Welli braucht Hilfe !!!!!!!

Diskutiere Welli braucht Hilfe !!!!!!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Wellifreunde! Ich habe mir letzten Mittwoch ein Wellipärchen gekauft und sie in meiner gräumigen Zimmervoliere untergebracht. Ich habe...

  1. fisherman

    fisherman Guest

    Hallo Wellifreunde!

    Ich habe mir letzten Mittwoch ein Wellipärchen gekauft und sie in meiner gräumigen Zimmervoliere untergebracht.
    Ich habe die Beiden aus einer Zoohandlung, die eigentlich einen guten und sauberen Eindruck macht.
    Die Tiere wurden vor dem Kauf genau angeguckt, ein bißchen beobachtet und für gesund befunden.
    Am nächsten Tag fiel auf, dass der Hahn ziemlich teilnahmslos herumsitzt, kaum frisst und eigentlich keinerlei Töne von sich gibt.
    Er ist ständig am gähnen und schläft viel. Ich wollte ihn aus der Voliere nehmen um ihn mir mal ganz genau anzugucken - überraschenderweise gelang mir das problemlos. Er ließ sich mit der Hand herausnehmen.
    - Beine, Krallen und Flügel sind OK (keine Verletzungen beim Transport !!)
    - Schnabel, Gefieder und Augen sehen auch sehr gut aus.
    - Durchfall bei beiden Vögeln nicht erkennbar.
    - Ein Flugversuch ist nach ca. zwei Metern gescheitert.

    Was könnte er denn für eine Krankheit haben, denn gesund ist er doch mit sicherheit nicht, auch wenn er so aussieht ????
    Soll ich zum Tierarzt oder zum Zoogeschäft?

    Es wäre klasse, wenn wir schnell jemand helfen könnte, damit es dem Kleinen bald wieder besser geht!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nicole

    Nicole Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2000
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fisherman,

    da bleibt dir eigentlich nur eines zu tun: Ab zum Tierarzt, am besten zu einem der sich mit Vögeln auskennt, was leider nicht so einfach ist wie es aussieht. Die Symptome sind einfach zu verschwommen und unklar um da eine Ferndiagnose zu stellen. Vielleicht ist er ja einfach nur ein ganz sensibles Seelchen und braucht noch ein wenig Zeit.
    Bei Wellensittichen solltest du allerdings nicht zu lange abwarten. Um ihm die Umstellung ein wenig zu erleichtern könntest du ihm Rescue Tropfen geben (Bachblüten) Du kannst sie einfach ins Trinkwasser geben. Dein anderer Vogel kann ruhig auch davon trinken, das macht nichts. Aber wie gesagt, warte nicht allzu lange mit dem Tierarzt, wenn er nicht munterer wird. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Tierarzt.

    Alles Gute für deine Racker!
     
  4. ConnyM

    ConnyM Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2001
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    Hallo fisherman,
    wieso zum Zoogeschäft?Wolltest Du ihn umtauschen?
    Sicher nicht,oder?
    Sie brauchen schon ein paar Tage um sich ein zu gewöhnen und es kann sein das sie zu Beginn sehr still sind und auch heimlich fressen.
    Aber das er sich so einfach greifen läßt und scheinbar zum fliegen zu schwach ist,ist schon ungewöhnlich!
    Was meinst Du mit gähnen?
    Gähnt er oder würgt er?
    Schüttelt er nach dem "Gähnen "den Kopf und kleben an den Gittern Körner oder siehst Du welche fliegen?
    Ich will keine Panik machen und es gibt eine menge Leute die sich besser auskennen(Anne?)aber im Zweifelsfall und je nach dem wie lange dieser Zustand schon anhält würde ich zu einem TA gehen.
    Bitte wenn irgentmöglich zu einem Vogelkundigen Arzt,denn ich hab die Erfahrung gemacht,das nicht Vogelkundige gerne auf Verdacht behandeln ohne die wirkliche Ursache zu kennen.
    Das kann böse ausgehen.
    Liebe Grüße

    Conny
     
  5. fisherman

    fisherman Guest

    Hallo Nicole und ConnyM !

    Vorweg gesagt: Umtauschen wollte ich ihn nicht. Er ist schließlich aus meiner Sicht keine Ware und außerdem hätte ich das schon längst machen können.
    Ich dachte nur, dass es vielleicht eine simple Erklärung für das Verhalten gibt und mir ein "Fachgeschäft" evtl. weiterhelfen kann. Ich dachte da an Vitaminen oder Aufbaupräparaten.

    Das "Gähnen" ist kein Würgen mit anschließendem Kopfschütteln. Es sieht aus wie ein echtes Gähnen, da er anschließend die Augen schließt und schläft. Es sieht aus wie totale Erschöpfung, gejagt oder geärgert wird er aber von seiner Herzdame nicht.

    Die Sache mit den Rescue Tropfen werde ich mir merken aber die Meinungen gingen ja bisher richtung TA und das werde ich dann auch tun. Auf dieser HP gibt es einen von Euch empfohlenen in meiner Nähe.

    Habt erstmal vielen Dank
     
  6. fisherman

    fisherman Guest

    Leider habe ich ihn heute morgen tot aufgefunden, jede Hilfe kommt also zu spät :(
    Wenn trotzdem jemand Erfahrungen mit diesen Symtomen oder ähnliche Verhaltensweisen hat, sollte er das ruhig posten.
    Umso schneller können andere Wellifreunde (und ich natürlich auch) bei solchen Situationen reagieren.
    Man lernt ja nie aus und Erfahrung kommt den Tieren immer zu gute.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. ConnyM

    ConnyM Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juli 2001
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    in der Nähe von Düsseldorf
    Hallo Fisherman,

    oh nein,das tut mir Leid!Die Symtome sind leider etwas mager,um dazu etwas genaues zu sagen.
    Du kannst den Vogel vom TA untersuchen lassen um eine genaue Diagnose zu bekommen.Ich weiß leider nicht was das kostet,wäre aber vielleicht wichtig um zu erfahren was genau vorlag,denn wenn es ansteckend war,läufst Du ja Gefahr,das Dein zweiter auch krank wird!
    Prinzipiell solltest Du ihn genau beobachten und bei Unregemäßigkeiten zum TA gehen.Lieber einmal zuviel als zu wenig!
    Außerdem würde ich mich jetzt doch an das Zoogeschäft wenden,weil er es nur daher haben kann und das müßte schon verfolgt werden.
    Vielleicht können sie ja auch mehr sagen!
    Liebe Grüße

    Conny
     
  9. Nicole

    Nicole Mitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2000
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fisherman,

    das tut mir wirklich sehr leid mit dem Kleinen. Ich hatte ja schon geschrieben, das kann bei Wellis halt sehr schnell gehen, da sie sehr gute Schauspieler sind. Bis man ihnen anmerkt daß sie krank sind ist es meißt schon zu spät.
    Ich kann Conny nur recht geben, beobachte jetzt deinen zweiten Welli ganz genau, nicht daß er sich angesteckt hat. Gehe bitte sofort bei den ersten Anzeichen zum Tierarzt!

    Ich drücke ganz fest die Daumen!

    Liebe Grüße
     
Thema:

Welli braucht Hilfe !!!!!!!

Die Seite wird geladen...

Welli braucht Hilfe !!!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...