Wellensittichaufzucht durch Kanarien?

Diskutiere Wellensittichaufzucht durch Kanarien? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, der Wellensittich unserer Nachbarin ist heute plötzlich verstorben. Da die Henne gerade beim Brüten war, haben wir in der Not die Eier...

  1. Micki

    Micki Micki

    Dabei seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Hallo, der Wellensittich unserer Nachbarin ist heute plötzlich verstorben. Da die Henne gerade beim Brüten war, haben wir in der Not die Eier unserer brütenden Kanarienhenne untergeschoben. Aber jetzt fragen wir uns, ob die Aufzucht durch einen Kanarienvogel überhaupt möglich ist, da sie ja unterschiedlich Schnäbel haben. Und wir wissen auch nicht, ob sie die gleiche "Fütterungstechnik" haben. Könnt ihr uns etwas dazu sagen?
    Vielen Dank.
    Micki
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Moin Micki

    Nein! Das wird nichts werden, denn die WsKüken benötigen in den ersten Lebenstagen die lebensnotwendige Kropfmilch einer Wellensittichhenne.
    Ohne Wellensittichhenne haben die Wellensittichküken keine Überlebenschance.

    Warum die Henne verstarb mitten in einer Brutzeit kann mehrere Gründe haben wie ausgebeutet, krank ect ect pp.

    Ist deine Nachbarin überhaupt sicher das die Wellensitticheier befruchtet sind?
    Hat sie die Eier geschiert sprich durchleuchtet und waren feine Äderchen zu sehen?

    Ohne Wellensittichhenne, die diese Eier annehmen könnte da sie schon ein eigenes Gelege hat was ungefähr so alt ist wie die Wellensitticheier deiner Nachbarin, sehe ich keine Chance für das überleben der Küken, wenn sie schlüpfen sollten.

    Was du machen könntest, wäre es einen Züchter anrufen in deiner Nähe der die eier viellt einer seiner Hennen unterlegen könnte, wobei das ein schmaler Pfad ist, den ich zB nicht gehen würde, denn ich weis ja nicht ob die Küken gesund sind wobei die Mutter schon aus mir unerfindlichen Gründen verstarb.

    Normal setzt man mehrere Wellensittichpaare an, damit man bei evtl auftretenden Problemen Eier oder Küken einer anderen Wellensittichamme unter schieben könnte. was in diesem Fall wohl nicht getan wurde.



    Ganz fiese Frage:
    Ist deine Nachbarin überhaupt Züchterin, das bedeutet hat sie die behördliche Erlaubnis zum Handel und zur Zucht mit Papageien und Sittichen?
    Sollte das nicht der Fall sein, könnte (könnte!) eine empfindliche Geldstrafe bzw Ordnungswidrigkeit auf sie zu kommen. Viele wissen das immer noch nicht. Das hat u.a. etwas mit der Papageienkrankheit zu tun, an denen Sittiche und Papageien erkranken und sterben können und die auch auf den Menschen über zB aufgewirbelten Staub, Vogelkot, Nasen-und Augenflüssigkeiten übertragen werden kann und wo auch in den 50 - 60er Jahren Menschen daran starben.

    Ich werde dir nicht raten was du machen sollst, die Entscheidung liegt bei dir.
    Versuche einen Züchter zu bekommen, der viellt das Risiko eingehen wird.
    Ohne Wellensittichhenne und der lebensnotwendigen Kropfmilch der Henne als Nahrung für die Küken, gebe ich geschlüpften Küken keine Überlebensschance.

    Auch wenn das wahrscheinlich nicht das ist was du hören wolltest, sehe ich es realistisch so.
     
  4. Micki

    Micki Micki

    Dabei seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Nein, unsere Nachbarin züchtet keine Wellensittiche. Sie hatte sich ein Pärchen gekauft, da man diese ja auch nicht alleine halten sollte. Sie ist auch den ganzen Tag arbeiten und somit würde sich einer allein langweilen. Die Henne hatte einfach Eier auf den Boden gelegt und angefangen zu brüten. Meine Nachbarin möchte jetzt einen neuen Wellensittichhahn kaufen, die vertragen sich wohl auch sehr gut. Ich versuche, in der Nähe einen Züchter zu finden für die Eier.
    Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe.
    Micki
     
  5. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich würde in diesem Fall die Eier einfach wegschmeißen.
     
  6. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Auch wenns hart ist, aber ich stimme MickiBo zu.

    Ohne Henne besteht keine Chance für die Eier. Und ein Züchter wird Dir diese Eier nicht abnehmen. Zum einen ist die Brutsaison quasi überall zuende und kaum ein Züchter hat noch brütende Hennen (allenfalls welche, die mit der Aufzucht geschlüpfter Küken beschäftigt sind).

    Zum anderen würde ich als Züchter keine Eier einer mir unbekannten Henne annehmen, zumal die Henne plötzlich verstorben ist. Und so wie ich werden wohl die meisten Züchter denken. Was, wenn ein Küken schlüpft und meine Tiere mit einer Krankheit ansteckt? Viel zu großes Risiko.

    Wirf die Eier einfach weg, auch wenns wie gesagt hart klingt. Es wäre nur noch viel schlimmer, wenn die Küken erstmal schlüpfen würden und dann jämmerlich verhungern würden.


    Ansonsten um auf Michaels Einwand bezüglich behördlicher Genehmigung einzugehen: Da die Henne auf dem Boden gebrütet hat, ist es keine unerlaubte Zucht und nicht mal fahrlässig - es ist einfach passiert und da die Halterin keine Bruthöhle angeboten hat, ist es auch nicht strafbar. Trotzdem muss der Amtstierarzt informiert werden *wenn* Küken schlüpfen, denn diese MÜSSEN beringt werden.

    Um so etwas im Vorfeld zu unterbinden, muss man weniger energiereich füttern. Mehr kann man als Halter ohnehin nicht tun.
     
  7. Guer@y

    Guer@y offline

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Also, wenn ich bedenke, wie lange die Eier jetzt schon unbebrütet sind, hat sich das Thema inzwischen von selbst erledigt.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wellensittichaufzucht durch Kanarien?

Die Seite wird geladen...

Wellensittichaufzucht durch Kanarien? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  3. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...
  4. Was für ein Kanari ist das?

    Was für ein Kanari ist das?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und habe eine Frage: Um welche Zuchtrichtung handelt es sich...
  5. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]