Wellensittich stellt die Flügel ab.

Diskutiere Wellensittich stellt die Flügel ab. im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, seit heute Morgen ,,schmatzt´´ mein Wellensittich. Man könnte meinen, er knuspert auf Körnern herum (was aber nicht der Fall ist)....

  1. Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo,

    seit heute Morgen ,,schmatzt´´ mein Wellensittich. Man könnte meinen, er knuspert auf Körnern herum (was aber nicht der Fall ist). Außerdem hält er die Flügel vom Körper ab, was ja bei Überhitzung der Fall ist und streckt das Köpfchen etwas nach vorne. Auch wackelt sein Schwänzchen dauernd. Ich habe auch das Gefühl, dass er nichts frisst.
    Ich muss noch dazu sagen, dass ich gestern beim VkTa mit ihm war, der 25 km entfernt von uns ist und ich 2 Stunden im überhitzten Wartezimmer saß. Es wurde ihm nur fachmännisch der Schnabel gekürzt. Es hat hinterher minimal geblutet - aber sie hat die Blutung sofort gestillt und gemeint, dass Polly sonst topfit ist.
    Was kann das sein. Ich bin ratlos. Vor allem ist die Tä vor Dienstag nicht mehr da.

    Viele liebe Grüße
    Marina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sigrid79, 3. Juli 2008
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Könnten das Schmerzen sein? Manche Tiere und auch Menschen knirschen mit den Zähnen bei Schmerzen. Wäre das vorstellbar?
     
  4. Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    könnte sein, ich weiss nicht, ob Schnaben schneiden Schmerzen verursacht. Vielleicht ist es noch ein Wundschmerz, da die Schnabelspitze auch noch leicht rot ist??
    Sie tut mir echt leid die kleine Maus.
    Irgendwie macht sie so einen gepeinigten Eindruck.

    Liebe Grüße
    Regina
     
  5. #4 Sandraxx, 3. Juli 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Regina, zu Deiner Frage konkret kann ich nichts sagen, aber ein zu langer Schnabel kann (muss nicht) natürlich auf eine innere Krankheit deuten. Weisst Du denn die Ursache für den wachsenden Schnabel von Deinem Vogel? (Du schreibst ja nichts weiter).
    Wäre natürlich blöd, wenn Du Dir nun durch den Tierarztbesuch was eingefangen hast... - vielleicht hat er aber auch was, das nun durch den gestrigen Stress (Hitze) ausgebrochen ist?
    Denke jedenfalls nicht, dass ihm noch "der Schnabel weh tut".
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  6. Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo Sandra,
    die Tierärztin meint, dass Polly wahrscheinlich irgendwo dagegengeflogen sei. Könnte natürlich auch etwas mit der Leber sein.....Aber sie tippt eher auf dagegengeflogen, weil der Schnabel so gerade herunter wächst.

    Sie gefällt mir so gar nicht und macht den Eindruck, als ob sie gleichkollabiert.
    Ich überlege mir schon die ganze Zeit, ob ich sie nicht in einen extra Käfig setze, aber dann hat sie auch wieder Stress.

    Liebe Grüße
    Regina
     
  7. #6 Sandraxx, 3. Juli 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Regina, vielleicht kannst Du ein feuchtes Tuch über oder an den Käfig hängen, um etwas zu kühlen. Und vielleicht rufst Du mal die Ärztin an?
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  8. Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo Sandra,
    das mit dem feuchten Tuch habe ich gemacht.
    Tierärztin ist erst am Dienstag wieder da. Da ist nur der Mann da und der kennt sich mit Vögel nicht so aus.
    Da kann ich auch zu meinen beiden Damen im Dorf gehen. Das mache ich wahrscheinlich heute nachmittag.
    Ich muss jetzt leider arbeiten gehen. (Geld für die Tierarztrechnungen verdienen:nene:)
    Bin aber in 2 Stunden wieder da.
    Dann sehe ich weiter.
    Was mir auch noch für ein Gedanke kam: Vielleicht hat sie sich gestern eine Erkältung eingefangen???

    Viele liebe Grüße
    Regina
     
  9. #8 Sandraxx, 3. Juli 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Regina,
    vielleicht schreibt ja bis dahin noch jemand anderes etwas, jedenfalls, wenn es so schlimm ist, würde ich dann eben zu einem anderen vogelkundigen Arzt fahren. Klar, es ist sicher weiter weg, aber was will man machen....
    Hier findest Du Ärzte in Deiner Nähe: http://www.vogeldoktor.de/
    Jemand, der sich mit Vögeln nicht explizit auskennt, wird Dir da kaum was helfen können, schlimmstenfalls sogar schaden (!!)
    Ja, mit der Erkältung, das wäre vielleicht möglich, falls ihr gestern im Zug gesessen habst, und das merkt man ja bei der Hitze nicht so schnell. Dazu hier ein Link: http://birds-online.de/gesundheit/gesinfektion/erkaeltung.htm
    Wenn das gut überstanden ist - und ich drücke Dir die Daumen - würde ich das mit dem Schnabel nochmal definitiver abchecken lassen. Falls es z.B. doch von der Leber kommt, sollte man diese ja etwas unterstützen.
    Viele liebe Grüsse und gute Besserung für die Kleine,
    Sandra
     
  10. #9 Alfred Klein, 3. Juli 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Regina

    Da Du schreibst daß es beim Schnabelschneiden geblutet hat bin ich mir sicher daß der Vogel Schmerzen hat. Die Ärztin hat nämlich zu weit geschnitten und ist ins "Leben" des Schnabels gekommen. Da sind Nervenenden drin und das tut ganz schön weh.
    Ob allerdings noch eine weitere Ursache für das Verhalten vorliegt kann ich von hier aus nicht beurteilen.
     
  11. #10 Sandraxx, 3. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alfred,
    ich hatte mal einen Vogel, der sich bei einem kleinen Unfall eine winzige Spitze des Schnabel abgebrochen hat, so dass ein winziger (!) Tropfen Blut kam.
    Auch ist es mir beim Schnabelkürzen (leider) schonmal passiert, dass ich einen Tick zu viel weggenommen habe und auch hier leider ein Tröpfchen Blut kam.
    Beiden Vögeln hat man nichts angemerkt, weder als es passiert ist, noch erst am nächsten Tag.
    Denke daher nicht, dass das die direkte Ursache ist und Schmerzen verursacht, eher wäre vielleicht möglich, dass er sich durch die kleine Wunde eine Infektion eingefangen hat? Aber geht das dann so schnell, dass es so schlimm wird? Das weiss ich nicht.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  12. Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo Sandra und Alfred,
    so jetzt weiss ich mehr, wenn ich auch nicht wirklich schlauer bin:
    Ich also heute gleich nach der Arbeit Vogel eingepackt und zu einer anderen VkTä gefahren (waren diesmal glaube ich nur 20 km.).
    Also:
    Polly hat sich wohl gestern sichtlich aufgeregt und hat sehr viel Gewebewasser im Körper, welches ihr auch schon aus den Nasenlöcher herauskam (daher dachte ich vielleicht Schnupfen). Der Kreislauf ist total unten, daher das Flügelabstellen.
    Das Knuspern kommt daher, weil das Gewebewasser die Lungen zusammendrückt und sie schlecht Luft bekommt.
    Sie gab ihr eine Spritze mit Antibiotika, Kreislaufmittel und nochwas war drin.
    Dann habe ich noch Tröpfchen mitbekommen, die ich ihr 2x am Tag geben muss:
    Cor comp+crataegus comp.+ scilla comp.
    Wenn sich bis Montag keine Besserung zeigt, sollte ich sie einschläfern lassen.
    Jetzt kann ich also nur hoffen, dass es besser wird. Leider frisst sie auch nicht wirklch viel, wiegt aber 52 Gramm.
    Vielen Dank für eure Mühe.
    Liebe traurige Grüße
    Regina
     
  13. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Das tut mir leid...:(
    Ich hoffe, dass es Polly wieder besser gehen wird!

    Ich habe hier immer etwas mitgelesen und war gerade erstmal erschrocken:
    Ich habe hier ja auch schon viel über meine Picca geschrieben und dass es ihr so schlecht geht und sie auch so starke Atemprobleme hat und auch Wasser aus den Nasenlöchern kommt....

    Ob es dasselbe ist???

    Ich hatte bei Picca vor einigen Wochen vermutet, dass sie Wassereinlagerungen hat, weil sie plötzlich von einem Tag auf den anderen viel schwerer war...
    Ich gab ihr dann erst Ringer-Lösung und dann Renes Viscum und dann war sie wieder leichter.
    Der Kot hat immer sehr viel Wasser (wie eine Pfütze dabei).


    Die Medikamente, die Du hier genannt hast, sind die dafür gedacht, das Wasser auszuschwemmen?
    Bzw. würdest Du mal schreiben, welches für die Wassereinlagerungen ist?

    Viele LG,
    Seriema
     
  14. Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo Seriema,
    ich habe echt keine Ahnung, was für was ist. Ich habe es nur vom Tütchen abgeschrieben, welches die TÄ mir mitgegeben hat. Die Medikamente hat sie auf eine Spritze aufgezogen, so dass ich keine Packungsbeilage habe.
    Wenn es besser wird, soll ich es nur noch 1x täglich geben.
    Die Wassereinlagerung befindet sich im Bauchraum.
    Der Kot von Polly ist total ok -nicht wässrig.
    Vielleicht mal googeln wegen den Medikamenten.
    Ansonsten kann ich auch die TÄ anrufen und nachfragen.

    Viele liebe Grüße
    Regina
     
  15. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Danke!
    Ich google mal und frage morgen mal meinen TA, wenn ich wegen den Abstrich-Ergebnissen meiner Picca hingehe.

    Hat die TA denn gesagt, woher die Ansammlungen kommen?

    Wie alt ist Polly denn?


    LG,
    Seriema
     
  16. Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo Seriema,

    leider nein, dazu hat sie nichts gesagt.Polly ist 4 Jahre alt.

    LG
    Regina
     
  17. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Mmh...das ist ja noch nicht alt...

    Meine Süße ist 9 Jahre alt, ihr Vater starb im April mit 10 Jahren und ihr Bruder Picco am Samstag (9 Jahre)...

    Bei Piccolo sagte der TA aufgrund meiner Beschreibungen, dass er an einem Lungenödem gestorben sei, weil als er gestorben war, ganz viel Wasser aus dem Schnabel lief...:(
    Er hatte vorher schon ewig Husten und laute Geräusche beim Atmen...

    Daher meint der TA auch, dass es bei meinen Spätzchen etwas mit dem Altern zu tun hat.
    Ältere Menschen haben ja auch oft Wassereinlagerungen.

    Aber bei 4 Jahren passt das ja noch nicht...


    LG,
    Seriema
     
  18. Marina2

    Marina2 Mitglied

    Dabei seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Stuttgart
    Halo Seriema,
    Polly geht es heute schon besser. Sie stellt die Flügel nicht mehr ab und frisst auch wieder etwas mehr.
    Ich habe sie jetzt auch wieder zu den anderen getan (gestern stand sie in einem Käfig daneben) und es bekommt ihr natürlich sehr gut.

    Das tut mir aber leid mit Picco und seinem Vater.
    Ich habe auch leider immer wieder die Megabakterien im Kot meiner Vögel und einer (leider auch erst 3 Jahre) hat ein Tumor an der Kloake, den man nicht operieren kann. So ist halt immer was.

    LG
    Regina
     
  19. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Regina,
    danke für Deinen "Bericht". Gut, dass Du noch zu einem anderen vogel-Arzt bist! Die "Medikamente", die Du bekommen hast, sind homöopathisch.
    Ich wünsche Euch, dass es wieder wird mit der Kleinen, auf jeden Fall klingt doch schonmal gut, dass es besser zu gehen scheint!
    Viele liebe Grüsse,
    Sandra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Regina, wie es der Zufall will, lese ich gerade, dass manchmal Leberstörungen zu Bauchwassersucht führen können (http://www.die-wellensittich-page.de/medizin/verdauungsorgane.htm, unten). ((Ich habe selber einen leberkranken Welli, so dass ich danach immer mal im Netz stöbere.))
    Zusammen mit dem zu langen Schnabel, könnte es daher vielleicht doch damit zusammen hängen, dass Dein Vogel auch ein Leberproblem hat?
    Weitere *mögliche* Symptome einer Lebererkrankung, wonach Du selber mal schauen kannst, wären:
    - Nicht nur wachsender Schnabel, sondern auch verstärkt wachsende Krallen
    - Flecken auf dem Schnabel
    - Kleine rote Punkte (Bluteinlagerungen) in den Krallen
    - Nicht so gutes Gefieder
    - Der dunkle Kotanteil etwas heller/ gelblicher als normal
    - Der helle Kotanteil gelblich
    - Kot scheinbar normal, aber wenn man mit Küchenpapier die Flüssigkeit raussagt, diese leicht gelblich und nicht farblos wie Wasser.
    Das ist weder abschliessend, noch muss alles noch überhaupt etwas davon auftreten. Aber wenn mehreres zusammen kommt, dann wird es recht sicher.
    Ich will Dir das nun natürlich nicht einreden, ich würde es an Deiner Stelle nur - wie gesagt - mal checken lassen, wenn es dem Pieps hoffentlich bald wieder gut geht.
    Sei lieb gegrüsst,
    Sandra
     
  22. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Schön, dass es Polly besser geht! :zustimm:

    Vielleicht habt ihr ja Glück und sie wird wieder richtig gesund!
    Ich drücke die Daumen!



    @ Sandra:
    So wie Du das mit dem Kot beschreibst, ist es bei meiner Picca:
    der Grünanteil ist sehr hellgrün / helloliv und der flüssige Anteil ist nach dem Trocknen richtig gelb.

    Heute hat sie wieder diesen typischen Durchfall, also fast kein Grün sondern nur sehr viel Flüssigkeit (mit Luftblasen...).


    Ich werde heute im Labor wegen des Trichomonaden-Tests anrufen...
    Mal sehen, was da rauskommt...

    Gäbe es denn ein gut verträgliches homöopathisches Medikament für die Leber oder vielleicht für Leber und Niere als Kombi???


    LG,
    Seriema
     
Thema: Wellensittich stellt die Flügel ab.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich stellt flügel ab

    ,
  2. wellensittich stellt die flügel ab

    ,
  3. mein wellensittich spreitzt ein flügel vom körber ab beim schlafen nicht

    ,
  4. welli stellt fluegel ab,
  5. wellensittich stellt fluegel vom koerper ab,
  6. wellensittich trichomonaden,
  7. wellensittich durchfall grün,
  8. Wellensittich stellt seine Flügel ab,
  9. wellensittich gelblicher weisslicher kot,
  10. kot wellensittich,
  11. wellensittich kot
Die Seite wird geladen...

Wellensittich stellt die Flügel ab. - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...