Wellensittich zugeflogen!

Diskutiere Wellensittich zugeflogen! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Aber nöö, die wollen nicht. Und im Käfig Bilder machen sieht immer so doof aus. :traurig: Oder sehen sie nicht, das die Klappe offen ist? Der...

  1. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Das sehen die schon. Manche muss man halt zu ihrem Glück ein bisschen zwingen. ;) Haben sie Sitzplätze außerhalb des Käfigs? Manchmal hilft es auch, eine Anflugstange an der Tür zu befestigen, damit sie leichter in der Nähe landen können. Ist es ein Käfig mit Falltüren, also die, die nach unten aufgehen, hilft auch oft einfach ein Stück Hirse auf der Tür, um ihnen die erste Angst zu nehmen.
    Ansonsten gilt: Abwarten und Tee trinken. :)
    Äußert sich das sonst noch irgendwie? Zum Beispiel durch aufgeplustert rumsitzen oder gar Ausfluss aus der Nase? Dann wäre er wirklich ein Fall für den TA.
    Ansonsten kann es für das Niesen auch andere Ursachen, wie z.B. zu trockene Luft oder viel Staub (z.B. durch Vogelsand) geben.
    Der, der dieses Ammenmärchen in die Welt gesetzt hat, gehört erschlagen. Ich will gar nicht wissen, wie viele Wellis nicht rechtzeitig beim TA landen, weil der Halter sie zahm behalten will. Ist jetzt nicht auf dich persönlich gemünzt, aber sowas taucht hier immer wieder auf. :~

    Ich persönlich habe jetzt schon mehrmals die Erfahrung gemacht, dass ein TA-Besuch in keinem Zusammenhang mit der Zahmheit steht.
    Wovor die Vögel Angst haben ist, ewig durch die Gegend gejagt zu werden wenn man sie einfangen will. Festgehalten werden, auch mit der nackten Hand, stört die meisten in Bezug auf die Zahmheit überhaupt nicht. Müsstest mal gucken, wie meine auf mir rumturnen. Und das, obwohl ich sie alle schonmal z.B. mit einer Ivomec-Behandlung getrietz habe. Das einzige wovor sie jetzt Angst haben, ist der Kescher... :D

    Wenn du also das Gefühl hast, irgendwas stimmt nicht, bitte nicht mit einem TA-Besuch warten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Silberreif, 10. Juni 2009
    Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Vielleicht habe ich das überlesen... aber ist die Sache mit dem Ring geklärt? Hat deine Henne einen Ring?

    Grüße
     
  4. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Das niesen ist wirklich nur niesen. Kein Ausfluss, kein Aufplustern. Sand habe ich aber auch nicht im Käfig, biete Grit im Schälchen an. Trockene Luft: Ist 49% zu wenig? Abends "kaut" er auch immer ein bißchen vor sich hin, bevor es ans schlafen geht. Weiß nicht, ob das auch mit dem niesen zusammenhängt?

    Landeplätze außerhalb des Käfigs sind vorhanden, war erst mal shoppen und habe lauter schönes Zeug zum spielen und landen in der Wohnung verteilt. Umso mehr ärgert es mich, das die beiden nicht rauskommen. Am Anfang habe ich ihn mit der Hand rausgeholt, mußte ihn dann aber auch mit der Hand wieder reinbringen. Das ging die ersten Tage gut, dann wollte er nicht mehr rein. naja, jetzt sollen die beiden selber den Weg finden, werde noch was zum sitzen an die Klappe machen.

    Das mit dem Ring ist wohl so, das der Züchter den eigentlich nicht verkaufen wollte und sich deswegen Ringe sparen wollte. Nachträglich beringen ist nicht drin, weil er geschlossene hat. Wieviel kosten denn solche Ringe? Kann doch nicht die Welt kosten, das er den damals nicht beringt hat, oder? Ich lasse mir ja auch gerne Märchen erzählen :~
     
  5. #44 DeichShaf, 10. Juni 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Er soll Dir seine Zuchtgenehmigung zeigen. Ganz einfach.

    Dass die Geier vor dem Schlafen mit dem Schnabel knurpseln ist normal - das ist Wohlbehagen :)
     
  6. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Die hat er, habe ja gesehen, das die, die er verkauft Ringe haben. Außer die Lutinos, die nicht. Aber die wollte er ja alle zum Eigenzweck.

    Und was mach ich gegen das niesen, oder brauch ich mir da keine Gedanken zu machen, wenn da kein aufplustern oder Ausfluss ist?
     
  7. #46 DeichShaf, 11. Juni 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    OK, ZG ist also da - dann soll er Dir einen Ring lose mitgeben, damit der Bestand nachverfolgbar ist. Bei nur einem Ring lose hätte ich zumindest keine Bedenken als Züchter, dass da jemand Schindluder mit treibt.

    Zum Niesen: Es ist normal, dass Wellis von Zeit zu Zeit mal "niesen" - aber ich beobachte das bei meinen Geiern im Höchstfall ein Mal am Tag, dass einer der Bande das macht. Häufiges Niesen könnte auf einen Befall mit Parasiten hindeuten. Bevor die sich möglicher Weise zu starkt ausbreiten, solltest Du mal einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen.
     
  8. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Ich beobachte mal weiter, im Moment kann ich das so 4 bis 5 Mal am Tag beobachten. Allerdings bin ich im Moment viel zu Hause. (Kurzarbeit :( )
    Habe jetzt übrigens eine Leiter von innen nach außen an die Tür vom Käfig gehängt, also waagerecht. Trotzdem kommen die nicht raus. Nach dem Motto: My home is my castle. Na, wenn se meinen :)
     
  9. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Ha, gerade den Käfig verlassen, gleich die Kamera gezückt :)

    Erst mal Sonny
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Und hier Cher :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Schnabel scheint mir etwas lang, aber ich denke, der nutzt sich noch ab. Und den blauen Schimmer im Gefieder sieht man leider nicht. Den sieht man nur, wenn die Sonne drauf scheint :)
    Die beiden verstehen sich auch noch nicht so, deswegen gibts noch keine Bilder mit den beiden zusammen
     
  11. #50 Flugbegleiter, 13. Juni 2009
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich schöne Geierchen:zustimm:!
     
  12. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Kann ich nur zustimmen!
    Zwei ganz süße hast du da :) :zustimm:
     
  13. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Will keinen neuen Thread aufmachen, habe aber noch eine Frage zur Erziehung:
    Sonny kommt auf die Hand, aber nur wenn Futter drauf ist. Wenn nicht, wird ein bißchen an der Hand rumgeknabbert und wieder weggeflogen. Cher kommt gar nicht auf die Hand und frisst Körner nur, wenn Sonny sich schon zum fressen auf die Hand gesetzt hat.
    Wenn die beiden Freiflug bekommen, gehen sie vor drei bis 4 Stunden nicht wieder in den Käfig. Nur, wenn der Hunger sie treibt eben. Nun bin ich aber nicht immer 3 Stunden am Stück in der Wohnung. Bei Sonny geht das Einfangen meistens mit Futter auf der Hand, wobei, wenn er sieht wo es hingeht, haut er ab. Cher geht gar nicht auf die Hand, die fliegt, bis sie kaputt ist.
    Zur Not kann man Sonny in die Hand nehmen, gefällt ihm zwar nicht, aber er beißt auch nicht. Er schimpft dann nur, wenn man ihn im Käfig absetzt. Cher ist da schlimmer, die beißt dann leider auch. Wie kann ich das einfangen angenehmer für die Vögel machen und wie bringe ich ihnen bei, länger auf dem Finger sitzen zu bleiben?
    So richtige Leckerchen haben sie nicht. Sie fressen bis jetzt nur Körner und Grassamen. Alles was ich an Obst und Gemüse reiche, wird verschmäht.
     
  14. #53 Stephanie, 24. Juni 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Bei mir hat immer funktioniert:
    Futter immer an einer bestimmten Stelle anbieten, wenn's gar nicht anders geht, KH streichen und dort in kleinen mengen anbieten.

    Wenn die Vögel gewohnt sind, dort was Interessantes zu finden, mal wenig anderes dazu legen.

    Oder auch:
    Die Vögel daran gewöhnen, etwas zu fressen, was man ihnen direkt vor den Schnabel hält; wiederum mit KoHi anfangen, dann mal etwas anderes präsentieren, was sie wenigstens vom Sehen schon kennen, was z. B. vorher im Napf etc. lag.

    Eigentlich müssten Vögel, die gewohnt sind, etwas leckeres aus der Hand zu fressen, das dann nehmen, besonders, wenn es zwei Vögel sind, da dann sehr schnell Neugier & Neid mitspielt.

    Oder auch: Futter rar machen, eben erst mal nur ganz kurz (eine Stunde oder so) am Tag anbieten, vielleicht noch wenig begehrte koHi-Körner dazu/darauf legen.

    Oder auch:
    Wenn die Vögel gerne nagen, etwas "Nagematerial" wie Kork, kleine Zweige, diese Knabberäste etc. aus der ZH (weiß immer noch nicht, was das ist) auf einen Obstspieß zusammen mit hartem Obst oder Gemüse spießen, dann wird davon vielleicht auch mal probiert.

    N.B.:
    Jede Möglichkeit, die Du ausprobierst, über einen langen Zeitraum, wenigsten 3 Wochen anbieten, dann evtl. weg nehmen und nach einiger zeit noch mal probieren.

    Ich biete z. B. seit Monaten immer mal wieder eine badeschale an, hatte jetzt 3 Wochen pausiert und promt finde ich einen Vogel beim Trinken dort (wenigstens ein Anfang).

    Der Hängeast, der im März aufgehängt wurde, wurde fast 2 Monate ignoriert (dann starb Calsey, meine Pionierin in solchen Sachen) und jetzt von Keisha-May, aber auch erst nach 3 Wochen, ausprobiert.
    Es hing aber die ganze zeit ein kleines Stück roter Hirse dort!

    Oder:
    Versuch doch mal, etwas Billiges zu kaufen wie Möhre und Äpfel (aus dem Grund habe ich damit angefangen; Verweigerung schmerzt nicht so sehr) und größere Stücke davon jeden Tag mit etwas Spielzeug verbunden anzubieten:
    An die Schaukel zu hängen, aufhängen & eine Glocke daran binden, quer einen Zweig zum Nagen daran binden oder ganz als Schaukel aufhängen.

    Als ich zum ersten mal einen Birnenkerngehäuse mit Körnern paniert an die Käfigdecke gehängt habe, waren die beiden sofort dran.
    Ich dachte nur, "ach, du hast das Kerngehäuse über probiers mal, zum Eingewöhnen" - sah aber nach Spielzeug aus und bingo.
     
  15. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Ok, danke. Das mit dem "Obst mit Körnern panieren" ist ne super Idee. :) Werde ich gleich mal ausprobieren.
    Ansonsten muß ich mal sehen, wie ich die wieder in den Käfig buksiere. Gibt nur dort was zu fressen, aber die halten das draußen wirklich lange ohne Futter aus. Meine Kanarien gehen schon nach ner halben Stunde wieder in den Käfig, um zu futtern.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    süße Vögel hast Du da!!

    Meine Wellis stehen total auf Grünzeug z.B. Basilikum. Wenn ich möchte,
    dass sie in den Käfig zurückgehen, dann hänge ich z.B. Basilikum in den Käfig und nehme draussen das ganze Futter weg.

    Allerdings sind meine ganz gut erzogen und wenn ich ihnen zeige sie sollen in den Käfig, dass funktioniert das auch. Wir haben auch eine neue Henne seit 2 Monaten und sie macht es jetzt nach.

    Wenn Deine Henne nicht auf den Finger will versuch es doch mal mit einem Stöckchen. Unsere Lili will auch garnicht auf den Finger, aber mit Stock klappt es gut.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  18. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Draußen gibts eh kein Futter. Aber das dauert manchmal echt bis zu drei Stunden, bis sie endlich wieder was fressen wollen. Basilikum hatte ich übrigens gestern in den Käfig gehängt. Meine weiße ist nun gar nicht mehr weiß im Gesicht :D
     
Thema:

Wellensittich zugeflogen!