Welli auf Reisen?

Diskutiere Welli auf Reisen? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe nochmal eine Frage. Wir planen mal wieder einen Kurzurlaub in den Schwarzwald (ca. 4 Stunden Fahrt). Da wir schon mal mit Welli da...

  1. Tweety

    Tweety Guest

    Hallo, ich habe nochmal eine Frage. Wir planen mal wieder einen Kurzurlaub in den Schwarzwald (ca. 4 Stunden Fahrt). Da wir schon mal mit Welli da waren, habe ich die Erfahrung, daß die Fahrtzeit schon etwas Stress bedeutet hat. Nach 2 Stunden hing der Welli nur noch an der Seite und oben am Käfig. Wir haben den Käfig auf den Rücksitz neben mich gestellt und zugedeckt. Er war also nicht alleine, mochte aber die Erschütterungen nicht und ab 100 km/h fing er an zu zetern. Wer hat eine Idee, wie wir die Fahrt angenehmer gestalten können, vielleicht ein Transportkäfig o.ä.?? Weggeben möchten wir unseren Schatz nicht und er war auch ganz froh, bei uns zu sein.
    Viele Grüße von Tweety
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jeanne

    Jeanne Guest

    Hallo Tweety,

    ich denke nicht, dass ein Transportkäfig angenehmer wäre, denn es bedeutet eine zusätzliche Umstellung. 4 Std Fahrt sind natürlich schon eine ganze Menge. Wenn es sich nun wirklich nicht vermeiden lässt, würde ich den Käfig vielleicht ein wenig umbauen. Entferne z.B. überflüssiges Spielzeug oder Schaukeln, damit es im Käfig nicht noch unruhiger wird. Am besten alles was sich bewegt herausnehmen, am Ziel kannst Du es ja wieder reinhängen. Wenn möglich würde ich ihn auch vorher noch viel Fliegen und Toben lassen, dann ist er vielleicht müde ;)

    Wenn es nicht zieht im Auto (und bitte auch nicht rauchen), dann kannst Du die Decke ruhig abnehmen. Zumindest beruhigt das meine beiden immer, wenn sie sehen, was um sie herum geschieht. Dann kann er Dich ja auch sehen, wenn Du daneben sitzt.

    Wünsche Dir einen schönen Urlaub und eine entspannte Fahrt!

    Viele Grüße
    Jeanne
     
  4. Tweety

    Tweety Guest

    Hallo Jeanne, das mit dem Transportkäfig habe ich von einer erfahrenen Vogelmutter gehört, die meinte, falls man heftig bremsen muß, würde der Welli sich möglicherweise verletzen können, wenn er dann von der Stange fällt. Geraucht wird bei uns sowieso nicht, aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß unser Schatz ohne Decke noch unruhiger ist, da es dann so viele neue Eindrücke gibt. Sollten wir vielleicht häufig Pausen machen?? Austoben vorher geht nicht, da sie ja nicht rausgeht (sie will einfach nicht!)
    Viele Grüße von Tweety
     
  5. Jeanne

    Jeanne Guest

    Hallo Tweety,

    probiert es doch einfach mal mit dem Transportkäfig. Am besten vielleicht vorher mal "üben", dann weisst, Du ob das Unbehagen darin größer ist oder nicht. Aber zuviel Stress würde ich dem Süßen auch nicht aussetzen! Das beste ist einfach immer zu beobachten wie er sich verhält, und dann entsprechend zu reagieren. Wenn Pausen wirklich etwas bringen, dann macht einige mehr. Ansonsten verlängern sie aber nur die Fahrt und somit Stresszeit.

    Habt ihr wirklich niemanden, der den Vogel nehmen würde ?

    Viele Grüße
    Jeanne
     
  6. Tweety

    Tweety Guest

    Hallo Jeanne, einfach jemanden, der nur versorgt, wäre schon möglich, da unsere Henne aber sehr eigenwillig ist und auch auf uns fixiert, wäre sie wahrscheinlich total unglücklich. Letztes Mal war sie regelrecht froh, daß wir bei ihr waren, sie hat uns im Hotel schon auf der Treppe gehört und gerufen. Vielleicht bekommt sie aber demnächst einen Partner (ein Züchter hat Junge, die aber erst in 3 Wochen von der Mutter weg dürfen) und dann kann man beide Vögel vielleicht "nur versorgen lassen".
    Grüße von Tweety
     
  7. Jeanne

    Jeanne Guest

    Hallo Tweety,

    wenn Euer Welli einen Partner bekommt, wäre das natürlich klasse! Dann ist es auch nicht so schlimm, wenn sie zwischendurch mal "nur versorgt" werden. Denn sie können sich ja gegenseitig Aufmerksamkeit und Zuneigung schenken und fühlen sich so nicht einsam! Vielleicht lockt der Neuzugang Euren Welli auch mal aus dem Käfig heraus! Die Gesellschaft wird ihm ganz sicher gut tun. Sicherlich ist es gut, wenn er nicht nur auf Euch fixiert ist.

    Viele Grüße
    Jeanne
     
  8. Tweety

    Tweety Guest

    Hallo Jeanne, ich habe große Angst vor dem Neuzugang! Vertragen sie sich und ist unser Weibchen vielleicht eifersüchtig? Wie verhält sich "der Neue"? Wann lasse ich sie zusammen? Kann ich dann mit meiner Maus nicht mehr schmusen oder wird der andere auch etwas zutraulich? Tausend Fragen.
    Viele Grüße von Tweety
     
  9. Jeanne

    Jeanne Guest

    Hallo Tweety,

    ich kann Deine Angst gut verstehen, denn mir ging vor einiger Zeit ganz genauso. Als ich für meinen Welli Gesellschaft holen wollte, hatte ich die gleichen Bedenken.

    Aber bei meinen beiden hat es sehr gut geklappt und ich habe es nicht bereut. Im Gegenteil, ich bin sehr froh darüber. Früher dachte ich immer, ich kann meinem Welli alles geben, was er braucht, denn er war so zutraulich und anhänglich. Aber wenn ich jetzt die beiden zusammen beobachte, dann weiss ich dass meinem anderen Welli doch eine ganze Menge gefehlt haben muss.

    Wenn Du ein wenig Geduld aufbringst, wird es Dir sicherlich gelingen bald zwei zahme Wellis zu haben! Am besten bringst Du die beiden zunächst in getrennten Zimmern unter. Dann kann sich der Neuzugang schon mal an Dich gewöhnen und wird sicherlich bald zahm. Wenn Du die beiden dann zusammensetzt werden sie sicherlich zahm bleiben!

    Mein älterer Welli kommt nach wie vor noch häufig zu mir geflogen und schmust und spielt mit mir. Der zweite ist leider ein wenig schüchtern, aber ich denke das liegt in seiner Natur. Er war von Anfang an viel schreckhafter und misstrauischer als meine anderen Wellis. Trotzdem hat er sich schon sehr viel von dem anderen abgeschaut und kommt auch öfters zu mir geflogen.

    Da Du eine Welli-Dame hast, ist es empfehlenswert, wenn Du ein Männchen dazuholst. Denn ansonsten kann es schon öfters mal ein paar Zankereien geben!

    Ich hoffe, dass Du Deine Zweifel überwindest, denn Ihr werdet sicher auch zu dritt viel Spaß haben!

    Viele Grüße
    Jeanne
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Anne Pohl, 11. Juni 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hi Tweety,
    zum Transport: Ich bin früher auch schon mit Wellis gereist, ist alles eine Frage der Gewöhnung. Es ist sicher nicht das Nonplusultra, aber machbar. Als ich mit meinem derzeit ältesten Welli das erste Mal eine kurze Autofahrt zum Tierarzt machte, dachte ich, der kriegt einen Herzkasper. Wir haben fast an jeder Ecke angehalten. Inzwischen ist er cool und macht alles ohne Streßanzeichen mit. Ganz früher hatte ich sogar einen Reisewelli, der das Autofahren ganz toll fand, trotz der Erschütterungen, auf die Wellis bekanntlich nicht stehen. Aber die Schaukel gleicht ja vieles aus.
    Zum Partner: Wenn der neue Vogel jung ist, gibt es vielleicht anfangs etwas Streß am Futternapf, aber das gibt sich nach kurzer Zeit. Wenn Du Glück hast, wird der zweite fast genauso zahm wie das Weibchen. Die Vögel gucken sich viel voneinander ab, aber es ist auch immer eine Frage des Temperaments. Jedenfalls brauchst Du keine Angst zu haben, im Gegenteil: Es ist sehr spannend und schön zu sehen, wie sich die Vögel kennenlernen, und schiefgehen kann bei dieser Konstellation eigentlich nichts. Sicher wird Dein Weibchen auch dann noch mit Dir schmusen - es sei denn, sie verliebt sich Hals über Kopf in den neuen Vogel. Aber dafür wirst Du im Zweifelsfall sicher Verständnis haben... :-)
    Gruß,
    Anne
     
  12. Tweety

    Tweety Guest

    Hallo Jeanne und Anne, ihr habt mich schon etwas beruhigt. Ich denke unentwegt daran, wie es mit zwei Wellis sein wird.Die meiste Angst habe ich, daß mein Weibchen denkt, ich hätte sie verstoßen und mir einen neuen Welli zugelegt. Wenn sie sich verliebt, freue ich mich natürlich für sie. Aber sie ist so furchtbar eigenwillig und setzt immer ihren Kopf durch.Im Moment hat sie uns ganz schön im Griff!!Hoffentlich macht sie das nicht bei einem neuen unerfahrenen Welli!
    Viele Grüße von Tweety
     
Thema:

Welli auf Reisen?

Die Seite wird geladen...

Welli auf Reisen? - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...