem Arbeitszimmer duldet.
    Sie stehen ja auch zur Vermittlung.
    Außerdem habe ich gegen eine Haltung in der Küche überhaupt nichts einzuwenden, wenn die Handhabung (Kochen, Dämpfe, Gefahren etc. )
    mit Bedacht und Rücksicht auf die Vögel ist.
    Ich habe mir erlaubt zu schreiben ... "in der Küche"... weil das im Bericht so stand ...ich habe eben nur zitiert mit Anlehnung an die früher sehr beliebte
    Küchenfensterhaltung von Wellis und Kanaries in kleinen Käfigen.

    Und zu guter Letzt: ich kenne 3 Züchterinnen hier aus dem Forum gut bzw.
    auch persönlich und sie sind mir sehr sympathisch. Nie käme ich auf die Idee,
    etwas gegen sie zu haben. Will sagen: es kommt immer auf den Einzelfall an.
    Grundsätzlich aber bin ich gegen jede Art von geplanter Zucht!

    Ich hoffe, daß ich meinen Beitrag etwas erhellt habe und weiß nun, daß diese
    Rubrik keine Quasselecke ist.

    tun.
     
  18. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Wie wäre denn die Berichterstattung nach deinem Geschmack?
    " Es kamen 2 Menschen zu schaden, 34 Kühe, 12 Schweine, 2 Hunde, 3 Katzen, 19 Igel, 89747403703 Insekten u.s.w."
    Oder vielleicht besser alphabetisch geordnet, damit sich keiner besser/schlechter vorkommt?

    Es ist doch völlig logisch, dass in einer von Menschen gemachten Nachrichtensendung für Menschen eben die menschlichen Opfer aufgezählt werden. In den deutschen Nachrichten werden auch Opfer aus Deutschland immer speziell erwähnt, z.B. bei Flugzeugabstürzen.
    Da schreit auch keiner rum: Diese Schweine! Warum sagen sie nicht: 2 deutsche Opfer, 3 brasilianische, 2 russische, 3 spanische, 2 chinesische u.s.w." :~
     
  19. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Auch wenn Respekt vor jeder Kreatur habe ..... mir stehen Menschen doch deutlich näher als Tiere (das ist übrigens artgerecht ;) )
    Wenn ein Kind stirbt, geht mir das näher als der Tod eines Kükens!
    Wenn durch den bedauerlichen Tod des Wellis ( dieses Gas tötet übrigens komplett schmerzlos , er wird davon nix gemerkt haben ) 2 Menschen gerettet werden, finde ich das gut.
    Einzelhaltung von Vögeln ist schlecht - die Vögel sind zu bedauern und wo immer ich Einfluß auf schlechte Haltung nehmen kann , tue ich das. Andererseits kenne ich eine autistische Frau , die einen Nymphen in Einzelhaltung hat und durch diesen in ihrer Behinderung Erleichterung erfährt. Der Vogel ist fehlgeprägt , die beiden sind den ganzen Tag zusammen und machen einen zufriedenen Eindruck....auch wenn die Haltung nicht artgerecht ist , sehe ich doch , daß der Nutzen für den Menschen sehr groß ist.
    Da ich keine Vegetarierin bin und Tiere verzehre die zu meinem Nutzen getötet werden, bin ich so ehrlich , auch Vögel u.U. als Nutztiere zu sehen
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Nachtrag
    Die Überschrift der Freds ist sachlich falsch : Der Dank für eine Tat muß dieser folgen , kann ihr nicht vorausgehen. Also kann der Welli nicht zum Dank für die Rettung seiner Besitzer alleine im Kägig gesessen haben denn nach der "Tat" (die er ja übrigens nicht beabsichtigt hat um seine Besitzer zu warnen) war er ja nun leider tot :+klugsche
     
  22. wezi871

    wezi871 Mitglied

    Dabei seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Hey, ich bekomme eine Sonderbehandlung, wie schön ! :schimpf:

    1. Will ich nimmer dein Meister sein ! :nene:
    2. Guck noch mal, wie mein Forennick lautet - ich schreib auch nicht tüte, Danke !
    3. Du hast die einzigste Küchenhaltung, in der die üblichen Gefahren nicht lauern ? O.k., wie Du meinst. :D

    :idee:

    Ich auch, ich finde es gemein wenn die armen Vögel, an den Hinterteilen
    zusammengekettet, in den Nistkasten geworfen werden. :k
     
Thema: Wellensittich rettete Leben und saß zum Dank dafür allein in einem Käfig!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich bergbau

Die Seite wird geladen...

Wellensittich rettete Leben und saß zum Dank dafür allein in einem Käfig! - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...