Wellensittiche mit Kanarienvögeln???

Diskutiere Wellensittiche mit Kanarienvögeln??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo, hab zwei Wellensittiche in einem großem Käfig. Die Klappe steht den ganzen Tag offen, das heißt, sie dürfen raus wann sie wollen. Wollte...

  1. #1 Pro Züchter, 8. Dezember 2009
    Pro Züchter

    Pro Züchter verückter Vogel

    Dabei seit:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn(HN)
    hallo,
    hab zwei Wellensittiche in einem großem Käfig. Die Klappe steht den ganzen Tag offen, das heißt, sie dürfen raus wann sie wollen. Wollte mir eventuell auch Kanarienvögel holen. Jetzt meine Frage: Kann man Wellensittiche und Kanarienvögel zusammen tun???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ein ganz Klares NEIN.

    Auf keinen Fall in einer gemeinsamen Voli. Bei gemeinsamen Freiflug nur unter strenger Aufsicht. Die Kanaries haben gegen die Wellis keine Chance, da kann schnell mal ein Füßchen fehlen.

    Ausnahmen gibts zwar immer wieder....aber generell: Lass es lieber.

    Wenn schon eine zweite Vogelart, dann Nymphen. Die vertragen sich mit Wellis meist problemlos. Einziger Haken hier: Die Nymphen sind viel ruhiger und die Wellis können ihnen gehörig auf den Geist gehen.
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Da kann ich Lapingi nur zustimmen. Bitte niemals Krumm- und Spitzschnäbel zusammen halten, da die Wellis den kleinen schwere Verletzungen zufügen können.
    Das hat noch nichtmal was mit Boshaftigkeit zu tun, aber Wellis zwicken sich im Spiel schonmal gegenseitig. Machen sie das mal mit einem Krummschnabel, kann das schwere Folgen haben.

    Du wirst mit Sicherheit auch Berichte von Leuten finden, bei denen das problemlos läuft. Aber das Risiko ist sehr hoch und meistens kommt es doch irgendwann zu einem Zwischenfall.

    Einen größeren Gefallen würdest du deinen Wellis mit noch zwei weiteren Wellis machen. ;)
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Neben der körperlichen Unterlegenheit sollte man die Differenzen in der Ernährung beider Arten bedenken.

    Darüber hinaus wäre beispielsweise ein Kanariennest ein ideales Spielzeug für Wellensittiche, was die Kanarienvögel allerdings nicht so gut fänden würden.
     
  6. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Auch von mir ein "klares NEIN".

    Fallbeispiel haben wir erst neulich wieder zugespielt bekommen:

    Fuß gebrochen, umgeknickt, durchgebissen: Von den Wellis.

    :traurig:
     
  7. #6 Pro Züchter, 9. Dezember 2009
    Pro Züchter

    Pro Züchter verückter Vogel

    Dabei seit:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn(HN)
    Ohh, ich wusste nicht das Wellensittiche so brutal sein können...aber danke für eure hilfe.
     
  8. #7 Le Perruche, 9. Dezember 2009
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Nur am Rande:

    Mit brutal hat das nichts zu tun.
    Nur mit Fehlern der Halter.
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Wie ich schon schrieb hat das nichts mit brutal oder bösartig sein zu tun, es ist einfach ganz normales Verhalten der Wellis.
    Wenn du mal ein bisschen stöberst, wirst du mit Sicherheit was zu den so genannten "Liebesbissen" finden. Kurz: bei Wellis untereinander ist es völlig normal, wenn sie sich mal zwicken.
    Auch im ganz normalen Spieltrieb oder bei Kabbeleien um z.B. den besten Sitzplatz kommt das mal vor.

    Nur die kleinen, viel zarter gebauten Spitzschnäbel haben dem körperlich einfach nicht so viel entgegenzusetzen.
     
  10. Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    Also als jemand der Wellis UND Kanarienvögel zusammen hält, gebe ich dann auch mal meinen senf dazu.

    Klar hat der Welli die Kraft dazu. Nur die Frage ist doch, warum sollte der Kanarienvogel da ruhig sitzen bleiben wenn man ihn ins Bein pickt? Wenn der Vogel nicht ausweichen kann, liegt das Problem beim Halter! Aber ein generelles NEIN finde ich falsch.

    Allerdings....NICHT in eine Voliere oder Käfig packen. Auch ist der Käfig meiner Kanaries über Nacht IMMER zu. Die Wellis sind bisweilen über nacht draussen. Allerdings neigen sie dazu sich machmal Nachts zu erschrecken etc und umher zu flattern etc (bis letztes Jahr standen die Vögel in meinem Schlafzimmer, daher weis ich das Nachts öfter mal ein durcheinander ist weil einer sich erschreckt) und da ist mir lieber die Kanarien sind in ihrem Käfig drin. Bei sowas kann man ja nie wissen, da sich die Wellis auch untereinander dann mal zanken können.

    Freiflug gibt es für beide Arten jeden Tag....ohne Aufsicht (ich muss ja schließlich mal zur Arbeit ^^). Am Anfang habe ich beide Arten beobachtet und geschaut wie sie sich begegnen, denn das kann niemand vorraus sagen, jedes Tier ist anders. Allerdings haben die Wellis kein interesse an den Kanaris, welche schneller, mehr und länger in der Luft sind als die Wellis. Kein Streit ums Essen, es hat jeder im Käfig seinen Napf plus draussen ein paar Stellen. Auch um Salat, Knabberstangen etc gibt es keinen Streit, sofern man nicht nur EINS hinlegt. Ansonsten beschäftigen sich die Kanarien mit sich selbst und die Wellis ebenso. Bei Grünzeug gönnen meine Wellis den Kanarien eh, die schmeißen es lieber rum als zu essen. ;)

    Was das Essen angeht, ich lese hier öfter das dies zu unterschiedlich sein und schädlich. Ich halte mich da aber lieber an die aussage einer Tierärztin die auf dem Gebiet Vögel aktiv ist. Es ist eben nicht dramatisch wenn die Arten das Futter der anderen Art essen. Meine haben natürlich das ihrer Art entsprechende Futter im Käfig (und die Wellis gehen nicht in den Kanarienkäfig und umgekehrt). Ausserhalb steht überwiegend Wellifutter rum.

    Ich habe meinen Wellis seit Jahren Futter aus den Futterautomaten gemischt und darunter befand sich immer etwas Kanarienfutter. Kein Vogel ist davon krank gewurden, gestorben oder sonstwas. ABER natürlich sollte man jeder Art sein richtiges Futter reichen!

    Neben den Körnern gibts eben Salate, Obst, gemüse, Pflanzen und ähnliches. Ist für keine der Arten schädlich.

    Fazit:

    Ich seh kein generelles Problem, so lange von beiden Arten je mindestens 2 da sind und einige Regeln eingehalten werden wie A) genug Ausweichmöglichkeiten beim Freigang, B) GETRENNTE Käfige und C) am Anfang das miteinander beobachten.
     
  11. #10 Le Perruche, 9. Dezember 2009
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ja es gibt immer wieder diese Beispiele:

    Die Katze oder der Hund hat den Wellis noch nie etwas getan.
    Der Welli hat dem Kanari noch nie etwas getan.

    Schön, dass bei Dir alles gut funktioniert.

    Leider gibt es immer wieder auch die anderen Beispiele, in denen durch "Unfälle" die jeweils schwächere Art zu Schaden kommt.
     
  12. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Wie kommt die TÄ zu dem Schluss, dass reine Grassamenfresser wie Wellensittiche ohne Probleme die Ölsaaten des Kanarienfutters vertragen?
    Für mich ist das keine gute Empfehlung, neben den anderen Einwänden.
     
  13. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Natürlich ist Kanarienfutter nicht giftig für Wellensittiche. Im Grunde sind das alles Saaten, die auch im Wellifutter sind, allerdings in einer anderen Zusammenstellung. Diese wiederum ist bei Kanarien sehr fettreich und wird die Wellis auf Dauer auseinander gehen lassen, was wiederum schnell Probleme mit Organen (Stichwort Fettleber) etc nach sich ziehen kann.

    Ganz davon abgesehen, würde ich Spitz- und Krummschnäbel nicht zusammenhalten und auch niemals dazu raten. Es ist schön, wenn es vielleicht in Ausnahmefällen funktioniert. Warum aber ein Risiko eingehen, das sich so einfach vermeiden lässt? Es kann jahrelang gut gehen. Wenn dann auf einmal einem Kanarie doch mal plötzlich ein Bein fehlt, ist das Gejammer groß. Nee, ich halte nichts von Experimenten, die die Tiere dann eventuell mit ihrer Gesundheit bezahlen müssen, wenn sie schief gehen, und ich drücke dir und deinen Tieren die Daumen, dass du die Erfahrung auch nie machen musst!
     
  14. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich hatte bisher noch kein WS-Futter, in dem z.B. Rübsen, Hanf, Leinsamen, Perilla ect. enthalten war. Warum das wohl nicht in eine normale WS-Mischung gehört?
     
  15. #14 Püschel-007, 10. Dezember 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Na ja,

    auch, wenn ich mir jetzt wahrscheinlich keine Freunde mache mit meiner Meinung: Es geht auch anders! Ich hatte schon Wellis und Kanarien zusammen und es gab keine Probleme! Die Kanarie haben sogar gebrütet und die Wellis hatten gar kein Interesse an ihnen. Natürlich hatten sie jeweils eigene "Wohnungen" und viel Platz,sich auszuweichen, aber Reibungspunkte existierten nicht. Auch wenn ich jetzt ab und an den Kanarie meiner Schwester zur Pflege habe, geht der immer brav in seinen Käfig und meine Geier schön in ihre Voliere.
    WAHRSCHEINLICH ist das die berühmte Ausnahme von der Regel, doch es lag mir am Herzen, es auch mal zu erwähnen. Und nochwas: Meine Wellis hatten wirklich PANISCHE!!! Angst vor Nymphen! Da ging gar nichts! Solange der "Nymph" im Käfig war, kein Problem, aber wenn er flog... Du je, ich möchte ja gar nicht mehr daran denken!!!!
     
  16. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    @ Püschel:


    Es ist eigentlich dem Halter überlassen, ob er ein Risiko eingehen will. Aber wenn man es vor vorneherein vermeiden kann, finde ich es unverantwortlich es zu provozieren.

    Ich könnte den Tod oder Verstümmelungen eines gesundes Tieres nicht verantworten, wenn ich genau wüsste, dass es von vorneherein vermeidbar gewesen wäre.
     
  17. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Mehr als eindringlichst davon abraten kann ich nicht. Es ist schon bei mehreren monate- und auch jahrelang gut gegangen und plötzlich war das Geschrei groß...
     
  18. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Du hast was wichtiges gesagt:

    Jeder hatte seine eigene Wohnung!

    Oft wird aber die Frage gestellt, ob man beide "in einem Käfig" belassen kann: Klares = Nein.

    Das Wellis "Angst" vor den Nymphen haben, kann ich jetzt nicht bestätigen. Unsere Nymphies erschrecken eher, wenn die HIBBELS ihre clownischen Flüge über ihre Köpfe machen. Die Wellis sind da eher die FRECHEN; Nymphies nennt man eigentlich auch "gutmütige Trottelchen".

    Die Wellis, vorallem die Hennen, zupfen doch mal gern an Nymphies Haube oder Schwänzchen.
     
  19. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich gebe zu: So genau kenne ich mich da nicht aus, was alles im Kanarienfutter steckt. Wobei mir auch schon Hanf, Leinsamen und auch Perilla bei Wellifutter untergekommen sind (siehe z.B. Zutatenliste für WS1 und WS2 von Ricos).
    Was ich aber sagen wollte: Es sind alles im Grund für den Welli keine giftigen Sachen, die ihn gleich von der Stange kippen lassen.
    Dennoch sollte es aber eine Ausnahme sein, dass ein Welli mal die Gelegenheit bekommt (wieso auch immer), Kanarienfutter zu probieren.
     
  22. #20 Püschel-007, 11. Dezember 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Ich wusste es...

    ...deshalb hab ich ja auch erwähnt, dass es bei mir gut gegangen ist (und auch noch tut, wenn ich den "Besuch") habe. Natürlich würde ich es nicht unbedingt provozieren, wenn's nicht sein muss. Nur, damit das nochmal klar ist...
     
Thema:

Wellensittiche mit Kanarienvögeln???

Die Seite wird geladen...

Wellensittiche mit Kanarienvögeln??? - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...