Wellensittichfutter?

Diskutiere Wellensittichfutter? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen! Keine Sorge, ich hab mich nicht im Forum vertan;):D... Aus einer Quelle, die ich eigentlich für sehr kompetent halte, habe...

  1. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo zusammen!

    Keine Sorge, ich hab mich nicht im Forum vertan;):D...

    Aus einer Quelle, die ich eigentlich für sehr kompetent halte, habe ich die Information, daß Nymphen auch problemlos Wellensittichfutter mitfressen können, und daß das ernährungstechnisch für sie nicht nur ausreichend sondern gar optimal sei, weil die dickmachenden Saaten, wie Sonnenblumenkerne oder Nüsse, nicht enthalten seien.

    Nun habe ich hier aber auch schon mehrfach gelesen, daß Wellensittichfutter nicht ausreichend ist. Daher würd mich mal interessieren, wie Ihr das so handhabt. Ich hab ja nun Wellis und Nymph (nur noch bis Sonntag ohne Partner *freu*) in einer Voliere zusammen. Ich füttere eigentlich (bislang, ich lasse mich gerne eines Besseren belehren;)) Wellensittichfutter (Grundmischung), teilweise mit Kanarienfutter ohne Rübsen gemischt, für "das Nymph" streue ich ab und an mal ein paar Sonnenblumenkerne darüber. Ich halte das eigentlich auch für ziemlich abwechslungsreich, ausgefressen wird auch alles gut.

    Aaaaaaaaaaaalso, was füttert Ihr (vor allem die mit der Kombi Welli + Nymphen), und wie fressen die Wellis dann???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. trine

    trine Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern/Schweiz
    Hallo Rosine,

    also, ich bin ja keine Nymphenexpertin, weil ich bislang nur einen habe (und sieben Wellis), aber ich gebe ihm Wellensittichfutter gemischt mit handelsüblichem Grosssittichfutter (aus dem Zoohandel, nicht von Vitakraft und Konsorten). Im Grosssittichfutter sind mir nämlich eindeutig zuviele Sonnenblumenkerne etc. Aber die Mischung scheint mir ausreichend (plus Obst und Gemüse etc. natürlich!).

    Viele Grüsse,
    trine mit Bande
     
  4. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen also in meiner gemischten voliere * 24 wellis ein singsittich 2 rosella 2 ziegen sittiche und 6 nymphen gibt es mein selber misch futter * alles von futterkonzept grundgerüst ist die 4 hirse mischung mit glanz gemischt mit kardi , dari, buchweizen wenig leinsaat , weinigen sonnenblumen kernen ,und puddyreis..

    und das fressen sie alle gerne es sind auch noch 5 finken und 2 wachteln dabei aber die fressen das auch ...es gibt auch hirsekolben dazu und obst und gemüse , ich habe mal ne weile nur welli futter gefüttert und sonnis extra gegeben bei damals 10 wellis haben die beiden nymphen aber nichts deavon abbekommen und sie alle bevozuuigen immernoch die welli mischung


    liebe grüsse lanzelot
     
  5. Rebekka

    Rebekka Guest

    Futter

    Also unsere beiden Nymphen Kiki und Fred fressen aus Prinzip schon mal keine Sonnenblumenkerne und andere großen Kerne aus der Futtermischung, sondern schmeißen sie mit Vorliebe aus der Voliere.
    Seit letzter Woche mische ich ihr Großsittichfutter 1:1 mit Wellifutter und siehe da, die Kleinen sind zufrieden. Natürlich bekommen sie jeden Tag Obst oder Gemüse, wobei Karotten der absolute Favorit ist. Das sieht so witzig aus, wenn die beiden richtig orangefarben um den Schnabel sind!!!

    Gruß, Rebekka :):s
     
  6. Antje

    Antje Guest

    Ich habe (seit gestern!) 2 Wellis (vorher einen), 2 Katharinasittiche und 4 Nymphen in einer Voliere.

    Die Nymphen und Kathis haben immer Großsittichfutter spezial ohne Sonnenblumenkerne und Erdnüsse bekommen. Obst und Gemüse selbstverständlich. Für meine WEllis habe ich einen Extranapf WEllifutter.

    Das Ergebnis: die WEllis fressen am liebsten das Großsittichfutter, die Nymphen das Wellifutter und die Katharinas alles was ihnen vor den Schnabel kommt.

    Ich werde aber weiterhin einen Extranapf Welli-Futter anbieten. Macht ja nicht viel Mühe und die Geier können dann selbst entscheiden. WEllifutter allein halte ich für die Nymphen nicht für ausreichend.
     
  7. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Also, ich füttere meinen Nymphen das sogenannte "Neophema-Futter", das ist spezielles Großsittichfutter, aber ohne Sonnenblumenkerne.

    Dieses Futter enthält Kardisaat, was wesentlich gesünder und bekömmlicher ist als Sonnenblumen.

    Im Sommer während der Aufzucht bekommen sie gekeimte Sonnenblumen, die machen nicht so fett. Aber man muß ganz arg aufpassen, daß man nicht zu lange keimt und die Kerne dann kippen.
     
  8. Antje

    Antje Guest

    Hallo DAni,

    an das Keimfutter habe ich mich bis jetzt noch nicht rangetraut, eben wegen der schnellen Verderblichkeit.

    Wie keimst Du das Futter? Meinst Du, sie "brauchen" es überhaupt, wenn ich nicht züchte? Vielleicht wird Paulie davon auch wieder ungewollt brutig?

    Kardisaat verfüttere ich übrigens auch, sie fressen es auch sehr gern.
     
  9. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    ich füttere ähnlich wie Dani, es gibt zwei Schalen, eine nur mit Wellifutter, eine mit Großsittichfutter ohne SBK, aber mit Kardisaat.
    Meine Großen bekommen seit über einem Jahr keine SBK und schlechter geht es ihnen dabei nicht. Oft werden die Näpfe getauscht, die Nymphen futtern gern das Wellifutter, die Wellizwerge kämpfen mit dem Großsittichfutter. Je nachdem von welchem Anbieter wird das Großsittichfutter (immer ohne SBK) lieber gefressen oder eben das Wellifutter.
    Aber im Großen und Ganzen kommen Nymphen sehr gut mit Wellifutter klar.
    Grüsse
    Heike
     
  10. Kim

    Kim Guest

    Hallo zusammen!

    Ich habe 6 Nymphen und 7 Wellensittiche. Ich habe in der Voliere ein Vogelfutterhaus mit Wellensittichfutter drin. Das haben sie immer und so viel sie wollen zur Verfuegung.
    Zusaetzlich gibt es einen Napf mit Grosssittichfutter und einen mit Grosssittich Ergaenzungsfutter. Diese beiden Naepfe werden aber erst wieder aufgefuellt wenn alle!!! Koerner gefressen sind. Damit verhindere ich, dass nur die guten rausgepickt werden.

    Ich denke schon, die Nymphen sollte eine Grosssittichfuttermischung zur Verfuegung haben. Diese enthaelt mehr Sorten als das Wellifutter und auch groessere Samen.
    Meine Nymphen fressen von beidem und auch die Wellis picken sich die kleinen Koerner aus dem Grosssittichfutter raus. Also beide Futtermischungen anzubieten finde ich am besten, da koennen die Voegel auch selbst entscheiden was sie fressen ;)

    Gruss
    Kim
     
  11. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    ich habe zwar keine Wellis, aber drei Nymphen,
    vier Agaporniden und eine Halsbanddame und ich
    füttere von Rico`s das Großsittichfutter ohne Sonnen-
    blumenkerne und das Agaporniden spezial, da sind
    auch keine Sonnenblumenkerne drinne.

    Und das witzige ist bei mir, die Agaporniden stürzen
    sich nur auf das Großsittichfutter und die Nymphen
    stürzen sich nur auf das Agaporniden spezial,
    verkehrte Welt tststs.

    Meine Halsbanddame ist auch eine lebende Müllmaschine
    und mampft alles was ihr vor den Schnabel kommt,
    das sieht total witzig aus und ich werde euch mal kurz
    ihr Menü sagen.

    Also als Auftakt gibt es Kolbenhirse, dann stapft sie
    zum Großsittichfutternapf und mampft da ein bischen,
    dann geht es weiter zum Agapornidennapf und da
    wird dann auch noch ordentlich reingespachtelt und
    dann gibt es Wasser zum trinken und zum Nachtisch
    Obst.

    Diese Reihenfolge macht sie immer witzigerweise.

    Nur letztens ist mir das Agapornidenfutter schneller
    ausgegangen gewesen als die Nachlieferung kam und
    da hat sie ganz komisch aus der Wäsche geschaut und
    wußte am Anfang gar nicht was sie den nun machen
    soll.

    Ich füttere auch schon ewig keine Sonnenblumenkerne
    mehr, da ich eh ein paar kranke Vögel mein eigen
    nennen kann durch diesen Virus muß ich sowieso auf
    die Ernährung achten und ich habe ja zwei Vögel mit
    Stoffwechselstörungen und da muß man besonders
    darauf achten was man verfüttert.

    Aber ich denke das Wellifutter nicht ausreichend ist,
    den die Nymphen sind ja nun doch um einiges größer
    als Wellis.

    Liebe Grüße

    Nymphie (Petra)
     
  12. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Antje,

    Rudi und ich haben uns auch ewig nicht rangetraut, weil wir immer Angst hatten, daß es verdirbt. Es gibt aber einen ganz einfachen Trick bei der Sache: Also, ich beschreibe es einfach hier mal. sorry, wenn es nicht so ganz zum Thema Welli-Futter paßt.

    Wir waschen Sonnenblumenkerne, Ihr glaubt gar nicht, wie die dreckig sein können. Dann legen wir sie ins Wasser. Ich benutze dafür eine ausrangierte Teigrührschüssel und gebe soviel Wasser hinein, daß die Kerne ganz im Wasser liegen. Am ersten Tag wechsle ich das Wasser öfter und spüle immer gründlich den Dreck aus. Nach 24 Stunden schütte ich das Wasser ab und lasse die Kerne ohne Wasser in der Schüssel liegen. Dann beginnen sie zu keimen.

    Die Keimspitzen sollten dabei nicht länger als ca. 5 mm werden. Und noch grün bleiben. Wenn die Spitzen braun werden, ist Vorsicht geboten. Nach ca. 20 bis 24 Stunden auf dem Trockenen - kommt etwas aufs Wetter drauf an - verfüttere ich das Keimfutter dann.

    Wenn man nicht züchten will, braucht man es nicht unbedingt. Aber das liegt im Ermessen des Vogelhalters. Unter Umständen kann Keimfutter den Bruttrieb steigern. Aber nicht von alleine, da müssen schon noch andere Faktoren vorhanden sein - Nistkasten, Wetter, Eifutter, Hanfgabe vermehrt usw.

    Ich hoffe, Ihr verzeiht mir hier meinen kleinen Ausrutscher. Ich hätte ja auch ne PN an Antje schicken können. Aber ich dachte mir, vielleicht interessiert es die Allgemeinheit auch :p
     
  13. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Petra,

    das klingt ja direkt lecker. Da würde ich auch mal gerne zum Essen kommen :D

    Ist schon komisch, was sich manche Sittiche für Essmanieren angewöhnen. Da geht es immer nach Schema F.
     
  14. Antje

    Antje Guest

    Hallo Dani,

    danke für die Erklärung. Vielleicht probier ich es mal aus. Auf jeden Fall werde ich es gleich mal ausdrucken.

    Ich denke schon, daß es nicht nur für mich interessant ist und schließlich paßt es ja auch zum Thema "Futter".

    ABer ich hab doch noch mal eine Frage zu dem Thema... Wie lange kann man das gekeimte Futter aufheben? Nur einen Tag oder länger als Vorrat?
     
  15. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Antje,

    also, ich keime immer nur so viel Futter, daß ich es auf einmal und frisch verfüttern kann. Aufheben tue ich es nicht so gerne. Wie gesagt, die Keimspitzen sollten nicht braun werden. Also füttere ich das Futter morgens, und was abends noch im Napf liegt, wird weg geworfen. Sicher ist sicher......... Und wenn ich jeden Tag Keimfutter geben will, dann keime ich eben zeitversetzt mit zwei Schüsseln..... Auch kein Problem.......
     
  16. Antje

    Antje Guest

    Ich schon wieder...

    Vieleicht wäre das mal was für FAQ-Ernährung. Eine Anleitung für Quell- und Keimfutter?!

    Dann muß ich nicht ständig nerven. ;)
     
  17. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Antje,

    mann, bist Du schnell..... :D Gerade bin ich zu den Mails gewechselt und schon ist wieder ne Benachrichtigung von Dir drauf. Wie machst Du das?

    FAQ? Ja, warum denn nicht? Habe in die FAQ Ernährung noch gar nicht so oft reingesehen. Aber wenn Du willst, stelle ich es rein.
     
  18. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    hallo Antje,

    so, ist drin. :)
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    *mal mit einmisch*


    moinsen und guckguck :-)


    also auf vorrat kann man das nich machen mit dem keimfutter weil wegen der keim muß ja IMMER wasser zur verfügung haben sonst trocknet er aus und den frißt ihn meistens keiner mehr und den welkt und gammelt er auch schnell * nich gut *

    und wenn man ihm zu lange wässert den wächst der keimling natürlich weiter ..und nach ein paar wochen hat man den ne sonnenblume *GG*


    liebe grüsse lanzi
     
  21. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo zusammen!

    Nun habe ich also vom hiesigen Futtermittelhandel Großsittichfutter ohne Sonnenblumenkerne, dafür mit Kadi und Paddyreis und Gurkenkernen und so ca. 300000 anderen Saaten bekommen. Fazit: "das Nymph" geht dran, weil ich ihr gesagt habe, daß sie MUSS :D:D, und die Wellis lieben es. Wellifutter ist ja auch schnöde und langweilig - Großsittichfutter ist hip. Na gut, sollen sie machen, Freiflug haben sie genug, und wenn sie wider Erwarten doch noch verfetten, dann gibt es ein Halsband und ne Flexileine und Ausflug unter freiem Himmel ;):D.

    Wenn ich mir das Futter so genau betrachte, dann werde ich vermutlich nur einmal eine Keimprobe machen und dann später doch lieber Wellifutter als Keimfutter geben. Ich denke, bei DER Saatenvielfalt wird das wohl auch recht schnell schimmeln...

    Nochmal danke für Eure Tips!
     
Thema: Wellensittichfutter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wer füttert wellensittichfutter von rico

Die Seite wird geladen...

Wellensittichfutter? - Ähnliche Themen

  1. ist es gesund meinen kanaries auf dauer wellensittichfutter zu geben?

    ist es gesund meinen kanaries auf dauer wellensittichfutter zu geben?: Hi ich wollte gerne mal wissen ob es für Kanarienvögel schädlich ist Wellifutter zu fressen oder ob das im Prinzip das gleiche ist.
  2. Agaporniden- und Wellensittichfutter

    Agaporniden- und Wellensittichfutter: hallo allerseits, ich habe 2 AGAS und z.z. ein futterbeschaffungsproblem. das AGA futter kommt erst in 5 tagen und daseinzige, was ich im momnet...
  3. Pitti Wellensittichfutter?!

    Pitti Wellensittichfutter?!: Hallo wollte mal fragen ob jemand von euch Erfahrungen mit dem Futter von Pitti hat? Zurzeit füttere ich Premium Wellensittichfutter von...
  4. Kann mir jemand ein gutes Wellensittichfutter nennen das ich im Laden bekomme?

    Kann mir jemand ein gutes Wellensittichfutter nennen das ich im Laden bekomme?: Hallo zusammen, kann mir jemand ein gutes Wellensittichfutter nennen das ich auch im Laden bekomme?