Wellensittich wird aggresiv

Diskutiere Wellensittich wird aggresiv im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich hab zur zeit ein echt dickes Problem. Zum Geburtstag bekam ich für Cookie einen "Spielast" zum reinhängen in den Käfig. Auf diesem Ast sitzt...

  1. #1 piepmatz_2007, 31. Dezember 2007
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    Ich hab zur zeit ein echt dickes Problem.
    Zum Geburtstag bekam ich für Cookie einen "Spielast" zum reinhängen in den Käfig. Auf diesem Ast sitzt er jetzt ziemlich gerne. Nun hatte ich eben alle Äste, Spielzeug etc. aus dem Käfig entfernt, weil alles mal eine gründliche Reinigung brauchte. Cookie saß werenddessen auf dem Käfigdach. Als ich fertig war mit dem sauber machen. hängte ich den Spielast zuerst hinein und Cookie kam natürlich sofort reingeflogen und machte es sich bequem. Um den Spielast zu befestigen, muss ich zwei Verschlüsse zudrehen. Den einen bekam ich zu, doch als ich den anderen zu machen wollte, biss mich cookie gründlich inden finger, was höllisch weh tat. Und das machte er immer wieder :(
    Nachdem ich mit einem Handschuh das Ding endlich zugekriegt hatte, wollte ich die anderen Äste auch wieder reinmachen. Und Cookie fing schon wieder an zu beißen. Mein ganzer Finge rist schon rot :(
    Warum macht er sowas????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    scheint so als hätte sich dein cookie gestört gefühlt.
    anscheinend scheint er ja den ast zu mögen und der käfig ist auch sein revier. da wo der vogel sich zurückziehen kann. wie gesagt ich denke er hat sich einfach gestört gefühlt und wollte dir damit signalisieren, hey das ist mein ast, mein käfig ;)

    mach dir mal keinen kopp kannst es aber mal weiter im auge behalten und wenn es nicht besser wird kannst du dir immernoch sorgen machen.

    wie verhält er sich denn sonst wenn er draussen ist? so wie immer?
     
  4. #3 piepmatz_2007, 31. Dezember 2007
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    wenn er draußen ist, verhält er sich total normal.

    Nur hat er das bis vor ein paar Tagen noch nicht gemacht. Ich trau mich kaum, in den käfig zu packen, um den futterbehälter raus zu nehmen :(
     
  5. Viresse

    Viresse welliflüsterin

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ka
    wenn du futter austauschen willst und der hackt und beisst dich dann und du dann die hand wegziehst fühlt er sich auch noch bestätigt mit seinem verhalten. dadurch KÖNNTE sich seine agressivität irgendwann verstärken.
    zieh den handschuh an und wechsel das futter ganz normal- muss ja macht man ja auch nur einmal am tag ^^
    aber stör ihn dabei nicht weiter und wenn er im käfig ist lass ihn einfach :)
     
  6. Twiety

    Twiety Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ist dein Welli ein Einzelvogel?
    Wenn ja hole ihm einen Artgenossen dazu und du wirst sehen das aggressive Verhalten wird aufhören.
    Wellensittiche sind Schwarmtiere und brauchen mindesten einen Artgenossen, um glücklich und gesund zu sein.
    Wellis brauchen 24 Stunden am Tag soziale Kontakte zu Artgenossen, dies kann ein Federloser nicht ersetzen. Oder kannst du mit einem Welli schnäbeln; Gefiederpflege machen, Ihn füttern; ihn kraulen, mit ihm fliegen und spielen rund um die Uhr?
    Bitte; Bitte hole schnellst möglich einen Partner dazu.
     
  7. #6 wellimaus, 1. Januar 2008
    wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    hy twity,
    das problem bei piepmatz zwecks einem gefährten für cookie liegt darin das ihre eltern strick dagegen sind.die kleine hat schon alles erdenkliche versucht ihre eltern umzustimmen.sie hatte dazu hier auch einen thread eröfnet, bilder artikel ect gesammelt aber leider hat bisher nichts geholfen.aber sie will es weiter versuchen

    lg tamy
     
  8. #7 piepmatz_2007, 1. Januar 2008
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    Twiety, schau mal Hier
     
  9. D@niel

    D@niel Guest

    Hä? Sorry, das kann man so pauschal nicht sagen.

    Ein Vogel, der beißt, darf nicht automatisch als aggressiv abgestempelt werden. Man muss bei Bissen differenzieren - denn es gibt einige, die sind durchaus gerechtfertigt. Wenn ich einen Vogel bedränge und seine Körpersprache á la ''Komm mir bloß nicht zu nahe!" nicht beachte, dann wird der bedrängt Vogel sich aller Wahrscheinlichkeit nach durch einen Biss ''Gehör verschaffen'' - die deutlichen Anzeichen, dass der Vogel jetzt seine Ruhe haben wollte, wurden immerhin übersehen.
    Sicherlich gibt es auch Bisse, die in die Kategorie Verhaltensstörungen gehören - ob da ein Partnertier gleich Abhilfe schafft, sei einmal dahin gestellt.

    piepmatz_2007, du kriegst noch ne PN mit Links zu dem Thema
     
  10. #9 DeichShaf, 1. Januar 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Es gibt doch eigentlich nur vier Arten von Bissen:

    - Liebesbisse
    - Abwehrverhalten
    - Aggression
    - Neugier

    Liebesbisse werden in einem entsprechenden Thread erklärt (Suchwort Liebesbisse). Abwehrverhalten wurde gerade angesprochen. Die Aggression als Fehlverhalten ist natürlich auch möglich, aber ich vermute, dass sie hier als Möglichkeit ausscheidet. Und die Neugier: Wellis untersuchen fast alles mit dem Schnabel und der Zunge. Klar, dass da auch mal die Finger des/der Federlosen herhalten müssen.

    Wenn man gebissen wird gilt immer: Nicht laut werden, nicht "Aua" usw. sagen. Die Hand nicht wegziehen. Stattdessen den Welli kurz aber heftig anpusten. Das verwirrt sie und sie hören auf zu beißen.
     
  11. oati

    oati Guest

    Soweit ich das weiß, solltest du genau so etwas nicht machen, weil es eine Bestrafung darstellt und das Vertrauen des Wellis in den Halter zerstören kann bzw. schädigt. Das steht auch relativ weit am Anfang von Ann Castros Buch über das Clickertraining.

    Gleiches gilt auch für alle anderen "Weisheiten" wie anspritzen mit der Blumenspritze oder ähnliches.
    Du solltest tunlichst vermeiden gebissen zu werden, denn beißen an sich ist schon eine befriedigende Handlung für den Vogel.

    Ganz allgemein könnte eine andere Möglichkeit für Bisse auch eine Krankheit bzw. Schmerzen des Wellis sein, die du noch nicht bemerkt hast. Oder er fühlt sich eben sonst irgendwie nicht wohl?

    Vielleicht findest du ja etwas heraus wenn du deinen Cookie in den nächsten Tagen noch genauer beobachtest.

    Alles Gute jedenfalls. :trost:
     
  12. #11 piepmatz_2007, 1. Januar 2008
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    Ich denke nicht, dass Cookie ihrgendwelche schmerzen hat, denn wenn er draußen ist, ist er ein Lamm. da knabbert er wirklich nur gaaanz vorsichtig am finger rum.

    Anpusten im Käfig wird schwer, weil dieses Bisse meistens kommen, wenn ich in der nähe eines bestimmten astes bin, nämlich dem spielast, und dieser hängt hinten im käfig!
     
  13. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Huhu Svenja,

    mein Joci ist auch so ein Beiß-Welli. Besonders, wenn es um seine Lieblingssachen geht. Eins davon ist ein kleiner grüner Trinknapf, den ich ja täglich wechseln muss. Wehe, Joci sitzt in der Nähe, da bekommt meine Hand auch gleich Saures. :+schimpf Letztens hatte ich ihn auf meiner Hand mit KoHi gefüttert. Als ich keine mehr hatte, fing er auch an, in meine Hand beißen. Ich setz ihn dann immer ab, aber gebessert hat es sich auch noch nicht. Ich glaube, er verteidigt so halt seine Sachen. ;)
     
  14. sm@ragd

    sm@ragd Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg / ca. 8 km v. Heidelberg
    Wenn Dein Cookie das früher nicht gemacht hat und dies nun jetzt erst tut nachdem er diesen Ast drin hat.... bedeutet das nichts anderes als das dies "SEINS" ist !
    Die ist nun der Ersatz, der Partner.... eigentlich das was er liebt und nun verteitigt.
    Das ist weder bösartig noch aggresiv.... er möchte nur nicht das Du sein liebstes was er hat, ihm wegnimmst.

    Versuche das Futter/Wasser zu wechseln wenn er ausserhalb des Käfig's und anderweidig beschäftig ist.

    Bestrafen oder schimpfen ist der grösste Fehler den man tun kann... denn er greift Dich nicht in diesem Sinne an - sondern verteitigt und beschützt nur etwas.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Stimmt, Smaragd, so seh ich das bei meinem Joci auch und Cookie verteidigt seinen Lieblingsast jetzt genauso. ;)
     
  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Svenja

    genau so denke ich auch. Am einfachsten isses, sich in Cookie reinzuversetzen. Der neue Ast ist sein Ein und Alles, und du hast es notgedrungen (reinigen muss ja sein) weggenommen. Cookie möchte dir nur zeigen, wo sein Bereich ist.

    Und da Cookie leider ein Einzelvogel ist (ich verstehe deine Eltern überhaupt nicht), könnte er denken, während du ne Show in irgendeiner Form bietest (Aua oder Schimpfen).... hei, wenn ich beisse, dann iss Party :+party:

    Man kanns dem Kleinen nicht verübeln. Nach allen deinen bisher vergeblichen Anstrengungen um für Cookie ne Artgenossin zu bekommen, gehe ich davon aus, dass du weisst, dass der schönste Ast keinen Freund/Artgenossen, der dieselbe Sprache spricht, ersetzen kann.

    Mehr kann ich leider auch nicht schreiben, ausser dass du vielleicht bei deinen Eltern nicht endgültig die Flinte ins Korn werfen solltest.
    Allerdings denke ich, es wird besser sein, nicht zu doll zu quengeln, denn mit etwas Originellem erreicht man zuweilen viel mehr. Habe es selbst schon erlebt, und quengeln hat bei mir überhaupt gar nicht geholfen. Erst eine Mail an meinen Mann, und zwar aus Sicht meines bis dahin einzelnen Nymphen, hat den gewünschten Erfolg gebracht :prima:

    Iss nur so eine Idee mit der Mail an deine Eltern.... Cookie diktiert wie einsam und traurig er ist, und du bist nur seine Sekretärin die's tippt. Mehr als in die Hose gehen, kanns ja nicht, schreib ich mal. Viel Glück :trost:

    P.S: bitte nicht anpusten, deinen Welli :traurig: Das ist nämlich keine Lösung, und könnte sein Vertrauen zu dir zerstören, ihn traurig machen oder ängstigen.
     
Thema: Wellensittich wird aggresiv
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abwehrverhalten bei wellensittichen