Wellensittich seit (fast) 1 1/2 Jahren in der Mauser???

Diskutiere Wellensittich seit (fast) 1 1/2 Jahren in der Mauser??? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi Ich bin seit eben in diesem Forum aktiv und habe ein Problem. Ich habe seit ca. 2 monaten einen Wellensittich den unsere Familie aber...

  1. Maaggi

    Maaggi Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Ich bin seit eben in diesem Forum aktiv und habe ein Problem.

    Ich habe seit ca. 2 monaten einen Wellensittich den unsere Familie aber schon seit 7-8 Jahren hat und so lat ist er auch. Er lebte bis vor ca. 2 Monaten in einem sehr kleinen Käfig und alleine. Seit September war ich am überlegen ob ich mirt vll auch Vögel anschaffe und sie Pflege ich dachte her an 2 oder 3 Junge Vögel aber ich habe dann a unseren Alten Vogel gedacht (Max) und hab erstmal ihn in einem großen Käfig in meinem Zimmer untergebracht. dort lebt er jetzt seit 2 Monaten.

    Er bereitet mir aber viele Sorgen denn ich merke wie schlecht es ihm immer noch geht. Er hat seit dem er bei uns ist von meinen Eltern die sich um ihm gekümmert haben nie Grünfutter gesehn immer nur Körner, Körener, und Körner. Sie kamen natürlich aus so einem Futtersilo denn wenn was falsch gemacht wird dann richtig. Er musste sich nicht sehr viel bewegen um etwas zu bekommen und hatte auch zu viel davon und das sah man auch. Ich habe ihn seit dem er bei mir ist immer wieder Körner mit Grünfutter( Apfel, Banane, Tomate, Gurke) angeboten aber er frisst immer nur das Körnerfutter.
    Auch Äpfel und so habe ich schon auf so spieße aif gespießt und ihm in Käfig gehängt damit er dran knabbern kann aber das nimmt er auch nicht an.
    Des weiteren hat er nie gebadet oder sich mal richig nass gemacht weil es nichts gab zum Baden. Jetzt hat er ein Badehaus aber das guckt er sich immer nur an oda sitzt drauf und guckt nach draußen.
    Fliegen kann er auch schon lange nicht mehr. Wenn er dann mal rausfliegt und dann aber auf den Boden fliegt kommt er nicht wieder von alleine hoch. Man muss ihn dann hochtragen.


    Das schlimmste was mich beunruhigt ist das er schon seit 1 1/2 Jahren in der Mauser ist so sieht es aufjedenfall aus denn er hat an einer Siete des Kopfes so Feder ähnliche Stiebsel(Stiele) aus dem Kopf gucken sehen aus als wenn das mal Feder nwerden sollen. Ich denke mal das ist Kalzium mangel oda sowas. Oder ist das was ganz anderes??? Knn man gegen Kalcium Mangel etwas tun wenn es das ist??? (zum Beispiel Joghurt????)

    Mehr fällt mir gerade nicht ein aber ich frage bestimmt noch mehr.

    Ich offe ihr könnt mir Helfen!!!

    -help-help-help-help-help-help-help-help-help-help-help-help-help-help-help-

    Mit Freundlichen Gruß
    Maaggi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Maaggi!

    Schön, daß Du Dich nun um Max kümmerst. :zustimm: Nach so langer Zeit ist es natürlich schwer, ihn an Obst zu gewöhnen. Aber Du solltest nicht aufgeben. Solange er noch kein Obst frißt, würde ich ihm an Deiner Stelle Vitamine über das Trinkwasser geben. Die bekommst Du im Zoogeschäft oder beim Tierarzt.

    Hast Du es schon mal mit Keimfutter versucht? Meine Wellis lieben es. Außerdem mögen sie Karotten und grünen Salat.

    Ich würde Dir auch raten, einfach mal zum Tierarzt mit dem Kleinen zu gehen. Der kann sich dann die Federn genau ansehen.

    Du kannst ihn auch mit einer sauberen Blumensprühflasche (nur für diesen Zweck verwenden und danach immer ausleeren und trocknen lassen) abduschen.

    Es wäre super, wenn Du einen zweiten Welli hinzubekommen könntest. Am besten einer in ungefähr dem gleichen Alter, den so ein junger Vogel ist für Deinen Max vielleicht zu quirlig. Von einem zweiten Welli könnte Max viel lernen und er würde sich auch wieder mehr bewegen. Und zum schmusen hätte er auch jemanden... :trost:

    Viel Erfolg!
     
  4. Maaggi

    Maaggi Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Danke für die Schnelle antwort

    Eins habe ich noch vergessen zu sagen: Er sist nicht zahm er ist scheu wie sonst was weil er nie zahm gemacht wurde.

    Mit Keimfutter habe ich es schon versucht aber das hat er nicht wirklich gefressen.

    mit ihm zum Tierarzt zu gehn hatte ich auch vor aber ich kann ja nicht den großen Käfig mit nehmen. Soll ich ihn dann in den kleinen käfig mit dort hin nehmen??? und wie nbekomme ich ihn dareinohne ihn zu kreifen und das er das aufgebaute Vertrauen wieder verlernt???

    Einen 2 Vogel wollte ich sowieso dazu setzten aber ich dachte eher an einen Jungen damit er zahm, wird und der andere vll dann was von ihm lernt. Sieht er ihn nicht als jungen ersatz an???
     
  5. #4 Andrea 62, 17. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Maaggi,
    die Stiele am Kopf sind neue Federn, die noch in den Hülsen stecken. Dass er nur Körner frisst ist grundsätzlich erstmal nicht sooo schlimm, denn Wellensittiche sind vorwiegend Grassamen-/Körnerfresser und brauchen eher kleine Anteile an Obst/Gemüse/Grünzeug. Versuche ihm mal Kräuter (z.B. Basilikum, Melisse) zu geben, die kann man auch jetzt bekommen. Gut ist auch immer Vogelmiere , nur das ist jetzt schwieriger. Du kannst auch eine Chicoree-Staude ein paar Tage ins Licht und warm stellen in ein Glas mit etwas Wasser. Dann treiben grüne Blattspitzen aus, meine Vögel sind z.Z. ganz verrückt danach. Oft hilft es, das Grünzeug nass zu machen, dann wird es lieber gefressen. Du kannst auch geraspelten Apfel, Möhre oder kleingeschittenes Grünzeug unters Körnerfutter mischen, dann wird oft auch davon gefressen. Allerdings das Gemisch dann nicht so lange stehen lassen.
    Ansonsten sollte der Vogel immer eine Mineralienmischung zur freien Aufnahme zur Verfügung haben, brauchen sie auch zur Federbildung.

    Wenn die Mauserei nicht aufhört würde ich Dir empfehlen, ein Präparat zu geben, dass nicht nur Vitamine enthält, sondern auch Mineralien und Aminosäuren, die zum Federaufbau nötig sind. Deshalb nicht einfach so ein Flüssigpräparat im Zooladen kaufen, sondern wenn dann NEKTON BIO oder PRIME. In gut sortierten Zooläden bekommst Du oft das Nekton, Prime z.B. bei Ricos Futterkiste.de. Zusatzpräparate aber nur während dieser Mauserschwierigkeiten geben, ein Zuviel kann schädlich sein. Beim Tierarzt bekommt man auch spezielle Mittel. Zum TA kannst Du ihn in einem kleinen Käfig bringen, es gibt auch spez. Transportboxen für Kleintiere im Zooladen. Dafür musst Du ihn aber schon fangen, keine Angst, das vergessen sie schnell wieder.
    Um den Vogel allgemein zahmer zu bekommen, kannst Du ihn mit Kolbenhirse anlocken.
    Keine Milchprodukte füttern, werden oft nicht vertragen.
    Einem etwas älteren Hahn (ich denke mal es ist einer?) würde ich keinen jungen Vogel dazu setzen, sondern lieber auch einen etwas betagteren. Ein Junger würde evtl. zu viel Stress für ihn bedeuten. Wie wäre es evtl. mit einem Abgabevogel?
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Maaggi,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier: .

    Das Wichtigste haben Tina und Andrea Dir ja schon geschrieben :zustimm: .

    Das Dein Welli nicht ins Badehäuschen geht ist auch nicht so ungewöhnlich, es gibt einige Wellis, die da nicht so gern reingehen .
    Alternativ kannst Du mal versuchen ihm ein großes nasses Salatblatt anzubieten. Viele Wellis waschen sich lieber darauf ;) .

    Ich würde auch lieber nach einem Abgabevogel ausschau halten.
    Darunter sind auch viele schon zahme Vögel zu finden und vom Alter her würde es auch besser passen, wenn Du zu Deinem geschlechtsreifen Welli ein nicht ganz so junges Tier dazusetzen würdest :zwinker: .
     
  7. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Ach ja... auf Basilikum sind meine auch ganz wild!

    Wenn Du den Kleinen einfängst, dunkelst Du das Zimmer am besten etwas ab. Dann sieht er Dich nicht so schnell und hat weniger Panik. Wenn Du ihn in der Hand hast, redest Du am besten leise und beruhigend auf ihn ein.

    Am besten ist wirklich so eine Transportbox. Wo wohnst Du denn? Wenn Du in der Nähe von Darmstadt wohnst, könnte ich Dir leihweise einen alten kleinen Käfig anbieten. Den benutze ich für diese Zwecke immer.
     
  8. #7 Maaggi, 18. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2007
    Maaggi

    Maaggi Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Also nochmal danke für so viele Antworten!!!

    Ich wrde dienstag oder Mittwoch mit ihm zum tierarzt fahren. Ich wohne in der Nähe von Bremen.
    Ich werde dann das zimmer abdunkeln und ihn dann in den kleinen Käfig setzten.

    Soll ich den dann abdecken und dann mit ihm dort hin damit er nicht so viel sieht was mit ihm passiert??

    Und an Abgabevogel hab ich noch gar nicht gedacht aber wo bekomme ich so etwas her??

    die Mineralmischung wie Andrea geschireben hat hab ich nicht aber ich hab auf dem Boden das was im Sand mit drinne ist und das spickt er auch nicht auf weil er hlt nicht wieder hoch kommt und er will das auch gar nicht, sieht so aus!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Eine Mineralienmischung wäre aber schon wichtig. Es gibt verschiedene im Zoohandel, hänge ihm doch einfach einen kleinen Napf gut erreichbar in den Käfig.
    Ich rate Dir, den Vogel abgedunkelt zu transportieren. Evtl. den Käfig in einen Pappkarton stellen und noch etwas polstern (Handtuch) falls es kalt und windig ist (Erkältung!). Aber so, dass er noch Luft bekommt ;).
    Abgabevögel bekommt man im Tierheim oder hier http://www.vogelforen.de/forumdisplay.php?f=129
    oder hier http://www.tierflohmarkt.de/
    Im Tierflohmarkt kannst Du auch selber eine Suchanzeige aufgeben.
     
  11. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Bevor Du das Haus mit dem Kleinen verläßt, solltest Du den Käfig mit einem Tuch abdecken. Zum einen wird ihn das vor Kälte und Wind schützen, zum anderen bekommt er dann nichts mit. Die ungewohnte Umgebung würde ihn sonst noch zusätzlich stressen, das muß ja nicht sein.

    Im Sand ist Grit drin, das sind kleine Mineralsteinchen. Wellensittiche schlucken sie runter. Diese Steine helfen ihnen, die Nahrung im Magen zu verdauen und sind deshalb sehr wichtig. Man kann Vogelgrit auch im Zoogeschäft kaufen. Ich würde Dir empfehlen, davon etwas in den Futternapf zu den Körner zu streuen.
     
Thema:

Wellensittich seit (fast) 1 1/2 Jahren in der Mauser???