Wellensittiche + Hund

Diskutiere Wellensittiche + Hund im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich werde bis Oktober ja nach Spanien ziehen und vorübergehend bei meinen Eltern wohnen. Sie haben einen jungen Schnauzermischling, der sehr...

  1. Rosi11

    Rosi11 Lässt fünfe grade sein!

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien
    Ich werde bis Oktober ja nach Spanien ziehen und vorübergehend bei meinen Eltern wohnen. Sie haben einen jungen Schnauzermischling, der sehr aufgedreht ist. Wie kann ich rausfinden, ob sich der Hund und meine 2 Wellensittiche vertragen, ohne das Leben meiner Gefiederten zu gefährden? Nicht daß der dann nach ihnen schnappt und sie verletzt! 8o
    Sie sind ihren täglichen Freiflug gewohnt. Aber das Risiko ist mir zu groß, daß einer von den Vögel einen eventuellen Angriff des Hundes nicht überleben könnte. :+schimpf
    Hat jemand Erfahrung damit?

    Meine Eltern hatten bis vor kurzem auch 2 Wellensittiche, inzwischen 2 Kanarienvögel, nachdem die Wellensittiche aus dem Käfig entwischten! :traurig: Aber sie bekommen bei meinen Eltern keinen Freiflug. Der Hund kommt also garnicht an die Vögel ran, beschnuppert sie aber wohl interessiert!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Der Hund könnte die Vögel als Spielzeug ansehen und nach ihnen schnappen, wenn sie in Reichweite kommen. Es gibt zwar lustige Videos wo Wellis mit Katzen und Hunden spielen, aber ich würde nichts riskieren.
    Wenn dann nur unter Aufsicht. Zudem müsste man wissen wie gut der Hund hört, wenn du Sitzt/Platz/Aus rufst. Wenn der nicht sofort spurtet, musst du flinke Füsse haben.

    Sprich: Relativ viele variablen...
     
  4. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Das kann man im voraus nicht sagen. Meine Eltern hatten auf dem Bauernhof schon einen Spitz, der hat Küken (also Hühner-küken) getötet. Sie konnten es ihm dann ab-erziehen, aber die Zeit hat du nicht.
    Wir hatten zuhause aber auch schon einen Schnauzer-Dackel Mix, der nur ganz vorsichtig an unserem damaligen Welli geschnuppert hat und ihn ansonsten nicht angerührt hat.
    Würde das Risiko an deiner Stelle nicht eingehen. Vielleicht kann der Hundi beim Freiflug aus dem Zimmer bleiben?
    Wünsche dir alles Gute für Spanien
    Lara
     
  5. Rosi11

    Rosi11 Lässt fünfe grade sein!

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien
    Danke Ihr Lieben!
    Wir hatten auch schon einen Hund, der unseren damaligen Wellensittich nur ganz vorsichtig ins Maul nahm und dann wieder loslies.
    Aber ich würde wirklich nicht das Leben meiner beiden Wellis riskieren wollen. Einmal recht zugeschnappt und sie wären hin! :nene:
    Dann muß der Hund eben aus dem Zimmer raus, wenn die Wellis frei rumfliegen. Muß halt dann den Freiflug auf 1 Stunde pro Tag einschränken! :+klugsche
    Ist ja wie gesagt nur vorübergehend, bis ich wieder eine eigene Wohnung habe! :zustimm:
     
  6. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Ich wuerde da auch kein Risiko eingehen. Ich habe das bei Nachbarn zwar auch gesehen, dass der Nymphie mit zwei Hunden auf dem Boden rumlief.

    Andererseits hatten meine Schwiegereltern einen ganz alten Hund, der konnte sich kaum bewegen und lag nur rum. Da haben wir unseren Welli aus dem Kaefig gelassen. Der Welli flog zum Hund rueber, und auf einmal kam da Leben in den Hund, was man nie gedacht haette8o Er sprang hoch und schnappte nach dem Vogel, hat ihn aber nicht erwischt.

    So was wuerde ich nie wieder machen und auch keinem empfehlen. Lieber vorsichtig sein:k

    Viele Gruesse,
    Sigrid
     
  7. Rosi11

    Rosi11 Lässt fünfe grade sein!

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien
    Damals war erst der Welli da und erst später kam der Hund (Welpe). Die Welpen gewöhnen sich ja auch leichter an andere Tiere. Aber ich denke, daß der Hund meiner Eltern (9 Monate alt) die Vögel bereits als Eindringlinge sehen könnte. :( Darüber hatte ich mir nämlich vorher keine Gedanken gemacht! :o
     
  8. #7 chrissi0811, 28. Juni 2007
    chrissi0811

    chrissi0811 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    ich hab selber 2 hunde und wellensittiche,ich kann dir nur dvon abraten sie zusammen in einem zimmer zu lassen,wenn du vögel fliegen...

    unsere hündin ist total lieb...tut auch sonst nicht viel,ist eher ein bissl faul,aber sobald die vögel fliegen dann bricht ihr jagdtrieb durch,ihr bein fängt dann richitg an zu zittern,weil sie so aufgedreht ist und an die vögel will...
    2 mal hatte sie schon einen im maul...bzw. 1 mal einen wellensittich und das andere mal einen zebrafink....beiden geht es gut,aber auch nur,weil wir gleich ´´aus´´ gerufen haben und sie darauf gehört hat...

    ein hund ist in so einer situation unberechenbar,die müssen die vögel nicht wieder los lassen,sondern können einfach zubeißen....und das geht schneller als man denkt...

    und wenn ich richitg denke dann ist im schnauzer der jadttrieb auch recht groß,also ich würde das wirklich nicht einmal ausprobieren....vorallem da er noch so jung ist,da hören die meist noch nicht 100%ig und dann gibt es ein böses erwachen,wenn dann einer deiner vögel tot am boden liegt....

    und der hund wird so aufgedreht sein....die winden sich dann sogar aus dem arm nur um den vögel hinterher zu können....

    mfg
     
  9. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Mir wäre das auch zu riskant. Also entweder getrennte Zimmer oder ständiges Auf-der-Hut-sein...aber kann man das 100%ig...?
    Unser Hund würde bei sowas auch auf 'aus' hören, aber was ist denn, wenn er 'nem Vogel mal "Pfötchen geben" will und sie "ganz sanft anstubst...? Dann ist der Vogel mindestens verletzt.
    Das Kräfteverhältnis ist einfach zu verschieden, egal ob der Hund die Vögel nun bewusst jagt oder nicht.
     
  10. Rosi11

    Rosi11 Lässt fünfe grade sein!

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien
    Ich geb Euch völlig Recht! :+klugsche
    Ich werde es keinesfalls darauf ankommen lassen. Zu sehr liebe ich meine Vögel, als daß ich einen Verlust auf diese Art erleben wollte. :zustimm:
     
  11. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Übrigens zwei hübsche! Falls es die auf dem Benutzerbild sind...? :zwinker:
     
  12. #11 Sternenhell, 28. Juni 2007
    Sternenhell

    Sternenhell Vögelnärrin

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Also meine Wellis haben unseren Hund immer attakiert. Ob unsere Hündin nun unter dem Tisch lag oder unter einem Stuhl: Sie hatte keine Chance, die Wellis sind dann auch unter Tisch&Stuhl geflogen.
    Irgendwann wurde es meiner Mum zu bunt & die Vögel wurden in mein Zimmer verbannt :D
    Ich muss dazu aber noch sagen, dass die Vögel nie unbeaufsichtigt mit dem Hund waren. Ich finde das auch viel zu gefährlich. Auch wenn man schon viele Jahre mit dem Tier zusammenlebt, steckt man dennnoch nicht ihn ihm "drin".

    Kannst du denn deine Piepser nicht auch in einem seperaten-(Hunde-nicht-erlaubt)-Zimmer einziehen lassen?
     
  13. Rosi11

    Rosi11 Lässt fünfe grade sein!

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien
    Ja, das sind sie! 8) Danke! :freude:
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Rosi11

    Rosi11 Lässt fünfe grade sein!

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien
    Ihren Käfig-Standplatz werden sie ja vermutlich im Wohnzimmer haben. Wenn sie Freiflug bekommen, dann eben in meinem Schlafzimmer, wo der Hund eben zu diesem Zeitpunkt keinen Zutritt hat. Aber die Vögel in einem separaten Zimmer einziehen lassen, kann ich nicht erwarten. Ich bin doch nur vorübergehen zu Gast dort! :zwinker:
     
  16. #14 Glitzerchen, 29. Juni 2007
    Glitzerchen

    Glitzerchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Wir haben 4 Vögel, 2 Ratten und einen Hund.
    Der Hund hat unsere anderen tierischen Mitbewohner "zum fressen gerne"!
    Da müssen wir echt aufpassen.
    Also die Wellis sind bei meiner Tochter im Zimmer, und wenn die 2 fliegen ist die Tür zu. Unser Hund lässt die Vögel in Ruhe, wenn sie im Käfig sind, weil er weiß dass er da nicht dran kommt. Er guckt schon mal... beobachtet sie.
    Aber wenn sie fliegen dann meint unser Hund anscheinend sie wären für ihn zum spielen da. Obwohl er kein Jagdhund ist.
    Ich glaube auch nciht, dass er sie mit Absicht verletzen will.
    Auf unsere Ratten ist unser Hund sogar eifersüchtig! Weil wir diese auch streicheln, und raus nehmen.... das mag er ja gar nicht.
    Die Ratten sind in dem Zimmer meines Sohnes. Die Tür muss auch zu bleiben, denn der große Käfig steht auf dem Boden und ist sehr hoch.
     
Thema: Wellensittiche + Hund
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hund nimmt wellensittich ins maul

    ,
  2. Lustige Videos mit Vögeln und Hunden

Die Seite wird geladen...

Wellensittiche + Hund - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...