Wellensittichbaby ohne Schnabel

Diskutiere Wellensittichbaby ohne Schnabel im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe grade draussen in einer Voliere ein Wellensittchbaby aufgelesen; jemand hat dem armen Würmchen den Oberschnabel entfernt. Ist...

  1. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe grade draussen in einer Voliere ein Wellensittchbaby aufgelesen; jemand hat dem armen Würmchen den Oberschnabel entfernt.
    Ist noch ein ganz junges, eigentlich noch nicht unbedingt so weit, den Kasten zu verlassen.
    Der Kropf scheint zwar gefüllt, aber insgesamt ist es doch abgemagert und da draussen hätte es sicher keine grossen Chancen.

    Ich besorge gleich Babybrei (laktosefrei), bitte kann mir jemand sagen, wieviel ich davon wie oft geben sollte?

    So wie es aussieht sind noch Reste vom Oberschnabel da, was meint Ihr, wie gross sind die Chancen, dass es wieder wächst?

    Gibt es sonst noch etwas, dass ich im Moment unbedingt beachten sollte?

    Das Kleine sitzt jetzt im Krankenkäfig unter einer Pappschachtel, drüber ist ein Wärmestrahler und auf dem Käfigboden u.a. ein paar Haferflocken, wer weiss...


    Danke Euch und viele Grüsse,
    Sandra
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    das sieht heftig aus :(.
    Ich kann dir nur anraten, mit dem Kleinen zum fachkundigen Tierarzt zu gehen. Er kann abschätzen, wie weit der Schnabel geschädigt ist und ob er nochmal so nachwachsen kann, daß sich der Welli in Zukunft selbst versorgen kann.

    Ein fachkundiger Tierarzt hat auch Handaufzuchtsfutter in seiner Praxis, auf jeden Fall jedem Babybrei vorzuziehen. Er gibt dir auch die Menge an, die du füttern mußt und zeigt dir, wie das gemacht wird.

    Bitte gehe so schnell wie möglich, der Kleine kann sehr große Schmerzen haben.
     
  4. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ina,

    vielen Dank für Deine Antwort. Dem zu langen Unterschnabel nach hat der Kleine das nicht seit gestern und ich denke daher nicht, dass er oder (ich glaube) sie noch sehr grosse Schmerzen hat.

    Besseres Futer werde ich besorgen, das kriegt man ja über Internet innerhalb von 2 Tagen oder so und da steht dann sicher auch die Dosierung drauf. - Ich denke, so lange ist das mit dem Babybrei kein Problem? Ich weiss halt nur nicht, wie viel? Das wird mir doch hier sicher jemand sagen können?

    Ansonsten denke ich, wird ein TA nicht viel machen können? Ich muss dazu sagen, es ist nicht meine Voliere, war purer Zufall, dass ich den Kleinen gesehen habe. Der Besitzer würde sich nicht kümmern, aber ich möchte darauf hier nicht weiter eingehen.

    TA-Besuch wäre mir sehr umständlich.

    Ich habe mal gegoogelt, und ich fürchte, die Chancen mit dem Nachwachsen stehen doch eher schlecht?
    Da der Welli noch so klein ist, könnte ich mir vorstellen, dass es möglich wäre, ihn an Pellets zu gewöhnen. Was haltet Ihr von der Idee? Und wie stelle ich das am besten an?


    Danke und viele Grüsse,
    Sandra
     
  5. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    mit dem Aufzuchtsfutter gilt etwa die 10% vom Körpergewicht-Regel. Es ist einiges zu beachten, zum Beispiel darfst du nur nachfüttern, wenn der Kropf leer ist.

    Ich helfe dir gerne, allerdings ist es jetzt zuviel, alles runter zu schreiben. Gerne am Telefon, ich schicke dir meine Nummer.

    Ich habe auch die Befürchtung, daß der Schnabel nicht mehr nachwachsen wird und somit der Vogel keine Lebensqualität mehr hat. Es ging noch die ganze Zeit gut, solange er von den Eltern gefüttert wurde. Aber du wirst wahrscheinlich selbst sehen, dass es ein sehr großer Aufwand bedeutet und ob es dauerhaft gut geht, bezweifle ich :(.

    Mir wäre lieber, ein Tierarzt würde seine Meinung bilden, ob es funktionieren wird oder es nicht besser wäre, den Vogel einzuschläfern :(.
     
  6. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Ein Tierarzt sollte sich den Vogel sowieso mal ansehen. Es könnten Bakterien mitbeteiligt sein oder in die Wunde eingedrungen sein.
    Das mal durchlesen und dann kann man vom einschläfern wohl absehen.
     
  7. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ich zitiere aus deiner angegebenen Seite:

    Wichtig:
    Es ist sicher nicht in jedem Fall sinnvoll, einen Vogel am Leben zu lassen, dessen Schnabel stark beschädigt ist. Man muss gemeinsam mit einem Tierarzt genau abwägen, ob ein betroffener Vogel überhaupt dazu in der Lage ist, sich zeitlebens selbstständig zu ernähren, ohne dabei permanent an Gewicht zu verlieren und letztlich qualvoll zu verhungern.


    Genau das ist auch meine Meinung.
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, eine Telefonnummer habe ich nicht, bekommen, aber zugegeben telefoniere ich auch wahnsinnig ungern....

    Ich war jetzt nochmal in der Apotheke - vorhin gabs den Brei noch nicht - und das Kleine ist nun mit vollem Kropf in die Nacht entlassen. Hat sogar während dem Füttern einen 1a Kotballen fallen gelassen und ich frage mich daher, ob es nicht doch etwas an den Haferflocken geknuspert hat?

    Ich denke, bei so einem jungen Vogel stehen die Chancen, dass er sich damit arrangieren kann ungleich höher als bei einem älteren. Letztendlich kann man es nur versuchen und muss sehen, wie es sich entwickelt und ob es dann wirklich Sinn macht.
    Das hängt ja auch sehr vom jeweiligen Charakter ab und so weit kann auch kein TA innerhalb eine Viertel- oder halben Stunde hinein schauen, denke ich.

    Die Wunde am Schnabel ist trocken und geschlossen und, wie gesagt, nach dem Unterschnabel zu urteilen liegt das Ganze schon etwas länger zurück - also jetzt wird es sich bestimmt auch nicht mehr entzünden.

    Den Birds-online-text kenne ich und das macht mir auch Hoffnung. Trotzdem freue ich mich über weitere Hineise und Erfahrungsberichte - seien sie positiv oder negativ.


    Danke und viele Grüsse,
    Sandra
     
  9. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Na, dann brauche ich sie dir ja nicht mehr zu schicken.

    Dann wünsche ich dem Welli mal alles Gute und viel Glück.
     
  10. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Ina, kann er sicher gut brauchen.
    Lieber Gruss,
    Sandra
     
  11. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Bei mir hat ein Ziegensittich durch einen häuslichen Unfall den Oberschnabel eingebüßt, allerdings "nur" vom Schnabelbein gezogen, so dass von Anfang an sehr hohe Chancen auf Nachwachsen bestanden. Das liegt nun schon 2 Jahre zurück und der Schnabel ist wieder voll da, bis auf die Spitze, die immer wieder wegbricht, bevor sie richtig da ist. Stört aber nicht.

    In der Zeit ohne Oberschnabel hab ich auch erst Brei gefüttert, was dem Vogel irgendwann aber lästig wurde. Ich habe dann die üblichen Saaten möglichst geschält und grob gemahlen/geschrotet und mit Handaufzuchtfutter vermischt. Das hat er selber gefressen, also aufgeschaufelt und mit der Zunge nach hinten weg transportiert. Er hat nicht ein Gramm abgenommen in der ganzen Zeit.

    Selbst wenn der Schnabel nicht wieder nachgewachsen wäre, hätte ich den Vogel wegen dieses Handicaps niemals euthanasieren lassen. Ist ein bisschen mehr Arbeit, das Futter zuzubereiten, aber es geht durchaus. Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg für den kleinen Kerl!
     
  12. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    was macht der Kleine? Wächst und gedeiht er gut?
     
  13. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ina, es ist nett, dass Du nochmal nachfragst, aber leider hat sich Deine schlechte Prognose doch bewahrheitet.
    Während es sich am ersten Abend eigentlich ganz gut anliess, sah es am nächsten Tag plötzlich ganz anders aus. Leider hatte es auch noch eine Wunde tief unterm Flügel, die mir erst garnicht aufgefallen war.
    So leid es mir tat, wir konnten ihm letztendlich nurnoch den einen Gefallen tun und es gehen lassen. Wenigstens hat es nicht lange gelitten.
    Armes Ding, was für ein Leben, so kurz und dabei noch so furchtbar. Ich hoffe, es ist jetzt an einem besseren Ort. )-;
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    das tut mir sehr leid :(.

    Du hast alles versucht, leider war sein Start ins Leben alles andere als schön :(.

    :trost:
     
  16. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Oh mensch... das tut mir leid! Hatte so gehofft, dass der kleine Fratz eine Chance bekommt :(

    Alles Gute für Dich :trost:
     
Thema: Wellensittichbaby ohne Schnabel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich baby

    ,
  2. wellensittiche baby

    ,
  3. ente ohne schnabel

    ,
  4. wellensittich babys,
  5. vogel ohne schnabel,
  6. wellensittich ohne schnabel,
  7. baby wellensittich,
  8. schnabel welli,
  9. wellensittiche die babys kriegen,
  10. wellensittich macht schnabel weit auf,
  11. ziegensittich Schnabel Problem,
  12. baby wellis,
  13. Schnabel beim wellensittich weg,
  14. wellensittiche baby foto,
  15. wellensittich schnabel wächst,
  16. wellensittichbabys