Wellensittichküken - Richtiges Futter?

Diskutiere Wellensittichküken - Richtiges Futter? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo, Ich habe eine Frage meine wellis haben 4 Eier gelegt und 3 sind ausgeschlüpft davon und die sind ca 4-5 Tage alt... Muss ich iwas beachten...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Oezguer

    Oezguer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    Ich habe eine Frage meine wellis haben 4 Eier gelegt und 3 sind ausgeschlüpft davon und die sind ca 4-5 Tage alt...
    Muss ich iwas beachten Futter etc.
    Habe hilsen als Futter und neutrales Futter für wellis
    Habt ihr irgendwelche Tipps

    Danke im Voraus
    Mit freundlichen Grüßen berti kus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pfirsichkoepfchen, 12. Februar 2018
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    60
    Man sollte sich vor der Brut darüber informieren ,was die jungen brauchen. Erst mal benötigen sie spezielles Futter für jung Vögel und kein normales Futter. ....ich schreib dir später nochmal genauer.
     
  4. Oezguer

    Oezguer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Habe seid 5 Tagen normales Futter nur gegeben ist das schlimm ?
     
  5. #4 Pfirsichkoepfchen, 12. Februar 2018
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    60
    Na ja gut ist es nicht .....aber auch nicht zu ändern jetzt. Ich schreibe dir später das entsprechende Futter
     
  6. #5 Oezguer, 12. Februar 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Februar 2018
    Oezguer

    Oezguer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Okey Danke

    Ich habe schon ein gutes Futter gefunden .. für welli Babys bei vitakraft store
     
  7. #6 Pfirsichkoepfchen, 12. Februar 2018
    Pfirsichkoepfchen

    Pfirsichkoepfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    60
    Hallo, du musst deinen Küken jetzt auf jeden Fall kropfmilch geben. Ohne die werden sie es höchst wahrscheinlich nicht überleben
     
  8. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.939
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    Mittelfranken
    Was schreibst du denn da?
    Wo bitte soll man Kropfmilch herbekommen?
    Normales Wellensittichfutter, Eifutter und etwas Grünzeug reichen aus
     
    terra1964 und Karin G. gefällt das.
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Kropfmilch?
    Manchmal ist es zum Haareraufen..... :gott:

    hier eine gute Seite:
    klick
     
  10. Geiercaro

    Geiercaro Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2017
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    Hessen
    Die so genannte Kropfmilch gibts es nur bei Tauben und Flamingos. Das ist ein Sekret,das zur Aufzucht der Jungen im Kropf gebildet wird. Hat aber nix mit Milch zu tun .:D
     
  11. Oezguer

    Oezguer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Und werden sie es überleben oder nicht wäre zu schade wenn nicht ? Ist es zu spät oder wie ? Das Baby Futter ist nicht viel anders als das normale hole morgen trotzdem was von dem Zeug
     
  12. Geiercaro

    Geiercaro Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. September 2017
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    Hessen
    Isrin hat genau geschrieben was du brauchst. WISO ziehst du eigendlich Junge ,wenn du null Ahnung hast?? Normalerweise sollte man sich vorher schlau machen und nicht einfach mal so vermehren. Die Jungen musst du dann auch gut unterbringen .Hoffentlich hast du wenigstens genug Platz und nicht nur so einen popligen Käfig.
     
  13. Oezguer

    Oezguer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich schon gut informiert wollte nur paar Tipps holen mehr nicht um 100 pro sicher zu gehen.. habe mehrere Käfig und große auch ..
    dann ist ja alles gut
    Danke für euere Tipps
    Gruß berti
     
  14. Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    105
    Kropfmilch?! Sind wir bei denTauben?
    Gruß
     
  15. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.278
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    57078 Siegen
    Leute, Leute, Leute... @Pfirsichkoepfchen: Das ist totaler Blödsinn, was du da schreibst. Wellensittiche sind absolut in der Lage, die Nahrung für ihre Küken alleine zu bilden. Alles, was sie dazu brauchen ist ein gutes Grundfutter + ein bisschen Eifutter und Grünzeug!

    @Oezguer: Lass das Futter bitte im Regal stehen. Da ist nichts, aber auch wirklich gar nichts drin, was deine Wellensittiche jetzt brauchen. Sieh zu, dass sie ein vernüftiges Grundfutter, ein kleines bisschen Grünfutter und Eifutter bekommen, den Rest machen die Elterntiere.
    Und bevor du noch eine Brut zulässt, informier dich bitte ausführlich! Das ist nämlich ganz offensichtlich nicht passiert, sonst würdest du solche Fragen nicht stellen.

    PS: Ich habe den Titel angepasst, damit man wenigstens weiß, worum es geht.
     
    Karin G. gefällt das.
  16. Sambesi

    Sambesi Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    29
    Hallo Oezguer,
    es ist in der Tat richtig daß die Wellis zur Aufzucht ihrer Küken ein gutes Körnerfutter benötigen. Darüber hinaus ergänze bitte noch Eifutter für Wellis und biete ihnen Grünfutter an.
    Das ist ausreichend
    Wenn eines der Küken verstirbt, dann ist das Immunsystem nicht in Ordnung und man würde später einen anfälligen Vogel haben.
    LG Sambesi
     
  17. Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    105
    Das habe ich jetzt nicht verstanden!
    Wenn ein JV verstirbt, habe ich einen toten JV und keinen später anfälligen JV!
    Gruß
     
    terra1964 und joerg gefällt das.
  18. Sambesi

    Sambesi Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2017
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    29
    Hallo Gast 10. Ich wollte sagen, wenn ein Küken verstirbt, dann hat es ein schwaches Immunsystem.
    Wenn so ein Küken intensiv betreut wird und somit überlebt, dann hat man auf Dauer einen anfälligen Vogel.
    Ich hoffe daß es jetzt verständlich ist
    LG Sambesi
     
  19. Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    105
    Naja, jetzt jedenfalls sinngemäß richtig, aber es gibt Erkrankungen, da hilft das beste Immunsystem nichts.
    Gruß
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Oezguer

    Oezguer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe normales Futter und grünzeug im Käfig gepackt das sollte reichen und Hirsen und sittlichsticks mit Früchten + wertvollen Vitamine das müsste doch reichen.was die bei mir an Futter bekommen gibst nicht in der Wildnis..
    Oder net

    Danke für euere Tipps und bitte lieb miteinander schreiben..
    Liebe Grüße
    Özi
     
  22. Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    105
    In der Natur füttern sie halbreife und reife Grassamen... sicher auch geflügelte Termiten.
    Bekommen sie bei dir sicher nicht, oder bekommem sie bei dir z.B. Keimfutter?
    Ich denke mal nicht, sonst hättest du es erwähnt, oder?
    Bei mir gibt es seit Jahrzehnten bei der Jungenaufzucht täglich 2x Keimfutter, worin sich u.a. auch Kadjangbohnen befinden. Dabei auch Gurken (Mineralien) und vieles mehr, sicher keinen Salat.
    Also ist dein Vergleich mit der Natur recht mutig, wobei sie außerhalb der Brutzeit in der Natur allerdings weniger Nahrung haben, deshalb brüten sie dort auch nur, wenn obiges im 1. Satz geschriebenes zur Verfügung steht.
    Vielleicht doch mal ein bischen Literatur über die Vögel, die du hältst anschaffen und dann vermehren, macht man normalerweise so.
    Gruß
     
    Lemon und Geiercaro gefällt das.
Thema:

Wellensittichküken - Richtiges Futter?

Die Seite wird geladen...

Wellensittichküken - Richtiges Futter? - Ähnliche Themen

  1. Springsittich Futter

    Springsittich Futter: Hallo! Da wir immer anderes Futter,unseren Sittich Pärchen geben.Haben wir versuchsweiße Vitakraft-Kräcker gekauft.Bedenken ist ,weil Honig...
  2. Futter bestellen in der Slowakei?

    Futter bestellen in der Slowakei?: Ich habe eine etwas spezielle Frage, aber vielleicht kann ja doch jemand helfen. Über eine Facebook-Gruppe habe ich Kontakt zu einem Welli-Halter...
  3. Vögel & Mensch Richtige Umgang

    Vögel & Mensch Richtige Umgang: So Vogel Freunde jetzt mal eine richtig gute Frage und zwar wer sieht das so das man Vögel nur durch packen und greifen (zähmen) kann ich frage...
  4. Frage nach Nest und Futter

    Frage nach Nest und Futter: Hallo an alle Vogelfreunde:), ich habe seit einer Woche ein Zebrafinkenpärchen, ca. 1/2 Jahr alt. Zuvor habe ich einiges gelesen über die Dinge,...
  5. Nicht der richtige Partner

    Nicht der richtige Partner: Unser Graupapagei Frodo ist 10 Jahre alt und lebt mit einem 2 jährigem Partner Lemmi zusammen. Sie verstehen sich gut aber Frodo scheint sich nun...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.