Welli aus Tierheim?

Diskutiere Welli aus Tierheim? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich hab derzeit 5 Wellis (3 Jungs, 2 Mädchen). Ich weiss, dass das nicht die ideale Konstellation darstellt, darum muss noch eine Henne...

  1. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Hallo,

    ich hab derzeit 5 Wellis (3 Jungs, 2 Mädchen). Ich weiss, dass das nicht die ideale Konstellation darstellt, darum muss noch eine Henne her. Ich hab diverse Züchter in meiner Umgebung kontaktiert, aber überall Fehlanzeige. Konkret suche ich eine Henne, 3-6 Monate alt, Blaureihe (aber keine Lacewing oder so, richtig blau).
    Ich wollte es jetzt evt. mal im Tierheim probieren. Nur gehe ich davon aus, dass die Tiere dort meist älter sind. Meine Wellis sind ca. 4-7 Monate alt. Ich hab hier mehrfach gelesen, das zu große Altersunterschiede nicht empfehlenswert sind. Was meint ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    grosse Unterschiede sind nicht das Problem. Problem ist nur junger Vogel ("Kind") und "erwachsener" Vogel. Alles andere ist egal, wenn sie einmal "erwachsen" sind. (Vielleicht nicht grad einen "Opa" oder eine "Oma" zu einem 2jährigen; ab einem gewissen Alter werden sie wieder ruhiger.)
    Mit 7 Monaten kommen Deine doch grad ins Erwachsenen-Alter und da wäre es also kein Problem einen z.B. 4jährigen Tierheim-Vogel dazu zu setzen.
    Finde ich gut, dass Du diese Option ins engere Blickfeld ziehst!!
    Ansonsten kannst Du auch bei den Anzeigen schauen z.B. meinestadt.de, quoka.de, deine-tierwelt.de, kijiji.de etc.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Hallo Sandra

    danke für deine Antwort. Ich habe bereits diverse Seiten mit Kleinanzeigen abgeklappert, auch hier im Forum, aber war nix Richtiges dabei. Irgendwie ist es leichter einen einzelnen Hahn oder aber ein Pärchen zu bekommen. So zumindest mein Eindruck. Naja, ich werds dann mal im Tierheim versuchen.

    Gruß
    Kristian
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristian, ja, wenn man auf diesem Wege einen Vogel finden will, und vielleicht zusätzlich auch noch spezielle Wünsche hat (z.B. Farbe und Geschlecht), dann muss man schon ein bisschen (vielleicht ein paar Wochen) Geduld haben. Habe Anfang dieses Jahres auch einen neuen Welli per Kleinanzeige bekommen und es war ein echter Glückstreffer!! Ein ganz tolles Mädel. Habe aber auch eine Weile gesucht und bin dann auch ein ganzes Stück hingefahren. Einfach in der Zoohandlung oder beim Züchter kaufen kann ja jeder. (-;
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Ja, da ist wohl Geduld angesagt. Ich suche allerdings nun auch schon seit mehreren Wochen, wenn auch nicht ununterbrochen. Aber all zu lang warten wollt ich halt auch nicht mehr. Wenn man bedenkt, dass der Neue dann auch noch mehrere Wochen in Quarantäne verbringen sollte. Meine Wellis streiten sich manchmal ziemlich heftig, hauptsächlich die Hähne, und ich gehe davon aus, dass es am ungleichen Verhältnis zwischen Männlein und Weiblein liegt.
     
  7. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristian,
    Quarantäne musst Du selber wissen. Ich persönlich habe bis jetzt noch nie eine gemacht, weil ich mir früher (ehe ich hier das Forum kannte) ehrlich gesagt nie Gedanken darum gemacht habe. Es ist auch nie etwas passiert.

    Heute würde ich auch nur eine Quarantäne machen, wenn ich kein komplett gutes Gefühl hätte. Man kann sich ja den Vorbesitzer und das Umfeld ansehen und wenn man z.B. einen Einzelwelli übernimmt, der schon ein Jahr alleine gehalten wird - dann halte ich persönlich (!) eine Quarantäne bei einer Haltung von einer Handvoll (!) Wellis nicht für nötig.

    Wenn Quarantäne, kann man auch den Neuling zum TA bringen und sollte innerh. einer Woche die Ergebnisse haben und sie dann zusammen setzen können.

    Oder man spart sich den Arztbesuch, aber dann muss die Quarantäne, wenn sie denn einen Sinn haben soll, sehr deutlich länger ausfallen.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  8. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Ok. Danke für deine Meinung.
    Werden Tiere aus dem Tierheim nicht grundsätzlich untersucht bevor sie weitervermittelt werden? Zumindest bei Hunden und Katzen ist dies meines Wissens so, da man in der Regel Impfungen und dergleichen bezahlen muss, wenn man ein Tier aus dem Tierheim holt.
     
  9. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristian, soweit ich weiss, werden im Tierheim keine gründlichen Untersuchungen wie z.B. Kropfabstrich oder Kotkontrolle bei Vögeln gemacht; denn in aller Regel ist der dortige Tierarzt auch nicht unbedingt vogelkundig. Offensichtliche Sachen wie z.B. Grabmilden werden natürlich schon behandelt, aber von mehr würde ich zumindest nicht ausgehen. Nachfragen ist natürlich nochmal besser, ist sicher auch nicht in jedem Tierheim alles ganz gleich.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Bei Tierheimwellis wuerde ich mindestens 4 Wochen Quarantaene abwarten. Und am besten auch noch eine Untersuchung beim TA.
    Ich habe meinen Tweety aus dem Tierheim geholt. Es wurde mir sofort gesagt, dass sie keinen TA haben, der die Voegel untersucht.

    Frueher, lange vor der Erfindung des Internet, da haben wir zugeflogene Voegel direkt zu dem anderen gesetzt....wir wussten es eben nicht bessesr.
    Heute wuerde ich so etwas nicht mehr riskieren...

    Ich kann das Adoptieren von Tierheimwellis nur empfehlen:beifall:
    lG
    Sigrid
     
  12. xkris

    xkris Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Lübeck
    Hab grad Nachricht vom Tierheim bekommen. Leider haben sie derzeit keine Wellis... :nene:
     
Thema:

Welli aus Tierheim?