Welli-Eier überstehen wieviele Tage unbebrütet?

Diskutiere Welli-Eier überstehen wieviele Tage unbebrütet? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Welligemeinde, meine Wellis brüten gerade erstmalig (beide sind ca.18 Monate alt, Voliere 1,3x2m) und da ich weiß, dass es oft vorkommt,...

  1. #1 golfstrom, 2. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2010
    golfstrom

    golfstrom Federloser

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn
    Hallo Welligemeinde,

    meine Wellis brüten gerade erstmalig (beide sind ca.18 Monate alt, Voliere 1,3x2m) und da ich weiß, dass es oft vorkommt, dass sie nicht vom ersten Tag an auf dem Ei sitzen, hier meine Frage:

    Wann sind Wellensittich-Eier unwiderruflich verloren, wenn sie nicht sofort bebrütet werden? Nach 2, 3, 4 oder evtl. noch mehr unbebrüteten Tagen? Und wie ist die minimale Umgebungstemperatur, diese Zeit unbeschadet zu überstehen (15 Grad habe ich gelesen)?

    Grüße,

    Frank

    P.S.: Die Antwort auf die tollen Fragen die da immer kommen -> JA ;-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    5 Tage habe ich schon ausprobiert und es funktionierte
     
  4. #3 IvanTheTerrible, 2. November 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. November 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Bei eigenen Versuche bei PF waren es 10 Tage und mehr.
    Das gilt dann auch für Sittiche. Vernünftige Lagerung voraussgesetzt.
    Dito das die Eier auch gut sind, keinesfalls angebrütet...keine poröse oder dünne Schalen...Mineralmangel oder Störungen im D-Haushalt.
    Ivan
     
  5. golfstrom

    golfstrom Federloser

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn
    Super,

    danke schon mal, das hätte ich nicht gedacht, daß es so lange möglich ist. Und die Temperatur ist relativ egal? bei mir sind es so ca 18Grad in der Voli. bei 56%LF

    Grüße,

    Frank

    @Michael: hab´s dann auch mal in die Sig gepackt, das mit der ZG ;-)
     
  6. #5 IvanTheTerrible, 2. November 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wir haben, als es noch keinen Kühlschrank gab, Hühnereier in Gerste, Weizen oder Roggen eingelagert, um sie länger haltbar zu machen.
    Hirse erfüllt den gleichen Zweck!
    Ivan
     
  7. golfstrom

    golfstrom Federloser

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn
    Sehr interessant Ivan, alte Schule.

    Danke,

    Grüße,

    Frank
     
  8. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Dankeschön!:zustimm:
     
  9. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ich habe nicht gefragt ;)
     
  10. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    *wirrkicher* Hast Du denn auch eine ZG?! :-D

    Ich habe hier sogar mit angebrüteten Eiern und drei Tagen noch erfolgreich Küken bekommen - auch wenn das eher unfreiwillig war, aber es hat funktioniert.
     
  11. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    :zwinker:Ja , seit Neuestem ..... steht in der Signatur (Sig ) . LG Anja:0-
     
  12. golfstrom

    golfstrom Federloser

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn
    Hallo Sven, klasse, dann habe ich noch Hoffnung, die ersten Tage hat sie glaube ich nur mit den Eiern gekegelt. Lagen verstreut im Nistkasten und immer woanders.
    Die ZG habe ich schon etwas länger, nicht weil ich züchten wollte, sondern, weil ich sie nicht hindern will und im Falle eines Falles nicht eingreifen muss, ich hatte auch eher mit unseren Kongos gerechnet, aber nun waren die Wellis schneller ;-). Das Welli-Pärchen ist erst ein Jahr bei uns, waren Abgabetiere und nur ein paar Monate beim Vorbesitzer.

    Grüße,

    Frank
     
  13. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das mit der Frage nach der ZG war nur als Anspielung auf das erste Posting gedacht ;-)
     
  14. golfstrom

    golfstrom Federloser

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn
    sonst bin ich gar nicht so schwer von kapee ;-)

    jaja, die Ironie, die liest man nie 8-)


    Kullern Deine die Eier auch so durch die Gegend (sind gerade 18Monate - Erstbrut)?

    Grüße,

    Frank
     
  15. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Nein, aber ich gebe Dir mal einen Tipp, wieso das vermutlich so ist: Du hast keine richtig tiefe Nistmulde für die Eier.

    In den billigen Sperrholzkästen für unter 10,- Euro ist die Mulde allenfalls eine Andeutung. 2-3mm sind nicht genug. Besorge Dir bei Gelegenheit beim Futterkauf auch gleich mal Nistkästen wie den hier: http://www.lugra-versand.de/?itemId=3290&categorieId=635. Den gibts sicherlich auch in der Birdbox, nur habe ich ihn auf die Schnelle dort nicht gefunden.

    Die Mulde ist da fast einen Zentimeter tief und da kullert nix mehr durch die Gegend :-)
     
  16. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein

    Sicher das sie angebrütet waren? 3 Tage ohne das sie weiterhin bebrütet wurden und dann weiter bebrütet, klingt für mich sehr unwahrscheinlich will nicht sagen unmöglich.
     
  17. #16 golfstrom, 6. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2010
    golfstrom

    golfstrom Federloser

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn
    Hallo Michael,

    danke für Deine Ausführungen zur Zucht, eine lange interessante Abhandlung, super verfasst. Ich habe es leider nur gefunden indem ich bei Google "Wellensitticheiner rollen weg" eingegeben habe.
    Meine Nistmulde ist nämlich faktisch nicht vorhanden und sie müht sich redlich die Eier unter sich zu bekommen. Ich will aber nachträglich nicht mehr rumfräsen um die Mulde zu vertiefen, gäbe es vielleicht sonst noch eine Möglichkeit? Ich habe schon überlegt einen alten Holzring zu halbieren und eine Seite um die Eier auf den Boden zu kleben, aber das Theater und die Unruhe, ich weiß nicht?!

    Hier habe ich mal ein kleines Video aus dem Kasten:
    http://www.youtube.com/watch?v=5gWlUOV27cE (besser den Ton abstellen, ist extrem Funkgestört)

    Heute müsste das 5. kommen, wenn sie es denn eingeplant hat ;-).


    (ich kann ja gar kein Bild mehr hochladen?! Nicht mal in die Alben?)


    Grüße,

    Frank
     
  18. #17 IvanTheTerrible, 6. November 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Was hindert Eier am unkontrolliertem Wegrollen?
    Doch wohl nur etwas, was den glatten Boden bedeckt!
    Wie wäre es mit "feinem" Buchenholzgranulat in dünner Schicht, Hamsterstreu...etc...?
    Ivan
     
  19. golfstrom

    golfstrom Federloser

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn
    Das Einfachste ist immer so das, an was ich nie zuerst denke ;-))) - Danke, ich hätte das Maisgranulat, was ich für meine Kongos als Einstreu nutze. Sie hat übrigens grade das 5. gelegt. Ich lass es lieber noch nen Moment, sie ist immer so nervös danach. Hoffentlich geht sie noch drauf, wenn das Granulat drin ist.

    Grüße,

    Frank
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    So wie Ivan schon schrieb etwas zB Kleintierstreu rein und es gibt auch kleine Brettchen die man rein legen kann mit vorgefertigter Nistmulde, auch zu finden u.a. beim Graf Versand
     
  22. #20 golfstrom, 7. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2010
    golfstrom

    golfstrom Federloser

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limburg an der Lahn
    Danke Michael,

    habe gerade ein 1,5cm dickes Brett auf Grundmaße zurecht geschnitten und eine knapp 1 cm tiefe Mulde reingefräst, war zwar heute morgen etwas Tumult am Nistkasten, weil ich drei mal dran musste (passte in der Breite leider nicht richtig) aber dann konnte ich es anbringen und die Eier wieder rein legen (vorher noch die Federn und den Staub raus gesaugt). Sie ging auch recht schnell rein und kam nicht mehr raus.

    Ich hoffe, das reicht jetzt. Bin jetzt wirklich gespannt, ob das was wird, die Eier waren zwar warm, aber obs so 37 Grad waren ? Hmmmm? Kann ich das mal mit nem Laserthermo messen oder gibts Bedenken?

    Bei den Spänen hatte ich Bedenken, daß sie den ungewohnten Untergrund nicht aktzeptieren würde.

    Grüße,

    Frank
     
Thema: Welli-Eier überstehen wieviele Tage unbebrütet?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich haltung raumtemperatur

    ,
  2. wellensittich ei te

    ,
  3. welche temperatur brauchen wellensittich eier

    ,
  4. Wie lange kann ein wellensittich ei unbebrütet bleiben?,
  5. wellensittich eier nicht in der mulde,
  6. 16 tage altes wellensittich ei,
  7. papageien eier temperatur minimal,
  8. wellensittich ei bruttemperatur,
  9. bruttemperatur wellensittich,
  10. wellensittich ei dünne schale
Die Seite wird geladen...

Welli-Eier überstehen wieviele Tage unbebrütet? - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...