Wellensittich verliert immer mehr Gefieder

Diskutiere Wellensittich verliert immer mehr Gefieder im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hat vielleicht einer einen Rat? Unsere Gogo lebt seit ca. 2 Jahren mit einem Abzess(Tumor?). Unsere TA wollte ihn nicht wegschneiden, da...

  1. S.R.

    S.R. Guest

    Hallo, hat vielleicht einer einen Rat? Unsere Gogo lebt seit ca. 2 Jahren mit einem Abzess(Tumor?). Unsere TA wollte ihn nicht wegschneiden, da sie die OP wahrscheinlich nicht überlebt hätte. Sie lebt seitdem also mit diesem Scheißding, wahr aber bisjetzt immer quietschfidel. Jetzt hat sie um den ganzen Brustbereich alle Federn verloren oder sie teilweise wenn mal eine nachwächst selber gerupft. Das ging nun ein paar Wochen so und nun fangen auch die Flügel und der Schwanzbereich an. :( Ihr Verhalten sonst ist noch wie immer (sie frißt, trinkt, krakellt, verhält sich Mann u. Tochter gegenüber wie immer; eigentlich sind alle 3 Wellis zufrieden). Aber ich weiß nicht was passiert, wenn sie den beiden anderen nicht mehr zum Freiflug folgen kann falls jetzt auch noch die dafür wichtigen Federn ausgehen. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und weiß vielleicht Rat. Sie ist doch erst ca. 8 Jahre und ich bin ziemlich ratlos, wie man ihr helfen kann, sie ist ja im Moment sonst noch ganz munter??

    Viele Grüße Silvia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 17. März 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Silvia

    Das könnte mit dem Tumor zusammenhängen.
    Je nach dem wo der Tumor sitzt, sind das Anzeichen dafür, daß dieser sich weiterentwickelt hat. Leider sind die Welli´s sehr empfindlich in dieser Richtung und Tumore nicht gerade selten.
    Da jede Krankheit eine individuelle Richtung hat, besonders bei solchen Geschwülsten, ist hier guter Rat teuer. Es wäre eine Möglichkeit, daß die Leber in Mitleidenschaft gezogen wird und dadurch Juckreiz entsteht. Andererseits hatte ich Federrupfen auch bei nicht definierbaren Krankheiten erlebt, ohne einen Auslöser zu finden. Aktuell habe ich einen Welli, dessen Krankheit nicht zu erklären ist, auch nicht vom TA. Dem helfe ich momentan mit Vit.A einigermaßen über die Runden.
    Es ist also wirklich so unterschiedlich, daß ich nicht weiß, was man machen könnte. Vit.A dürfte eigentlich nicht in Frage kommen bei Dir. Etwas zur Unterstützung der Leber- und Nierenfunktionen? Ist auch nicht sicher, wenn man nicht weiß, ob es davon kommt. Wo sitzt denn der Tumor oder Abszess? Eventuell kann die Lage ein wenig aussagen.
     
  4. S.R.

    S.R. Guest

    Hallo Alfred,

    vielen Dank für deine Antwort. Das es eventuell mit dem Tumor zusammenhängt vermutet TA auch. Habe Vitamin mitbekommen, hoffe das es etwas helfen wird und sie sich erholt. Der Tumor befindet sich an der Bauchseite. Ich hoffe das er nicht noch größer wird und Gogo ihn sich nicht anfängt aufzubeissen.

    LG Silvia
     
  5. #4 Alfred Klein, 18. März 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Silvia
    Falls der Tumor am rechten Unterbauch sitzt, dann ist eine Leberschädigung wahrscheinlich.
    Daher auch das Rupfen und der Federverlust.
    Leider ist da nur noch wenig zu machen. Versuche, Gogo die Zeit, welche noch verbleibt, so schön wie möglich zu machen. Bin recht traurig darüber, nichts besseres posten zu können.
     
  6. S.R.

    S.R. Guest

    Vielen Dank Alfred für deine Auskunft, wenn du mir auch leider nicht so gutes mitteilen kannst. Der Tumor befindet sich eigentlich an der ganzen Bauchunterseite (also beidseitig) Brustbereich ist noch nicht (zumindestens nach außen sichtbar, hoffe also dass da noch nichts ist) befallen. Befürchte also, dass dann deine Vermutung zutrifft.

    Im Moment geht es Gogo eigentlich ansonsten körperlich gut. Schmerzanzeichen erkennt man an ihrem Verhalten nicht. Sie benimmt sich ihrem Mann und ihrer Tochter gegenüber eigentlich wie immer. Nur halt die Federn, aber hier und da schimmert es doch weiß, vielleicht kommen ja noch mal welche (hoff, hoff).

    Nochmal vielen Dank für deine Antworten
    Silvia
     
Thema:

Wellensittich verliert immer mehr Gefieder

Die Seite wird geladen...

Wellensittich verliert immer mehr Gefieder - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...