Wellensittiche nur fuer Anfaenger?

Diskutiere Wellensittiche nur fuer Anfaenger? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Nein, natuerlich nicht... aber ich habe mal n paar Fragen an die, die welche haben. Wieso habt ihr euch fuer Wellensittiche entschieden?...

  1. Temba

    Temba Guest

    Nein, natuerlich nicht...

    aber ich habe mal n paar Fragen an die, die welche haben.

    Wieso habt ihr euch fuer Wellensittiche entschieden?
    Wie lange habt ihr die WS schon?
    Wuerdet ihr euch immernoch fuer sie entscheiden, oder lieber was groesseres?
    Habt ihr die WS alleine in einem Kaefig, oder mit anderen Arten zusammen?

    Okay, ich denke das wars schon :-)
    LG ANJA

    PS: Ich frage, da ich mir Voegel anschaffen moechte, ich aber noch nicht zwischen Kakadus und Sittichen entscheuden kann. Im Moment tendiere ich eher zu Kakadus, da die (meiner Erfahrung nach) "mehr" sind. Also nicht so aengstlich, selbstbewusster, etc.
    -was meint ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Hallo Anja (wieviele Elefanten hast Du zuhause, das für Geier noch Platz ist *ggg*),

    ich weiß ja nicht, warum Du auf den Trichter kommst, das Papageien "mehr" sind? Da wirst Du nicht grade einen Begeisterungssturm der Welli-Besitzer bekommen.
    Warum glaubst Du das Wellis ängstlich und scheu sind? Hast Du Dich mal im Welliforum hier umgesehen? Wenn ja, dann hast Du nicht die richtigen Beiträge gelesen - wenn nein, dann hole es bitte nach.

    Wellis sind einfacher zu halten als 2 Kakadus (denk bitte immer dran - der Mensch ist für ein Tier kein Partnerersatz!).

    Über was für Vorkenntnisse verfügst Du in beiden Bereichen? Kannst Du 2 Kakadus ein Heim bieten? Wohnst Du in einem 1-Familien-Haus? Wenn nicht, kann es zu Schwierigkeiten mit den Nachbarn kommen.

    Das nur mal als Anregung zum nachdenken!
    Gruß
    Birgit
     
  4. Ian

    Ian Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe meine ersten Erfahrungen mit Pennants gesammelt und war froh dass ich das alles bei meinen Wellis anwenden kann.
    Bei mir war es der Gedanke nach dem Tod meiner Großen: Kein Vogel der kleiner ist als ein Rosella.
    Dann hat mir mein Vater meinen Rudi geschenkt zu meinem Umzug. Naja erst habe ich gedacht: Mhhh bisschen wenig Vogel (kann dich also verstehen). Aber die kleinen Knopfaugen...
    Tja und dann kam Bella und so weiter. Also ein Wellischwarm ist leichter zu halten als ein einziger Großer, vor allem wenn man viel unterwegs ist, denn Vögel sind Schwarmtiere. Aber ich kann dir sagen, Wellis können ganz schöne Characktere sein.
    Okay wir haben jetzt auch wieder zwei Pennies, aber von unsere 7 Wellis würden wir uns niemals trennen.
     
  5. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Wellensittiche oder Kakadus ?

    G'day Temba!
    Man sollte sich hier schon genau überlegen , was man halten möchte an Vögeln Wellensittiche, Sittiche oder auch Kakadus. Nicht aus einer Laune , dies oder jene Vögel finde ich schön,die möchte ich haben. Jeder hier im Forum hat einmal klein angefangen , auch ich habe mit einem Paar Wellensittiche auf dem Küchenschrank angefangen.Hast du Platz ?Volieren für Kakadus , auch immer daran denken an das laute schreien der Kakadus.In meinen vielen Jahren der Vogelzucht , kannte ich keinen Urlaub.Mit Wellensittichen anzufangen , denke ich ist schon schön. Es sind doch problemlose Vögel , aber auch diese machen arbeit.
     
  6. #5 Fantasygirl, 25. Februar 2008
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich bin ein Wiederholungsträter. ;)
    Wir hatten immer Wellis zu Hause, so lange ich denken kann. Zwar konnte ich, als ich klein war, wenig mit den Kleinen anfangen, aber als sie dann nicht mehr waren und meine Mutter keine mehr wollte, hat mir doch etwas gefehlt. Und da hab ich dann "meine" Wellis mitgebracht, die ja nun auch zusammen mit mir ausgezogen sind.

    Ich würd mich immer wieder für die Kleinen entscheiden.
    Einfach, weil sie putzig, schön anzusehen, umgänglich, relativ pflegeleicht und obendrein noch sehr neugierig und frech sind. Ich kann mich einfach immer wieder an ihnen erfreuen.

    Klar, auch größere Arten reizen mich. Nymphen find ich klasse oder auch (Klein)Papageien. Aber erstmal bleibts bei den Wellis. Zwei Stück hab ich nun, vier bis sechs sind geplant, weil ich glaube, dass dann einfach noch einiges mehr los ist. Vielleicht ziehen irgendwann noch Nymphen in das Zimmer, das will ich nicht ausschließen. Das mit den Papageien ist und bleibt aber erstmal eine Utopie. Erstens hab ich keinen Platz dafür (mein Wohnzimmer hätte 20qm, ein wenig klein zum vernünftigen Fliegen und einen Käfig könnt ich da auch nicht stellen), zweitens wohne ich in einem relativ hellhörigen Haus (die Nachbarn stören sich zwar nicht an den Wellis, aber ich möchte es ja nicht herausfordern). Dann kommt noch hinzu, dass ich keine Zeit für Papas hätte, da ich doch sehr viel von der Arbeit unterwegs bin. Für die Wellis ist das kein Problem, die beschäftigen sich alleine, aber ich könnte keine Zeit finden, Papas ausreichend zu trainieren und zu unterhalten.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Periquito

    Periquito Poicephalus

    Dabei seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    82256 Fürstenfeldbruck
    Kakadus sind meiner Meinung nach viel sensibler und erfordern erfahrene Hände. Ich denke, jeder hat hier mit Wellensittichen angefangen, da sie relativ unkompliziert sind und genauso "echte" Papageien sind. Ich bereue meine Wellensittichhaltung jedenfalls nicht. Ich bin mit Wellensittichen aufgewachsen und würde mir immer wieder welche anschaffen. Auch jetzt, wo ich meinen Mohrenkopfpapagei habe, sind die Wellensittiche mein ein und alles. Mit anderen Arten wäre ich vorsichtig - auch ein Nymphensittich kann dem Wellensittich arg zusetzen. :zwinker:
     
  9. #7 Püschel-007, 25. Februar 2008
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hallo Anja,

    also ich bin nicht "sauer" über die Fragen :zwinker:obwohl ich schon echt laaange Wellis halte! Gewiss, als ich meinen ersten mit 6 Jahren zum Geburtstag bekam, war ich zwar begeistert, aber diese Begeisterung legte sich bald. Der Lutino war bissig und absolut nicht mein Ding, wie man so schön sagt. Trotzdem holten wir uns dann noch einen und wieder.... und so weiter. Irgendwie hatte jeder seinen eigenen Charakter. Kein Welli (ob damals in EInzel- oder schon seit vielen Jahren in Paar-/Schwarmhaltung) war gleich. Manche kamen und gingen, man trauerte kurz, dann war's okay, an andere erinnert man sich noch nach 20 Jahren - wie zum Beispiel Puck(y), der mit mir duschen ging oder Flora, Navita und mein geliebtes Krümelchen. Obwohl ich eigentlich alle Tiere mag, würde ich mir immer wieder Wellis holen! Ich habe auch schon Kanarien gezüchtet und gehalten, aber bis auf einen einzigen hatte ich zu denen nie die Beziehung, die ich zu meinen Wellis aufgebaut habe. Nymphensittiche mag ich auch sehr gern (da sie mich an kleine Kakadus erinnern), doch davon halten meine Wellis leider nix. Also: Wellis ja, aber in Volieren und Schwarmhaltung, da sie erst dann ihre volle Schönheit und ihren ganzen einzigartigen Charakter entwickeln. Kakadus find ich persönlich zwar toll, aber man muss die nötige Sachkunde, viel Platz, Zeit und Geld haben (und starke Nerven, auch die der Nachbarn!). Da sind Wellis doch der bessere Einstieg, gell???! Nun, denk nochmal darüber nach. Solltest du natürlich genug Platz usw haben und die Wellis nur eine "Notlösung" für dich sein, dann lass es!
    Das haben diese possierlichen Tiere nicht verdient. Entscheide dich dann lieber für eine größere Vogelart (zum Beispiel wirklich für Nymphen).
     
Thema: Wellensittiche nur fuer Anfaenger?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittiche für anfänger

Die Seite wird geladen...

Wellensittiche nur fuer Anfaenger? - Ähnliche Themen

  1. Nur fur echte liebhaber

    Nur fur echte liebhaber: Dieses video fur tranen trocknen nach einem schmerzhaften biss ...:D https://www.youtube.com/watch?v=BYJB0zyjt70 LG Celine was in diesen kerlen...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...