Wellensittiche: Keimfutter

Diskutiere Wellensittiche: Keimfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Keimfutter Hi alle, erstmal möchte ich feststellen, das ich dieses Forum für eine wirklich gute und gelungene Angelegenheit finde. Jetzt aber...

  1. #1 ex-hellbilly, 23. Juni 2001
    ex-hellbilly

    ex-hellbilly Guest

    Keimfutter

    Hi alle,

    erstmal möchte ich feststellen, das ich dieses Forum für eine wirklich gute und gelungene Angelegenheit finde.
    Jetzt aber gleich zum eigentlichem Thema:
    Da ich meinen 4 Hühnchen gerne etwas Abwechslung in der Futterwahl anbieten möchte, füttere ich nicht nur Körnerfutter und Hirsekolben, sondern auch Gemüse und Obst und natürlich auch Keimfutter.
    Ich habe es ein paarmal probiert selber herzustellen, doch ist mir das dann irgendwie nie gelungen. Ich hatte nurein paar wenige Keime auf den Körnern, die jedoch nie wirklich zu sehen waren. Noch bevor ich dazu kam sie zu verfüttern, waren die ersten Schimmelplacken zu sehen, also ab damit ins Klo....
    Nun habe ich auf das Keimfutter von "Claus" zurückgegriffen, wo meine Geier auch begeistert drüber herfallen, jedoch ist das Zeugs für 4 Vögel ziemlich teuer und die Variante des selber herstellens ist mir auch lieber, weil ich dann weiß, was ich da alles drinnen habe.
    Ich würde mich freuen, würde mir wer ein paar Tips geben, wie ich das mit möglichst wenig Aufwand hinbekomme....

    :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anne Pohl, 23. Juni 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juni 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Glaubensfrage

    Hi,
    wichtig ist natürlich, welches Futter man zum Keimen verwendet: Es kann ruhig normales Welli-Körnerfutter sein, darf aber außer Saaten nichts anderes enthalten. Wenn da Bäckereierzeugnisse o.ä. drin ist, schimmelt es sofort, wenn das Futter alt ist, keimt es nicht.
    Wie man Keimfutter herstellt, ist ne Glaubensfrage. Deshalb schildere ich einfach mal, wie ich das mache. Es klappt immer. :)
    ich verwende:
    - Keimfutter fein von Futterkonzept
    - ein Joghurtglas,
    - ein Stück Gaze,
    - ein Weckgummi,
    - einen Untersetzer/Schälchen

    Das Keimfutter kommt ins Glas, das Glas fülle ich mit Wasser (so daß die Körner reichlich bedeckt sind) und verschließe es mit der Gaze und dem Gummiband. Das bleibt 6 Std. so stehen. Dann gieße ich das Wasser durch die Gaze ab, spüle mehrmals mit frischem Wasser nach und halte dann das Glas schräg, so daß das Wasser abläuft. So stelle ich es in den Untersetzer. Morgens und abends werden die Saaten gespült, bis sich die ersten Keime zeigen.
    Ist das Keimfutter fertig, spüle ich es noch mal in einem Sieb durch und lasse es abtropfen. Was nicht verfüttert wird, kommt in der Tupperdose in den Kühlschrank.
     
  4. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    So ähnlich wie Anne mache ich das auch. Abends werden die Körner zuerst gut durchgespült, anschließend in eine Schale mit warmen Wasser gegeben. Diese Schale decke ich mit Styropordeckeln leicht ab, damit es schön warm bleibt. Am nächsten Morgen wird alles wieder durchgespült und anschließend ohne zusätzliches Wasser in einer flachen Schale ausgebreitet, die wiederum mit Styrophor zugedeckt wird. Das Ganze lasse ich dann bis am nächsten Morgen stehen, alle paar Stunden spüle ich aber wenn möglich nochmals die Körner unter fließenden Wasser durch.

    Anstatt "richtigem" Keimfutter gebe ich auch ab und zu Quellfutter. Zur Quellfutterherstellung geht man genauso wie beim Keimfutter vor, das Quellfutter ist jedoch schon nach dem quellen fertig. ;) Es handelt sich dabei also lediglich um gequollene Körner, hier ist meist erst nur ein winziger Ansatz vom Keimling zu erkennen.

    Ich verwende entweder Futtermischungen von Futterkonzept (Futterkonzept) oder Rico`s (Ricos Futterkiste). Früher, als ich noch diverses Supermarktfutter gekauft habe, hatte ich auch sehr oft Probleme mit Schimmel. Schimmel kann zwar auch wegen unsachgemäßger Lagerung des Keimfutters entstehen (die Luft muss während des ganzen Keimvorgangs zirkulieren können!), wenn es aber fast jedesmal "in die Hose geht" denke ich, dass bereits mit den Körnern selbst etwas nicht in Ordnung war,... :S
     
Thema: Wellensittiche: Keimfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich gequolene k

Die Seite wird geladen...

Wellensittiche: Keimfutter - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...